Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 11

verbunden

Alles, was Sie über Woche 11 der NFL-Saison 2020 wissen müssen

In dieser NFL-Saison feiern wir jede Woche die elektrischen Spiele, untersuchen die kolossalen Fehler und erklären die unerklärlichen Momente der neuesten Schiefertafel. Willkommen bei Gewinnern und Verlierern. Welcher bist Du?




Gewinner: Patrick Mahomes’ Unvermeidlichkeit

Ich verspreche, dass Patrick Mahomes nie langweilig wird. Es scheint ein leicht zu haltendes Versprechen zu sein, da er der aufregendste Fußballspieler der Welt ist und zu jedem Zeitpunkt in jedem Spiel auf jeden Spieler auf dem Feld werfen kann. Selbst wenn er auf die Grenze zuläuft, das universelle Symbol dafür, dass ich das wegwerfe, peitscht er den Ball manchmal über das Feld und in die Arme eines Receivers, von dem Sie nicht wussten, dass es ihn gibt. Er ist völlig unberechenbar.



Und weil er so unberechenbar ist, ist es unmöglich, ihn zu bewachen, und weil er unmöglich zu bewachen ist, fühlen sich seine Siege unvermeidlich an. Sonntagabend spielten die Las Vegas Raiders ein nahezu perfektes Spiel. Quarterback Derek Carr ging 23-für-31 für 275 Yards und drei Touchdowns – und etwa fünf seiner Pässe wurden offensichtlich fallen gelassen. Die Raiders-Verteidigung hat Mahomes tatsächlich ausgeschaltet, erst zum zweiten Mal in der ganzen Saison hatte er eine Interception geworfen – die andere kam in Vegass erstem Spiel gegen die Chiefs. Die Raiders gingen sogar eine Minute und 43 Sekunden vor Schluss nach einem Pass von Carr auf Jason Witten in Führung.

Die Gewinnwahrscheinlichkeit von ESPN sagte, dass die Raiders nach dem Touchdown in Witten eine Gewinnchance von 81 Prozent hatten. Aber Wahrscheinlichkeitsmesser Ich weiß nicht wirklich, wie man mit einer Version der NFL umgeht, in der Patrick Mahomes existiert. Als Witten diesen Ball fing, hätte ich nie gedacht: Oh wow, vielleicht gewinnen die Raiders dieses Spiel! Ich habe mich nur gefragt, wie lange Mahomes brauchen würde, um ein Tor zu erzielen. Die Antwort war 75 Sekunden.

letztes Lied über Dirty Dance

Es war der am wenigsten dramatische Touchdown Drive in der Geschichte der NFL. Die Uhr schien kaum eine Rolle zu spielen, da die Chiefs mit fast 30 Sekunden Rückstand punkteten. Die einzige Unvollständigkeit von Mahomes war ein Wegwerf, so dass alle seine Pässe, die für Empfänger bestimmt waren, ihre Ziele trafen. Es gab absolut keinen Lärm der Menge, und Niemand kam Travis Kelce beim spielgewinnenden Touchdown nahe . Hat Mahomes geschwitzt? Er spielt sicherlich nicht Fußball wie andere Menschen, warum sollte er die gleichen Drüsen haben?



Die Nachsaison des letzten Jahres hat bewiesen, dass Sie wahrscheinlich erwarten sollten, dass Mahomes gewinnt, auch wenn er verliert. Die Chiefs lagen alle drei ihrer Playoff-Spiele zweistellig zurück – und gewannen nicht nur alle drei Spiele, aber gewann sie alle zweistellig. Du kannst für diesen Typen kein Loch graben, das groß genug ist.

Mahomes hat 2017 nicht viel als Rookie gespielt. Wenn Historiker also die Geschichte des Fußballs schreiben, werden sie das wahrscheinlich Year Zero nennen. In 1 A.P. gewann Mahomes MVP und hätte wahrscheinlich den Super Bowl gewonnen, wenn sein Team im AFC Championship Game einen Coin Flip gewonnen hätte. In 2 n. P., Mahomes tat den Super Bowl gewinnen, obwohl er sich während der Saison verletzt hat. In 3 A.P. hat Mahomes bereits mehr Touchdowns als letztes Jahr und ist der MVP-Favorit, der für den Super Bowl-Favoriten spielt. Die Chiefs liegen in der Saisonwertung immer noch hinter den ungeschlagenen Steelers, aber ich würde Kansas City 10 von 10 Mal direkt vor Pittsburgh wählen. Außerdem ist kein Ende in Sicht: Mahomes und alle Hauptakteure der Chiefs sind eingesperrt bei langfristigen Verträgen.

Ich verspreche, Mahomes nie langweilig zu werden – aber ich habe auch versprochen, dass mir die Golden State Warriors nie langweilig werden. Mahomes kann besser passen als irgendjemand sonst; sie waren besser im Schießen als jeder andere je. Es wird immer etwas Spektakuläres sein, einfach der Beste im wichtigsten Aspekt eines Sports zu sein, aber es ist noch spektakulärer, sich nie fragen zu müssen, wer das Spiel gewinnen wird.

Gewinner: Audibles im leeren Stadion

Außerhalb von Warren Buffett und der College World Series war das Beste, was Omaha jemals passieren konnte, als NFL-Sender herausfanden, wie man parabolische Mikrofone auf Quarterbacks trainiert, während sie Pre-Snap-Anpassungen vornahmen. Und das Beste, was den Jungs mit den parabolischen Mikrofonen passieren konnte, war, als die Fans aufhörten, zu Fußballspielen zu gehen. Sicher, der Mangel an Zuschauern ist eine echte Enttäuschung für die Regisseure, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, die urkomischsten traurigen Fans in der Menge zu finden, aber heutzutage sind diese Audibles … nun … hörbar. (Ich habe immer noch nicht herausgefunden, warum diese albernen Spiele Flohflicker genannt werden.)

Und kein Team hatte mehr hörbare Audibles als die Las Vegas Raiders. Derek Carrs Stimme dröhnte am Sonntagabend durch ein leeres Allegiant-Stadion, als seine Raiders gegen die Chiefs antraten. Aber während Quarterbacks normalerweise Dinge schreien, die ein Wort vor dem Snap sind - Elvis! , Obama! , Tupac! —Carrs Wegbeschreibung erforderte oft mehrere Wörter, wie zum Beispiel lila Walross! , Sammy Davis! , und Pete-Pistole!

Viele der Anrufe schienen Basketball-Ursprünge zu haben: Zusätzlich zu Pete-Pistole! und Mamba! , schrie Carr Car James Harden! :

Und Chris Mullin! :

Wie immer, wenn während eines Spiels faszinierende Dinge herausgeschrien werden, begannen ehemalige Fußballspieler darüber zu spekulieren, was die Codewörter bedeuteten. Eine Theorie war, dass Harden für Iso-Spiele berühmt ist, bei denen er isoliert und sich weigert, zu passen, der Harden-Aufruf für einen Iso-Run war – so genannt, weil das Blocking-Schema einen führenden Verteidiger gegen einen Linebacker isoliert:

Eine andere Theorie war, dass, wenn die Raiders den Namen eines Rechtshänders riefen – wie Mamba oder Pistol Pete – der Play Call ein Lauf nach rechts war und umgekehrt.

Ich erinnere mich an ein Jahr, als mein intramurales Flag-Football-Team ein ähnliches System ausprobierte. Wenn der Quarterback den Namen eines unserer Freunde im zweiten Jahr rief, war es ein Spiel auf der linken Seite; wenn es ein Junior war, war es ein Spiel nach rechts. Ich erinnere mich, dass ich dachte, dieser Plan sei makellos . Wir wussten Dutzende von Jungs und konnte sie einfach weiter benennen – und während die Verteidigung versuchte, sich an was zu erinnern Ben! oder Steve! bedeutet, wir würden sie für Touchdowns aufschlitzen. Ich denke, das System hat ein Spiel gehalten, weil es tatsächlich viele Fehler hatte – der Quarterback würde aufschreien Ben! und einige Leute würden denken, es sei unser Freund Ben der Zweite und andere würden denken, es sei unser Freund Ben der Junior, oder wir kamen zurück in die Gruppe und unser Laufen zurück würde sagen: Ich habe vergessen, dass Steve älter war als ich, er hängt immer mit uns rum.

Das System der Raiders ist etwas ausgeklügelter, aber ich stelle mir gerne vor, dass jeder Mann in der Offensive so ist, wie warte ... Ben Simmons ist NATÜRLICH Rechtshänder, aber er schießt nach links – wie ein 300-Pfund-Defensive Tackle ihn auf ein Level bringt die Scrimmage-Linie. Ich kann es kaum erwarten, dass es wieder Fans bei Fußballspielen gibt – aber ich hoffe, dass die Geräusche hörbar bleiben, damit wir noch mehr über solche Dinge nachdenken können.

Verlierer: Die Bargain-Bin Offensive Line der Bengals

Was würden Sie tun, wenn Sie im Lotto gewinnen würden? Wenn die Antwort etwas Langweiliges und Schlaues ist, wie zum Beispiel kluge Geldanlagen, werden Sie wahrscheinlich nicht im Lotto gewinnen, denn der Kauf von Lottoscheinen ist so ziemlich die schlechteste finanzielle Investition, die Sie tätigen können. Dasselbe gilt für den NFL-Entwurf: Wenn Sie eine gute Vorstellung davon haben, was Sie mit dem Top-Pick machen würden, wird Ihr Team wahrscheinlich nicht die schlechten Entscheidungen treffen, die es Ihnen ermöglichen würden, die Nr. 1 Auswahl.

Das bringt uns zu den Bengalen. In diesem Jahr gewannen die Bengals im Wesentlichen im Lotto, gaben ihren gesamten Gewinn für einen Ferrari aus und fuhren den Ferrari dann sofort in einen Graben. Joe Burrow, der Top-Pick im NFL-Entwurf 2020, steckt in dieser Saison hinter einer der schlimmsten Offensivlinien der Liga fest. Am Sonntag war Burrow 32 Mal entlassen worden, die dritthäufigste in der NFL. Er hatte in den ersten neun Spielen des Teams 72 Treffer kassiert, das ist in den ersten neun Spielen seit 2000 am meisten von einem Rookie geteilt . Und laut Pro Football Focus belegen die Bengals den 26. Platz in der Liga beim Passblocking . Am Sonntag wurde Burrow zwischen zwei Washingtoner Verteidiger eingeklemmt, verdrehte sein Bein schrecklich und wurde vom Feld gekarrt. Es wird angenommen, dass er sich das Kreuzband gerissen hat – aber zumindest schien er guter Dinge zu sein während er twittert, dass seine Rookie-Saison vorbei ist .

verbunden

Joe Burrows Rookie-Saison scheint nach einem gruseligen Hit beendet zu sein

Tua Tagovailoa war nicht die Antwort der Delfine am Sonntag – aber auch nicht auf der Bank

Wenn du das Video sehen möchtest -welche sogar CBS weigerte sich, bei der Wiederholung zu zeigen – es ist ein Beweis dafür, wie schlecht die Offensive der Bengals ist. Die rechte Seite der Linie wird von Washingtons Defensive Montez Sweat durchbrochen, der klar an Hakeem Adeniji vorbei bläst. Währenddessen schlägt der linke Wachmann Michael Jordan im Wesentlichen Washingtons Defensiv-Tackling Jonathan Allen in Burrows Unterkörper. Da Sweat von links hoch und Allen von rechts tief reinkommt, wird Burrows Körper geknickt.

Also bekamen die Bengalen ihren Preis in Burrow, taten aber fast nichts, um ihn zu beschützen. Dies geschieht entweder durch Wahl oder durch Fahrlässigkeit. Das Team hat einen guten offensiven Lineman – Left Tackle Jonah Williams, der 2019 insgesamt 11. Platz eingezogen wurde. (Er war damit beschäftigt, Chase Young in dem Spiel, das zu Burrows Verletzung führte, weit von seinem QB wegzulenken.) Williams hat den zweitgrößten Vertrag eines offensiven Linemans von Bengalen, aber nur der 77. größte OL-Vertrag in der NFL – und es ist nur so groß, weil Cincinnati wegen seines Draft-Slots beauftragt wurde, ihm so viel zu zahlen.

die besten South Park-Episoden

An anderer Stelle ist die Offensive Line mit No-Names und Fill-Ins besetzt. Adeniji, der richtige Tackle, der im Spiel geschlagen wurde, ist ein Rookie aus Kansas, der in der sechsten Runde des April-Entwurfs ausgewählt wurde. (Verfolgst du den College-Football? Ich habe gerade gesagt, dass dieser Typ spielt für Kansas. ) Jordan, der linke Gardist, ist nicht der GOAT, sondern eher ein Pick der vierten Runde 2019. Quinton Spanien, die rechte Wache, wurde im Oktober von den Gesetzen gestrichen. Die Bengals haben versucht, sich in der Mitte zu verbessern, indem sie einen Erstrunden-Pick von 2018 gegen Billy Price verwendeten, aber Price hat sich als einer der schlechtesten Erstrunden-Picks in der jüngsten NFL-Geschichte herausgestellt, und er wurde dieses Jahr zugunsten von Undrafted auf die Bank gesetzt Mitte Trey Hopkins. Der Starter der Bengals im richtigen Zweikampf, um das Jahr zu eröffnen, Bobby Hart, war am Sonntag gesund, nachdem er mit einer Knieverletzung die Zeit verpasst hatte, war aber anscheinend nicht gut genug, um seinen Job von Adeniji zurückzugewinnen. Und es gibt keine Tiefe: Die Bengals haben in dieser Saison auch Fred Johnson (undrafted in 2019) und Alex Redmond (undrafted in 2016) Starts gegeben.

Bis Sonntag hatte Burrow ein anständiges Jahr hinter sich. Obwohl die Bengals nur 2-6-1 lagen, erzielte Burrow durchschnittlich 276 Yards pro Spiel (der drittmeiste aller Rookies aller Zeiten) und warf Interceptions bei nur 1,35 Prozent seiner Würfe (der viertniedrigste aller Rookies aller Zeiten). Er war sogar im Tempo, um Andrew Lucks Rekord zu brechen, als er an einem Rookie vorbeiging. Jetzt ist er für die Saison raus und der einzige Lichtblick des Teams ist verschwunden. Alle Bengals-Fans, die über Adeniji oder Jordan verärgert sind, sollten ihre Wut auf ein Front-Office konzentrieren, das einen so düsteren Schutz für das Beste ermöglicht, was dem Team seit Jahren passiert. Wenn es nicht dieses Stück gewesen wäre, das Burrow verletzt hat, wäre es ein anderes gewesen.

Die Bengals waren ohne Burrow schrecklich und verwandelten eine 9-7-Führung in eine 20-9-Niederlage. Sichern Sie Ryan Finley tatsächlich hat verloren Yard als Passer, 30 Yards werfen und 31 Yards auf vier Säcke verlieren. Mit nur zwei Saisonsiegen und keinem Plan ohne Burrow sollten die Bengals im nächsten Jahr eine weitere Top-Auswahl haben. Hoffentlich verwenden sie es bei einem offensiven Lineman - es macht nur Sinn. Aber andererseits bekommt man keine Top-Draft-Picks, wenn man ein gutes Team ist.

