Die Frau, die in Minnesota im Rampenlicht des Super Bowl stand

Mehr als 18 Monate nach seinem Bau sticht das U.S. Bank Stadium immer noch aus der Skyline von Minneapolis hervor. Wenn man den Mississippi River auf der Interstate 35 West Bridge überquert, sieht man die Sonne an der Seite des Stadions funkeln; eine Fahrt die Chicago Avenue entlang bietet einen Blick auf das 160 Fuß lange Legacy Ship (eine Nachbildung eines Langschiffs mit einer 55 Fuß hohen Videoplatine anstelle seines Segels); und in den Portland Avenue Commons stehend, ist es unmöglich, die nordwestliche Wand des Stadions zu übersehen – bestehend aus den größten schwenkbaren Glastüren der Welt. Aber die vielleicht beste Aussicht bietet das Fenster in Maureen Bauschs Büro im 11. Stock des Nordgebäudes der U.S. Bank Plaza, eine halbe Meile nordwestlich des Stadions.

Von ihrem Schreibtisch aus ragt das Gebäude ein paar Blocks in der Ferne auf, im Schatten der Wolken an einem Augustnachmittag. Die westliche Videotafel ist geradeaus, blinkt lila und blau und zeigt die riesigen Blockbuchstaben LII, die ein Bild der Lombardi Trophy umgeben. Für Bausch ist es eine ständige Erinnerung daran, worauf ihr Komitee hinarbeitet: sicherzustellen, dass der in Minneapolis veranstaltete Super Bowl LII genauso Eindruck macht wie das Stadion, in dem es stattfindet.

Wir tun Dinge, die kein anderer Staat getan hat, der einen Super Bowl veranstaltet hat, sagte Bausch. Ich hoffe, die Leute erkennen das und gehen weg … und sagen: ‚Wow, ich würde gerne wieder dorthin zurückkehren.‘



Bausch ist CEO des Super Bowl Host Committee von Minnesota, der Gruppe, die den Super Bowl LII in den Twin Cities Wirklichkeit werden ließ. Sie und ihr Team sind dafür verantwortlich, die Veranstaltungswoche rund um das Spiel zu planen und dafür zu sorgen, dass die Stadt auf einen Zuzug von potenziell mehr als einer Million Menschen vorbereitet ist. (Laut einer Studie der Arizona State University im Jahr 2015 mehr als 1,5 Millionen Menschen kam für die Super Bowl-Woche nach Phoenix und Scottsdale.)

Ihre Rolle im SBHC ist weitgehend groß angelegt – anstatt sich in den alltäglichen Details der Planung einer so großen Veranstaltung zu verzetteln (sie sagte, wenn sie sich zu sehr in die Details vertieft, endet es in einer Katastrophe). Ihre Aufgabe ist es, einen Schritt zurückzutreten und zu sehen, wo wir Probleme haben, worüber wir uns Sorgen machen sollten, was ein wenig zusätzliche Sorgfalt erfordert. Ihre Augen sind auf alles gerichtet – sie kommuniziert wöchentlich mit Hunderten von Organisationen und beaufsichtigt mehr als 29 Komitees – und stellt sicher, dass alle Teile zusammenpassen, um ein zusammenhängendes, sicheres und unterhaltsames Erlebnis zu schaffen.

Minneapolis war zuletzt Austragungsort des Super Bowl im Jahr 1992, als Washington Buffalo 37-24 besiegte – die zweite von vier Super Bowl-Niederlagen der Bills in Folge. Die NFL bevorzugt im Allgemeinen keine Super Bowl-Locations bei kaltem Wetter, und Minnesota im Februar neigt dazu, das Wort kalt neu zu definieren. Die durchschnittlichen niedrigen Temperaturen für die Twin Cities im Januar liegen bei etwa 8 Grad Fahrenheit, wobei es oft viel kälter wird. (Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zeigte die Weather.com-Prognose für den 4. Februar ein Hoch von 12 Grad und ein Tief von minus -1.) Schneestürme – wie der, der die Metropolregion Anfang dieser Woche mit 12 Zoll Schnee bedeckte verlassen hat – kann so hart treffen, dass selbst ein Flughafen, der für das Winterwetter gut gerüstet ist, wie der Flughafen Minneapolis-Saint Paul International stundenlang geschlossen werden muss.

