Mit einem Philosophen über „The Good Place“ sprechen

Der gute Ort ist als Sitcom so unterhaltsam, dass man ihre dornige, hochkomplizierte Prämisse leicht vergisst: die Frage, wie man ein guter Mensch ist. In der ersten Staffel versuchte die einst reuelos egoistische Eleanor Shellstrop (Kristen Bell) ihren Platz in der gleichnamigen Kulisse der Show zu verdienen; Auch nachdem der Good Place als eine kreativere Version des selbsterklärenden Bad Place enthüllt wurde, wurden Eleanors Studien fortgesetzt. In der einstigen Ethikwissenschaftlerin Chidi Anagonye (William Jackson Harper) Der gute Ort nähert sich Eleanors Suche durch eine Linse, die kaum für Zugänglichkeit bekannt ist: die Moralphilosophie.

Aber während seiner anderthalbjährigen Existenz, Der gute Ort hat unsere Erwartungen an eine Fernsehkomödie ohne bahnbrechende Wendungen mehr als auf den Kopf gestellt oder strukturelle Innovation . Es ist auch gelungen, Wohnheim-Dilemmata wie die Trolley-Problem (zufällig auch in der letzten Staffel von Unzerbrechlich Kimmy Schmidt ) oder der Vorzüge des Utilitarismus in vergleichbare Zwickmühlen. In dieser Saison haben Mike Schur und seine Autoren Chidis Schülerliste auf mittelmäßige Menschen erweitert human und der unsterbliche Dämon namens Michael (Ted Danson), der bis vor wenigen Episoden versuchte, sie für die Ewigkeit zu quälen.

Während Der gute Ort wirkt Wunder bei der Übersetzung von Ethik für den Gelegenheitsfan, meine Neugier wurde geweckt, als ich von einem Fan mit einer etwas fundierteren Sichtweise hörte: Professor Gideon Rosen , ein Mitglied der Philosophischen Fakultät der Princeton University, das in Bereichen von der Metaphysik bis zur Moralphilosophie gearbeitet hat. (Vollständige Offenlegung: Professor Rosen ist zufällig auch der Vater eines engen Freundes.) Neugierig, wie Chidis Lehren bei jemandem in derselben Branche ankommen würden, sprach ich mit Professor Rosen über Der gute Ort 's überraschend dunkle Kosmologie, Chidis pädagogische Fähigkeiten und was die Show falsch macht - aber meistens richtig - daran, zu lernen, ein guter Mensch zu sein.



Wie sind Sie zum ersten Mal auf die Sendung aufmerksam geworden?

Weißt du, ich glaube, ich habe gerade auf Netflix darauf geklickt. Es war eine Netflix-Empfehlung.

Hatten Sie vorher davon gewusst?

beste qb-Draft-Klasse

Ich bin völlig kalt dazu gekommen. Das ist mir zweimal passiert, ziemlich kurz hintereinander, denn die dritte Staffel von Unzerbrechlich Kimmy Schmidt geht es auch um Philosophie. Also habe ich mir das ohne Vorwarnung angesehen und dann angefangen zu schauen Der gute Ort ganz ohne Vorwarnung. Ich hatte noch nichts davon gehört; es war mir nicht aufgefallen.

Was hat Ihnen an der Sendung gefallen?

Zunächst einmal ist es einfach cool zu sehen, wie ständig die Namen von Philosophen in einer Fernsehsendung auftauchen. Es ist wirklich nicht etwas, das man jeden Tag sieht. Philosophie gehört einfach nicht zur Populärkultur. Vieles davon wird Leuten, die keinen Philosophiekurs besucht haben, völlig fremd und ungewohnt sein, und wie viele Leute in Amerika haben einen Philosophiekurs besucht? Das war also cool. Aber es sind nicht nur Platon und Aristoteles und die wirklich berühmten Namen, die auftauchen. Es bedeutet, dass zeitgenössische akademische Philosophie diskutiert wird, und das passiert einfach nie. Die meisten amerikanischen Akademiker wissen nicht, wer Judith Thompson oder Tim Scanlon ist! Aber diese Namen fallen die ganze Zeit in Der gute Ort. Für uns ist es, als ob Ihr Nachbar plötzlich berühmt wird.

Gibt es philosophische Ostereier, die ein gelegentlicher Zuschauer vielleicht übersehen hat?

