Die Gewinner und Verlierer der NFL Woche 3

verbunden

Shia Labeouf Steuereintreiber

Alles, was Sie über Woche 3 der NFL-Saison 2020 wissen müssen

In dieser NFL-Saison feiern wir jede Woche die elektrischen Spiele, untersuchen die kolossalen Fehler und erklären die unerklärlichen Momente der neuesten Schiefertafel. Willkommen bei Gewinnern und Verlierern. Welcher bist Du?


Gewinner: Die Atlanta Failcons

Wir schauen uns Superheldenfilme an und wissen, dass die Guten jedes Mal gewinnen werden, aber es ist immer noch unterhaltsam. Wir spüren immer noch Anspannung, wenn sie mit dem Rücken zur Wand stehen; wir werden immer noch verrückt, wenn sie ihre schurkischen Feinde in Stücke prügeln; wir Oh und aah bei ihren coolen Moves und den coolen Linien, die sie sagen, nachdem sie ihre Gegner besiegt haben. Wenn wir uns darum kümmern würden, dass sich die Handlungen wiederholen, wären sie nicht die beliebtesten Filme der Welt.



Die Atlanta Falcons sind das genaue Gegenteil. Am Sonntag gingen sie gegen die Chicago Bears mit 26:10 in Führung, ihre zweite Woche in Folge mit einem Vorsprung von zwei Touchdowns im vierten Quartal – und dennoch bleiben sie in der Saison sieglos. Ein einziger Touchdown oder Stopp hätte wahrscheinlich das Spiel gewonnen. Stattdessen erlaubten sie Nick Foles aufeinanderfolgende Touchdown-Laufwerke, während sie das Spiel mit drei Punts und einem Abfangen von Matt Ryan beendeten. Kein Team hatte in den letzten 20 Jahren jemals zwei 15-Punkte-Führungspunkte im vierten Quartal verloren; Atlanta hat es in Woche 3 geschafft und die Leistung in aufeinanderfolgenden Wochen vollbracht.

verbunden

Die historischen Zusammenbrüche der Falken sind nicht mehr nur ein Meme – sie sind ein wöchentliches Ereignis

In der Niederlage der letzten Woche – einem Spiel, das die Falcons 39-24 mit knapp acht Minuten vor Schluss führten, bevor sie zwei Touchdowns, einen wundersamen Onside-Kick und ein Field Goal zuließen – hatten die Falcons angeblich eine Gewinnchance von 99,9 Prozent. Diese Woche hatten sie angeblich eine Gewinnchance von 99,3 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Team eine Verlustwahrscheinlichkeit von 0,1 Prozent und eine Verlustwahrscheinlichkeit von 0,7 Prozent erreicht, beträgt 0,0007 Prozent. Das ist 1 zu 140.000. Ich weiß, was Sie denken: Das ist verrückt. In der NFL-Geschichte gab es nur 16.000 Spiele. Zu sagen, die Falken hätten etwas getan, was 1 zu 140.000 Mal passieren sollte, ist nur eine große Zahl wie ein Schulkind, das gerade die Wörter eine Million gelernt hat, oder der Präsident . Aber erinnern wir uns: Was die Falken gerade zweimal in zwei Wochen gemacht haben, war noch nie zweimal in einer Saison gemacht worden . Vielleicht ist 1 zu 140.000 nicht so verrückt. Vielleicht könnten Sie die gesamte Geschichte des Fußballs zehnmal wiederholen und nicht noch einmal zwei Wochen katastrophales Versagen haben, wie es gerade die Falken hatten.

Es ist Groundhog Day in Atlanta, und es ist schon immer so, seit sie im Super Bowl mit 28: 3 in Führung gegangen sind. Ich meine das nicht in dem Sinne, dass sie immer wieder am selben Tag leben. Ich meine, jeder Falcons-Fan, den ich kenne, hat den Nihilismus entdeckt und weder Siege noch Niederlagen können ihm schaden. Im Moment sind die Falken dabei der Teil eines jeden sich wiederholenden Alltagsfilms wo sie nur versuchen, das Maximum an Schmerz zu erleiden, um zu fühlen etwas . Wissen Sie – von Uhrtürmen springen, vor Lastwagen treten, Autos in Schluchten fahren, alles.

Aus rationaler Sicht liegen die Falcons 0-3 mit zwei absolut verheerenden Verlusten, nachdem sie in zwei aufeinander folgenden Wochen zweistellige Führungen im vierten Quartal verloren haben. Sie haben 108 Punkte in drei Wochen zugelassen, die zweitmeisten in der NFL, was Matt Ryan zu einem Fußball-Sisyphos macht. Natürlich gibt es schlechtere Teams. Tatsächlich sind die Falken nicht immer schlecht. Sie dominieren für drei Viertel, und dann, wenn es am wichtigsten ist, bröckeln sie.

Deshalb habe ich langsam das Gefühl, dass die Atlanta Falcons keine Fußballmannschaft sind. Ich weigere mich zu glauben, dass eine Fußballmannschaft jede Woche so gut und dann so schlecht sein kann. Ich glaube, dass die Falcons Performance-Kunst sind. Wir schauen uns Superheldenfilme an und wissen, dass die Guten jedes Mal gewinnen, und wir sehen uns Falcons-Spiele an, in dem Wissen, dass sie jedes Mal verlieren werden. ich noch Oh und aah bei ihren fantastischen Misserfolgen und werden verrückt, während die Peelings, denen sie ausgesetzt sind, unaufhaltsam werden. Zu sehen, wie sie Siege in Verluste umwandeln, war bisher der unterhaltsamste Teil der NFL-Saison.

Verlierer: Josh Allen Takes

In einigen Bereichen wird es als gut angesehen, neue Informationen aufzunehmen und seine Meinung zu korrigieren. In den Sportmedien ist dies ein Zeichen tiefer Scham. Jedes Mal, wenn einer meiner Tweets landet auf Alte Takes aufgedeckt , Ich muss zahlen Der Ringer 5.000 Dollar meines Gehalts zurück und verfasse eine handschriftliche Entschuldigung an Bill Simmons und jeden meiner Redakteure. Letztes Jahr Ich habe vorausgesagt, dass Freddie Kitchens den NFL Coach of the Year Award gewinnen würde ; Als er stattdessen nach einer Saison gefeuert wurde, hat mich meine sechsjährige Freundin wegen eines Typen verlassen, der richtig prognostizierte, dass die 49ers den NFC West gewinnen würden.

Das ist ein großes Problem, denn jedes einzelne Mitglied der Sportmedien allgemein einig, dass die Bills einen großen Fehler gemacht haben Josh Allen wurde 2018 Gesamtsiebter. Er scheint nicht besonders gut Fußball zu spielen, schrieb ich vor dem Draft. Bills-Fans erinnern sich daran . Ich war nicht allein.

Unglücklicherweise für mich und unzählige andere Medienmitglieder scheint Allen gut im Fußball zu sein. Zu Beginn seiner Karriere gewannen die Bills trotz brutaler Leistungen von Allen aufgrund ihrer erstklassigen Verteidigung; Am Sonntag warf Allen 311 Yards und machte alle fünf Touchdowns aus, einschließlich des Spielgewinners in letzter Minute bei einem 35-32-Sieg gegen die Rams:

Das Schlimmste für Leute wie mich: Allen scheint seine ehemaligen Zweifler auszusondern. Im Jahr 2018, Rams Cornerback Jalen Ramsey nannte Allen Müll im Freilauf GQ Interview, in dem er sich aufmachte, die Hälfte der Quarterbacks in der Liga zu dissen. Am Sonntag zielte Allen auf Ramsey mit seinem beeindruckendsten Touchdown-Pass:

