Wo passt Allen Iverson rein?

Allen Iverson ist zu spät. Nicht obszön spät – nicht die Art von spät, bei der man sich fragt, ob er auftauchen wird, was eine klassische Art von oft uneinsichtiger Iverson-Verspätung ist – aber die Art von spät, bei der ein Bekannter, der seit Jahren in seiner Nähe ist, es ablehnt: Er ist dabei Iverson-Zeit.

Dann, scheinbar aus dem Nichts, erfüllt eine vertraute Stimme die Gänge des Wells Fargo Center – und da ist er. Allen Iverson ist jetzt 44 und in der Mitte etwas dicker, sieht aber ansonsten genauso aus wie immer, mit der wichtigen Ausnahme, dass seine aktuelle Passform nicht annähernd so ist faul wie vorher . Er trägt eine blaue Jacke mit grauen Ärmeln und Kapuze, ein knackig weißes T-Shirt, Jeans, schwarze Questions mit grauen Zipfeln und viel sehr teuren Schmuck um den Hals, von dem einiges in zwei Tagen aus seinem Center City Hotel gestohlen wird später, obwohl der Dieb es irgendwann tun wird gib es zurück und stell dich ein . Vor allem trägt Iverson auch einen Yankees-Hut. Jeder andere würde wegen solch offensichtlicher Gotteslästerung aus Philadelphia exkommuniziert werden. Bei Iverson blinzelt niemand. So beliebt bleibt er in diesen Gegenden.

An diesem besonderen Abend Ende Januar ist Iverson eine der Hauptattraktionen in einer Nacht, die voll davon ist. Bevor die Sixers die Lakers im nationalen Fernsehen moderieren, wird Iverson bei ESPN gebucht Der Sprung , die während der Aufwärmübungen vor dem Spiel live vom Spielfeld geschaltet wird. Das Spiel dient auch gleichzeitig als chinesische Neujahrsfeier, mit chinesischen Medien, Fans und einer bemerkenswerten Berühmtheit (die mir bei mehreren Gelegenheiten von verschiedenen Personen, einschließlich ihrer PR-Managerin, als chinesische Rihanna) beschrieben wird, alle begierig darauf Treffen Sie Iverson als Teil seiner langen To-Do-Liste.



Game of Thrones-Traileranalyse
Ich konnte sehen und sagen, ob ein Typ es nur tat, weil seine Teamkollegen und sein Trainerstab ihm in den Arsch treten würden, wenn er Angst zeigte. Und ich konnte sehen, ob ein Motherfucker keine Angst hatte. -Allen Iverson

Iverson lebt heute in Charlotte, macht aber jährlich eine Handvoll vertraglich verpflichteter Auftritte für die Sixers als … als was? Liebling der Fans? Botschafter? Berühmtheit? Keine davon sind einzeln ausreichende Deskriptoren, aber sie sind alle wahr. Es ist 10 Jahre her, dass Iverson das letzte Mal in der NBA gespielt hat und seine Karriere in der Hall of Fame mit dem gleichen Franchise abgeschlossen hat, das ihn einberufen hat - eine Entlassung aus dem Ruhestand, die darin gipfelte, dass die Sixers ihn beschenkten ein personalisiertes Fischerboot mit Außenbordmotor aus Gründen, die mir noch unklar sind – aber er ist bei den Einheimischen heute genauso beliebt wie vor einem Jahrzehnt. (Stellen Sie sich vor, Jimmy Rollins hätte bei einem Phillies-Spiel einen Yankees-Hut getragen. Und dann fragen Sie sich, ob Rollins es vor dem halben Weg zum nächsten Ausgang schaffen würde neue mutierte Phillie Phanatic ihn zur Strafe mit einem Körper zugeschlagen.) Es gibt eine tiefe und dauerhafte Verbundenheit und Zuneigung zwischen Iverson und der Stadt, die schwer zu erklären oder zu schätzen sein kann, es sei denn, Sie sind von hier. Die einzige Voraussetzung für ihn, mit Liebe überschüttet zu werden, ist nach wie vor die gleiche: Er muss nur auftauchen.