Gewinner: Fantasy Loophole Taysom Hill

Als Drew Brees letzte Woche verletzt wurde und Jameis Winston erleichtert auftauchte, Es schien klar, dass Taysom Hills Titel als Backup-QB nichts anderes als Rauch und Spiegel war . Aber am Sonntag gab New Orleans dem 30-jährigen Hybrid-Rollenspieler seinen ersten Karrierestart unter der Mitte – und das Team gewann daraus einen 24-9-Sieg. Hills Leistung gab sowohl seinen Kritikern als auch seinen Fans Futter, um ihre früheren Überzeugungen zu nähren. Wie Sie über sein Spiel denken, lässt sich wahrscheinlich durch Ihre Reaktion auf diesen Rorschach-Test einer Bombe gegenüber Emmanuel Sanders erklären: Sehen Sie einen 44-Yard-Abschluss, der beim Aufsetzen geholfen hat, oder sehen Sie einen schrecklichen Untergang, der abgesprungen wurde? von Sanders?

Hill zeigte am Sonntag seine charakteristische Vielseitigkeit als Läufer, hielt den Ball weitgehend sicher und verhalf Star WR Michael Thomas zu seinem ersten 100-Yard-Empfangsspiel des Jahres. Aber seine Verwirrung darüber, was mit traditionellen Dropbacks zu tun ist, führte zu einigen großen Säcken, und er war der erste gegnerische Quarterback, der in dieser Saison keinen Touchdown gegen die Falcons werfen konnte. Hill holte sich den Sieg und verdrängte die Saints an den Packers auf den ersten Platz in der NFC – aber fast jeder hätte ein Spiel gewonnen, in dem die Falcons keine Touchdowns erzielten und Matt Ryan acht Mal entlassen wurde. Die Debatte darüber, ob Hill ein funktionaler Quarterback ist, wird noch mindestens eine Woche andauern.

Aber es gibt eine Welt, in der Hills Leistung ein unbestrittener Erfolg war: Fantasy Football. Da Hill die meisten der letzten Saisons damit verbracht hat, andere Positionen als Quarterback zu spielen, ESPN hat sich im April entschieden ihn nicht mehr als Quarterback aufzulisten und ihn stattdessen als Tight End zu bezeichnen. Es machte Sinn: Während Hills gelegentliche Auftritte nicht ausreichten, um ihn zu einer bedeutungsvollen Fantasy-Option beim Quarterback zu machen, machten ihn die höchste Torposition im Fantasy-Football, seine gelegentlichen Empfänge und Touchdowns zu einer potenziell nützlichen Option am engen Ende, der niedrigsten Punktzahl Position im Fantasy-Football. (Fanduel hat Hill auch als Tight End aufgeführt; soweit ich das beurteilen kann, betrachteten alle anderen Server Hill als Quarterback.)

verbunden

Bisher sieht das Taysom Hill-Experiment der Saints nach einem Erfolg aus

Das bedeutet, dass Fantasy-Manager, die das Glück hatten, Hill in den ESPN-Ligen zu ergattern, am Sonntag einen Start-QB als ihr Tight End spielen konnten und aus einer normalerweise schwachen Position eine Goldgrube ernten konnten. Hill verzeichnete diese Woche 24,42 Fantasy-Punkte, während kein anderer Tight End mehr als 18,9 Punkte hatte. Hills Bilanz wäre die dritthäufigste bei jedem knappen Ende dieser Saison— hinter einem Drei-Touchdown-Tag von Robert Tonyan und einem 183-Yard-Tag von George Kittle – und eine der 100 besten Performances aller Tight Ends bis 1950 .

Es ist eine beispiellose Lücke. Normalerweise sind die Positionen der Spieler sehr gut definiert. Die einzige ähnliche Situation, die mir einfällt, betrifft auch Heilige – der große Marques Colston Tight End Incident von 2006 – aber das war eine, bei der ein großer Rookie Wide Receiver an der Position aufgeführt wurde, von der viele Scouts dachten, er würde außerhalb des Colleges spielen, was viel verständlicher ist, als einen Quarterback als Starter als Tight End aufzulisten. Leider scheint sich dieses aktuelle Schlupfloch wahrscheinlich zu schließen – ESPN sagte, sie würden die Berechtigung für das enge Ende von Hill neu bewerten nach dem Spiel, aber dass sie sich nicht wohl dabei fühlten, den Tausch unter der Woche zu machen.

Fantasy Football ist ein extrem dummes Spiel, und wir spielen es, um über so dumme Momente wie diese wütend oder überglücklich zu sein. Wenn Sie Hill an einem engen Ende gestartet haben, haben Sie Ihr Fantasy-Match mit ziemlicher Sicherheit so gewonnen, dass Sie nie wieder ein Fantasy-Match gewinnen können. Schätze es.

Klartraum vs Astralprojektion

Gewinner: Overtime Derrick Henry

Es waren entweder Marshawn Lynch oder William Shakespeare, die einmal gesagt haben: Wenn man jemandem nur durchs Gesicht läuft, werden viele Leute nicht in der Lage sein, das immer und immer wieder und immer und immer und immer und immer und immer wieder aufzunehmen und immer und immer wieder und immer und immer wieder. (Ich bin mir ziemlich sicher, dass das der jambische Pentameter ist. Sie können nicht beweisen, dass ich falsch liege, denn seien wir ehrlich, niemand weiß, was der jambische Pentameter ist.) Am Sonntag wurde dieses Sprichwort erneut bestätigt.

Diese Woche spielten die Titans gegen die Ravens, das Team, das Derrick Henry aus der Nachsaison des letzten Jahres eliminierte, indem er 195 Yards lief. Dieses Mal hatte Henry zur Halbzeit nur 37 Yards auf 13 Carrys und es sah so aus, als hätten die Ravens herausgefunden, wie man den gigantischen Titanen zurückhält. Aber Henry beendete den Tag mit 133 Yards, einschließlich eines spielgewinnenden 29-Yard-Touchdowns in der Verlängerung:

In dieser Saison gab es bisher sieben Spiele in der Verlängerung. Vier wurden auf Field Goals gewonnen; einer endete mit einem Unentschieden; und die anderen beiden wurden von Derrick Henry gewonnen. In Woche 6 erzwangen die Titans dann Überstunden gegen die Texaner gewann, nachdem Henry 63 Scrimmage Yards und den spielgewinnenden Touchdown bei der einzigen Verlängerung der Verlängerung erzielt hatte .

Wenn Derrick Henry in deinem Fantasy-Team ist, schaust du wahrscheinlich jede Woche zur Halbzeit auf dein Handy und denkst, er lässt dich im Stich. Dann checkst du ein paar Stunden später dein Telefon und siehst, dass er dich zum Sieg führt. Das ist keine Illusion: Woche für Woche verwandelt Henry mittelmäßige erste Hälften in spektakuläre Leistungen.

Seit 2017 (ohne Sonntagsspiel), Henry hat 2.592 Rushing Yards in der zweiten Hälfte und 28 Touchdowns . Das ist das meiste in der NFL in dieser Spanne, und niemand sonst ist wirklich nah dran – Todd Gurley ist in beiden Kategorien Zweiter mit 2.070 Yards und 24 Touchdowns. Aber Henrys auf dem vierten Platz in der ersten Hälfte der Rushing Yards , 642 Yards hinter Ezekiel Elliott und hat nur 12 Touchdowns in der ersten Hälfte gegenüber Gurleys 27. Es ist nicht nur eine Frage der Lautstärke – Henry ist in der zweiten Hälfte der Spiele deutlich besser.

Das gilt nicht für die meisten NFL-Runningbacks. Bisher in diesem Jahr Laufspiele in der ersten Halbzeit gehen durchschnittlich 4,42 Yards, während Laufspiele in der zweiten Hälfte gehen für 4,27 . Henry ist in der ersten Hälfte sogar unterdurchschnittlich und hat durchschnittlich nur 4,01 Yards pro Carry – aber in der zweiten Hälfte explodiert er auf 5,49 Yards pro Carry. Wenn die Titanen Henry in den ersten Hälften füttern, mag es sinnlos erscheinen. Aber er ist ein 6-Fuß-3, 240-Pfund-zartmachender Hammer, der Gegner weich macht und scheinbar steife Verteidigungen in leckere Schnitte verwandelt, die er später aufteilen kann.

Überstunden sind, wenn Henry in Bestform ist. Die Verteidigung war vielleicht aufgeregt, Henry anzugreifen, als sie aus dem Bus stiegen, aber nach 60 Minuten auf einem Feld mit ihm sind sie aufgeregt, wieder in den Bus zu steigen – und er schickt sie gerne dorthin. Scheint, als wäre Derrick Henry ein begeisterter Shakespeare-Fan.

Verlierer: Flaggen

Juju Smith-Schuster schien im Allgemeinen einen guten 24. Geburtstag zu haben – die Steelers blieben ungeschlagen und schlugen die unglücklichen Jaguars 27-3, und seine Wide Receiver Freunde lassen ihn nach einem Touchdown eine imaginäre Geburtstagstorte ausblasen . Aber mitten im Spiel am Sonntag zwickte er seinen Knöchel, als er auf eine Flagge trat:

Dies könnte für Sie verwirrend sein, wenn Sie noch nie über eine Strafflagge nachgedacht haben – sind das nicht nur kleine Stoffstücke? Aber wenn die Schiedsrichter nur kleine Stoffstücke in der Hand hielten, könnten sie sie nicht sehr effektiv werfen und würden an windigen Tagen weggeblasen. So werden Fahnen mit kleinen Sandsäcken ausgestattet, um ihnen Gewicht zu verleihen und sie zu beschweren. (Downfield-Schiedsrichter, die längere Würfe machen müssen tatsächlich lange werfende Strafflags verwenden die zusätzliches Gewicht haben.) Refs verwendet, um ihre eigenen Flaggengewichte zu basteln, Dieses Training endete jedoch nach der einzigen anderen Flaggenverletzung in der Geschichte der NFL – als Jeff Triplette eine von Kugellagern beschwerte Flagge in das Auge von Orlando Brown schleuderte, der aufgrund von Sehproblemen drei Saisons verpasste. Brown – dessen Sohn Orlando Jr. jetzt für die Ravens spielt – schmückte Triplette und wurde auf unbestimmte Zeit gesperrt, aber die NFL hob die Sperre zwei Monate später auf, weil er war vom Schiedsrichter ins Auge geschlagen worden . Brown verklagte später die Liga, begnügte sich mit Millionen, und jetzt Wenn ein Spieler mit einer Flagge ins Auge geschlagen wird, ist das nicht so schlimm .

Aber wenn Sie auf einen Sandsack treten, wenn Sie erwarten, auf nichts zu treten, ist dies dennoch bemerkenswert. Smith-Schuster verließ das Spiel nach seinem Flaggenvorfall, und wurde an der Seitenlinie hinkend gesehen. Glücklicherweise, es scheint keine ernsthafte Verletzung zu sein – Aber da die Steelers am Donnerstagabend spielen, könnte dies ein Faktor sein.

Gewinner: Der XFL

Dieses Jahr hat mein Zeitgefühl verzerrt. Manchmal denke ich, dass etwas, was ich im April getan habe, letzte Woche passiert ist; Manchmal fühlt sich etwas, was ich am Dienstag gemacht habe, an, als wäre es 2009 passiert. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich genau diesen Absatz bereits in einem anderen Beitrag geschrieben habe, und ich kann nicht sagen, ob es nur ein allgegenwärtiges 2020-Déjà-vu ist oder ich ein fauler Autor bin . Aber hier ist das, was sich für mich am unglaublichsten anfühlt: Anfang dieses Kalenderjahres fand die XFL statt.

Erinnern Sie sich an die XFL? Es fühlt sich an, als ob die Liga das letzte Mal im Geschäft war 2017. Aber nein! Es war Februar. (Ich habe über die Gewinner und Verlierer des Debütwochenendes geschrieben – das ist alles, was ich tun kann.) Natürlich sprechen wir nicht über die Originalversion der XFL, die 2001 gespielt wurde und den Schwerpunkt auf Wrestling legte. wie Theater und nicht zu sehender Fußball. Wir sprechen über die zweite Iteration der Liga, die den Fußball in eine interessante Richtung treiben könnte bevor die Pandemie alle Hoffnungen auf das Überleben einer Startup-Fußballliga traf und zunichte machte .

Aber die Carolina Panthers sahen sich die XFL an. Sie entwarfen Kenny Robinson, den Sicherheitsmann, der West Virginia ein Jahr früher verließ, um in der XFL zu spielen, und verpflichteten P.J. Walker, der die XFL bei Passing-Touchdowns und Yardage anführte, als Backup-Quarterback. Gehhilfe war absolut elektrisch in der XFL , und seine Houston Roughnecks beendeten die Saison mit 5:0 und sind damit die seltene Sport-Franchise, die nie ein Spiel verliert. (Im Moment sind es nur sie und das Tune Squad.)

Als Teddy Bridgewater diese Woche mit einer Knieverletzung ausfiel, wandten sich die Panthers an Walker – und der Typ schoss aus:

Walker hat zwei gemacht absurd schlechte Entscheidungen im roten Bereich , was zu zwei Interceptions führte – aber er warf auch 258 Yards und einen Touchdown in einem leichten, luftigen 20-0-Sieg, der größer hätte sein sollen.

Dolly Parton Weihnachtsaktion

Vor ein paar Wochen habe ich darüber geschrieben, wie Garrett Gilberts Zeit als Superstar der ähnlich unglücklichen AAF zu einer Wiederbelebung der Karriere führte, die ihm seinen ersten Karrierestart bei den Cowboys ermöglichte. Das gleiche gilt für Walker. Ich ging davon aus, dass seine NFL-Karriere vorbei war, als die Colts ihn letzten August nach einer Vorsaison, in der er zwei Interceptions ohne Touchdowns warf, schnitten. (Es war ein besonders beleidigender Schnitt, weil Andrew Luck gerade in Rente gegangen war und sie keine anderen Backups hatten.) Aber als Walker in der XFL glänzte, kehrte er auf NFL-Radar zurück.

Jetzt haben wir also gesehen, wie der beste QB in der AAF und der beste QB in der XFL beweisen, dass sie NFL-würdig sind. Derzeit ist keine Liga für das nächste Jahr geplant, obwohl die XFL 2021 wieder starten könnte es wurde von einer Investorengruppe mit der Schlagzeile The Rock gekauft. Ich jedenfalls hoffe, dass es gelingt, denn Fußball macht ein bisschen mehr Spaß, wenn diese Ligen vergessenen Spielern die Möglichkeit bieten, zu glänzen.

Verlierer: Playoff-Streak der Patrioten

Meine liebste NFL-Planungsregel ist, dass Sie gegen alle Teams Ihrer Konferenz spielen müssen, die den gleichen Divisionsrang wie die vorherige Saison erreicht haben. Wenn Sie Ihre Division gewinnen, müssen Sie gegen jeden anderen Divisionssieger spielen; Wenn Sie als Letzter abschließen, spielen Sie gegen jeden anderen Letztplatzierten. Es sorgt für ein gewisses Maß an Parität – schlechte Teams können gegen andere schlechte Teams spielen – und bedeutet, dass die Fans einige Festzelt-Matches erhalten. Zu Beginn der Saison sollte der Showdown zwischen Pats und Texans am Sonntag eines der großen Spiele werden. New England hat seit 2008 jede Saison den AFC East gewonnen; Houston hatte den AFC South vier der letzten fünf Saisons gewonnen.

Und es war ehrlich gesagt eines der aufregendsten Spiele des Tages: Deshaun Watson und Cam Newton kombinierten 709 Yards, drei Touchdowns und keine Interceptions. Wenn Sie mir letztes Jahr gesagt hätten, dass wir ein Spiel wie dieses zwischen diesen beiden Stars bekommen würden, wäre ich begeistert gewesen. Leider kamen die Pats mit einem 4-5-Rekord in den Wettbewerb und die Texaner waren 2-7, also war Houstons 27-20-Sieg leer:

New England ist jetzt 4-6, was sicherstellt, dass sie bis mindestens Woche 13 unter 0,500 liegen werden. Vor dieser Saison waren sie während der Amtszeit von Bill Belichick zuletzt unter 0,500 in Woche 8, und das passierte den ganzen Weg zurück in 2002.

Die gute Nachricht für die Hoffnungen der Patrioten, die Playoffs zum 12. Mal in Folge zu erreichen, ist, dass es in diesem Jahr sieben Playoff-Teams pro Konferenz gibt, im Gegensatz zu sechs in den meisten Jahren. Die schlechte Nachricht ist, dass es welche gibt neun AFC-Teams mit mindestens sechs Siegen. Eintritt Sonntag, FünfDreißigAcht gab New England eine 20-prozentige Chance, die Playoffs zu erreichen. Aber nachdem sie eines ihrer wenigen verbleibenden Spiele gegen einen Gegner unter 0,500 verpfuscht haben, sind ihre Chancen auf 8 Prozent gesunken. Das finde ich ehrlich gesagt optimistisch. Die Patriots liegen in der AFC auf dem 11. Platz, zwei volle Spiele hinter den Teams auf dem neunten Platz, und vier ihrer sechs verbleibenden Spiele sind gegen Teams über 0,500.

Wir wussten, dass die Patriots in diesem Jahr einen Schritt zurückgetreten waren, aber nachdem sie letzte Woche die Ravens besiegt hatten, schien es, als hätten sie noch eine Chance gehabt, sich zu behaupten. Am Sonntag erlaubte ich mir zum ersten Mal wirklich zu glauben, dass die Herrschaft der Dominanz vorbei war. Das bedeutet natürlich, dass es für Belichick wahrscheinlich an der Zeit ist, 11 ungedraftete Free Agents zu entfesseln, die bei jedem Drive Abfangen erzwingen, die Pats zu einer 10-Spiele-Siegesserie führen und einen weiteren Super Bowl gewinnen.

Gewinner: The Three-Win NFC East

Es genügt zu sagen, dass ich vom 2020 NFC East, dem mit Abstand schlechtesten Divisionsspiel in der NFL-Geschichte, völlig fasziniert bin. Es ist, als wären Shawn Bradley und Glen Big Baby Davis in einem Jahr die einzigen Teilnehmer am olympischen Hochsprung. Ich würde alles daran setzen, ihnen zuzusehen, wie sie die Latte umwerfen.

Ich habe bereits über die Möglichkeit geschrieben dass ein Team den NFC East in diesem Jahr mit nur vier Siegen gewinnen würde, aber leider hat eine erfolgreiche Woche diese Träume völlig entgleist. Zu Beginn des Sonntags hatte der NFC East nur 2-18-1 gegen seine Gegner verloren. Diese Woche jedoch die Division verdoppelt seine Gesamtgewinnsumme gegen den Rest der Liga. Washington gewann nach Burrows Ausstieg gegen die Bengals, und die Cowboys hatten eine Niederlagenserie von vier Spielen gegen die Vikings:

Die in der Division führenden Eagles verloren unterdessen ein peinliches Spiel mit 22:17 gegen die Browns, und Carson Wentz scheint entschlossen zu sein, der erste Spieler seit Blake Bortles zu werden, der das Triple Stirnrunzeln des Quarterbacks durchzieht: Er führt die Liga in Interceptions, Sacks, und Fummeln und fügte zwei Picks, fünf Säcke und einen Fumble gegen Cleveland hinzu:

Angesichts all dieser Ergebnisse hat jedes NFC East-Team jetzt drei Siege.

Dies ist mit Abstand die wettbewerbsfähigste Spielklasse im Fußball, aber auch die schlechteste. Die Eagles halten derzeit die Führung, denn ein Unentschieden zählt für einen halben Sieg und eine halbe Niederlage. Aber diese Führung werden sie wahrscheinlich am Donnerstag verlieren, da 3-7 Dallas und 3-7 Washington beim jährlichen Thanksgiving Day-Spiel der Cowboys spielen werden. Wer auch immer dieses Spiel gewinnt, bewegt sich zu 4-7 und hat einen Gewinnanteil von 0,363, der den Gewinnanteil von 0,350 der Eagles übertrifft. Ich bin schon jetzt dankbar, dass wir alle das Rennen sehen dürfen, um die niedrigste Hürde der NFL zu überwinden.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Die Verwüstung von Jamal Murrays Verletzung breitet sich gezackt und weit aus

Die Verwüstung von Jamal Murrays Verletzung breitet sich gezackt und weit aus

Ein Meteorologe erklärt die Gültigkeit von „The Hurricane Heist“

Ein Meteorologe erklärt die Gültigkeit von „The Hurricane Heist“

D’Angelo Russell hebt nur die ungewisse Zukunft der Krieger hervor

D’Angelo Russell hebt nur die ungewisse Zukunft der Krieger hervor

Warum glauben wir immer noch an Knochenbrühe?

Warum glauben wir immer noch an Knochenbrühe?

Snoop Dogg hat seine Landung genagelt

Snoop Dogg hat seine Landung genagelt

„Milliarden“ S5E11-Rückblick

„Milliarden“ S5E11-Rückblick

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2020

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2020

Was wir aus „Hard Knocks“ gelernt haben, Folge 3

Was wir aus „Hard Knocks“ gelernt haben, Folge 3

Der beste Booger, der er sein kann

Der beste Booger, der er sein kann

Machen Sie den Fall: Antonio Banderas ist derjenige, der den Karriere-Oscar verdient

Machen Sie den Fall: Antonio Banderas ist derjenige, der den Karriere-Oscar verdient

Können Tyrion und Sansa immer noch als wahres Machtpaar in „Game of Thrones“ auftauchen?

Können Tyrion und Sansa immer noch als wahres Machtpaar in „Game of Thrones“ auftauchen?

„Die Herausforderung: Doppelagenten“, Folge 4

„Die Herausforderung: Doppelagenten“, Folge 4

Der Dokumentarfilm von Carrie Fisher und Debbie Reynolds ist mehr als eine Laudatio

Der Dokumentarfilm von Carrie Fisher und Debbie Reynolds ist mehr als eine Laudatio

Andy Samberg erfindet sich in „Palm Springs“ nicht neu. Er musste es nicht.

Andy Samberg erfindet sich in „Palm Springs“ nicht neu. Er musste es nicht.

2017 Heisman Watch: 10 Dark-Horse-Anwärter, die die Favoriten schlagen könnten

2017 Heisman Watch: 10 Dark-Horse-Anwärter, die die Favoriten schlagen könnten

Gewinner der Best Nickelodeon Character Bracket: Chaos im Finale

Gewinner der Best Nickelodeon Character Bracket: Chaos im Finale

Die besten NFL-Hürden des Jahres 2018 (bisher)

Die besten NFL-Hürden des Jahres 2018 (bisher)

Eli Manning wurde ohne guten Grund auf die Bank gesetzt

Eli Manning wurde ohne guten Grund auf die Bank gesetzt

James Harden verschiebt die Grenzen des Basketballs

James Harden verschiebt die Grenzen des Basketballs

Erinnerung an 'Nur die Starken', den Lehrer-Retter-Film mit Capoeira

Erinnerung an 'Nur die Starken', den Lehrer-Retter-Film mit Capoeira

Battlefront, Reddit: Die Preiskriege für Videospiele, die die Branche verändern könnten

Battlefront, Reddit: Die Preiskriege für Videospiele, die die Branche verändern könnten

Wo ‘God of War’ richtig ging

Wo ‘God of War’ richtig ging

Von Shepard Fairey bis Kehinde Wiley erweckte Pop Art Obama zum Leben

Von Shepard Fairey bis Kehinde Wiley erweckte Pop Art Obama zum Leben

„Das Spiel“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

„Das Spiel“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

Alex Jones, Sarah Jeong und die ungewinnbaren Schlachten der Zensurkriege

Alex Jones, Sarah Jeong und die ungewinnbaren Schlachten der Zensurkriege

„Hustlers“ ist eine essentielle, zeitgemäße amerikanische Kriminalgeschichte

„Hustlers“ ist eine essentielle, zeitgemäße amerikanische Kriminalgeschichte

Josh Luber über den Fanatics Deal und seine Vision für die Zukunft des Kartenhobbys

Josh Luber über den Fanatics Deal und seine Vision für die Zukunft des Kartenhobbys

Einführung in das „Black Girl Songbook“

Einführung in das „Black Girl Songbook“

Die Suns haben Earl Watson nach drei Spielen und mehreren erschreckenden Spielerkommentaren gefeuert

Die Suns haben Earl Watson nach drei Spielen und mehreren erschreckenden Spielerkommentaren gefeuert

Die Sonnengötter des LBC

Die Sonnengötter des LBC

Die besten TV-Folgen des Jahres 2017

Die besten TV-Folgen des Jahres 2017

Die Fantasy Football Roadmap

Die Fantasy Football Roadmap

Kesha und das Ende der Dr. Luke Ära

Kesha und das Ende der Dr. Luke Ära

Soledad O’Brien über die Probleme mit politischen Medien, die Berichterstattung über Kamala Harris und ihre Show „Matter of Fact“

Soledad O’Brien über die Probleme mit politischen Medien, die Berichterstattung über Kamala Harris und ihre Show „Matter of Fact“

Wir haben gerade den König des Berges der Sportbögen in die Knie gezwungen

Wir haben gerade den König des Berges der Sportbögen in die Knie gezwungen