Nachdem ich gesehen habe, was Allen Ramsey angetan hat, weiß ich, dass meine Zeit fällig ist. Ich habe auch Allen diffamiert. Ich werde den Rest meiner Tage in Angst verbringen, da ich weiß, dass auch ich auf Allens Liste stehe.

verbunden

Es spielt keine Rolle mehr, ob Sie Josh Allen für gut halten

Fußball könnte für Russell Wilson im Moment nicht einfacher aussehen

Gewinner: DK Metcalf

2020 Blooper-Rollen werden einen unbestrittenen König haben. DK Metcalf verlor die Seahawks sieben Punkte, indem er langsamer wurde, bevor er in die Endzone kam, nachdem er eine tiefe Bombe von Russell Wilson gefangen hatte. Metcalf faulenzte und hielt den Football gleichzeitig wie einen Laib, was dem verbrannten Rookie-Defensiveback Trevon Diggs erlaubte, ihn von hinten zu fangen, den Ball wegzuwerfen und einen Touchdown in einen Touchback zu verwandeln:

Metcalf war die Ziege der Woche. Was für ein Idiot! Ansehen Leon Lett mit einer Mitgliedschaft im Fitnessstudio .

ersetzt den Pop des toten Mannes

Aber das Spiel endete nicht sofort, als Diggs den Ball aus Metcalfs Hand knallte. Tatsächlich spielten die Seahawks die 438. Woche in Folge ein verrücktes Spiel. Seattle ging mit 30-15 in Führung, gab 16 Punkte in Folge auf und gewann dann – bei Wilsons fünftem Touchdown des Spiels, einer 29-Yard-Bombe für Metcalf:

Es gibt einen Grund, warum Metcalf nach seinem massiven mentalen Fehler nicht sofort auf die Bank gesetzt wurde, wie es die Tryhards von Twitter forderten. Er ist 1,80 m groß, hat 32-Pack-Bauchmuskeln und kann einen 4,33-sekündigen 40-Yard-Lauf laufen. Beim NFL-Draft-Kombinat hat er lief den schnellsten 40-Yard-Lauf aller Zeiten von jemandem, der schwerer als 225 Pfund war während den Rekord für die meisten Bankdrücken mit einem Wide Receiver aufstellen . Nach dem Mähdrescher gab es Bedenken, dass Metcalf nur ein Workout-Krieger sein würde, der praktisch nicht in der Lage war, Routen zu laufen, aber er hat sich als perfekter Partner für Deepball-Meister Russell Wilson erwiesen.

Sicher, die Ersatz-Sportlehrer der Welt hätten sich vielleicht mehr Mühe gegeben, nachdem sie einen Ball im Weltraum gefangen hatten, aber Metcalf ist der Typ, der tatsächlich in der Lage ist, sich im Weltraum zu öffnen. Ich schätze, er wird nie wieder denselben Fehler machen, den er am Sonntag gemacht hat, nach der Schande eines solchen öffentlichen Versagens. Aber ich habe ein komisches Gefühl, dass dies nicht sein letzter Touchdown sein wird, der das Spiel gewinnt.


Tie-Er: Die feigen Adler

Es wird oft gesagt, dass risikoscheue Trainer spielen, um nicht zu verlieren, anstatt zu spielen, um zu gewinnen. Aber es gibt etwas Feigeres, als zu spielen, um nicht zu verlieren: um ein Unentschieden zu spielen. Es kommt ziemlich selten vor – nur 10 NFL-Spiele haben in den letzten 18 Saisons unentschieden gespielt –, aber ab und zu entscheidet ein Trainer, dass er sich mit etwas mehr als einem Verlust zufrieden gibt, aber deutlich weniger als einem Sieg.

Am Sonntag befanden sich die Eagles in einem überraschend engen Kampf mit den Cincinnati Bengals. Philly hatte Back-to-Back-to-Back-Playoff-Liegeplätze, darunter einen Super Bowl-Sieg; Cincinnati hat vier Saisons in Folge verloren und ging letztes Jahr mit 2-14. Aber Carson Wentz warf zwei Interceptions und die Eagles erlaubten keine. 1 Gesamtauswahl Joe Burrow für 312 Yards zu werfen. Die Eagles hatten tatsächlich das Glück, zu OT zu gelangen: Wentz führte das Team auf einem 75-Yard-Touchdown-Drive mit 11 Spielen, der das Spiel 21 Sekunden vor Schluss punktgleich machte.

In Überstunden hat niemand etwas gemacht. Die beiden Teams kombinierten 45 Yards und vier First Downs, wobei sie innerhalb der 10-Minuten-Periode sechs Mal stocherten. Die Bengals wollten gewinnen, konnten es aber nicht und gingen dank einer Schar von Säcken und Strafen auf zwei ihrer drei Fahrten zurück. Der Rückzug der Bengals in einem Punt-Kampf brachte Philadelphia in Field Goal-Reichweite. Die Eagles hatten jedoch einfach Angst, auf 0-3 zu fallen. 19 Sekunden vor Schluss hatten sie den Ball auf der 41-Yard-Linie von Cincinnati und setzten Kicker Jake Elliott auf einen spielgewinnenden 58-Yard-Versuch. Aber Eagles Lineman Matt Pryor – der aufgrund einer wirklich absurden Anzahl von O-Line-Verletzungen in die Aufstellung gezwungen wurde – begann falsch. Dies drückte Elliotts Kick zurück auf einen 63-Yarder für den Sieg. Hat Elliott das Field Goal getroffen?

Nein – er hat es nie versucht. Anstatt Elliott zu schicken, um den Kick zu versuchen, ließ Eagles-Trainer Doug Pederson sein Team eine Spielverzögerungsstrafe akzeptieren und den Ball wegschlagen, um das Unentschieden zu sichern.

Um fair zu sein, ein 63-Yard-Field-Goal ist sehr schwierig. Der NFL-Allzeitrekord liegt bei 64 Yards und lag von 1970 bis 2013 bei 63. Aber wenn jemand einen kicken könnte, wäre es wahrscheinlich Elliott. Elliott wurde 2017 von den Bengals eingezogen, aber gekürzt, sodass er bei Philadelphia unterschreiben konnte, als ihr Kicker verletzt wurde. Zwei Wochen später sicherte sich Elliott seinen Platz in der NFL, indem er einen 61-Yarder bohrte. Es ist der einzige Tritt, den Elliott jemals aus über 60 Metern versucht hat – und ab 63 wäre es gut gewesen . Seitdem ist er ihr Kicker, als die Eagles haben ihn zu einem der bestbezahlten Kicker der Liga gemacht .

Nur 18 Kicker in der Geschichte der NFL haben einen Kick aus 60 oder mehr Yards getroffen . Die Eagles haben einen, und sie haben die Gelegenheit verpasst, ihn ein Spiel gewinnen zu lassen. Was war das Risiko? Wenn Elliott verfehlte (und der Kick nicht zurückgegeben wurde), hätten die Bengals den Ball mit weniger als 15 Sekunden übrig und hätten den Ball ohne Timeouts in die Field Goal Range bringen müssen. Sicher, es ist unwahrscheinlich, dass Elliott das Field Goal erreicht hätte – aber es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass die Eagles verloren hätten.

Philly sitzt jetzt bei 0-2-1. Erst vor drei Saisons gewann dieses Team dank Doug Pedersons Furchtlosigkeit den Super Bowl; Jetzt hat er Angst genug, dass er das Ergebnis glücklich mit einem Team teilen wird, das in der Nähe des Tabellenletzten abschließen sollte. Er spielte, um das Spiel zu binden; Herman Edwards würde krank sein.

Gewinner: BDN

Die Bears verblüfften die Zuschauer in dieser Nebensaison, indem sie einen Draft-Pick aus der vierten Runde tauschten, um Nick Foles und sein massives Gehalt zu erwerben. Chicago hat viel bezahlt und einen Vorteil aufzugeben, um einen Mann an Bord zu bringen, der einen Quarterback-Kampf gegen Gardner Minshew verloren hat. Warum viel für ein Backup bezahlen? Die Antwort ergab sich am Sonntag: Die Bären haben nicht gegen einen Backup-Quarterback gehandelt; sie haben getauscht für das Backup-Quarterback.

Foles gewann den Startjob nicht aus dem Trainingslager, aber am Sonntag setzten die Bären Mitch Trubisky auf die Bank, nachdem er eine Interception geworfen hatte, als sie in der zweiten Halbzeit 26-10 zurücklagen. Mini-Mitch war weg; Big [redacted] Nick kam herein. Die Falcons implodierten, klar, aber Foles war der Typ, der den Knopf drückte. Er warf drei Touchdowns im vierten Quartal, darunter einen wunderschönen Wurf gegen Anthony Miller, während er sich schmückte:

Sie alle kennen die Geschichte von Foles, dem Mann, der als Backup-QB den Super Bowl MVP gewonnen hat. Aber es geht noch tiefer: Foles war viermal der Starter der Woche 1 eines Teams. In diesen vier Spielzeiten wurde Foles dreimal verletzt und zweimal auf die Bank gesetzt, ohne eine dieser Spielzeiten als Starter eines Teams zu beenden. (Er war verletzt und letztes Jahr mit den Jaguars auf der Bank.) In diesen Saisons hat er 30 Touchdowns und 26 Interceptions geworfen. Aber in Jahreszeiten, in denen Foles es tat nicht Als Starter in die Saison starten, hat Foles 41 Touchdowns und neun Interceptions geworfen, 2013 den Pro Bowl erreicht und natürlich den Super Bowl gewonnen.

Von der Bank zu kommen, heizt Foles' Feuer an. Als Starter ist er durchschnittlich. Als Backup ist er gottesfürchtig. Wenn die Bären die Saison mit Foles an der Spitze der Tiefentabelle begonnen hätten, könnten sie 0-3 sein. Aber sie holten sich mit Trubisky zwei knappe Siege und schlugen dann Tag-Team-Weltmeister Nick Foles auf die Hand, um ein Wunder-Comeback zu feiern. Sie gehen 16:0.

Verlierer: Die New Yorker ____s

Amerikas größte Stadt wurde von zwei unglaublich schrecklichen NFL-Franchises gesäumt, mit umsatzgeplagten Quarterbacks, die von faulen Trainern aufgerufen werden, die versuchen, anonyme Vergehen von massiven Defiziten zurückzuführen, die durch desorganisierte Verteidigung entstanden sind. Trotz all des Scheiterns war der Sonntag möglicherweise der schlimmste Tag in der kombinierten Geschichte der beiden New Yorker Fußballmannschaften. (Technisch gesehen die beiden Fußballmannschaften von New Jersey, wie Ihnen die Fans der 3: 0 Buffalo Bills gerne sagen werden.)

Die Giants hatten den Vorteil, die Hälfte der 49ers zu spielen. San Francisco war ohne Quarterback Jimmy Garoppolo, Runningbacks Raheem Mostert und Tevin Coleman, All-Pro-Tight-End George Kittle, zukünftige Hall of Fame Cornerback Richard Sherman, amtierender Defensive Rookie of the Year Edge Rusher Nick Bosa, Pro Bowl Defensive End Dee Ford, beginnend Defensive Lineman Solomon Thomas und Linebacker Dre Greenlaw. Darüber hinaus waren die Niners schon lange nicht mehr zu Hause, nachdem sie die letzte Woche im Greenbrier Hotel in West Virginia trainiert hatten, anstatt zwischen den Spielen gegen die Jets und Giants in die Bay Area zurückzukehren. (Und es ist nicht so, als ob West Virginia in der Nähe von New York wäre!)

Unabhängig davon haben sie den Giants den Mist rausgeschmissen und sie mit einem 36-9-Sieg vollständig aus der Endzone herausgehalten. 49ers-Quarterback Nick Mullens, der zum ersten Mal seit einem unvergesslichen 3-5-Stint im Jahr 2018 startete, zündete die Giants für 343 Yards mit einem Touchdown und ohne Interceptions an. Mullens wurde 2017 nicht gedraftet, während die Giants die Nr. 6 Pick im Draft 2019 gegen Daniel Jones, der 179 Yards ohne Touchdowns und Interception warf, während er einen Fumble verlor. Die Giants gaben 420 Yards auf und gewannen nur 231 Yards, von denen letztere die drittwenigsten von einem Team in jedem Spiel dieser Saison sind.

Die Giants wurden vom Rasen geblasen; die Jets warfen das Spiel einfach weg. Gang Green wurde nur um 93 Yards geschlagen, verlor aber dennoch 36-7 dank der unglaublichen Fähigkeiten von Sam Darnold beim Abfangen. Die Jets verwendeten die Nr. 3 Pick im Draft 2018 auf Darnold und paarte ihn dann mit Adam Gase, angeblich ein Experte für das Coaching junger Quarterbacks, und dennoch ist Darnold immer noch der Typ von Quarterback, der in der Lage ist, zwei Pick-Sixes in einem Spiel zu werfen.

Die Jets und Giants sind jetzt beide 0-3. Der Verlust der Jets am Sonntag war der zweitgrößte der NFL-Saison 2020; Die Niederlage der Giants war die drittgrößte der Saison. Die Jets haben die schlechteste Punktedifferenz in der NFL (-57), die Giants die zweitschlechteste (-41). Der Kampf um das schlechteste der beiden New Yorker Teams wird die ganze Saison lang andauern. Ich würde sagen, dass die Jets mit Abstand das schlechteste Team in der NFL sind, aber ich denke, die Saquon Barkley-less Giants könnten ihnen einen Lauf um ihr Geld geben. Ich hoffe, Trevor Lawrence mag große Städte!

Verlierer: Haken und Leiter

Es gibt nichts Befriedigenderes als ein Trickspiel, das funktioniert; Es gibt nichts Frustrierenderes als ein Trickspiel, das hätte funktionieren sollen. Die Chargers hätten die Panthers am Sonntagnachmittag schlagen können, um Rookie-Quarterback Justin Herbert seinen ersten Karrieresieg zu bescheren, aber sie haben den seitlichen Teil des Haken-und-Seiten-Spiels verpfuscht.

Herbert vervollständigte einen Pass zu Keenan Allen, und die Abwehr der Panthers schwärmte auf ihn zu, in der Hoffnung, einen Tackling zum Ende des Spiels zu machen, ohne zu wissen, dass Austin Ekeler in die entgegengesetzte Richtung über das Feld fegte. Allen konnte den Wurf auf Ekeler jedoch nicht ausführen und ließ den Ball einen Schritt hinter dem Runningback zurück.

Ich habe gesehen, wie dieses Stück ein paar Mal erfolgreich war, und ich habe gesehen, wie es eine Million Mal gescheitert ist. Aber ich glaube, ich habe noch nie erlebt, dass das Stück auf diese Weise versagt hat. Es ist offensichtlich schwer für einen Wide Receiver, der nach rechts sprintet, den Ball nahtlos einem anderen Spieler zuzuwerfen, der nach links sprintet – andernfalls würden die Teams dies die ganze Zeit tun –, aber ich bin immer noch erdrückt von dem Misserfolg. Es ist, als hätten die Chargers das Bellagio ausgeraubt und wären gestolpert, als sie aus der Casinotür gingen.

Gewinner: Stephen Gostkowski

In der vergangenen Saison war der Schwachpunkt der Titans ein Kick. Derrick Henry erwies sich in der NFL als der bestialischste; Ryan Tannehill erlebte eine Renaissance; ihre Verteidigung war nicht schrecklich. Aber sie waren die erste Mannschaft seit 1987, die in einer ganzen Saison mehr als 50 Prozent ihrer Field Goals verpasste. Sie radelten durch vier Kicker: Ryan Succop, der bei Field Goals 1 zu 6 ging; Kairo Santos, der 4-für-9 ging; Cody Parkey, der schnell einen Extrapunkt verpasste; und Greg Joseph, der während der regulären Saison nie ein Field Goal erzielte. Sie erzielten in den sieben Spielen zwischen Woche 12 und dem AFC-Meisterschaftsspiel kein Field Goal.

In diesem Jahr haben sie Stephen Gostkowski verpflichtet, auf wundersame Weise ein Free Agent nach einer 14-Jahres-Karriere bei den Patriots, bei der er in Bezug auf die Genauigkeit des Field Goals den fünften Platz aller Zeiten belegte. Und in seinem ersten Spiel mit Tennessee hat er es fast vermasselt. Gostkowski verpasste seine ersten drei Field Goals (und einen Extrapunkt), bevor er einen 25-Yarder-Chip bohrte, um das Spiel zu gewinnen. Allein die Leistung verlor Gostkowski um vier Plätze auf der Bestenliste der Allzeit-Kickgenauigkeit. Nach dem Jahr der Vier Kicker in der letzten Saison ging ich davon aus, dass Tennessees Tritte verflucht waren und dass die Titans schnell von Gostkowski weggehen würden.

Aber zum Glück haben sie es nicht getan. Am Sonntag blieben die Titans wiederholt auf der Seite der Wikinger stehen, aber Gostkowski trug sie. Er ging 6-für-6 auf Field Goals, darunter drei 50-Yarder mit zunehmender Länge in der zweiten Hälfte. Er beendete mit einem spielgewinnenden 55-Yarder.

Auszeichnungen der Amy Adams Academy

Die Titans brauchten jeden letzten Tritt. Sie gewannen 31-30, wobei 19 Punkte auf Gostkowskis Bein kamen. Es ist für ihn eine Geschichte der persönlichen Erlösung. Vor zwei Wochen quietschten sie trotz seiner unvollkommenen Nacht vorbei; Sonntag konnten sie nur gewinnen, weil er perfekt war. Gostkowski schließt sich neun anderen Kickern an, die im selben Spiel drei 50-Yarder getroffen haben; niemand hat jemals vier geschlagen.

Aber es ist auch eine Geschichte der Verbesserung für die Titans, die jetzt mit zwei spielgewinnenden Gostkowski-Kicks beim 3:0 stehen. Happy hat das Putten gelernt.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Die KD-und-Kyrie-Netze waren das Warten wert

Die KD-und-Kyrie-Netze waren das Warten wert

Die Episoden von „Mystery Science Theatre 3000“, die Sie sehen müssen

Die Episoden von „Mystery Science Theatre 3000“, die Sie sehen müssen

Der Relief Pitcher Championship Gürtel

Der Relief Pitcher Championship Gürtel

„The Mandalorian“ Kapitel 6: Werden wir jemals sehen, was sich unter diesem Helm befindet?

„The Mandalorian“ Kapitel 6: Werden wir jemals sehen, was sich unter diesem Helm befindet?

Ein Bloody Brock Beatdown und weitere Takeaways aus „WrestleMania 34“

Ein Bloody Brock Beatdown und weitere Takeaways aus „WrestleMania 34“

Endlich kehren die Chiefs in den Super Bowl zurück

Endlich kehren die Chiefs in den Super Bowl zurück

Der Chris Harrison Gehaltsrechner

Der Chris Harrison Gehaltsrechner

Das Ariana Grande-Debakel hat die Grammys bereits ruiniert

Das Ariana Grande-Debakel hat die Grammys bereits ruiniert

Alles, was Sie über Woche 10 der NFL-Saison 2018 wissen müssen

Alles, was Sie über Woche 10 der NFL-Saison 2018 wissen müssen

Das schlechteste Pro-Baseball-Team von 2017 will dein Mitleid nicht

Das schlechteste Pro-Baseball-Team von 2017 will dein Mitleid nicht

Das Schicksal der Panther ruht auf Cam Newtons Hintern

Das Schicksal der Panther ruht auf Cam Newtons Hintern

Fragen und Antworten: Jeremy Lin über den Frieden zurück in der G League

Fragen und Antworten: Jeremy Lin über den Frieden zurück in der G League

Mit einem Sieg bei „Winners at War“ ist Tony der Größte, der jemals „Survivor“ gespielt hat

Mit einem Sieg bei „Winners at War“ ist Tony der Größte, der jemals „Survivor“ gespielt hat

Über zwei Jahrzehnte und 40 Jahreszeiten hinweg bleibt der Stammesrat das Herz von „Survivor“

Über zwei Jahrzehnte und 40 Jahreszeiten hinweg bleibt der Stammesrat das Herz von „Survivor“

David Berman kehrt zurück

David Berman kehrt zurück

Dwyane Wade und LeBron James kommen wieder zusammen

Dwyane Wade und LeBron James kommen wieder zusammen

Die Geschichte hinter den Kulissen des Oscar-Debakels zwischen James Franco und Anne Hathaway

Die Geschichte hinter den Kulissen des Oscar-Debakels zwischen James Franco und Anne Hathaway

Der Fall Neko kämpft immer noch

Der Fall Neko kämpft immer noch

„Taxifahrer“ mit Bill Simmons, Bill Hader und Sean Fennessey

„Taxifahrer“ mit Bill Simmons, Bill Hader und Sean Fennessey

Wie die Bottle-Episode von sparsam zu flexibel wurde

Wie die Bottle-Episode von sparsam zu flexibel wurde

Die Geschichte von Harrison Ford

Die Geschichte von Harrison Ford

Das MLB-Playoff-Feld war seit Jahrzehnten nicht mehr so ​​geladen

Das MLB-Playoff-Feld war seit Jahrzehnten nicht mehr so ​​geladen

Drei Takeaways aus der vierten Staffel von „Better Call Saul“

Drei Takeaways aus der vierten Staffel von „Better Call Saul“

Die beeindruckendsten Leistungen von Benny The Jet Rodriguez in „The Sandlot“ (Rangliste)

Die beeindruckendsten Leistungen von Benny The Jet Rodriguez in „The Sandlot“ (Rangliste)

„Game of Thrones“ S8E3: Die lange Nacht

„Game of Thrones“ S8E3: Die lange Nacht

Domhnall Gleeson wird alles einmal versuchen

Domhnall Gleeson wird alles einmal versuchen

Der Franchise-Reset „Walking Dead“ führte eine Multiserien-Chirurgie durch

Der Franchise-Reset „Walking Dead“ führte eine Multiserien-Chirurgie durch

Ein Deal mit dem Teufel: Der Triumph und die Tragödie von 'All Eyez on Me'

Ein Deal mit dem Teufel: Der Triumph und die Tragödie von 'All Eyez on Me'

Eine extrem notwendige FAQ für 'Sehen', Jason Momoas seltsame Apple TV+ Show

Eine extrem notwendige FAQ für 'Sehen', Jason Momoas seltsame Apple TV+ Show

„Mit einem Bleistift“: „John Wick: Kapitel 3 – Parabellum“

„Mit einem Bleistift“: „John Wick: Kapitel 3 – Parabellum“

Wiederherstellungsgeschwindigkeit

Wiederherstellungsgeschwindigkeit

Die 5 besten Spielmacher der NBA

Die 5 besten Spielmacher der NBA

Unser Jahr in Atlanta

Unser Jahr in Atlanta

‘Lindsay Lohan’s Beach Club’ ist eine unangenehme Party

‘Lindsay Lohan’s Beach Club’ ist eine unangenehme Party

Aaron Rodgers' Renaissance Season sollte ihm den NFL MVP Award einbringen

Aaron Rodgers' Renaissance Season sollte ihm den NFL MVP Award einbringen