Im Gegensatz zu einem Spiel in beispielsweise Miami oder New Orleans war es immer ein harter Kampf, mitten im Winter ein massives, einwöchiges Event in Minneapolis zu planen. Und in den drei Jahren, seit Minneapolis die Ausschreibung gewonnen hat, hat Bausch daran gearbeitet, eine Veranstaltung zu schaffen, die über Kälte und Schnee hinaus ein Erbe hinterlassen wird.

Im Mai 2014 präsentierten die Co-Vorsitzenden des Gastgeberkomitees Richard Davis und Marilyn Carlson Nelson das Super Bowl-Angebot von Minneapolis bei den NFL-Besitzertreffen in Atlanta. Da Nelson und Davis in einem Raum neben dem Kontingent von New Orleans auf die Entscheidung der Eigentümer warteten, galt Minneapolis als ein langer Weg.

Alle Fernsehkameras und Pressereporter hatten sich vor dem kleinen Empfangsraum in New Orleans aufgestellt, sagte Nelson. Und [als] wir die Ausschreibung gewannen, war es ein Gerangel. Sie mussten alle draußen in den Flur umziehen und unser Zimmer verlassen.

Minnesotas bald gebautes Milliarden-Dollar-Stadion war die Hauptattraktion seiner Bewerbung, aber Bausch sagte, dass die Präsentation des Komitees vor den NFL-Besitzern durch einen kleinen Zufall unterstützt wurde. Die Präsentation fand am Geburtstag von Bud Grant statt, dem Trainer der Vikings, der das Team in den Saisons 1973 bis 1976 zu drei Super Bowl-Auftritten führte. Laut Bausch haben die Teams genau 45 Minuten Zeit, um zu präsentieren, und um 44:30 Uhr nutzten Davis und Nelson den 87. Geburtstag von Grant zu ihrem Vorteil.

[Davis] sagte: 'Ich möchte nur, dass Sie wissen, dass Bud Grant Geburtstag hat', sagte Bausch. Und [Nelson] hat keinen Schlag verpasst – so schnell [sie ist] – sie sagt: „Und ich weiß, was er zu seinem Geburtstag will.“ Natürlich sind [die Besitzer] alle seine Zeitgenossen. Bud ist eine Legende. So haben wir die Ausschreibung gewonnen.

Das U.S. Bank Stadium wurde gebaut, um solche Veranstaltungen zu veranstalten. Ein Überblick über Fakten und Zahlen zum damals theoretischen Stadion von 2013 sagt Es kann mehr Veranstaltungen als jedes andere große Stadion der Welt ausrichten, darunter NFL-Football und ein Super Bowl, MLS-Fußball, NCAA-Basketball und -Baseball, High-School-Sportveranstaltungen, Motocross, Konzerte, Kongresse, Blaskapellenwettbewerbe und die erstes freies Dach eines Stadions in den USA.

Aber der Bau des Stadions war eine gesetzgeberische und bürgerliche Achterbahnfahrt. Vorschläge für das neue Zuhause der Wikinger sahen vor, dass der geplante Standort von der Innenstadt von Minneapolis nach Arden Hills – 16 km nordöstlich der Stadt – zurück nach Minneapolis und dem Standort des Metrodome verlegt wurde, wo er sich jetzt befindet. Der Plan, der schließlich von der Legislative von Minnesota und später vom Stadtrat von Minneapolis genehmigt wurde, schätzte, dass das Stadion 975 Millionen US-Dollar kosten würde, wobei etwa die Hälfte dieses Geldes von den Steuerzahlern stammte. Das ist weniger als das, was Atlanta und Las Vegas für den Bau ihrer neuen Fußballstadien zugesagt haben – etwa 700 Millionen bzw. 750 Millionen US-Dollar an öffentlichen Mitteln –, aber selbst nachdem der Plan genehmigt wurde, kämpften lokale Gruppen weiter dagegen. Eine Klage von drei Petenten über den Verkauf öffentlicher Anleihen zur Finanzierung eines Teils des Stadions gelangte vor den Obersten Gerichtshof des Bundesstaates, wurde aber schließlich abgewiesen. Das Stadion ging hoch.

troy aikman schwul?

