NFL-Tipps für Woche 14: Die Jungs sind zurück

Bleiben Sie in diesem Leben lange genug bei etwas, und es zahlt sich normalerweise aus. Sicher, es gab einige verwirrende Episoden von Westwelt , aber das Finale geliefert. Ja, James Harden war bis zu diesem Jahr ein spaßiges Ballschwein, aber jetzt ist es eine Freude, ihm zuzusehen. Zugegeben, NFL-Fans mussten in dieser Saison eine ganze Menge schrecklicher Spiele durchstehen, aber sie sind dabei, die guten Sachen zu bekommen. Keine Colts, Jets oder Bears mehr zur besten Sendezeit, Leute. Der Moment für gutes Fußball-TV ist endlich da.

Am vergangenen Donnerstag begann eine vierwöchige Reihe von Prime-Time-Spielen mit einem recht guten Cowboys-Team. Die Patrioten sind großartig. Die Raben sind relevant. In Woche 14 und darüber hinaus stehen einige verdammt gute Wettbewerbe am Horizont, bei denen einige der besten TV-Produkte der NFL vorgestellt werden. Um diese lang ersehnte Rückkehr zu einem überzeugenden Fernsehen zu feiern, sind hier die fünf besten Dinge, die dieser Sport nachts auf Ihre Bildschirme bringen kann:

5. Ben Roethlisberger moderiert ein Prime-Time-Spiel

Schau dir diese Zahlen an:



Roethlisberger ist eine Maschine zur besten Sendezeit, Antonio Brown auch. Die Paarung sorgt für großartiges Fernsehen, und das nicht nur wegen der Punktzahl: Denken Sie an das Twerking und die damit verbundenen Strafen! Röthlisberger hat schlug vor, dass Beamte zielen Sie auf Browns Twerks, wenn die Spiele wichtig sind. Wer kann das vergessen?

verbunden

Antonio Brown bekam eine Flagge für Twerking und die NFL hat für einen Moment Spaß gemacht

Jedes Steelers-Spiel zur Hauptsendezeit hat eine Chance, sich in ein Ungebunden .

ist Delaware im Süden

4. Al Michaels singt das ‘ Fußball am Sonntagabend“ Lied

3. Die Seahawks spielen eines ihrer verrückten Spiele

Seattle hat sich auf etwas spezialisiert Fans und Medienanruf scoragami, die Kunst, Partituren oder Szenarien zu erstellen, die noch niemand zuvor gesehen hat. Erinnern Sie sich an die Fail Mary?

Oder der 6-6-Überstundenwettbewerb voller verpasster Kicks, das war mehr Schwarzer Spiegel Folge als Fußballspiel?

Sie können alles. Und selbst wenn sie schlecht sind, ist es gut.

2. Die Patrioten gegen einen Rivalen

Die Aufrechterhaltung einer echten Rivalität ist für die Patrioten seit ihrem Start vor 15 Jahren eine schwierige Sache. Sie haben nicht viel Konkurrenz von ihren AFC East-Feinden, denn während die Dolphins, Jets und Bills die Patriots sicherlich hassen, könnte New England ohne Schuhe auftauchen und diese Teams trotzdem schlagen. So sind weniger konventionelle Rivalen entstanden: nämlich die Colts, Broncos, Steelers und Ravens, die in den letzten Jahren alle große Prime-Time- und Playoff-Spiele gegen die Pats gespielt haben.

Die Spannung mit den Ravens hat wohl am meisten Spaß gemacht. Während die Pats diese Woche das Vorhandensein einer Rivalität bestritten haben, gibt es definitiv eine: Terrell Suggs weigert sich, auch nur den Namen von Tom Brady zu nennen . Außerdem sind die Ravens ein schockierend lustiges Prime-Time-Team, obwohl Joe Flacco beschäftigt ist, und die Pats liefern immer auf der großen Bühne. In den letzten fünf Jahren gewannen die Ravens fünf Spiele zur Prime-Time, die durch ein Field Goal oder weniger entschieden wurden, die meisten in der Liga. Flacco=Spaß!

verbunden

Es ist Zeit, die Löwen und Raben ernst zu nehmen

1. Ein gutes Cowboys-Team gegen einen NFC-Ostfeind

Hier ist die Sache: Auch wenn die Cowboys in den letzten Jahren zu kämpfen hatten, machten ihre großen Nachmittags- und Abendspiele Spaß. Jetzt, wo die Jungs eigentlich gut sind, sind ihre Spiele ein Phänomen. Eintritt in Woche 13, vier der fünf bestbewertete Sendungen der Saison waren Cowboys-Spiele.

Zu sehen, wie Tony Romo versuchte (und oft scheiterte!), die Giants oder Eagles im AT&T-Stadion spät zu schlagen, war immer eines der schönsten Dinge im Fußball. Jetzt, wenn Dallas in diesen Szenarien ist, wird es mit seiner typischen Reihe von Markenpersönlichkeiten sein, aber einem besseren Team und der Fähigkeit, die knappen zu gewinnen.

fährt überaus profitabel

Sie sind vielleicht das Beste im Fernsehen.

Und nun zu den Picks. (Heimmannschaft in CAPS.)

Washington (-2) über PHILADELPHIA

Die Redskins sind möglicherweise ohne Jordan Reed, ihr Star-Tight-End und das geliebte Ziel von Kirk Cousins. Das ist sehr schlecht:

In vielen Szenarien würde diese Verletzung das Spiel aus Washingtons Reichweite herausholen. Die Eagles zu spielen gehört jedoch nicht zu diesen Szenarien. Doug Pederson ist wütend auf seine Spieler his weil er sich nicht genug Mühe gegeben hat; Malcolm Jenkins ist wütend auf Pederson, weil er keine Angaben gemacht hat welche Spieler lutscht geknebelt; und Zach Ertz ist sauer auf die Medien, die nach Aufwand fragen. Es ist ein Chaos. Oh, und natürlich: Jeder, der einmal gesagt hat, Carson Wentz sei gut, ist sauer auf Carson Wentz, weil er sie schlecht aussehen lässt.

verbunden

Die 10 fehlgeleitetsten Moves der NFL-Saison

INDIANAPOLIS (-6.5) über Houston

Ja, wir kritisieren die AFC Süd die ganze Zeit. Nein, die Division wäre nicht gut genug, um ein Team in die Playoffs zu bringen, wenn es eine College-Konferenz wäre. Aber es wird besser!

Als sich die Texaner und Colts letzten Dezember trafen, waren vier Quarterbacks gespielt : Brandon Weeden, T. J. Yates, Matt Hasselbeck und Charlie Whitehurst. Die menschliche Fluktuation zwischen Brock Osweiler und einem jetzt angreifenden Andrew Luck zu sehen, wird im Vergleich ein sofortiger Klassiker sein. Die Colts haben die letzten drei Starts von Luck gewonnen, wobei der QB in diesen Wettbewerben nur fünf Mal entlassen wurde. In der Zwischenzeit wird Osweiler sicherlich den Spitzenplatz für die meisten Interceptions nach Blake Bortles wiedererlangen wollen übernahm die Führung in den Charts letzte Woche. Auch wenn Osweiler zwei von diesem INT-Tempo entfernt bleibt, wird er kreative Wege finden, genauso schlecht auszusehen wie beim Aushusten des Balls:

Matrix rote oder blaue Pille

verbunden

Es gibt nichts Schöneres, als gegen Brock Osweiler zu wetten

Chicago (+8) über DETROIT

Die John-Fox-Ära in Chicago ist nicht gut gelaufen: In seinen zwei Jahren ist er 9-19 Jahre alt, und jetzt ist von einem Riss mit Defensivkoordinator Vic Fangio die Rede. Das ist ein Problem, denn wie die Chicago-Tribüne bemerkt , war die Abwehr in dieser Saison der einzige Lichtblick. Anscheinend ist Fangio jedoch nicht einmal der Co-Trainer von Fox: Er hat diese Woche enthüllt, dass er [liebt] Spruch Der Name des Detroit-Offensivkoordinators Jim Bob Cooter.

Unterdessen wird Jim Caldwell aus Detroit, der lange für sein Headcoaching gerippt wurde, plötzlich weit und breit für seinen Führungsstil gelobt. Wir haben diese Woche erfahren, dass er ein Anhänger einer Wirtschaftstheorie genannt produktive Paranoia, die den paranoiden Neurotizismus beschreibt, den alle innovativen Führer haben. Jim Caldwell: Innovativer Führer! Das passiert jetzt zum ersten Mal!

Diese Führung wird Detroit helfen, am Sonntag den Sieg zu erringen, aber sie wird nicht auf die Art und Weise kommen. Fangio und die Bärenverteidigung werden es gegen Cooter und seinen Namen eng halten.

Pittsburgh (-3) über BUFFALO

Bills Ecke Stephon Gilmore bittet um Deckung Antonio Brown, das ist ein bisschen wie Quint, der sich freiwillig meldet, um den Hai zu töten Kiefer . Die Dinge endeten schlecht für Quint, und obwohl ich die Einstellung mag und denke, dass Rex Ryans Team es vermeiden wird, zu folden, obwohl es im Grunde genommen nicht umstritten ist, wird der Geist nicht ausreichen, um die Steelers tatsächlich zu stoppen. Bills-Quarterback Tyrod Taylor ist so frustriert mit der Hitze, die er für sein letztes Stück ertragen hat, hat er es geschafft zu reden. Er hat drei Spiele hintereinander ohne 200 Yards zu werfen – eine sehr niedrige Meterzahl für einen Startquarterback, um zu löschen – und dieser Rückgang in der Produktion ist gut für die Steelers, deren Top drei sekundäre Leistungen der Saison in ihren letzten drei Spielen erzielt wurden .

San Diego (+1.5) über CAROLINA

Alle reden über Cam Newtons Garderobenbanking, aber nicht genug Leute konzentrieren sich darauf, wie beschissen Newtons Auftritt auf dem Feld war. Beim bereinigten Abschlussprozentsatz, einer Statistik, die Drops, Wegwerfungen, Spikes usw. berücksichtigt, zählt Newton zu den schlechtesten QBs der Liga:

Ohne Ted Ginns Drops in der letzten Saison hätte Newton jeden einzelnen seiner Pässe für ungefähr 532 Touchdowns abgeschlossen. In diesem Jahr macht er jedoch einen großen Schritt zurück. Verletzungen an der Offensive haben die Offensive lahmgelegt, wobei Newton sich als unfähig erwiesen hat, durch bloße Willenskraft konsequent 10 Yards aufzuheben, wie ich dachte, dass er es könnte. Die 33-Punkte-Niederlage der Panthers gegen Seattle letzte Woche deutet darauf hin, dass sie auf beiden Seiten des Balls einen harten Rest der Saison vor sich haben.

Die Chargers halten sich unterdessen weiterhin eng mit anständigen Teams zusammen. Ich besuchte diese Woche das Training und sie schienen wirklich engagiert und optimistisch zu sein. Das sieht man nicht sehr oft bei einem 5-7-Team, das fast keine Chance auf eine Konkurrenz hat – ganz zu schweigen von einem Team, das buchstäblich ist versuchen sich zu bewegen in eine neue Stadt.

Megan dir Hengstknie

MIAMI (+2) über Arizona

Miami wird dieses Spiel gewinnen, also möchte ich, anstatt ein unvermeidliches Ergebnis vorherzusehen, die Aufmerksamkeit aller auf Arizonas Cheftrainer Bruce Arians lenken, der eine großartige, wenn auch irgendwie traurige Antwort auf Fragen zu Berichten über seinen möglichen Rücktritt gab:

Arianer auch enthüllt dass er nach dem Ende jeder Saison extrem krank wird: Ich war in den letzten 30 Jahren jedes Jahr innerhalb von zwei Wochen nach dem Ende der Saison krank, sagte er und merkte gleichzeitig an, dass so etwas in NFL-Kreisen üblich ist . Coaching ist nicht gut für euch, Leute.

Denver (+1) über TENNESSEE

Da Peyton Manning einen Super Bowl gewonnen hat, ohne einen Fußball werfen zu können, sind wir davon ausgegangen, dass jeder dank all der anderen Teile des Teams beim Rudern der Broncos kompetent aussehen kann. Aber Rookie Paxton Lynch nimmt uns schnell von dieser Vorstellung ab. Profi-Football-Fokus nannte ihn den Schlimmsten Quarterback der Woche 13, nachdem er alle vier seiner tiefen Bälle verfehlt hatte und unter Druck nur 3 von 8 für 13 Yards war. Die Broncos gewannen, weil sie gegen die Jags spielten, was ihnen erlaubte, mit einer unglaublichen Sammlung von Fehlern davonzukommen:

Auf der positiven Seite lässt uns Lynchs schlechtes Spiel besser erkennen, dass Trevor Siemian ein wirklich produktiver Quarterback war und nicht nur eine Überbrückungsoption, die die Verteidigung der Broncos zur Relevanz gebracht hat. Siemian wird wahrscheinlich diese Woche von der Fußverletzung zurückkehren, die seine 89-Passanten-Wertung und sein TD-INT-Verhältnis von 15-7 aus der Aufstellung heraushielt und Lynch in die Tat umsetzte.

Während es in Denver keine QB-Debatte gibt, gibt es Kontroversen in Tennessee, wo Marcus Mariota seinen Schnurrbart rasiert hat, den er trug sport den ganzen November , als er eine Bewertung von 115 Passanten veröffentlichte. Suchen Sie nach einem aufstrebenden Von Miller (drei Säcke in den letzten beiden Spielen) und der Verteidigung der Broncos, um den schnurrbartlosen zu nutzen, Siemian, der bei seiner Rückkehr einige große Würfe macht, und die Broncos, die mit einem Punktestand gewinnen.

CLEVELAND (+5,5) über Cincinnati

Der frischgebackene Robert Griffin III sagte, dass Hue Jackson so aufgebracht ist (aufgequollen ist der Satz lokale Medien verwendet ) über 0-12, dass es die Browns dazu bringt, noch härter für ihn zu spielen. Mann. Die Niners und die Jets spielen diese Woche, und irgendwie ist DIES das deprimierendste Spiel der Woche. Zusätzlich zu dem Streben der Browns, ein Spiel zu gewinnen, gab es eine Quarterback-Kontroverse, in der es darum ging, wer zwischen RG3 und dem Stall der Browns QBs starten würde, die dem Team geholfen haben, genau null Prozent ihrer Spiele zu gewinnen. Jackson, der Griffin am Donnerstag zum Starter ernannt hatte, hatte gesagt, er versuche es nicht jemanden austricksen indem ich darauf warte, einen Starter zu benennen, und ich glaube ihm: Es ist schwer genug, einen gesunden und kompetenten Browns-Quarterback zu finden, geschweige denn einen, der gesund und kompetent genug ist, um jeden auszutricksen. Ich glaube nicht, dass die Browns diese Woche wirklich gewinnen werden, aber ich denke, sie werden zu Hause gegen ein armes Bengals-Team decken, das die Woche verbracht hat nachdenken über die Zukunft seines Trainers.

Minnesota (-3,5) über JACKSONVILLE

Das Over-Under hier ist 39, was bedeutet, dass Vegas richtigerweise denkt, dass diese Teams sich gegenseitig anstarren, ein paar Turnover begehen und irgendwann versehentlich in die Endzone für einen sogenannten Touchdown fallen. Es ist jedoch keine Garantie, dass diese Touchdowns in der Offensive erfolgen, da Jags QB Blake Bortles konkurrenzlos viele Pick-Sixes wirft. Er ist prominent auf diese schöne karte , das die acht Passanten hervorhebt, die genau 11 Karriere-Sechser geworfen haben. Von den 50 Karriere-INTs, die Bortles gehustet hat, haben 22 Prozent Touchdowns gemacht, eine bemerkenswert hohe Zahl (zum Vergleich: nur 7,8 Prozent von Troy Aikmans). Noch beunruhigender: Von den acht Spielern, die in dieser Tabelle aufgeführt sind, hat Bortles die schlechteste Karrierebilanz. Verdammt, Stan Humphries hat 62 Prozent seiner Spiele gewonnen! Minnesota sieht derzeit nicht gut aus, aber die Vikings können Umsätze erzielen. Etwas sagt mir, dass sie es am Sonntag tun werden.

SAN FRANCISCO (-3) über NY Jets

verbunden

Die Jets haben zu viele Quarterbacks – und keine guten

Seattle (-3) über GREEN BAY

Dies wird Aaron Rodgers' größter Test des Jahres. Obwohl Star-Sicherheit Earl Thomas mit einem gebrochenen Bein ausfällt, ist Seattles Verteidigung immer noch darauf ausgelegt, genau das zu stoppen, was Rodgers jetzt am besten kann: kurze Pässe. In dieser Woche, Das Wall Street Journal genannt Green Bays QB der Meister des Dink-and-Dunk-Fußballs, aber die fünfjährige defensive Dominanz der Seahawks hing davon ab, alles vor sich zu behalten und Tackles zu machen. Rodgers müssen Holen Sie sich den tiefen Ball in Gang wenn er hofft, die durchgeknallte Sekundarstufe der Seahawks auszunutzen; Wenn er sich auf das kurze Spiel verlässt, tut er Seattle einen Gefallen.

Die Packers haben ihre eigenen defensiven Sorgen, da sie das zweitschlechteste Team der NFL sind, wenn es darum geht, das enge Ende abzudecken, da sie 71 Empfänge, 851 Yards und fünf Touchdowns für die Position ermöglicht haben. Und die Seahawks haben Jimmy Graham, der 57 Empfänge, 769 Yards und fünf eigene Touchdowns hat. Oh-oh.

verbunden

Die Seahawks brauchen ihre Beleidigung mehr denn je

TAMPA BAY (-3) über New Orleans

Jameis Winston spielt großartigen Fußball. In den ersten vier Saisonspielen warf Winston acht Interceptions. In den letzten sechs Spielen hat er drei geworfen und die Bucs haben vier in Folge gewonnen. Ein großer Teil seiner Verbesserung ist auf seine Fähigkeit zurückzuführen, die Tasche zu beherrschen. In den letzten drei Spielen wurde er nur zweimal entlassen und hat ein unglaubliches Talent bewiesen, Druck zu vermeiden und gegen die Schutzsysteme der Bucs vorzugehen:

Während Winston im Aufwärtstrend ist, sah Drew Brees seine Serie von 60 Heimspielen in Folge mit einem Touchdown-Pass beenden letzte Woche , da er trotz einer mittelmäßigen Lions-Verteidigung sein mit Abstand schlechtestes Spiel der Saison lieferte. Zu erwarten, dass Brees zwei schlechte Spiele hintereinander spielt, ist ein guter Weg, um pleite zu gehen, und es lohnt sich, sich daran zu erinnern, dass das Spiel vor dem Stinker der letzten Woche seine beste Leistung der Saison war. Trotzdem sollte Winston ihn hier übertrumpfen. Brees wurde in seinen letzten drei Spielen sechsmal entlassen und wird sich einer Bucs-Passverteidigung gegenübersehen, die große Fortschritte macht. Suchen Sie nach Tampa, um einige dumme Fehler zu erzwingen, wie es letzte Woche gegen San Diego der Fall war.

Atlanta (-7) über LOS ANGELES

Heilige Scheiße, die Rams. Um es noch einmal zusammenzufassen: Jeff Fisher hat am vergangenen Wochenende eine zweijährige Verlängerung bekommen, obwohl seine Rams sieben der letzten acht Spiele verloren haben. Dann Generaldirektor Les Snead ebenfalls bekam eine Verlängerung – woraufhin Fisher sagte, dass er ehrlich gesagt nicht wusste, dass es passierte, und dann warf Schatten im gesamten Front Office mit den Worten: Wir müssen einen besseren Job machen, aus personeller Sicht. Es gibt zwei Arten von Menschen, die eine lange Zeit in einem Job bleiben: (1) diejenigen, die ihr Handwerk sehr gut beherrschen, und (2) diejenigen, die beliebt sind. Fischer ist es auch nicht. Das ist verblüffend.

Dallas (-4) über NY GIANTS

Wir wissen, dass die Offensive in Dallas gut ist. Es wäre schön, mehr von der Dallas-Verteidigung zu sehen, die bei den erlaubten Yards auf Platz 18 und bei den erlaubten Yards auf dem 29. liegt. Die Cowboys werden diese Woche jedoch nicht viel auf die Probe gestellt:

Warum hat sich der Überschall bewegt?

Odell Beckham Jr. war der einzige Lichtblick für die Offensive der Giants, aber selbst er hat nicht so gut abgeschnitten wie in seinem rekordverdächtigen Rookie-Jahr oder sogar in der letzten Saison, wobei seine Yards pro Empfang und der Fangprozentsatz leicht von 2015. Die Giants haben sich während ihrer sechs Spiele umfassenden Siegesserie an fünf schlechten Teams geschlemmt und hatten dann letzte Woche große Probleme, mit den Steelers durchzuhalten. Sie haben einfach nicht das Talent oder die Pläne, um mit Dallas mitzuhalten.

Baltimore (+7) über NEUENGLAND

Bill Belichick hat gerade bestätigt, was viele von uns bereits vermutet haben: Er wuchs massiv auf Baltimore Colts-Fan. In Annapolis hatten wir Glück, denn aus fußballerischer Sicht gab es damals nicht viele Spiele im Fernsehen, aber wir bekamen die Colts und die Redskins. Aber es waren irgendwie alle Colts für mich, sagte er. Ich liebe es, wenn Belichick über etwas auffällt, und der Militärfan hat auch einige Gedanken zu Pearl Harbor geteilt:

Was dieses Spiel angeht: Ich glaube irgendwie an die Ravens. Ich mag ihre neue, offenere Offensive, die von einer scheinbar aufrichtigen Treffen zwischen Joe Flacco und Offensivkoordinator Marty Mornhinweg. Die Ravens erzielten letzte Woche 38 Punkte gegen die Dolphins und ihre Verteidigung ist stark. Wenn sie weiterhin mit einer vernünftigen Rate Punkte sammeln können, werden sie von Teams wie den Patriots nicht ausgeblasen. Hier kommt die Hülle.

verbunden

Die 10 besten Pass-Rushing-Duos der NFL

Letzte Woche: 7–8
Jahreszeit: 92–89–9

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Sportradio im Zeitalter von Trump

Sportradio im Zeitalter von Trump

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Chuck Bass war ein Monster

Chuck Bass war ein Monster

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Vergiss Jordan McNair nicht

Vergiss Jordan McNair nicht

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden