Die Gewinner und Verlierer der NFL Woche 15

verbunden

Alles, was Sie über Woche 15 der NFL-Saison 2020 wissen müssen

In dieser NFL-Saison feiern wir jede Woche die elektrischen Spiele, untersuchen die kolossalen Fehler und erklären die unerklärlichen Momente der neuesten Schiefertafel. Willkommen bei Gewinnern und Verlierern. Welcher bist Du?


Verlierer: Die 1-13 New York Jets

Als mich die Leute fragten, warum ich wollte, dass meine Jets in dieser Saison 0-16 fahren, erzählte ich ihnen von dem letzten NFL-Spiel, an dem ich als Fan teilgenommen habe. Es war Woche 17 der Saison 2007 und die 3-12 Jets waren Gastgeber der 4-11 Chiefs. Der Windchill war null. Ich blieb bis zum Ende und jubelte – Wie ein Idiot – als Mike Nugent in der Verlängerung das spielgewinnende Field Goal traf. Infolge dieses Sieges fielen die Jets im NFL-Entwurf vom dritten auf den sechsten Platz zurück. (Es tut mir Leid, Ich habe schon auf dieser Seite darüber geschrieben . Aber es hat mich wirklich verfolgt.)



Am Ende bekamen die Falken diese Nr. 3 Pick, und damit haben sie Matt Ryan ausgewählt, einen QB, der zu vier Pro Bowls gegangen ist, einen MVP gewonnen und die Falcons zu einem Super Bowl-Auftritt geführt hat. Mit dieser Nr. 6-Pick, Jets wählte Vernon Gholston aus, der in drei Jahren mit dem Team nicht einmal einen Sack verzeichnete. Die Jets hätten vielleicht den Super Bowl mit Ryan anstelle von Mark Sanchez auf den von Rex Ryan gecoachten Teams gewonnen, die aufeinanderfolgende AFC-Meisterschaftsspiele machten, aber es geschah nicht wegen eines einzigen Sieges, den ich dumm genug war, um ihn anzufeuern .

Am Sonntag gewannen die Jets ein weiteres Spiel, das zu den nächsten Jahrzehnten des Scheiterns der Jets beitragen könnte. Zu Beginn dieser Woche standen die 0-13 Jets in der Schlange, um Trevor Lawrence zu entwerfen, den besten College-Quarterback-Anwärter, den ich je gesehen habe. Alles was sie tun mussten war nicht eine der größten Überraschungen in der NFL-Geschichte.

In 13 miserablen Spielen hatte New York seinen Job gemacht und jeden einzelnen Wettbewerb in manchmal bemerkenswerten, dramatischen oder Come-from-Ahead-Mode . Aber am Sonntag gerieten die Jets auf der Straße gegen die wahrscheinlich in die Playoffs gehenden Rams ins Stocken. Die Jets waren 17-Punkte-Underdogs – stiegen aber zu Beginn des dritten Quartals um 17 Punkte an, ein Vorsprung, den selbst sie nicht knacken konnten. Ich sah erschrocken zu, wie sie weiter gewannen. Der ehemalige Jets-Retter Sam Darnold warf immer wieder Groschen; der alte Frank Gore mahlte weiter.

Die Rams hatten die Chance, das Spiel im vierten Spiel zu binden, aber anstatt ein spielbindendes Field Goal zu versuchen, entschied sich Trainer Sean McVay für einen tiefen Pass. Sicherheit Marcus Maye löste es auf, und die Rams berührten den Ball nie wieder. Das werde ich McVay nie verzeihen. Vor einigen Jahren wurde er als bahnbrechendes Genie und heißer Kandidat für den Trainer des Jahrtausends gefeiert; Sonntag wurde er von Adam Gase ausgecoacht, ein hirnrissiger Doofus wer hat gebastelt ein geheimes achtköpfiges Komitee zum Aufrufen von Spielen .

Die Jets sind einfach das fünfte Team in der NFL-Geschichte, das als Außenseiter mit 17 Punkten gewinnt. Die Delfine haben es letztes Jahr in Woche 17 geschafft; davor hatte es seit 1995 niemand mehr gemacht. (Keine Mannschaft hat je als Außenseiter mit 18 oder mehr Punkten nach der Pro-Football-Reference-Datenbank gewonnen.)