Es hat weitgehend seinen beabsichtigten Zweck erfüllt. Minneapolis gewann die Super Bowl LII-Bewerbung, und das Stadion wird 2019 das NCAA Final Four ausrichten. Es ist ein ansprechendes Gebäude, innen und außen, und bisher war es ein Anziehungspunkt für die Stadt.

Das Stadion ist mutig, und sie haben die [Super Bowl]-Bewerbung aufgrund der Tatsache gewonnen, dass sie ein kühnes neues Stadion hatten, sagte Bausch. Jeder spielt gerne in einem neuen Stadion.

Das Design des Stadions diente auch als Inspiration für den Slogan des Super Bowl LII: Bold North. Bausch arbeitete mit Wendy Blackshaw, Senior Vice President of Marketing and Sales des SBHC, zusammen, um eine Kampagne zu entwickeln, die Minnesota vom Mittleren Westen abheben sollte, und sie bekamen eine erste Idee von Eric Dayton, dem Sohn des Gouverneurs von Minnesota, Mark Dayton. Der jüngere Dayton war durch Skandinavien gereist und hatte Ähnlichkeiten darin gefunden, wie Skandinavier und Minnesotaner in harten Wintern zu schwelgen schienen. Er kam mit der Vorstellung zurück, dass Minnesota nicht wirklich Teil des Mittleren Westens sei – es sei eine separate Einheit: der Norden.

[Dayton hatte] war auf USA heute , er hatte auf CNN über die gesamte Nordbewegung gesprochen, und daher gefiel uns diese Idee, sagte Blackshaw. Und als wir darüber nachdachten, wie wir unseren Super Bowl und unseren Markt für den Rest der Welt positionieren sollten, sagte Maureen: „Nun, was ist mit Bold North?“ Und ich dachte: „Oh, ich denke einfach nicht, dass das ein sehr gute Idee. Ich mag das wirklich nicht.’ Okay, es ist jetzt ikonisch geworden.

Es half, dass die Phrase der Norden bereits in der Populärkultur herumgewirbelt wurde, dank Game of Thrones . Diese winterliche, nördliche Bildsprache wurde von Anfang an mit dem Minneapolis Super Bowl in Verbindung gebracht, und das Farbschema – eine Mischung aus Blau und Lila – wurde entwickelt, um das Nordlicht zu beschwören. Die 10.000 Freiwilligen werden diese Farben im Vorfeld der Spiele tragen, und sogar die Büros des SBHC sind in einem tiefen Violettton gehalten. Auch die NFL ist voll Game of Thrones in seinem jüngsten Playoff-Werbespot mit dem Titel The Will to Survive, der Spieler wie den Saints-Empfänger Michael Thomas, den Broncos-Pass-Rusher Von Miller und den Texaner-Empfänger DeAndre Hopkins zeigt, die sich ihren Weg durch eine Landschaft machen, die derjenigen ähnelt, die in der Show hinter der Mauer liegt, und versuchen um das US-Bankstadion zu erreichen.

Und da diese Bilder in Minneapolis der Realität zu ähneln beginnen, hat das Gastgeberkomitee sie angenommen und eine Reihe von Winteraktivitäten geplant, die Fans und Medien nächste Woche erleben können. Neben der Hennepin Avenue Bridge wurde eine Bold North Zip Line eingerichtet, auf der Draufgänger 30 Meter in der Luft über dem Mississippi sausen können. Die 200 Fuß lange American Birkebeiner International Bridge wurde aus Hayward, Wisconsin, eingeführt und über der Ninth Street im 12-Block-Einkaufs- und Vergnügungsviertel Nicollet Mall für Besucher zum Skifahren, U-Bahn oder Skijor aufgestellt. Ford sponsert eine Schlittenfahrt und eine 150.000 Pfund schwere LII-förmige Eisskulptur wird diese Woche über der Nicollet Mall aufragen.

Einer der Hauptschwerpunkte von Bausch in den letzten Jahren war jedoch die Zusammenarbeit mit Gemeinden im ganzen Bundesstaat, um den Einfluss des Super Bowl für einige Heimwerker zu nutzen. Die NFL stellt der Gastgeberstadt 1 Million US-Dollar an Zuschüssen für wohltätige Projekte zur Verfügung, und die Stadt wird voraussichtlich auch diese Summe durch eigene Mittel aufbringen. Bauschs Komitee ging über dieses Minimum hinaus, indem es den Super Bowl Legacy Fund einrichtete – eine gemeinnützige Organisation, die Gemeinden und Programme finanziert, die Gesundheit und Wohlbefinden von Kindern im ganzen Bundesstaat fördern. Über den Legacy Fund hat Bauschs Gruppe ein 52 Weeks of Giving-Programm ins Leben gerufen, das ein Jahr lang jede Woche einer neuen Gemeinschaft einen Zuschuss gewährte. Bis zum Super Bowl-Sonntag wird der Legacy Fund 52 Zuschüsse im gesamten Bundesstaat in Höhe von insgesamt 5,5 Millionen US-Dollar vergeben haben.

Der Fonds hat Zuschüsse für die Modernisierung von Spielplätzen und den Bau von Skateparks vergeben; finanzierte einen Anhänger, der mehr als 177.000 Kindern gesundes Essen liefern wird Zweites Ernte-Herzland ; stellte einen Zuschuss für einen Imbisswagen für öffentliche Schulen in Minneapolis bereit, der gesunde, kostenlose Mahlzeiten an Schüler unter 18 Jahren verteilt; und gewährte der Indianergemeinschaft von Prairie Island einen Zuschuss, um einen Treffpunkt für die Gemeinschaft zu schaffen. Bausch sagte, es konzentrierte sich darauf, Gemeinden im ganzen Staat zu beeinflussen, und auf Projekte, die sieben bis zehn Jahre lang nachhaltig sein würden.

Am Anfang haben wir gesagt, könnten wir uns 52 Stipendien leisten? Wir sind finanziell kein so großer Markt wie … Kalifornien, sagte Bausch. Im Hinterkopf sagten wir immer wieder: ‚Können wir 52 Stipendien vergeben? Das wäre wirklich cool.“ Bauschs Team kontaktierte das Gesundheits- und Bildungsministerium von Minnesota, um Ideen zu erhalten, wie sie helfen könnten, und das Komitee erhielt zufällig genau 52 Zuschussvorschläge als Antwort. Wir sagten: ‚Oh mein Gott, das ist Karma.‘

Es ist Ende August und Bauschs Töchter Heidi (32) und Elle (24) sind im Stadtzentrum von Minneapolis und interviewen, um Freiwillige für den Super Bowl zu werden. Der Bewerbungsprozess als Freiwilliger für den Super Bowl ist umfangreich und umfasst eine Hintergrundüberprüfung, ein persönliches Interview und Orientierungstrainings, sobald Sie genehmigt wurden. Dennoch haben sich mehr als 30.000 Menschen für die 10.000 verfügbaren Plätze beworben, darunter mehr als 9.000 Menschen, die sich innerhalb der ersten 48 Stunden angemeldet haben.

Das City Center, zwei Blocks vom Target Center in Central Minneapolis entfernt, dient als Operationsbasis für Crew 52, ​​den Namen des Freiwilligenteams. Im Januar und Anfang Februar ist der Raum eine Art Homebase / Warming Center für Freiwillige, aber im Sommer finden hier die Bewerber ihre persönlichen Vorstellungsgespräche. Der erste Schritt beim Eintreffen der potenziellen Freiwilligen ist eine Gruppenvorstellung und ein Informationsfilm. Bausch und ich sind da, um ihre Töchter durch den Prozess zu begleiten, also richten wir uns im hinteren Bereich des Wartebereichs ein und Bausch tippt in ihr Telefon, während sich der Gastgeber vorstellt. Er drückt im Video auf Play und Bauschs Gesicht füllt den Bildschirm. Sobald sie ihre eigene Stimme hört – sie dankt den potenziellen Freiwilligen und gibt ihnen eine Vorstellung davon, was sie erwartet – schaut Bausch von ihrem Telefon auf, nimmt ihre Brille ab, lächelt und starrt auf den Bildschirm. Sie hat dieses Video aufgenommen, aber noch nie gesehen.

Nach ein paar Minuten endet das Video – der Bildschirm pausiert auf einem Bild von Bausch, das sie für wenig schmeichelhaft hält – und die Freiwilligen sitzen für ihre Interviews. Bausch schleicht sich an die Tische, an denen ihre Töchter sitzen – zuerst Elles, dann Heidis – und erfüllt ihre mütterliche Pflicht, ihre Kinder in einem professionellen Umfeld in Verlegenheit zu bringen. Auf Heidis Tisch sitzen drei Schokoriegel, die ein früherer Freiwilliger mitgebracht hat: ein Milky Way, ein Snickers und ein 3 Musketeers. An den Riegeln sind Post-it-Zettel angebracht, die die Geschichte der Süßigkeiten beschreiben und wie sie von Frank C. Mars, einem Minnesotaner, der Mars Inc. gegründet hat, kreiert wurden. Bausch lächelt und sagt dem Interviewer, dass sie tatsächlich, wie das Schicksal es will, sie Familienlegende sagt, dass ihre Großtante Florence mit einem Mars verheiratet war. (Es ist unklar, ob er selbst ein Mars war oder nur die rechte Hand von Forrest Mars Sr., Franks Sohn.)

Im Laufe des Nachmittags wird klar, warum Bausch für ihre Position ausgewählt wurde. Sie bewegt sich mit Leichtigkeit durch Interaktionen und führt Smalltalk mit jedem, dem sie begegnet. Sie scheint auf jede Frage eine Antwort und für jedes Problem eine Lösung zu haben und einen Hauch von Autorität – einen, den sie nicht ausüben muss. Die Leute beschreiben sie mit einer Art Ehrerbietung – die Tatsache, dass sie lose mit dem König von Minnesota verwandt ist, ist wirklich nur Schokolade auf dem Nougat.

Maureen hatte alle Qualitäten und Erfahrungen, die wir suchten, sagte Nelson. Sie scheint auch unermüdlich zu sein. … Und … sie ist warmherzig und enthusiastisch und extrem kreativ.

Bausch wurde im November 2014 von Davis und Nelson eingestellt, die als CEO des Komitees für den Super Bowl 1992 im inzwischen abgerissenen Metrodome fungierten. Die Co-Chairs suchten jemanden, der Minneapolis, St. Paul und Bloomington vermarkten konnte.

Bevor er den Job als Leiter des Super Bowl Host Committee annahm, arbeitete Bausch 24 Jahre lang im Marketing für Minnesotas größte Attraktion: die Mall of America. Sie wurde 1990, zwei Jahre vor der Eröffnung des Einkaufszentrums, als Direktorin für Öffentlichkeitsarbeit eingestellt und arbeitete sich über die Jahrzehnte zur Executive Vice President of Business Development hoch – eine Position, die sie acht Jahre lang innehatte.

Anfang der 90er Jahre bestand Bauschs Herausforderung darin, das neu eröffnete Einkaufszentrum zu mehr als nur einem 4,2 Millionen Quadratmeter großen Einkaufszentrum zu machen – es musste ein Reiseziel werden. Als sie die Karriereleiter erklomm, half sie dabei, die Reichweite des Einkaufszentrums zu steigern, bis es jährlich mehr als 40 Millionen Besucher anzog, und strebte weiterhin nach Wachstum bis in die 2000er Jahre. Sie holte 2007 Nickelodeon, um den 7 Hektar großen Indoor-Vergnügungspark des Einkaufszentrums zu sponsern. Sie half bei der Formulierung des Marketingplans für die 350-Millionen-Dollar-Erweiterung des Einkaufszentrums im Jahr 2015; Dan Jasper, der Vizepräsident für Kommunikation des Einkaufszentrums, sagte, sie planen, bei der Kommunikation des nächsten großen Projekts des Einkaufszentrums von dieser Blaupause auszugehen – eine erwartete Erweiterung um 500 Millionen US-Dollar . Ab 2009 arbeitete sie auch eng mit den Vikings an einer anderen Art von Sponsoring-Deal zusammen.

Das Team spielte zu diesem Zeitpunkt noch im Metrodome, und die Minnesota Twins verließen die Stadt nach der Saison 2009, um in ihrem neuen Stadion quer durch die Stadt zu spielen. Die Vikings hatten die Gelegenheit, ihr Feld umzubenennen, und das Team präsentierte Bausch eine Idee, das Einkaufszentrum einzubeziehen. Bausch führte die Idee an den Eigentümern des Einkaufszentrums vorbei, und zu Beginn der NFL-Saison 2010 trug das Heimspiel der Wikinger im Hubert H. Humphrey Metrodome offiziell den leicht verdaulichen Namen Mall of America Field.

Es war eine der besten Entscheidungen, die wir je getroffen haben, sagte Bausch, weil wir auf eine Rezession zusteuern. Das Ausmaß kannten wir nicht. Am Ende haben wir unseren Umsatz während der Rezession gesteigert, und wir schreiben diesem Deal zu, weil er uns in die Sportarena gebracht hat – kein Wortspiel beabsichtigt. … Ich glaube nicht, dass ich diesen Job ohne die Wikinger hätte. Sie haben mich empfohlen, und durch meine Erfahrung mit ihnen habe ich die Kraft der NFL-Marke kennengelernt.

Viele von Bauschs alten Mitarbeitern und Teamkollegen sind immer noch in Führungspositionen im Einkaufszentrum tätig, und Jasper sagte, es sei eine Überraschung, als sie ihn in ihr Büro rief und die Nachricht teilte, dass sie weitermachte.

Sie war schon ewig hier. Sie war eine Institution in der Mall of America, sagte Jasper. [Aber] sogar in diesem ersten Treffen, als sie uns erzählte, sprach sie über die Möglichkeiten, dass der Super Bowl Minnesota für die ganze Welt ins Rampenlicht rückt.

Die NFL hat noch nie einen Super Bowl in ihrem Heimstadion gespielt, aber die Vikings 2017 schienen etwas Besonderes zu sein. Nachdem Quarterback Sam Bradford mit einer mysteriösen Knieverletzung zu Boden gegangen war und sich der sensationelle Rookie Runningback Dalvin Cook in Woche 4 sein Kreuzband gerissen hatte, übernahmen Backup-Quarterback Case Keenum und Runningback Latavius ​​Murray – beides Free-Agent-Neuverpflichtungen in der Nebensaison – die Offensive mit Jerick McKinnon teilt sich die hetzende Last. Das Team gewann seine nächsten acht Spiele und Minnesota beendete die reguläre Saison an der Spitze des NFC North mit einem 13-3 Rekord, gut für den zweiten Gesamtrang in der NFC.

Minnesota verdiente sich ein Freilos in der ersten Runde und beherbergte dann die Heiligen in einem Spiel der Divisionsrunde. Die Vikings sprinteten zur Halbzeit mit 17:0 in Führung – die erste torlose Halbzeit für New Orleans seit mehr als drei Jahren –, aber die Saints erholten sich und 25 Sekunden vor Spielende traf Kicker Wil Lutz ein 43-Yard-Field Goal zum legte New Orleans 24–23 auf. Dann, gerade als den Wikingern die Hoffnung ausging, geschah Folgendes:

Keenum und Receiver Stefon Diggs verbanden sich für einen 61-Yard-Touchdown, der schnell als Minnesota-Wunder bezeichnet wurde, und es sah so aus, als ob der Traum der Wikinger, zu Hause für einen Super Bowl zu spielen, bestimmt war.

Es war ein kurzer Moment der Aufregung, um ehrlich zu sein, weil wir damit nicht gerechnet hatten, sagte Bausch, ein lebenslanger Vikings-Fan. Und dann nach dem Spiel [der Divisionsrunde] war es wie: ‚Oh mein Gott, es ist in Reichweite! Wir können dorthin gelangen, wir können dorthin gelangen!’

Der Bill Simmons-Podcast

Aber die Vikings gingen am Sonntag zum NFC-Meisterschaftsspiel nach Philadelphia und wurden gedrosselt. Sie verloren 38-7 und setzten nach ihrem Eröffnungsspiel null Punkte auf das Brett. Der Heim-Super-Bowl-Fluch geht weiter und die Eagles treffen am 4. Februar auf die Patriots, um um den NFL-Titel zu spielen.

Die Wikinger werden also in zwei Sonntagen nicht mehr spielen, und irgendwie hat sich die Erzählung der Heimatstadt auf das Gesicht einer der dominantesten Sportdynastien der Geschichte verschoben. Tom Brady , deren Mutter in Browerville, Minnesota, aufgewachsen ist und der sagte, er sei im Sommer mit Fischen, im Winter mit Eisfischen und [Melken] der Kühe auf der Farm seiner Großeltern dort aufgewachsen. Aber obwohl Purpur und Gold nächste Woche in den Zwillingsstädten begrenzt sein könnten und die Skol-Gesänge nur selten gesungen werden, hat die Veranstaltung bereits Gemeinden und Gruppen im ganzen Staat betroffen.

Nach dem NFC-Meisterschaftsspiel sagte Bausch, sie habe sich bei Facebook angemeldet, um die Aktivitäten auf der Crew 52-Gruppenseite zu überprüfen. Dort können Freiwillige Fragen stellen, Nachrichten posten und miteinander in Kontakt treten. Sie sagte, sie habe Hunderte von Nachrichten von Freiwilligen gefunden, die sich gegenseitig ermutigten, den Verlust ihres Teams zu betrauern, ja, aber trotzdem zu helfen, sich hinter dem Super Bowl zu sammeln. Besonders eine Nachricht von einem Freiwilligen namens Keith Martinson stach heraus.

Er sagte: ‚OK, die Wikinger haben verloren. Wir alle wussten, dass dies eine Möglichkeit war. Es ist in Ordnung, für eine Weile traurig, wütend und deprimiert zu sein. Ich verstehe es total. Aber denken Sie daran: Wir haben eine Aufgabe zu erledigen. Lassen Sie uns Minnesota, das Gastgeberkomitee und den Super Bowl auf die beste Weise vertreten, die wir können – indem wir jedem Gast da draußen gegenüber freundlich, hilfsbereit und respektvoll sind. Lasst uns uns abstauben, den Kopf hoch halten und der NFL zeigen, dass es eine perfekte Entscheidung war, uns als Gastgeber des Super Bowls auszuwählen.“

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Können Rotten Tomatoes einen Film an der Abendkasse zerquetschen?

Können Rotten Tomatoes einen Film an der Abendkasse zerquetschen?

Julio Jones erschafft eine Straftat gegen Goliaths in Tennessee

Julio Jones erschafft eine Straftat gegen Goliaths in Tennessee

Der Donner gebende Baum Rollins

Der Donner gebende Baum Rollins

Geburtenstarke Jahrgänge

Geburtenstarke Jahrgänge

„Inglourious Basterds“ mit Chris Ryan, Sean Fennessey und Mallory Rubin

„Inglourious Basterds“ mit Chris Ryan, Sean Fennessey und Mallory Rubin

„Deadwood: The Movie“: Eine Prestige-Show verabschiedet sich endlich

„Deadwood: The Movie“: Eine Prestige-Show verabschiedet sich endlich

Die besten NFL Free Agents auf dem Markt

Die besten NFL Free Agents auf dem Markt

Der Trailer zu „Deadpool 2“ kommt mit krassen Witzen und einer konventionellen Superhelden-Geschichte

Der Trailer zu „Deadpool 2“ kommt mit krassen Witzen und einer konventionellen Superhelden-Geschichte

„Big Mouth“ ist die charmanteste TV-Show über die Pubertät

„Big Mouth“ ist die charmanteste TV-Show über die Pubertät

Die zeitverändernde Freude an Phish in Quarantäne

Die zeitverändernde Freude an Phish in Quarantäne

„Milliarden“ vs. echtes Leben

„Milliarden“ vs. echtes Leben

Hat Marcus Morris seinen Zwillingsbruder Markieff ersetzt?

Hat Marcus Morris seinen Zwillingsbruder Markieff ersetzt?

Der gelbe (grüne?) First-Down-Marker von ESPN war der neueste in Broadcasts, der repariert, was nicht kaputt ist

Der gelbe (grüne?) First-Down-Marker von ESPN war der neueste in Broadcasts, der repariert, was nicht kaputt ist

Brooklyn hat die reguläre Saison zu seinem Labor gemacht

Brooklyn hat die reguläre Saison zu seinem Labor gemacht

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E6

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E6

Wie Coachella ’99 eine Million Dollar verlor und ein Imperium gründete

Wie Coachella ’99 eine Million Dollar verlor und ein Imperium gründete

Eine kurze Geschichte der unterqualifizierten wohlhabenden Athleten, die bei den Olympischen Winterspielen antreten

Eine kurze Geschichte der unterqualifizierten wohlhabenden Athleten, die bei den Olympischen Winterspielen antreten

Die Dreamcast starb zu früh, aber ihr Vermächtnis lebt weiter

Die Dreamcast starb zu früh, aber ihr Vermächtnis lebt weiter

Oprah enthält eine Vielzahl

Oprah enthält eine Vielzahl

Die Geschichte zweier konkurrierender NXIVM-Dokumentationen

Die Geschichte zweier konkurrierender NXIVM-Dokumentationen

Die White Walkers nehmen es mit Winterfell auf

Die White Walkers nehmen es mit Winterfell auf

Eine vollständige Aufschlüsselung darüber, wer in 'Avengers: Infinity War' sterben wird

Eine vollständige Aufschlüsselung darüber, wer in 'Avengers: Infinity War' sterben wird

Destiny's Child vs. TLC

Destiny's Child vs. TLC

Robert Downey Jr. ist frei von der MCU, also warum ist er jetzt in 'Dolittle'?

Robert Downey Jr. ist frei von der MCU, also warum ist er jetzt in 'Dolittle'?

Ist DJ Vlad ein investigativer Journalist? Eine Untersuchung

Ist DJ Vlad ein investigativer Journalist? Eine Untersuchung

Eine Rangliste aller Episoden von „Black Mirror“

Eine Rangliste aller Episoden von „Black Mirror“

Lose Enden von „Game of Thrones“: Kann Daenerys Kinder bekommen?

Lose Enden von „Game of Thrones“: Kann Daenerys Kinder bekommen?

Die Beziehung zwischen Steph und LeBron ist jetzt vielleicht herzlicher – aber nicht weniger wettbewerbsfähig

Die Beziehung zwischen Steph und LeBron ist jetzt vielleicht herzlicher – aber nicht weniger wettbewerbsfähig

Warum will Christopher Nolan nächsten Monat „Tenet“ in den Kinos?

Warum will Christopher Nolan nächsten Monat „Tenet“ in den Kinos?

Der Mann hinter Pixars tiefsten Erkundungen

Der Mann hinter Pixars tiefsten Erkundungen

Vier Erkenntnisse aus den All-NBA-Teams 2018-19

Vier Erkenntnisse aus den All-NBA-Teams 2018-19

Das Beste, das Beste und das Schlimmste in der zweiten Staffel von „Billions“

Das Beste, das Beste und das Schlimmste in der zweiten Staffel von „Billions“

Niemands Bruder: Die Geschichte von Jordan Rodgers

Niemands Bruder: Die Geschichte von Jordan Rodgers

Wir werden vielleicht nie wissen, warum Bill Belichick Malcolm Butler auf die Bank gesetzt hat

Wir werden vielleicht nie wissen, warum Bill Belichick Malcolm Butler auf die Bank gesetzt hat

Wer hat es getan? Breakdown der vierten Episode von 'True Detective'

Wer hat es getan? Breakdown der vierten Episode von 'True Detective'