Das ist manchmal ein Thema. Während des Scheidungsverfahrens 2013 sagte Iversons Ex-Frau Tawanna aus, dass Iverson bei der Geburt ihrer Tochter Tiaura im Jahr 1994 nicht anwesend war. 2015, Journalist Kent Babb berichtete dass, nachdem Iverson eines Tages während seiner ersten Dienstzeit bei den Sixers das Training verpasst hatte, er für die folgende (und jetzt berüchtigte) betrunken war Pressekonferenz rant . In jüngerer Zeit hielten die Sixers eine Kunstausstellung mit Reebok im November. Mir wurde monatelang gesagt, dass Iversons Anwesenheit gut aussah – bis es nicht so war. Er hat es nicht geschafft. Ein Sixers-Mitarbeiter sagte mir, das Franchise habe gelernt, Iverson in der Nacht vor einer Veranstaltung nicht zu fliegen, weil dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass er nicht erscheint. für seinen Auftritt heute abend haben sie ihn heute morgen mit einem Flug von Charlotte verfrachtet.

Iversons Aufenthaltsort zu einem bestimmten Zeitpunkt ist ein lokales Gesprächsthema, solange ich mich erinnern kann, wie ein Familienmitglied, das zu allen Feiertagen eingeladen wird, aber von dem man nie sicher sein kann, dass es tatsächlich an den Esstisch kommt. Aber heute Abend ist er anwesend und begierig darauf, diese letzte Wiedervereinigung in Gang zu bringen.

Bist du bereit? Iverson fragt das Kontingent, das in der Nähe des Aufzugs auf ihn wartet. Er sagt es, als hätte er die ganze Zeit hier gestanden, als hätte er vor 10 Jahren die Sixers-Uniform ausgezogen, aber nie verlassen. Und das stimmt in vielerlei Hinsicht. Ich verbringe die meiste Zeit des Pregames und des Spiels in seiner Gesellschaft und wie bei den meisten Dingen, die Iverson macht, ist unsere gemeinsame Zeit verschwommen. Am Ende führen wir fünf verschiedene Walk-and-Talk-Gespräche mit Aaron Sorkin, während seine Betreuer ihn zu und von unzähligen Fan-Events und verschiedenen Medieninterviews im gesamten Wells Fargo Center hetzen, bevor wir uns schließlich auf die Plätze in den Alumni setzen Suite in der zweiten Hälfte für ein längeres Sitdown.

Wenn Sie sich also fragen, was Iverson ein Jahrzehnt vor seiner letzten NBA-Saison macht, ist die kurze Antwort jetzt dieselbe wie damals, als er spielte. Allen Iverson ist zufrieden damit, das zu tun, was er immer getan hat, solange er es tun kann: Allen Iverson zu sein.

Im Moment bedeutet Allen Iverson zu sein, eine Requisite zu sein. Das ist in Ordnung für ihn. Er wird dafür bezahlt, und es ist leichtes Geld. Er ist im Wesentlichen ein viel beliebterer und besser entlohnter Weihnachtsmann, und es gibt eine endlose Reihe von Leuten, die begierig darauf sind, in seiner Gesellschaft zu sein (wenn nicht auf seinem Schoß). Während eines Halbzeit-Meet-and-Greet mit Dauerkarteninhabern drängen sich vier offensichtlich überversorgte und überglückliche Fans so eng um Iverson, während sie versuchen, ein Foto zu machen, dass sie alle fast rückwärts in eine 76ers-gebrandete Kulisse kippen. Zum Glück fängt sich Iverson auf und wischt es weg. Ist nichts, sagt er mir. Ich bin daran gewöhnt.

Trotzdem würde er es vorziehen, wenn er seine Zöpfe reparieren lassen könnte, bevor er nach mehr Bildern schnappt, mehr Hände schüttelt und mehr Interviews führt. Dafür ist schließlich sein Friseur im Schlepptau. (Wie üblich wird Iverson von einer großen Delegation begleitet, darunter sein langjähriger Manager Gary Moore, seine Publizistin – und Garys Tochter – Shayla M. Prince, die oben erwähnte Friseurin und ihr Tochter und mehr als ein paar Freunde.) Zu Iversons Bestürzung hat er gesagt, dass seine Haare warten müssen. Dann wird er in einen fensterlosen Raum auf der Veranstaltungsebene der Arena entführt, wo die Temple University eine chinesische Neujahrsfeier veranstaltet. Das Format ist hier das gleiche wie bei all seinen anderen Stationen: eine rund zehnminütige Flut von fotobegierigen Kindern und Erwachsenen. Die Tempeleule nimmt einen mit. Ebenso der Präsident der Temple University, Richard Englert, der Iverson seinen üblichen Gruß überbringt: Sie hätten nach Temple gehen sollen.

Das sagst du mir jedes Mal, antwortet Iverson.

Plötzlich teilt sich die Menge und es gibt ein Gemurmel im Raum, als die chinesische Rihanna Iverson vorgestellt wird. Ihr Name ist eigentlich Vava. Du könntest erwischt haben ihre arbeit in Verrückte reiche Asiaten . Vava und Iverson posieren zusammen für Fotos, bevor sie in einen anderen, viel kleineren fensterlosen Raum getrieben werden, um ein gemeinsames Interview mit einem chinesischen Fernsehsender zu führen. China liebt Iverson , und er liebt China. Der Gastgeber informiert Iverson, dass Vava eine Überraschung für ihn hat. Als sie Seite an Seite auf der Couch sitzen, beginnt sie in einer vorbereiteten Kür auf Chinesisch. Iverson nickt mit dem Kopf und sagt: Sie kann fließen.

Der Gastgeber scheint zufrieden zu sein und stellt fest, dass Iverson auch ein Rapper war. Nein, sagt Iverson, der einmal ein Lied namens . herausgebracht hat 40 Riegel unter dem Namen Jewelz, viel zu der Kummer von David Stern , ich war ein Betrüger. Als ich Iverson später frage, was er wirklich von Vava hält, sagt er, sie habe sich gut angehört, aber ich habe wirklich nur auf meinen Namen gehört. (Ich habe auch nur auf seinen Namen gehört.)

Als das Rappen zu Ende ist, führt der Moderator AI und Vava durch ein Spiel von heiraten, ficken, töten, das in heiraten, tun, töten umbenannt wurde. Nach seinem Gesichtsausdruck scheint es, dass niemand Iverson darüber informiert hat. Es gibt auch eine Wendung. Der Gastgeber sagt ihnen, dass sie etwas Seltsames essen müssen, wenn sie die Fragen nicht beantworten. In Vavas Fall mag sie keinen Käse, daher wurde eine ungeöffnete Käsescheibe vor ihr auf einen Plastikbecher voller Eis gelegt. Für Iverson hat der Gastgeber etwas namens a . ausgewählt Tausendjähriges Ei , das offenbar schon lange gebeizt und schwarz und verfärbt ist. Auch er wird auf einem Plastikbecher mit Eis auf den Tisch gestellt. Es scheint, dass Iverson auch nicht darüber informiert wurde.

Warte, fragt er, was soll ich essen?

Vava wird gebeten, Tobias Harris, Matisse Thybulle und Allen Iverson zu heiraten, zu töten, zu töten. Sie heiratet AI, macht Tobias, tötet Thybulle – was der Gastgeber seltsam findet, weil die Chinesin Rihanna etwas früher gesagt hat, Thybulle sei süß. In der Zwischenzeit wird Iverson gebeten, die folgenden Spieler vom besten zum schlechtesten zu ordnen: Kobe, Tracy McGrady, Vince Carter und er selbst. Er ordnet sie in dieser Reihenfolge, mit sich selbst an letzter Stelle.

Ich versuche nicht, arrogant zu sein, sagt Iverson.

Sie wollen das Ei nicht essen, antwortet der Gastgeber.

Ich würde es lieber nicht einmal sehen.

Er geht auch vorbei, als sie versuchen, ihn dazu zu bringen, es zu riechen. Das finden alle lustig. Während wir weitergehen und uns wieder unterhalten, sagt mir Iverson, dass die Szene für mich nichts Neues war. Dies ist die Aufgabe.

Obwohl er körperlich nicht mehr so ​​​​viel da ist wie früher, folgt Iverson immer noch seinem alten Team. In einem seiner vielen Medieninterviews heute Abend antwortet er auf eine Frage zur enttäuschenden Saison der Sixers (im Vergleich zu ihren Erwartungen in der Vorsaison), indem er feststellt, dass das Team alle fünf Starter gesund und zu diesem Zeitpunkt nur 19 Spiele auf dem Parkett hatte in der Saison. Er fügt hinzu, dass sie während dieser begrenzten Stichprobengröße eine Erfolgsbilanz hatten. Das war etwas, von dem ich noch nie gehört hatte, dass es jemand erwähnt hatte, und es stellt sich als wahr heraus, wenn ich es nachschlage.

Ich kenne Basketball, erzählt mir Iverson mehr als einmal. Dieselbe Meinung äußerte er gegenüber Sixers-Geschäftsführer Elton Brand. Als ich eines Tages in Brands Büro saß, erzählte er mir, dass Iverson ihn angerufen hatte, nur um zu sagen, EB, Carmelo hat es immer noch.

Das war lange bevor er von Portland unterschrieben wurde, erzählte mir Brand. Und Carmelo kam zurück und tötete und ich dachte … du hast Recht. Ich habe nie gesagt, dass Carmelo es nicht hat. Auf dem Protokoll. Stellen Sie sicher, dass das bekannt ist. Aber er hatte recht.

Als ich Iverson die Geschichte weitergebe, ist er weniger erfreut als überrascht, dass jemand an seinem Urteilsvermögen zweifeln könnte.

Mann, sagt Iverson und hebt das Wort hervor, schau, was ist für mich anders als für viele andere Typen oder Leute, Punkt – und ich sage nicht, dass ich [James] Naismith oder Red Auerbach oder so jemand bin – ich nur kennen Basketball aus der Sicht der Jungs, gegen die ich mein ganzes Leben lang gespielt habe.

Wenn Sie sich umschauen, ist das ein anderer Körper. Und du hast ihn gerade konkurriert, heilige Scheiße. Eigentlich nur Elite-Elite-Zeug. —Sixers-Trainer Brett Brown

Es ist die Präambel einer oratorischen ISO. Ich habe AI den Ball gereicht, und er hämmert nur allzu gerne auf den rhetorischen Stein, während wir gehen. Ich kenne das Herz von Basketballspielern und den Mut von Basketballspielern, fährt Iverson fort. Ich kenne die Härte von Basketballspielern. Ich sehe das ganz anders als viele Leute. … Das Aussehen muss man kennen. Du musst die Gefühle kennen. Es ist schwer zu erklären. Das war es, was ich hatte, diese bestimmten Gefühle und Instinkte. Ich konnte nachschauen und sagen, ob ein Spieler Angst hatte. Ich konnte sehen und sagen, ob eine Person für die Herausforderung bereit war. Ich konnte sehen und sagen, ob ein Typ es nur tat, weil seine Teamkollegen und sein Trainerstab ihm in den Arsch treten würden, wenn er Angst zeigte. Und ich konnte sehen, ob ein Motherfucker keine Angst hatte. Ich kenne Basketball nur in diesem Sinne. Ja, ich kenne die X und O. Das ist der einfache Teil. Aber ich kenne die Dynamik des Ganzen, was den menschlichen Teil angeht. Die Denkweise von allem, das Denken, das Glauben, das Nicht-Glauben, ich kenne diesen Teil davon. Ich weiß, wer Angst hat, wer keine Angst hat. … Ich kann sagen. Ich kann das erkennen, indem ich eine Person anschaue. Ich kann sagen, wie sie in bestimmten Situationen reagieren oder was auch immer. Das ist nur Zeug, von dem ich weiß, dass Gott mir gegeben hat.