Es ist schwer, eine solche Saison durchzustehen, ohne am Ende eine Belohnung zu erhalten. Vor diesem Jahr hatten acht NFL-Teams ihre Saisons 0-13 begonnen. (Die Jets des letzten Jahres haben es bemerkenswerterweise geschafft, die Bengals von einem 0-12-Start zu halten.) Nur drei dieser acht schafften es, die Saison sieglos zu beenden - aber sieben der acht bekamen immer noch die Nr. 1 Pick im NFL-Draft. (Der einzige Ausreißer: die 1986 Indianapolis Colts, die die Saison 3-13 beendeten, verpassten Vinny Testaverde zu entwerfen und konnten sich nicht auf einen Vertrag mit dem zukünftigen All-Pro-Linebacker Cornelius Bennett einigen.) Aber die Jets könnten schrauben es auf. 1-15 zu gehen, machte Sie in den kommenden Jahren zu einem Witz, aber jetzt, da die Teams den Wert des Tankens verstehen, ist selbst dieser Rekord nicht unbedingt schlecht genug, um die Top-Auswahl zu festigen.

Die Jets sind jetzt mit den Jaguars für den schlechtesten Rekord der NFL mit 1-13 gleichgestellt, aber New York war in dieser Saison deutlich schlechter – Jacksonville wurde mit 148 Punkten übertroffen; New York wurde mit 207 Punkten übertroffen. Aber das spielt keine Rolle. Der Tiebreaker im Rennen nach unten ist die Stärke des Zeitplans, und die Jags haben eine viel einfachere Gruppe von Gegnern gespielt. Jetzt muss ich die Jaguars anfeuern, um eines ihrer letzten beiden Spiele zu gewinnen, und nachdem ich mit Leuten gesprochen habe, die sich für die Jaguars einsetzen, hört sich das nicht nach Spaß an.

Wenn sich das nach viel Kummer über einen Interessenten anhört, ist es das. Aber diese besondere Aussicht lohnt sich. Lawrences Armstärke und Genauigkeit sind beide nicht in den Charts; er hat einen prototypischen Quarterback-Körper und überraschende Mobilität für einen riesigen Kerl; er hatte die Fähigkeit, als Neuling das nationale Meisterschaftsspiel zu gewinnen. Er hat sogar tolle Haare. (Wie wir bei Justin Herberts Aufstieg gesehen haben und anschließende Kämpfe nach dem Haarschnitt, Das ist eine große Sache.) Es gibt mehrere Quarterback-Analysten, die auch in dieser Draft-Klasse lieben – Justin Fields von Ohio State, Zach Wilson von der BYU, Trey Lance von NDSU – aber als Jets-Fan erschreckt mich das völlig. Lawrence ist so perfekt, dass selbst die Jets ihn nicht vermasseln können, aber ich weiß in meinem Herzen, dass, wenn die Jets den zweiten Platz wählen, sie irgendwie den einen Interessenten auswählen werden, der eine komplette Pleite sein wird.

In gewisser Weise war der Sieg der Jets am Sonntag ein Beweis für die Unsicherheit der NFL. Ein 0-13-Team gewann ein Straßenspiel gegen einen Kader, der eine der wettbewerbsfähigsten Divisionen der NFL anführte. Und doch hat es meinen Glauben an die zum Scheitern verurteilte Natur des Jets-Fandoms mehr als alles andere gefestigt, seit ich mich zum ersten Mal selbst verflucht habe, indem ich ein grünes Trikot angezogen habe. Wenn sich sogar Ihre Gewinne wie Verluste anfühlen, werden Sie immer traurig sein.

verbunden

über jemanden hinwegkommen

Die Jets haben ein Spiel gewonnen, aber möglicherweise ihre Zukunft deswegen verloren

Gewinner: Die Oklahoma Sooners

Für Fans der aktuellen Ausgabe der Oklahoma Sooners war der Sonntag kein guter Tag. Ihre letzten Hoffnungen, das College Football Playoff zu erreichen, gingen zu kurz, da sich herausstellte, dass 8-2 und der Gewinn der Big 12 weniger beeindruckend ist als 10-1 und im ACC-Meisterschaftsspiel vollständig ausgelöscht zu werden. Kopf hoch, Sooners – zumindest Sie sind nicht dauerhaft dazu verdammt, die Playoffs zu verpassen, selbst wenn Sie ungeschlagen bleiben ! Aber es war ein ziemlich großartiger Tag für Sooners in der NFL.

Am Sonntagnachmittag trat Oklahomas Quarterback aus der Saison 2019 gegen den Quarterback des Teams aus der Saison 2018 an, als der neue Eagles QB1 Jalen Hurts seinen zweiten NFL-Start gegen Kyler Murrays Cardinals machte. Das Ergebnis war eines der lustigsten Spiele des Jahres: Hurts und Murray kombinierten 744 Passing Yards und sechs Touchdowns gegen eine Interception – plus 92 Rushing Yards und zwei Touchdowns am Boden. Mit nur einem Field Goal und einem Safety, das den Rest des 33-26-Finale ausfüllte, machten Hurts und Murray 54 der 59 Punkte aus, die im Spiel erzielt wurden.

Wenn die Pride of Oklahoma Marching Band bei dem Spiel gewesen wäre und nach jedem Touchdown von Murray oder Hurts, jedem erfolgreichen Extrapunkt und jedem First Down durch ihre Vergehen Boomer Sooner gespielt hätte – ich denke, das ist die Formel – hätten sie Boomer Sooner gespielt mindestens 60 mal.

Die beiden ehemaligen Spieler aus Oklahoma haben ihre Teams wiederbelebt. Die Cardinals waren 3-13, bevor sie Murray entwarfen, und jetzt sind sie in den Playoffs. Die Eagles hatten in vier Spielen keine 20 Punkte erzielt, bevor sie von Carson Wentz zu Hurts wechselten, und jetzt haben sie es in aufeinanderfolgenden Spielen getan. Murray und Hurts waren nie früher Teamkollegen, aber sie teilten sich einen Moment nach dem Spiel:

Aber das ist nicht alles! Die Hauptsendezeit Fußball am Sonntagabend Im Spiel zwischen den Browns und den Giants traf die Sooner-Legende Baker Mayfield gegen die Texas-Longhorn-Legende Colt McCoy. (Unglaubliches Zeug – ein Typ, der die Heisman-Trophy gewann, gegen einen, der nach New York eingeladen wurde, um zu sehen, wie andere Leute die Heisman-Trophy gewinnen.) Mayfield ging 27 für 32 mit zwei Touchdowns; McCoys Giants fanden nie die Endzone. Mayfield hatte fünf Unvollständigkeiten; die Giants hatten sechs Punkte.

USC war früher QBU, aber Oklahoma ist an die Spitze gestiegen jedes objektive Ranking. Ihre letzten drei Starter sind Jungs, die eingestiegen sind und NFL-Starter wurden. Das allein gibt ihnen mehr aktive NFL-Start-QBs als jede andere Schule – Cal und Louisville haben jeweils zwei. Und es gibt keinen Grund zu erwarten, dass es aufhört: Ihr aktueller QB, Spencer Rattler, sollte einer der Top-QB-Kandidaten im NFL-Entwurf 2022 sein. Sonntag war ein großartiger Tag, um ein Oklahoma-Fan zu sein und den Profis zuzusehen – aber von nun an werden es wahrscheinlich viele Sonntage sein.

Verlierer: Das Comeback von Drew Brees

Die Saints haben Drew Brees gerade rechtzeitig für eine mögliche Super Bowl-Vorschau gegen die Chiefs zurückgeholt. In dem Spiel trat der All-Time-Yardage-Leader der NFL gegen Patrick Mahomes an, den Mann, der in 15 Jahren den Thron besteigen könnte. Aber der Prozess, Brees zurückzubringen, war … beunruhigend.

Zum einen war Brees sich nicht sicher, ob er zu 100 Prozent geheilt war seine 11 gebrochene Rippen und kollabierte Lunge . Er konnte sich nicht sicher sein, weil er hatte im letzten Monat schon zu viele Scans bekommen und es wurde für ihn als ungesund angesehen, mehr Strahlung aufzunehmen. Als wir ins Spiel kamen, wussten wir nicht, ob Brees 300 Pfund schweren Fußballspielern standhalten konnte, die ihn immer wieder in den Boden trieben – aber keine Sorge, er bekam ein schickes Schutzhemd.

Die gute Nachricht war, dass Brees in den Aufwärmübungen vor dem Spiel geschmeidiger aussah.

Und er warf drei Touchdowns in diesem Spiel sowie eine erstaunlich tiefe Bombe auf Emmanuel Sanders, seinen tiefsten abgeschlossenen Pass seit drei Jahren.

Aber Brees beendete das Spiel mit einem 15-gegen-34-Pass für 234 Yards – eine zutiefst uncharakteristische Passlinie des Allzeit-Prozentsatzführers. Tatsächlich hatte Brees nur zwei Karrierespiele mit einem niedrigeren Abschlussprozentsatz – einer im Jahr 2004 mit den Chargers, einer im Jahr 2006 . Und ich bin mir nicht sicher, was der Sinn dieses Passes war:

Dass die Saints nur 32-29 gegen das beste Team der NFL verloren haben, ist nicht schlecht – aber der Verlust war groß. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Saints das Erstrunden-Tschüss in der NFC bekommen, sank von 32 Prozent auf 15, gemäß FünfDreißigAcht , und damit sanken ihre Chancen, den Super Bowl zu gewinnen, von 23 Prozent auf 18 Prozent.

New Orleans ging mit Taysom Hill als Quarterback mit 3:1 durch, eine viel beeindruckendere Leistung als erwartet - aber in Spielen gegen Teams, die nicht die Atlanta Falcons sind, sah Hill nicht gut genug aus, um den Heiligen zu helfen, ernsthaft zu kämpfen. Um den Super Bowl zu gewinnen, braucht New Orleans Brees – und im Moment sieht er nicht wie Drew Brees aus. Er sieht aus wie ein 41-Jähriger mit gebrochenen Rippen und einem seltsamen Militär-T-Shirt.

verbunden

Patrick Mahomes und die Chiefs bleiben das einzige sichere Team der NFL

Gewinner: Ausgefallene Kameras

Sehen Sie jemals eine Anzeige für neue Fernseher auf Ihrem aktuellen Fernseher und denken: Wow, der Fernseher sieht toll aus! Das Bild ist so klar! Ich sollte den Fernseher bekommen! Und dann merkt man, dass das superklare Bild auf dem neuen Fernseher in der Anzeige wird auf deinem Fernseher ausgestrahlt , also brauchst du eigentlich keinen neuen Fernseher? Jedenfalls habe ich am Sonntag Seattle-Washington geschaut und hatte ein ähnliches Gefühl:

Normalerweise ist mein NFL-Seherlebnis eine hektische Mischung aus dem Scannen des Fernsehers, meinem Twitter-Feed und dem Dokument, in dem ich Notizen mache. Aber etwa 10 Sekunden lang starrte ich nur auf meinen Fernseher und gaffte, denn der Fußball war schöner als sonst.

Offenbar hat die NFL beschlossen, dieses relativ unspektakuläre Spiel der regulären Saison mit den spektakulärsten Kameras der Ligageschichte zu filmen. So spektakulär, dass die Kamera nach einem Monster-Dinosaurierhai benannt ist:

Diese Kamera hat anscheinend eine extrem kurze Schärfentiefe, was bedeutet, dass Nahaufnahmen extrem klar sind und alles, was mehr als ein paar Meter entfernt ist, verschwommen miteinander verschmilzt. (Die gleiche Prämisse hinter dem iPhone-Porträt-Modus. Ich glaube. Ich bin Fußballautor.) Sie konnten kein ganzes Fußballspiel mit der Extremely Pretty Camera drehen, aber sie haben Feiern festgehalten.

Aus irgendeinem Grund schauen wir uns Fußballspiele immer noch hauptsächlich aus Trash-Kamerawinkeln an, bei denen wir nicht einmal sehen können, auf wen der Quarterback wirft, wenn er mehr als 10 Meter tief im Feld ist – und jetzt finden wir heraus, dass es schicke Kameras gibt, an die niemand gedacht hat vorher Fußball schießen. Im Bereich der Sportübertragung gibt es natürlich noch Fortschritte. Die Zukunft ist hell! Allerdings mit einem schön verschwommenen Hintergrund.

Verlierer: Kirk Cousins

Die gute Nachricht für die Minnesota Vikings ist, dass sie sich den besten Wide Receiver im Entwurf von 2020 geschnappt haben – und vielleicht einen der besten Wide Receiver aller Zeiten. Justin Jefferson hatte am Sonntag sein sechstes 100-Yard-Spiel der Saison und hat jetzt 1.182 Yards in der Saison. Das ist der sechsthäufigste NFL-Neuling je , und nur 195 hinter dem Rookie-Rekord von Anquan Boldin. Jefferson wird Randy Moss' Allzeitrekord von 17 Touchdowns definitiv nicht einholen – Jefferson hat nur sieben –, aber er hat bereits mehr Empfänge im ersten Jahr als Moss.

Was dieses Kunststück besonders beeindruckend macht, ist, dass er es mit Kirk Cousins ​​macht, den NFLs … Ich weiß nicht, 16. bester Quarterback? Ist das zu hoch oder zu niedrig? Ich bin mir sicher, dass ich Antworten von beiden Seiten hören werde, was die Erfahrung von Kirk Cousins ​​wahrscheinlich ziemlich gut zusammenfasst. Letztes Jahr stieg Jefferson an die Spitze der NFL Draft Boards, nachdem er Pässe von Joe Burrow von der LSU erhalten hatte, was ihn zu einem seltenen Spieler machte, der bei seinem Eintritt in die NFL eine Herabstufung des Quarterbacks erlebte. Und diese Woche zeigte Jefferson, dass er den Unterschied anscheinend langsam satt hat. In den vielleicht größten No Fans in the Stands-Momenten der Saison erwischten Kameras Jefferson dabei, wie er Cousins ​​beschimpfte, nachdem der Quarterback einen Wurf geschickt hatte, der ein Touchdown hätte sein können.

Star Wars letzte Jedi-Schiffe

Einige beeilten sich, zu argumentieren, dass Jefferson nur Fuck, Ref! Werfen Sie die Fahne! anstatt seinen QB zu verfolgen. Aber ich bin mir nicht sicher, welche Flagge könnte hierher geworfen worden. Inzwischen macht es Sinn, dass Jefferson sich mit Cousins ​​über dieses Stück streitet. Sicher, es ist ziemlich schwer für einen rechten QB, einen Wurf nach links zu machen, aber hier gibt es viel Platz für Jefferson, und Cousins ​​haben den Ball hoch gezippt, anstatt ihn dort zu schweben, wo Jefferson ihn gefangen hätte.

Jefferson twitterte nach dem Spiel, dass der Vorfall unverhältnismäßig war und er keine Diva ist, aber … nun … er leugnete nicht, dass er seinen Quarterback wütend beschimpfte. Er sagte nur, dass wir eine zu große Sache daraus machen würden.

Ich glaube Jefferson, wenn er sagt, dass er keine Diva ist. (Warum nennen wir Wide Receiver nur Diven? Gibt es keine Primadonna-Sicherheit? Gibt es keine richtigen Tackles, die denselben Deskriptor wie Mariah Carey anstreben?) Die Wikinger hatten früher Stefon Diggs, der routinemäßig wütend über die Passfähigkeit von Kirk Cousins. ( Liebte ihn als Mann , aber!) Aber Diggs hatte schließlich genug, forderte einen Trade und belegte nun mit den Bills den zweiten Platz in der NFL in den Yards. Die Vikings haben derzeit Adam Thielen, der sich als einer der besten Empfänger der NFL erwiesen hat, nachdem er aus einer Schule der Division II in Minnesota in den Schoß der Vikings gefallen ist. Aber auch er hat sich mit Cousins ​​gestritten . ( Liebe ihn als Kerl , aber!)

Es wäre falsch zu sagen, dass die Empfänger von Kirk Cousins ​​ihn hassen – sie hassen es einfach, die Pässe zu fangen, die er wirft. Sie sind unglaublich talentiert und wünschten, ihr Quarterback wäre es auch. Ich weiß nicht, was die Antwort ist, abgesehen davon, dass die Wikinger einen Quarterback finden, der so gut ist wie die Jungs, denen er zuwirft.

Verlierer: Der Kampf der Pats mit Tom Brady

Woche 1 in diese Spalte , schrieb ich über den Sieg der New England Patriots und die Niederlage der Tampa Bay Buccaneers. Offensichtlich war es New England gelungen, trotz massiver Überholung die Kontinuität zu wahren, während Tom Brady Schwierigkeiten hatte, sich in Tampa Bay an ein neues System anzupassen. Es zeigte sich zweifelsfrei, dass der größte Trainer aller Zeiten wertvoller war als der größte Quarterback aller Zeiten. (Es ist wichtig, breite, umfassende Aussagen über legendäre Fußballmenschen zu treffen, deren Karrieren Jahrzehnte umfassen, basierend auf einzelnen Spielen.)

Fünfzehn Wochen später haben sich die Dinge jedoch geändert. Die Patriots verloren am Sonntag ihr achtes Spiel des Jahres mit 22:12 gegen die Dolphins. Der ehemalige Patriots-Trainer Brian Flores führte in diesem Spiel Trickspiele für Zwei-Punkte-Umwandlungen durch, als ob die Pats wussten, dass sie ihn nicht hätten entkommen lassen sollen:

Diese Niederlage zementierte New Englands erste nicht siegreiche Saison seit 2000 und eliminierte das Team zum ersten Mal seit 2008 aus der Nachsaison. Die Bills holten sich an diesem Wochenende ihren ersten AFC East-Titel seit 1995 – Josh Allen macht unendlich mehr Spaß als Tom Brady war es schon immer – und die Dolphins haben den zweiten Platz belegt.

Dann ist da Tom Brady. Brady warf für 320 Yards und zwei Touchdowns … in der zweiten Hälfte einen massiven Comeback-Sieg gegen die Falcons. Technisch gesehen haben die 9-5 Buccaneers noch keinen Playoff-Platz erreicht – aber— FünfDreißigAcht gibt ihnen eine 99-prozentige Chance, sich zu qualifizieren. Wenn sie dies tun, werden sie eine Dürre nach der Saison beenden, die länger ist als die Nachsaison der Pats, da die Buccaneers seit 2007 nicht mehr in den Playoffs waren.

Die Fehler der Patrioten sind nicht nur auf Bill Belichicks Unfähigkeit zurückzuführen, sich anzupassen. Dies ist ein Team ohne gute Wide Receiver oder Running Backs, und es ist Hatten mehr Spieler die Saison abgebrochen als jedes andere Team . Und die Erfolge der Buccaneers sind nicht nur auf Brady zurückzuführen. Tampa Bay erzielte letztes Jahr mit Jameis Winston im QB durchschnittlich 28,6 Punkte pro Spiel und in diesem Jahr mit Brady im QB durchschnittlich 28,6 Punkte pro Spiel. Die Bucs hatten schon immer erstaunliche Empfangstalente, aber ihre Verteidigung ist im letzten Jahr vom 29. auf den 12. Platz in der NFL gestiegen. (Einige davon haben wahrscheinlich damit zu tun, dass Brady deutlich weniger Interceptions wirft als Jameis mit 30 Picks.) Selbst wenn Brady in Neuengland geblieben wäre, wäre es möglich, dass die Pats dieses Jahr die Playoffs verpasst hätten und die Buccaneers die Nachsaison.

Aber wir werden uns immer daran erinnern, dass, sobald Tom Brady die Patriots verließ, der längste Nachsaison-Streak in der NFL-Geschichte endete, und als er in Tampa Bay ankam, endete die zweitlängste aktive Dürre der Liga nach der Saison. Bradys Vermächtnis hat einen zweiten Akt; Belichick muss herausfinden, ob er in Zukunft eine siegreiche Liste aufbauen kann. Saison 1 des Bill-Tom Power Rankings endet mit Tom allein im Besitz des ersten Platzes.

Gewinner: Punter Hands

Letzte Woche ich hat einen Eintrag geschrieben die Fähigkeit eines Spielers zu kritisieren, einen Ball am Boden eines Stapels zu kontrollieren. Als Freier-Enthusiast habe ich die letzten sieben Tage mit Schuldgefühlen über mein schamloses Punter-Negieren verbracht. Also möchte ich es wieder gut machen: Hier ist ein Eintrag, der hervorhebt, dass Spieler einen schwierigen Job haben, der ein breiteres Spektrum an Fähigkeiten erfordert, als Sie erwarten würden.

Am Sonntag spielten die Jaguars ohne Spieler gegen die Ravens, nachdem Logan Cooke am Samstagabend krank geworden war. (Das Fehlen eines Punters ist ein großes Problem für ein Team, das in der Offensive so beschissen ist wie die Jags.) Dass Kicker Aldrick Rosas die Aufgaben des Kickens und Stocherns überließ, etwas, von dem viele annehmen, dass es einfach sein muss, da beide Füße benötigen. Nicht so! Rosas, der im College keinen Punt machte, erreichte bei seinen drei Punts durchschnittlich 36,7 Yards. ( Nur ein Spieler hat seit dem Jahr 2000 durchschnittlich weniger als 36 Yards pro Punt zurückgelegt , und es ist ein Typ, der nach einem Spiel geschnitten wurde.) Außerdem wurde einer von Rosas 'Kicks für 20 Yards zurückgegeben, was ihm einen wirklich düsteren Nettodurchschnitt von 29 Yards pro Punt bescherte. (Hast du gedacht, du würdest Punting-Statistiken erhalten, wenn du auf diesen Link klickst? Schade!)

Rosas hatte auch am Sonntag auf eine Weise zu kämpfen, die Sie vielleicht nicht erwarten würden. Kicker kicken den Ball aus einem Platz, während Punters vor dem Stochern einen (relativ harten) Snap fangen. Im vierten Quartal warf Jaguars Long-Snapper Ross Matiscik einen Snap zurück, der wäre wahrscheinlich ein leichter Haken gewesen für den 6-Fuß-5-Cooke – zwang aber den kleineren Rosas zum Springen. Rosas wackelte mit dem Schnappschuss, kletterte zurück, um ihn wiederzuerlangen, und musste unter starkem Druck einen überstürzten Stocher absetzen. Es war eigentlich ein ziemlich beeindruckender Tritt für einen Amateur-Spieler unter großer Not – aber er ging nur 30 Meter über die Scrimmage-Linie hinaus.

An anderer Stelle am Sonntag verletzte sich der Eagles-Spieler Cameron Johnston nach einem blockierten Punt im ersten Viertel. Das zwang Kicker Jake Elliott in eine Stocherrolle – er durchschnittlich 38,5 Yards, auch ziemlich schlecht –, aber die Eagles vermissten Johnston auch in einer anderen kritischen Rolle: Sie hatten niemanden, der Tritte hielt. Erinnerst du dich als Tony Romo hat diesen Halt in diesem Playoff-Spiel gedämpft ? Damals war es üblich, einen Backup-QB als Halter zu haben, aber jetzt verwenden die meisten Teams einen Punter. (Keine Sorge – Bill Belichick hat auf diesen Trend eine extravagant lange Antwort gegeben .) Ohne Johnston gingen die Eagles zu ihrem Ersatzhalter Zach Ertz. Sie würden denken, er wäre gut, wegen der ganzen Sache mit dem professionellen Fußball-Catcher, oder? Nee! Die Eagles versuchten nach Johnstons Ausstieg nur einen Placekick – und Ertz konnte den Hold nicht unterdrücken. Schuld ist wahrscheinlich der Schnapper Rick Lovato, aber vielleicht hat ein erfahrenerer Halter Erfolg.

Hier ist mein Punkt: Punters sind nicht nur langbeinige Jungs. Sie haben auch überraschend gute Hände, und ohne die weichen, wunderbaren Fangfähigkeiten der Spieler werden relativ einfache Fußballaufgaben komplex.

Verlierer: Die Ketten

Es gibt wahrscheinlich nichts, was man hätte tun können, um die Atlanta Falcons gegen die Buccaneers mit 17: 0 zur Halbzeit in Führung zu bringen. Es geschah so beiläufig, dass es kaum bemerkenswert erschien. Atlanta hätte das Spiel gewinnen können, wenn das Team es nur früh eng gehalten hätte, aber mit einer Drei-Punkte-Führung war der Verlust schicksalhaft. Die Erde hätte aus ihrer Umlaufbahn ausscheren und auf den Mars schlagen können, und als der Planet zu eisigen Trümmern wurde, wäre das auf unseren Fernsehern eingefrorene Bild eine Fox Sports-Grafik gewesen, die sagt: ATLANTA FALCONS: DRITTER GEBLASENER ZWEISTELLIGER BLEI DER SAISON.

Aber dennoch ist es erwähnenswert, dass eine Kontroverse im späten Spiel stattfindet. Die Buccaneers konnten den 31-27-Sieg nach einem First Down von Leonard Fournette besiegeln, und es wurde festgestellt, dass die Bucs den First Down in diesem Spielzug bekamen:

adam carola bill simmons

Es ging auch darum, dass der Schiedsrichter den Ball ein wenig nach vorne schiebt:

Der Schiedsrichter hatte tatsächlich Recht, den Ball auf den Punkt zu bringen, anstatt ihn einfach dort zu lassen, wo er nach dem Spiel gelandet ist. (Obwohl die Entscheidung des Spots selbst war fragwürdig. ) Aber ich schaue immer wieder auf den Ball und den Pfahl und zurück zum Ball und zurück zum Pfahl … und den Ball … und den Pfahl … und … es ist kurz, oder? Es ist definitiv kurz, oder? Es könnte ein irreführender Kamerawinkel sein, aber … er ist kurz … oder?

Ich bin ein großer Fan von Ketten. Es gibt eigentlich eine überraschend komplexe Kunst, die Ketten zu bedienen , und sie sind genauer, als Sie denken. Außerdem ist das Drama, die Kettencrew herauszubringen, auf eine Weise beispiellos, die eine wissenschaftlichere Methode nicht wäre. (Bevor Sie fragen: Es sind bereits Chips im Ball, und die sind nicht auf den Zentimeter genau. Obwohl, äh … es ist möglich, dass die Ketten es auch nicht sind.)

Ich liebe es wirklich, dass dieses alberne 114 Jahre alte Instrument verwendet wird, um Amerikas beliebteste Sportart zu amtieren. Aber wenn wir die Ketten benutzen, müssen wir es zumindest schaffen aussehen als ob sie den Job machen, den sie sollen. Denn jedes Mal, wenn die Ketten benutzt werden, denkt sich jemand: Hey, warum tut die profitabelste Sportliga der Welt so, als wäre dieser Müll, der wie das schlimmste Heimwerkerprojekt meines Vaters aussieht, ein genaues Messgerät? Und jedes Mal kommen wir jemandem ein Stück näher, der ein besseres – und weniger kurioses – System erfindet.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Wir sind bereit, dafür zu bluten

Wir sind bereit, dafür zu bluten

College-Basketball hat das Zeitalter von Villanova erreicht

College-Basketball hat das Zeitalter von Villanova erreicht

Die Neufassung von „Alles Geld der Welt“ hat seine Probleme nicht gelöst

Die Neufassung von „Alles Geld der Welt“ hat seine Probleme nicht gelöst

Kann Bryce Harper einen Handschuh für 300 Millionen Dollar kaufen?

Kann Bryce Harper einen Handschuh für 300 Millionen Dollar kaufen?

Vorhersage der Passing-, Receiving- und Rushing-Führungskräfte der NFL im Jahr 2018

Vorhersage der Passing-, Receiving- und Rushing-Führungskräfte der NFL im Jahr 2018

Aloe Vera ist eine Lüge

Aloe Vera ist eine Lüge

Der Ringer Guide zum Streaming im August

Der Ringer Guide zum Streaming im August

James Harden ließ ein Vierfach-Doppel fallen, wenn Sie hart genug blinzeln

James Harden ließ ein Vierfach-Doppel fallen, wenn Sie hart genug blinzeln

Die Rams haben Wade Phillips, den defensiven Weisen hinter dem offensiven Wunderkind, losgelassen

Die Rams haben Wade Phillips, den defensiven Weisen hinter dem offensiven Wunderkind, losgelassen

Die legendären Trainingsgeschichten von Frank Gore, der unzerstörbaren Kraft des Fußballs Football

Die legendären Trainingsgeschichten von Frank Gore, der unzerstörbaren Kraft des Fußballs Football

Wie „Halt and Catch Fire“ zum einzigen würdigen Nachfolger von Prestige TV wurde

Wie „Halt and Catch Fire“ zum einzigen würdigen Nachfolger von Prestige TV wurde

Warum die 37. Staffel von „Survivor“ die beste sein könnte

Warum die 37. Staffel von „Survivor“ die beste sein könnte

Donald Glovers nächste Phase ist da

Donald Glovers nächste Phase ist da

Wie das Point-MJ-Experiment die moderne NBA vorwegnahm

Wie das Point-MJ-Experiment die moderne NBA vorwegnahm

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Rae Sremmurd gegen die Beatles

Rae Sremmurd gegen die Beatles

Bevor Reddit den Aktienmarkt störte, knackte es die Wirtschaft von „Animal Crossing“

Bevor Reddit den Aktienmarkt störte, knackte es die Wirtschaft von „Animal Crossing“

Wir alle brauchen etwas: Die mündliche Geschichte von Chucks BDSM-Enthüllung zu 'Billions'

Wir alle brauchen etwas: Die mündliche Geschichte von Chucks BDSM-Enthüllung zu 'Billions'

Die Chargers haben eine der attraktivsten Headcoaching-Stellen der NFLFL

Die Chargers haben eine der attraktivsten Headcoaching-Stellen der NFLFL

Können Sie den Stein riechen, der eine Präsidentschaftskampagne kocht?

Können Sie den Stein riechen, der eine Präsidentschaftskampagne kocht?

Das ist kein Mond

Das ist kein Mond

Highlights vom Sundance Film Festival 2021

Highlights vom Sundance Film Festival 2021

Die lange Geschichte des Kampfes der Oscars mit dem besten Originalsong

Die lange Geschichte des Kampfes der Oscars mit dem besten Originalsong

Migos, J. Cole und die Notlage der Rapper der alten Jahrtausende

Migos, J. Cole und die Notlage der Rapper der alten Jahrtausende

Das ‚Jack Ryan‘-Universum, dargestellt durch Tom Clancys letzte Szenen

Das ‚Jack Ryan‘-Universum, dargestellt durch Tom Clancys letzte Szenen

Die Macher der „Game of Thrones“-Titelsequenz brechen das neue Intro auf

Die Macher der „Game of Thrones“-Titelsequenz brechen das neue Intro auf

Gewinner und Verlierer der zweiten Runde von March Madness

Gewinner und Verlierer der zweiten Runde von March Madness

Der Aufstieg von Kevin Porter Jr. und Michael Porter Jr. Plus: Die Phoenix Suns beenden ihre Playoff-Dürre.

Der Aufstieg von Kevin Porter Jr. und Michael Porter Jr. Plus: Die Phoenix Suns beenden ihre Playoff-Dürre.

Eine hypothetische Erklärung, wie Lizzo mit einem zwei Jahre alten Song die Charts anführte

Eine hypothetische Erklärung, wie Lizzo mit einem zwei Jahre alten Song die Charts anführte

Bewertung jedes Deals ab Tag 1 der Free Agency Bonanza der NBA

Bewertung jedes Deals ab Tag 1 der Free Agency Bonanza der NBA

Die Geheimnisse der Schneckenhautpflege

Die Geheimnisse der Schneckenhautpflege

Apokalyptische Mama

Apokalyptische Mama

Schulbetäubung in ‚Atlanta‘: Earn und Alfred waren immer so This

Schulbetäubung in ‚Atlanta‘: Earn und Alfred waren immer so This

Ian Eagle steht beim Super Bowl bereit

Ian Eagle steht beim Super Bowl bereit

Der wahre Super Bowl-Verlierer? Mathematik

Der wahre Super Bowl-Verlierer? Mathematik