Wenn man sich also die Namen auf den Tafeln in der ersten und zweiten Staffel ansieht, enthält sie diese Namen, aber auch wirklich zeitgenössisches Zeug: Philippa Foot, Judith Thompson. Ich habe mich gefragt, woher sie das alles haben – ob der Typ, der die Serie schreibt, irgendwann Philosophiestudent war oder einen Mitbewohner hatte, der Philosophiestudent war. Ich kenne die Antwort auf diese Frage nicht, obwohl ich weiß, dass sie eine Art Berater haben.

Es ist buchstäblich, als würde man sich eine Sitcom im Fernsehen ansehen und die Namen der Typen, mit denen man jeden Abend trinkt, an der Tafel sehen.

Haben Sie das Gefühl, dass die Show eine gute Arbeit leistet, um Philosophie zu diskutieren, sowohl in Bezug auf Genauigkeit als auch auf eine zugängliche Weise?

All Star Game Gewinner

Oh ja. Es ist völlig korrekt! Immer wenn Chidi diese kurzen Philosophielektionen gibt und erklärt, was die Leute sagten, ist es immer völlig richtig und ziemlich zugänglich. Es ist nicht die Art von Dingen, die Eleanor nicht verstehen würde. Ein normaler Mensch würde es verstehen, wenn dir jemand sagt, dass nach dem Utilitarismus die richtige Handlung diejenige ist, die das meiste Glück schafft. Das ist leicht zu verstehen, und sie machen es genau richtig. Sie haben eine kleine historische Geschichte erzählt: Zuerst bekommt man Sokrates, dann Platon und dann Aristoteles. All das ist völlig korrekt. Und wenn sie Dinge wie das Trolley-Problem erklären, dann haben sie das irgendwie vermasselt, aber auf eine harmlose und lustige Art und Weise. Wenn sie etwas länger weiterfahren müssen, wie beim Trolley-Problem – wenn es nicht nur um ein paar Warteschlangen geht –, bringen sie die Dinge ein bisschen durcheinander.

Wie haben sie das Trolley-Problem durcheinander gebracht?

Zunächst einmal ist das Trolley-Problem nicht die Frage. Was würdest du tun? Das ist eine Frage der Individualpsychologie, und das ist nicht die philosophische Frage. Die philosophische Frage lautet: Was sollten Sie tun und warum? Das Ziel ist es, einige Prinzipien zu finden, die diese schwierigen Entscheidungen regeln, bei denen Sie nur einige Leben retten können, indem Sie andere kosten. Was sie mit dem Problem nicht tun, ist zu versuchen, die Prinzipien herauszubekommen. Sie denken vielleicht, Sie können immer einen töten, um fünf zu retten, aber das ist nicht wahr. Und tatsächlich machen sie diese Punkt: Die einfache Aussage, dass man immer eins retten kann, um fünf zu retten, wird durch einen Fall widerlegt, in dem man die fünf nur retten kann, indem man einen unschuldigen Menschen tötet und seine Organe den fünf Menschen transplantiert, die eine Organtransplantation benötigen. Wenn Sie also diese beiden Fälle nebeneinander sehen – den normalen Trolley-Koffer, bei dem es in Ordnung ist, einen zu töten, um fünf zu retten, und den Transplantationskoffer, bei dem es nicht in Ordnung ist, einen zu töten, um fünf zu retten –, ist das das Problem. Jetzt müssen Sie wissen, was ist der relevante Unterschied zwischen diesen beiden Fällen? Und ich glaube nicht, dass die Episode dieses theoretische Problem sehr klar formuliert, aber das ist okay

Wie würden Sie Chidi als Philosophielehrerin bewerten?

Ich finde, er ist ein toller Lehrer! Es sieht so aus, als ob er ihnen mit all den Büchern, die er immer bei sich trägt, zu viele Hausaufgaben aufgibt, aber abgesehen davon besteht eine Möglichkeit, in die Philosophie einzusteigen, darin, eine kleine Geschichte der Geschichte des Fachs zu erzählen: Wer hat was wann gesagt, wie die spätere Jungs antworteten auf die früheren Jungs und so weiter. Das ist, was er tut. Und er gibt ihnen Probleme, die relevant sind und die Spaß machen, darüber nachzudenken. Er ist ein ausgezeichneter Lehrer, weil er sehr gut darin ist, zu vermitteln, worum es in dem Thema geht und warum es cool ist und es sich lohnt, Zeit damit zu verbringen. Wer weiß, ob er gut darin ist, die nächste Stufe zu erreichen.

Im nächsten Schritt versuchen Sie, den Schülern klar zu machen, dass diese Probleme nicht nur Paradoxe sind, die Sie nie lösen werden. Es sind Dinge, bei denen Sie Fortschritte machen können. Einige Theorien dieser Dinge sind besser als andere. Die TV-Show erreicht dieses Stadium nie.

Wie, denkst du, hat er die zugegebenermaßen schwierige Aufgabe, einen unsterblichen Dämon auszubilden, geschafft?

[ Lachen ] Weißt du, es bleibt abzuwarten, ob er dem Kerl etwas anhaben kann.

Eine Prämisse der Show, und das war etwas, das war gerade in einem NPR-Blog diskutiert von einer Psychologin namens Tania Lombrozo, die sich sehr für Philosophie interessiert, ist, dass man ein besserer Mensch werden kann, indem man Philosophie liest. Und Philosophen haben traditionell so etwas gedacht; das war ein Teil der Begründung für das Thema. Aber es gibt viele Beweise dafür, dass das nicht stimmt – dass Leute, die Philosophie studieren, nicht besser werden. Wenn die Show also etwas anderes suggeriert, ist die Show zu optimistisch in Bezug auf den Wert, über Philosophie zu lesen und über Philosophie für die Moralerziehung zu sprechen. Wer weiß also, ob es Michael eine Delle machen wird, aber es ist ein groß Philosophische Frage: Kann man jemandem, der unsterblich und unverwundbar ist und keine normalen menschlichen Emotionen und Instinkte hat, ein Interesse an der Moralphilosophie vermitteln? Wie viel von der Moralphilosophie hängt von der menschlichen Natur ab, und wie viel davon sollte überhaupt an ein vernünftiges Wesen gerichtet sein, unabhängig von seiner Natur? Das ist eine uralte philosophische Frage, und in gewisser Weise stellt die Show sie vor uns, ohne sie explizit aufzuwerfen.

Philosophen wie Kant dachten, dass Moral jedem Wesen zugänglich ist, das zu rationalem Denken fähig ist – Instinkte, Emotionen, solche Dinge spielen keine Rolle. Während es eine andere Tradition gibt, die auf Aristoteles zurückgeht, die nein sagt, ist Moral für den Menschen; es nimmt die menschliche Natur als Ausgangspunkt und gibt uns eine Denkweise über unser Leben, die es besser macht, aber es spricht nicht zu Wesen mit einer völlig anderen Natur.

Auch wenn die Show in dieser Hinsicht optimistisch ist, ist sie auch sehr düster – in dieser Kosmologie verdient nur der engste Bruchteil der Menschheit das Recht, nicht ewig gefoltert zu werden. Das ist moralisch ziemlich hart.

Nein, es ist absolut wahr. Das ist mir heute morgen auf dem Weg zur Arbeit tatsächlich eingefallen. Zuallererst hat es einen völlig brutalen Blick darauf, wie das Leben nach dem Tod für fast jeden ist. Im Grunde wären anständige Leute wie diese Leute für immer in Öl gekocht worden, wenn nicht dieses kleine Experiment gewesen wäre, das sie durchführen. Jedes Setup, das dies zulässt, ist zutiefst schrecklich und ungerecht, wie alles nur sein könnte. Und dann denkst du: Also, wer hat das eingerichtet?

Das Erstaunliche an dieser Show ist, dass es eine Show über Himmel und Hölle ohne Gott ist. Gott wird nie erwähnt. Es gibt keinen Gott auf dem Bild. Es gibt nur die Bürokratie, die die Show leitet. Aber wenn man mit einer theologischen Brille anfängt, darüber nachzudenken, fragt man sich sofort: Wie kann ein gerechter Gott ein solches Leben nach dem Tod schaffen? Für die allermeisten Menschen: Ist diese Art von Gott nicht ein Teufel? Diese Show blockiert diese Frage vollständig, indem sie Gott überhaupt nicht erwähnt.

Ich nehme an, es gibt einen ganzen Bereich der Religionsphilosophie, den sie einfach vom Tisch lässt.

Endspiel projizierte Abendkasse

Mhm. Und Religion mit gesundem Menschenverstand! Es muss keine Philosophie sein. Die meisten Menschen betrachten das Leben nach dem Tod als den Bereich, in dem Gott Gerechtigkeit widerfährt. Diese Welt ist lächerlich ungerecht; im Jenseits wird alles geklärt. Diese Show übernimmt die Hälfte des Mythos ohne seine Begründung. Es ist absolut erstaunlich. Wirklich gewagt, finde ich.

Chidi, der ethische Charakter, ist von ständiger Unentschlossenheit gelähmt. Ist dies Ihrer Erfahrung nach ein häufiges Problem bei Philosophen aus dem wirklichen Leben?

[ Lachen ] Nein, ist es nicht. Es gibt eine Phase, in der du Philosophie lernst, in der du einfach herumrollst, was alle gesagt haben. In diesem Stadium macht die Philosophie die Dinge nur noch schlimmer. Es macht dich verwirrter als zuvor. Aber Leute, die für eine Weile bei dem Thema bleiben, werden zum Guten oder zum Schlechten feststellen, dass sie einige Ansichten akzeptieren und andere ablehnen. Alle Doktoranden der Philosophie, alle Philosophieprofessoren, sie sind sich in allen möglichen Dingen unsicher, aber ich glaube, sie haben durch ihr Philosophiestudium etwas über Philosophie gelernt. Und das kann Sie entscheidungsfreudiger machen. Es kann Ihnen einige Grundsätze für die Entscheidungsfindung in schwierigen Fällen geben, in denen Sie es sonst nur beflügeln müssen.

Gibt es irgendwelche philosophischen Themen, die Sie in der Show gerne in Zukunft erkunden würden?

Eine Frage wird sein, ob sie tatsächlich anfangen, über die Leute zu sprechen, die in den anderen Teilen des Bad Place wirklich bestraft werden. Wenn das später nicht auftaucht, dann lernen sie nicht genug von ihrer Philosophie. Das sollte ihnen in den Sinn kommen.

Ich denke, was passieren wird, meine Vorhersage ist, dass Michael, wenn er sich mit unseren Helden anfreundet, anfangen wird, den Sinn der Ethik zu erkennen. [ Anmerkung der Redaktion: Dieses Interview fand vor der Ausstrahlung von Janet und Michael in der letzten Woche statt, in der Michael sich weigert, seinen allwissenden Assistenten wegen ihrer Freundschaft zu töten. Professor Rosen ist nicht nur ein versierter Akademiker, sondern auch nicht schlecht darin, Fernsehhandlungen vorherzusagen. ] Das ist eine philosophische Behauptung. Ethik wird oft so dargestellt, dass sie mit völlig allgemeinen Prinzipien beginnt, die regeln, wie ein Mensch mit jedem anderen Menschen umgehen soll, aber damit beginnt das moralische Leben nicht. Das moralische Leben beginnt in der Familie und mit deinen Freunden. Dort ist die meiste Aktion. Die Idee, dass man beginnt, den Sinn der Ethik zu erkennen, wenn man sieht, wie sie im Kontext einer kleinen persönlichen Beziehung funktioniert – das ist eine interessante Idee, und ich vermute, dass sie dahin gehen. Er wird moralisiert, wenn er sich mit Menschen anfreundet, die im Geschäft sind, auf moralische Weise miteinander zu interagieren.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Noch einmal mit Gefühl: Wird dies das Jahr sein, in dem die Engel aufhören, Mike Trout zu verschwenden?

Noch einmal mit Gefühl: Wird dies das Jahr sein, in dem die Engel aufhören, Mike Trout zu verschwenden?

Das Technicolor-Erbe von Outkasts „Stankonia“

Das Technicolor-Erbe von Outkasts „Stankonia“

„Iron Fist“ hat Angst vor den großen Fragen

„Iron Fist“ hat Angst vor den großen Fragen

„The Big Picture“ – Modern Horror und „It Comes at Night“-Regisseur Trey Edward Shults

„The Big Picture“ – Modern Horror und „It Comes at Night“-Regisseur Trey Edward Shults

Die kuriosen Fälle von Case Keenum

Die kuriosen Fälle von Case Keenum

In „Die Ermordung von Gianni Versace“ bleibt die Kamera bei den Opfern

In „Die Ermordung von Gianni Versace“ bleibt die Kamera bei den Opfern

Unterschätzen Sie nicht die dunkle Seite von Disneys „Star Wars“-Trilogie

Unterschätzen Sie nicht die dunkle Seite von Disneys „Star Wars“-Trilogie

„Sekiro“ ist eine endlos frustrierende, aber einzigartig befriedigende Erfahrung

„Sekiro“ ist eine endlos frustrierende, aber einzigartig befriedigende Erfahrung

Die gesamte 'The Crown'-Staffel 4 aufschlüsseln

Die gesamte 'The Crown'-Staffel 4 aufschlüsseln

Wessen Rap-Flow war der kränkste?

Wessen Rap-Flow war der kränkste?

RIP, Elgin Baylor, der übersehene Prometheus der modernen NBA

RIP, Elgin Baylor, der übersehene Prometheus der modernen NBA

Fats Domino war eine New Orleans Legende

Fats Domino war eine New Orleans Legende

Erinnern Sie sich, als Spam das größte Problem im Internet zu sein schien?

Erinnern Sie sich, als Spam das größte Problem im Internet zu sein schien?

Eine Zeitleiste des Weges der NBA zum Neustart

Eine Zeitleiste des Weges der NBA zum Neustart

Wut gegen die Maschine

Wut gegen die Maschine

So navigieren Sie in der Runningback-Krise von Fantasy Football

So navigieren Sie in der Runningback-Krise von Fantasy Football

Der Entlassungseffekt: Was ist ESPN nach dem Gemetzel?

Der Entlassungseffekt: Was ist ESPN nach dem Gemetzel?

Andy Reids schöner Geist

Andy Reids schöner Geist

Quenton Nelson ist ein potenzieller Generations-Offensive Guard-Anwärter

Quenton Nelson ist ein potenzieller Generations-Offensive Guard-Anwärter

Irgendwie wird HBOs erstes „Game of Thrones“-Prequel nicht ausgestrahlt

Irgendwie wird HBOs erstes „Game of Thrones“-Prequel nicht ausgestrahlt

Die Klasse 2019 setzt eine neue, moderne Vorlage für die Baseball Hall of Fame

Die Klasse 2019 setzt eine neue, moderne Vorlage für die Baseball Hall of Fame

Der Sidekick der Zauberer ist zum Star geworden. Aber kann der ehemalige Star zum Sidekick werden?

Der Sidekick der Zauberer ist zum Star geworden. Aber kann der ehemalige Star zum Sidekick werden?

Die 2020 MLB Awards Race Stretch-Run Primer

Die 2020 MLB Awards Race Stretch-Run Primer

Die neue Generation von Teenie-Filmen ist schöner (und auf Netflix)

Die neue Generation von Teenie-Filmen ist schöner (und auf Netflix)

The Streaming Pile: „Stumm“ ist auf die falsche Weise ehrgeizig

The Streaming Pile: „Stumm“ ist auf die falsche Weise ehrgeizig

Der „Friday Night Lights“-Leitfaden, um jedes enge Fußballspiel zu gewinnen, das Sie spielen

Der „Friday Night Lights“-Leitfaden, um jedes enge Fußballspiel zu gewinnen, das Sie spielen

Jameis Winstons Ballsicherheitsprobleme gehen über das Abfangen hinaus

Jameis Winstons Ballsicherheitsprobleme gehen über das Abfangen hinaus

Ausbreitung auch: Wie Arcade Fires „The Suburbs“ eine neue Ära der Indie-Musik einläutete

Ausbreitung auch: Wie Arcade Fires „The Suburbs“ eine neue Ära der Indie-Musik einläutete

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Das große Geschäft mit Geburtstagen

Das große Geschäft mit Geburtstagen

Die 13 besten Comedy-Specials auf Netflix

Die 13 besten Comedy-Specials auf Netflix

„Gangs of London“ ist Action-TV-Nirvana

„Gangs of London“ ist Action-TV-Nirvana

Wie die größte Debatte um die Rekrutierungsrangliste aller Zeiten die Bühne für den NFL Draft 2021 bereitete

Wie die größte Debatte um die Rekrutierungsrangliste aller Zeiten die Bühne für den NFL Draft 2021 bereitete

Aktuelle Frage: Hatte Drake jemals eine Freundin?

Aktuelle Frage: Hatte Drake jemals eine Freundin?

Die Gewinner und Verlierer von Thanksgiving Day Football

Die Gewinner und Verlierer von Thanksgiving Day Football