j cole ist langweilig

Bei all seinem Mut ist es erwähnenswert, dass die Jungs, mit denen und gegen sie gespielt haben, in gewisser Weise im Basketball geblieben sind. Brand und Malik Rose sind NBA-Manager. Aaron McKie und Tim Duncan sind Trainer. Kevin Garnett und Chris Webber sind Sender. Währenddessen versucht Iverson immer noch, seinen nächsten Schritt herauszufinden. Das Thema, ob er zurück in die Liga will, haben wir diskutiert Vor . Aber jetzt, genau wie damals, kämpft die Antwort immer noch mit der Frage. Er denkt, er wäre ein guter Trainer, aber er würde nie Trainer werden wollen, weil die Möglichkeit, nicht in der Lage zu sein, die Egos aller zum Wohle des Teams richtig zu verwalten, mich frustrieren würde, denn das ist alles über sowieso. (Die Ironie hier entgeht keinem von uns.) Was er wirklich will, klingt einfach genug, obwohl er anerkennt, dass es dafür möglicherweise keine Stellenbeschreibung gibt.

Ich will nur eine Stimme. Ich will nur eine Stimme, sagt er. Wenn ich eine Stimme hätte, um einem Team zu helfen, das wichtig ist, dann wäre das mein Wunsch, im Gegensatz zum Coaching.

verbunden

Shaq und A.I.: Wo sie sich im Basketball-Pantheon stapeln

Seinen schwer zu definierenden Traumjob sieht er darin, die richtigen Persönlichkeiten und die richtigen Talente zusammenzubringen. Iverson glaubt, dass er definitiv ein großer Berater sein könnte, bei dem Teams zu ihm gehen würden, um eine Meinung zu haben, die von Bedeutung ist. Er sagt, dass er und sein Vorgesetzter Dinge hören und mit Teams sprechen, aber es wurde nichts Formales besprochen und außerdem kann man diese Dinge nicht überstürzen.

Die Situation muss stimmen, damit ich zu einem so ernsten Job wie diesem wechseln kann, sagt Iverson. Alles müsste stimmen. Ich müsste zu 100 Prozent bereit sein. Ich sage, ich könnte einen guten Job machen. Aber das ist etwas, das ich, wenn es sich präsentieren würde, immer noch ablehnen könnte. Bei mir ist viel los.

Da stellt sich die Frage: Was genau hat Iverson in diesen Tagen vor? Reebok hat ihn bekanntlich zu einem lebenslangen Vertrag verpflichtet, der zahlt ihm angeblich 800.000 Dollar pro Jahr . Der Deal hat auch einen Treuhandfonds mit einem Pauschalbetrag von 32 Millionen US-Dollar, den er 2030 einsammeln kann, wenn er 55 wird (obwohl Die Washington Post gemeldet die Hälfte dieses Betrags geht an seine Ex-Frau Tawanna, mit der Iverson nach eigenen Angaben immer noch eng verbunden ist; zusammen haben sie fünf Kinder im Alter von 11 bis 25 Jahren). Wenn ich ihn bitte, einen typischen Tag zu beschreiben, sagt er, dass er seine Kinder zur Schule bringt und Zeit mit ihnen verbringt – etwas, das er während seiner Spielzeit nicht oft getan hat – und dann lange nachdenken. Er sagt, dass er und sein Manager alles daran setzen, uns, unser Geschäft und unsere Marke zu verbessern. Außerdem arbeitet er an einer Autobiografie. Es ist noch unbetitelt und hat kein Veröffentlichungsdatum, aber er ist aufgeregt.

Das mache ich gerne, sagt Iverson über das Schreiben des Buches. Sie haben die Möglichkeit, in Erinnerungen zu schwelgen und über Dinge zu sprechen, die die Leute nicht wissen. Und Sie können aus Ihrer Perspektive erzählen. Und das ist der große Teil. Vor allem für meine Fans.

Er hat es immer geliebt, er selbst zu sein. Vor Jahren, nach seiner Pensionierung, fragte ich ihn, wen die Sixers im Draft auswählen sollten. Er antwortete fast sofort: Sie haben noch einen Allen Iverson? Das war eine sehr Iverson-Antwort. In einem (n NBA-TV-Dokumentation über sein Leben , Iverson sagte einprägsam, dass er nach seinem Tod als er selbst zurückkehren und alles noch einmal tun möchte. Genau darum geht es bei diesen Sixers-Auftritten.

Allen Iverson zu sein ist nicht mehr so ​​einfach wie früher. Für eine bestimmte Generation von Spielern, Trainern und Fans ist Iverson eine Ikone. Das hat er im Laufe der Jahre selbst gesagt. Ich habe es gesagt, Iverson sagt es mir noch einmal, weil ich es bin. Mehr als einer Person hast eine direkte Linie gezogen von Iversons Cornrows und seinem unverwechselbaren Stil in den späten 90ern und frühen 2000ern bis hin zu der berüchtigten Kleiderordnung des ehemaligen NBA-Kommissars David Stern – einschließlich und nicht überraschend Iverson selbst .

nicolas käfig ich bin ein vampir

Nicht nur die Garderobe geht auf Allen zurück, und ich werde hier ein bisschen ausgehen, sondern auch Inklusion und Vielfalt gehen auf Allen zurück, sagte Brand. Sie können sich tätowieren lassen. Sie können Cornrows oder was auch immer haben. Brand nannte Iverson einen Wegbereiter, jemanden, der eine Zeitlang so berühmt, wenn auch nicht so talentiert oder erfolgreich war wie Michael Jordan. Unter unseren Kollegen sei er eine Berühmtheit gewesen, fuhr Brand fort. Er war eine Berühmtheit in anderen Bereichen, wie Hip-Hop, Doing ein Werbespot mit Jadakiss . Er wechselte in andere Arenen, auf die ich glaube, andere Spieler, Starspieler … waren irgendwie neidisch. Sie wollten Teil der Kultur sein. Sie wollten respektiert werden. Aber er hat es tatsächlich geschafft.

Im gleichen Zeitraum wurde Iverson als Basketballspieler ebenso verehrt. Sixers-Cheftrainer Brett Brown erzählte mir kürzlich eine Geschichte darüber, wie er ein Jahr lang Assistent unter Gregg Popovich beim All-Star Game war und von all den Hall of Fame-Talenten in der Umkleidekabine begeistert war. Er kreuzte Namen wie Kobe und Garnett und Duncan an. Und Sie sehen zu AI hinüber, sagte Brown, und er zieht sein Hemd aus und ist nur ein Haufen Knochen. Er ist nur dünn, man kann seinen Brustkorb sehen und er hat diese langen Arme. Wenn Sie sich umschauen, ist das ein anderer Körper. Und du hast ihn gerade konkurriert, heilige Scheiße. Eigentlich nur Elite-Elite-Zeug.

Durch die Linse der heutigen oft dogmatischen Tempo-und-Raum-, Ballbewegungs- und Anti-Mitteltöner-Ära betrachtet, mag Iversons unverwechselbares, stark frequentiertes, heroballlastiges Spiel rückwirkend anachronistisch erscheinen. Wenn wir seinen PER und seine Box Plus-Minus aus seiner MVP-Kampagne nehmen und auf diese laufende Saison anwenden, würde er in diesen Kategorien den 12. bzw. 10. Platz belegen. Und dennoch, wenn wir die gleiche Übung mit Gewinnanteilen und Wert über Ersatzspieler machen würden, wäre Iverson laut Basketball-Referenz Erster und Dritter.

Heute ist es natürlich ein ganz anderes Spiel als damals. Während Spieler-Empowerment und Superteam-Building mittlerweile alltäglich sind, zog Iverson die Sixers 2000-01 zum ersten Mal seit fast zwei Jahrzehnten mit einer Nebenbesetzung von Dikembe Mutombo, George Lynch, Eric Snow und Aaron McKie ins NBA-Finale, von denen keiner none durchschnittlich bis zu 12 Punkte pro Spiel. Für jemanden, der während seiner Spielzeit so klein war, war seine Fähigkeit, sein Team im Alleingang zu tragen, eine würdige Kraftleistung – und deshalb LeBron hat einmal angerufen ihn Pfund für Pfund der größte Spieler aller Zeiten. Das ist ein Vermächtnis, das die jungen, mageren Stars von heute stolz fördern . Oder, um es in die komprimierte Sprache von Brett Brown zu bringen: [Iverson] hatte etwas Scheiße für ihn.

Wenn Sie Brown fragen, ist der kultähnliche Status von Iverson in der Stadt kein wirkliches Geheimnis. Dann hielt er inne und bestand darauf, dass wir den Kraftraum in der Übungsanlage der Sixers in Camden, N.J., besichtigen. Er wollte mir etwas zeigen, von dem er dachte, dass es alles sagt, anstatt eine andere Geschichte zu erzählen. Dort an der Rückwand war ein riesiges Wandgemälde von Iverson zusammen mit einem einzigen Wort: Herz.

Natürlich, um Iversons Bona-fides zu beweisen, indem man ihn im selben Satz wie Duncan oder KG – oder übrigens Jadakiss – erwähnt, datiert man ihn unbedingt. Es gibt eine ganze Generation junger Sixers-Fans aus der Process-Ära, die nicht die gleiche emotionale Bindung zu Iverson haben, weil sie ihn nur in unscharfen Standard-Definition-YouTube-Clips spielen sehen. Er war der Rookie of the Year, viermaliger Scoring-Champion, siebenmaliger All-NBA-Auswahl und elfmaliger All-Star. Er ist in jeder Hinsicht eine Hall of Famer – und doch hat Iverson nie eine Meisterschaft gewonnen und hält keine Vielzahl individueller NBA-Rekorde, die noch lange nach seinem Tod weiterleben werden. (Er ist mit 41,1 Minuten der vierte aller Zeiten in Karriereminuten pro Spiel, was die Art von Leistung ist, die Philly liebt und alle anderen ignorieren.) Sein Vermächtnis ist enger mit den gleichen nebulösen Worten verbunden, die er verwendet hat, um zu beschreiben, warum er wäre eine Bereicherung für ein NBA-Team: Emotionen und Instinkte. Die unauslöschlichen Momente, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn man an seine Karriere denkt – Überquerung von Jordanien , über Ty Lue treten , ruft nach meinem Trainer, Putten seine Hand ans Ohr und vor der Menge wie Hulk Hogan zu spielen – alle haben wenig mit Statistiken zu tun und mehr mit dem, was Brown vorhatte. Iverson hatte etwas Scheiße. Dafür gibt es keine ewige Bestenliste.

Als er nach seinem Pregame-Interview mit ESPN vom Platz kommt, halten LeBron, Dwight Howard und Frank Vogel alle inne, um ihren Respekt zu erweisen, während die Menge sofort ihre Aufmerksamkeit von den aktuellen Spielern auf ihren alten Favoriten lenkt. Die Leute auf der Tribüne schreien seinen Namen, während wir vorbeigehen, und die Sicherheitskräfte müssen einen Weg freimachen. Ein Mann greift nach seinem Arm und ich höre ihn sagen, er wolle nur den Gott berühren. Nach Iversons Sicht sind diese Leute mit ihm aufgewachsen und verstehen, dass ihr Held nicht perfekt ist.

Es gibt viele Beweise, die Iversons Eingeständnis stützen. Wie Babb detailliert beschrieben hat , Iverson ging es finanziell so schlecht, dass er seine Hosentaschen umdrehte und während der Scheidungsanhörung Tawana anbrüllte, ich habe nicht einmal Geld für einen Cheeseburger – eine dunkle Zeit in seinem Leben während dessen verlor er das Sorgerecht für seine Kinder und auch seine 4,5 Millionen Dollar teure Villa in Atlanta wurde zwangsvollstreckt. Ungefähr zur gleichen Zeit trank und spielte er so stark, dass Stephen A. Smith schrieb: eine Kolumne für die Philadelphia-Anfrager die Leute anflehen, für Iverson zu beten, während der ehemalige Teamkollege Rosown McLeod erzählte Die Washington Post dass Iverson den Tiefpunkt erreicht hat, er hat es nur noch nicht akzeptiert. Iverson trinkt immer noch, und erst 2017 war er es entdeckt von TMZ Spielen Sie bis spät in die Nacht/früh morgens in einem Casino in einem Vorort von Chicago, bevor Sie ein Big-3-Spiel auslassen. Dieser besondere Vorfall erregte Aufmerksamkeit, weil das Spiel in Dallas stattfand und Iverson der Trainer und Kapitän der Mannschaft war, für die er ausgestiegen war.

Und doch jubeln ihm die Sixers-Fans zu, wenn er wieder in der Stadt ist. Für Iverson funktioniert die Beziehung, weil es keinen Vorwand gibt.

Sie wissen, wer zum Teufel ich bin, sagt er.

Ich habe euch allen gesagt, dass ich Basketball kenne! Iverson schreit. Ich bin mir nicht sicher, was diese neueste Proklamation auslöst, denn ich führe ein Gespräch mit einem Freund von Iverson, der noch nie von Shake Milton gehört hat und ziemlich sicher scheint, dass ich ihn erfunden habe.

Wir sind zurück in der Alumni-Suite. Es ist das dritte Viertel und der Raum ist voll – hier und da gehen Leute mit Tellern mit Sushi und Shrimps, Flügeln und Pizza vorbei. Bier und Schnaps fließen. Iversons Verpflichtungen für den Abend sind vorbei. Jetzt kann er mit seinen Freunden abhängen und sich das Spiel ansehen.

Alle Dauerkartenbesitzer zu sehen, sagt Iverson, schaut sich zu den Fans um und sieht die bekannten Gesichter, wo immer sie sind, in der Menge, die sie wiedererkannt hat. Ich sehe immer noch all die Leute von hier oben, diese brüllenden Sachen und wir hatten unsere eigene persönliche Beziehung. Es war verrückte Scheiße. Mann, das ist es für mich. Ich bin das. Das bin ich.

Während wir die ganze Nacht liefen und redeten, sang Iverson regelmäßig und zufällig Zeilen aus Faith Evans’ Love Like This. Jetzt singt er es sich in der Suite vor, während wir uns das Spiel ansehen. Vielleicht wird Iversons Buch ein Erfolg. Vielleicht wird er in irgendeiner Form wieder zum Basketball zurückkehren und jemanden finden, der auf seine Stimme hört, ohne Spiele zu heiraten, zu ficken, zu töten. Aber es scheint, dass er mehr als alle diese Leute will, um Iverson selbst zu paraphrasieren, um zu wissen, wer zum Teufel er ist.

Bevor das dritte Viertel endet, klopft mir jemand auf die Schulter. Ein Arena-Kameramann hat geduldig darauf gewartet, dass ich fertig bin, damit sie Iverson auf die riesige neue teure Wells Fargo Center HD-Anzeigetafel werfen können. KI-Strahlen. Er wird wieder Allen Iverson für die Menge.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Sportradio im Zeitalter von Trump

Sportradio im Zeitalter von Trump

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Chuck Bass war ein Monster

Chuck Bass war ein Monster

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Vergiss Jordan McNair nicht

Vergiss Jordan McNair nicht

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden