Der gruseligste Teil von ‚Get Out‘ ist das wahre Leben

Dieses Stück enthält leichte Spoiler für den Film Aussteigen.

Nur wann ist es das Aussteigen , die neue Horrorkomödie unter der Regie von Jordan Peele, ihr unangenehmes Lachen aufgibt und ausgewachsenen Terror adaptiert? Eine komplizierte Frage. Wenn Peeles Film eine Lektion hat, dann die, dass zwischen Horror und Alltäglichem ein schmaler Grat liegen kann. Chris Washington, gespielt von Daniel Kaluuya, ist ein talentierter schwarzer Fotograf, der mit seiner Freundin Rose Armitage (Allison Williams) nach Hause geht, um ihre Eltern zu treffen. Die Armitages sind weiß – nein, das ist nicht der beängstigende Teil. Der beängstigende Teil kommt für Chris und Rose während ihrer Fahrt, nachdem ihr Auto ein Reh anfährt und tötet und ein aggressiver weißer Polizist beginnt, Chris ohne Grund zu verhören.

Aber das ist ein alltägliches schwarzes Unbehagen. Vielleicht (Spoiler) der wahre Horror ist erst danach, im Haus der Armitages, als Chris das Zimmermädchen und den Platzwart, Georgina und Walter – beide sind schwarz – findet, die nach Mitternacht wie Zombies auf dem Gelände herumlaufen und rennen Ausdrücke leer und ihre Bewegungen ruckartig und automatisch. Vielleicht (wieder Spoiler) ist es sogar später, wenn wir feststellen, dass Chris gegen seine Zustimmung von Roses Mutter hypnotisiert wurde, oder noch später, als ein weißer Gast auf einer Gartenparty offen mit Rose über die Größe von Chris' Schwanz scherzt.



OK, das letzte ist es nicht Grusel so sehr es einfach erschreckend ist. Der Film ist eine schlaue Neuinterpretation der Komödie von 1967 Rate wer zum Abendessen kommt , immerhin: Weiße Leute, die sich dumm verhalten, sind ihre Sache. Das Kuriose daran Aussteigen Es ist jedoch die Leichtigkeit, mit der es zwischen der unsicheren Gruseligkeit des weltlichen Rassismus und der regelrechten Fickerei eines Horrorfilms hin und her rutscht. Am Ende, so suggeriert der Film, ist alles grotesk. Und Peele, der hier sein Debüt als Regisseur gibt, hat ein Händchen dafür, diese Groteske mit dem gleichen satirischen Flair zu versprühen, das er in seine Comedy-Show gebracht hat Schlüssel und Peele – und dann, um den Einsatz mit Schrecken zu erhöhen.

Er nennt den Film einen Sozialthriller. Es ist definitiv die Art von Filmgenre, von Horror, von der ich denke, dass ich in der Lage bin, sie durchzuziehen, und von der ich irgendwie besessen bin. er sagte in einem kürzlichen Interview, Namensnennung Die Frauen von Stepford und Rosmarins Baby als Schlüsseltexte für das Genre, wie er es theoretisiert hat. Es sind Filme über Gender, es sind Filme über … den Umgang mit berechtigten Ängsten, die in der Frauenbewegung aufkamen. Es geht darum, dass Männer Entscheidungen für den Körper von Frauen treffen. Aber sie sind auch unterhaltsame Popcorn-Filme.

Ich bin froh, dass er es so formuliert hat, die Idee von Aussteigen Sinn in einer breiteren Tradition. Horrorfilme haben lange Zeit im Dreck der kulturellen Ängste der Gesellschaft gelebt – einschließlich ihrer rassischen. Die Gesellschaftskritik hat sich in letzter Zeit mit den jüngsten beliebten Horrorfilmen über Sex ( Es folgt , Die Hexe ), Mutterschaft ( Der Babadook ), Mobbing ( Unbefreundet ) und sogar weiße Vorherrschaft ( Grüner Raum ), die uns daran erinnert, dass das, was als Horror zählt, oft einfach nur eine Frage unseres Wesens ist. Peele hat gesagt, dass eines seiner Ziele darin bestand, einen Horrorfilm aus einer schwarzen Perspektive zu machen, da das schwarze Publikum das Genre offensichtlich liebt. Wir sind ein treues Horrorfilmpublikum, er sagte kürzlich , aber wir werden ins dunkle Theater verbannt, um den Protagonisten anzuschreien: ‚Raus aus dem Haus! Ruf die Polizei! Mach das Schlaue!’

Das macht Aussteigen eine lohnende Anstrengung. Was es zu einer lohnenden Erfahrung macht, ist Peeles geschickte Genre-Eingriffe. Aussteigen bestätigt, dass liberale Weiße wirklich die Schrecken sind, von denen Schwarze seit langem wussten, dass sie es waren – genau wie andere Horrorfilme dies wirklich bestätigen ist ein Monster unter dem Bett und das du wirklich sollte nicht Nachts alleine nach Hause gehen. Tatsächlich beginnt der Film so: Ein schwarzer Mann, der nachts allein in den Vororten spaziert. Normalerweise wäre er die wahrgenommene Bedrohung. Aussteigen macht ihn zum Opfer.

War nicht Rate wer zum Abendessen kommt beängstigend, um damit anzufangen? Für den Schwarzen jedenfalls. Wir erinnern uns nicht immer so daran, aber als Katharine Houghtons quirliger 23-jähriger Charakter Joey Drayton ihrer Mutter (Katharine Hepburn) erzählt, wie verrückt sie in die Liebe ist, telefoniert Sidney Poitier mit seinen eigenen Eltern. und er ist ein komplettes Wrack. Er ist so nervös, dass dieser sonst gesammelte, weise Charakter anfängt, Kugeln zu schwitzen. Joey verschüttet ihrer Mutter ihre Eingeweide über den 37-jährigen schwarzen Arztfreund, den sie gerade nach Hause gebracht hat, und besagter Freund steht komischerweise kurz vor dem Zusammenbruch, der versucht, seinen eigenen Eltern dasselbe zu erklären. Der Terror beginnt nicht dort. Denken Sie daran: Dies war ein Überraschungsbesuch für weiße Eltern, die nicht wissen, dass der Freund ihrer Tochter schwarz ist, also sind alle ein wenig erschüttert. Der schwarze Fremde im Weißen Haus, versteinert vor einem Unbekannten, das seine wohlmeinende Freundin nicht ganz versteht: Es ist witzig, so gefährlich zu sein.

Nachdem ich 23 Jahre mit ihnen im selben Haus gelebt habe, fragt Joey Drayton, glaubst du nicht, dass ich meine eigene Mutter und meinen eigenen Vater kenne? Jetzt gibt es einen Witz, der eines Sketches würdig ist Schlüssel und Peele : die Vorstellung, dass weiße Menschen den Rassismus anderer weißer Menschen aufrichtig im Griff haben. Seit wahrscheinlich dem Wahltag 2016 wissen wir es alle besser. Aussteigen spielt mit der Idee, dass einige von uns es immer noch nicht tun. Im Gegensatz zu den weißen Eltern in Rate wer zum Abendessen kommt , sind die Armitages sofort und unwiederbringlich peinlich – wenn sie es gut meinen. Wie lange geht das schon – das … Leiter ? Roses Vater Dean (Bradley Whitford) fragt. (Fünf Monate, um es festzuhalten.) Ich hätte Obama für eine dritte Amtszeit gewählt, sagt er später. Er zeigt Chris seinen Kandelaber aus Bali und sagt: „So ein Privileg, die Kultur eines anderen Menschen erleben zu dürfen.

Wie sich jedoch herausstellt, ist dies alles eine List, und wenn die Haut dieser idyllischen Welt wieder abgezogen wird, offenbaren sich viel dunklere Ideen darüber, die Kultur einer anderen Person zu erleben, wie Dean es ausdrückt. Die wildesten Ideen in Aussteigen haben echte Anker – das ist ihr Humor und ihr Horror. Nehmen Sie die häufige Beschwerde von Minderheiten, dass weiße Menschen mit ihrer Bräune und ihren Po-Implantaten versuchen, dies zu tun Sein Latino oder Schwarz. Was wäre, wenn das wörtlich genommen würde? Ein historisches Drama über Rasse kann Ihnen das nicht bieten.

Aussteigen hat direkte Zeitgenossen in einer Reihe hoffnungsvoller historischer Erzählungen über interracial Romanzen, nämlich Jeff Nicholss Liebend und die laufende Arbeit von Amma Asante ( Schön , Ein Vereinigtes Königreich ). Peele bereist insofern das gleiche Terrain wie diese Filme, insofern beide Aussteigen und ein Film über das Rassenmischungsgesetz deutet darauf hin, dass interrassische Partnersuche schwierig sein kann. Aber Peele, der mit Horror damit umgeht, untersucht kulturelle Einstellungen mit viel mehr Phantasie und betrachtet Rassismus nicht als historische Herausforderung, die es zu überwinden gilt, sondern eher als etwas Unheimliches und Unerkennbares – erschreckend, weil es leicht zu spüren oder zu verstehen, aber vielleicht unmöglich zu überwinden ist.

Es sollte gesagt werden, dass Peele ein versierter Filmemacher ist. Er ist ein bekennender Student des Genres, und das merkt man – manchmal zu Unrecht. Sein Vertrauen darauf, vom kantigen Expressionismus zu Kubrick-ähnlicher Symmetrie hin und her zu wechseln, ist geschickt und effektiv, aber vielleicht nicht erfinderisch. Auf der anderen Seite unterstreicht es seine geschickte Hand mit Schauspielern. Georgina und Walter lächeln mit einer hellen Leere, die sofort an das schmerzerfüllte Grinsen der Spielleute erinnert. Peeles Richtung erschließt nicht nur Tropen; es greift in die Geschichte ein.

Vielleicht sagt es, dass der gruseligste Moment in Aussteigen ist nichts von der verrückten psychologischen Scheiße, die die Armitages Chris in den Weg werfen, sondern etwas viel banaleres: die Polizei. Der Moment kommt spät im Film und ist eine ebenso verblüffende Erinnerung an die rassische Realität wie das Ende von Nacht der lebenden Toten, wenn ein schwarzer Held eine Nacht voller Zombies überlebt, nur um mit dem Raubtier verwechselt und von der Polizei getötet zu werden. Das Ausgefallenste am Horror ist vor allem das Echte.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Können Rotten Tomatoes einen Film an der Abendkasse zerquetschen?

Können Rotten Tomatoes einen Film an der Abendkasse zerquetschen?

Julio Jones erschafft eine Straftat gegen Goliaths in Tennessee

Julio Jones erschafft eine Straftat gegen Goliaths in Tennessee

Der Donner gebende Baum Rollins

Der Donner gebende Baum Rollins

Geburtenstarke Jahrgänge

Geburtenstarke Jahrgänge

„Inglourious Basterds“ mit Chris Ryan, Sean Fennessey und Mallory Rubin

„Inglourious Basterds“ mit Chris Ryan, Sean Fennessey und Mallory Rubin

„Deadwood: The Movie“: Eine Prestige-Show verabschiedet sich endlich

„Deadwood: The Movie“: Eine Prestige-Show verabschiedet sich endlich

Die besten NFL Free Agents auf dem Markt

Die besten NFL Free Agents auf dem Markt

Der Trailer zu „Deadpool 2“ kommt mit krassen Witzen und einer konventionellen Superhelden-Geschichte

Der Trailer zu „Deadpool 2“ kommt mit krassen Witzen und einer konventionellen Superhelden-Geschichte

„Big Mouth“ ist die charmanteste TV-Show über die Pubertät

„Big Mouth“ ist die charmanteste TV-Show über die Pubertät

Die zeitverändernde Freude an Phish in Quarantäne

Die zeitverändernde Freude an Phish in Quarantäne

„Milliarden“ vs. echtes Leben

„Milliarden“ vs. echtes Leben

Hat Marcus Morris seinen Zwillingsbruder Markieff ersetzt?

Hat Marcus Morris seinen Zwillingsbruder Markieff ersetzt?

Der gelbe (grüne?) First-Down-Marker von ESPN war der neueste in Broadcasts, der repariert, was nicht kaputt ist

Der gelbe (grüne?) First-Down-Marker von ESPN war der neueste in Broadcasts, der repariert, was nicht kaputt ist

Brooklyn hat die reguläre Saison zu seinem Labor gemacht

Brooklyn hat die reguläre Saison zu seinem Labor gemacht

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E6

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E6

Wie Coachella ’99 eine Million Dollar verlor und ein Imperium gründete

Wie Coachella ’99 eine Million Dollar verlor und ein Imperium gründete

Eine kurze Geschichte der unterqualifizierten wohlhabenden Athleten, die bei den Olympischen Winterspielen antreten

Eine kurze Geschichte der unterqualifizierten wohlhabenden Athleten, die bei den Olympischen Winterspielen antreten

Die Dreamcast starb zu früh, aber ihr Vermächtnis lebt weiter

Die Dreamcast starb zu früh, aber ihr Vermächtnis lebt weiter

Oprah enthält eine Vielzahl

Oprah enthält eine Vielzahl

Die Geschichte zweier konkurrierender NXIVM-Dokumentationen

Die Geschichte zweier konkurrierender NXIVM-Dokumentationen

Die White Walkers nehmen es mit Winterfell auf

Die White Walkers nehmen es mit Winterfell auf

Eine vollständige Aufschlüsselung darüber, wer in 'Avengers: Infinity War' sterben wird

Eine vollständige Aufschlüsselung darüber, wer in 'Avengers: Infinity War' sterben wird

Destiny's Child vs. TLC

Destiny's Child vs. TLC

Robert Downey Jr. ist frei von der MCU, also warum ist er jetzt in 'Dolittle'?

Robert Downey Jr. ist frei von der MCU, also warum ist er jetzt in 'Dolittle'?

Ist DJ Vlad ein investigativer Journalist? Eine Untersuchung

Ist DJ Vlad ein investigativer Journalist? Eine Untersuchung

Eine Rangliste aller Episoden von „Black Mirror“

Eine Rangliste aller Episoden von „Black Mirror“

Lose Enden von „Game of Thrones“: Kann Daenerys Kinder bekommen?

Lose Enden von „Game of Thrones“: Kann Daenerys Kinder bekommen?

Die Beziehung zwischen Steph und LeBron ist jetzt vielleicht herzlicher – aber nicht weniger wettbewerbsfähig

Die Beziehung zwischen Steph und LeBron ist jetzt vielleicht herzlicher – aber nicht weniger wettbewerbsfähig

Warum will Christopher Nolan nächsten Monat „Tenet“ in den Kinos?

Warum will Christopher Nolan nächsten Monat „Tenet“ in den Kinos?

Der Mann hinter Pixars tiefsten Erkundungen

Der Mann hinter Pixars tiefsten Erkundungen

Vier Erkenntnisse aus den All-NBA-Teams 2018-19

Vier Erkenntnisse aus den All-NBA-Teams 2018-19

Das Beste, das Beste und das Schlimmste in der zweiten Staffel von „Billions“

Das Beste, das Beste und das Schlimmste in der zweiten Staffel von „Billions“

Niemands Bruder: Die Geschichte von Jordan Rodgers

Niemands Bruder: Die Geschichte von Jordan Rodgers

Wir werden vielleicht nie wissen, warum Bill Belichick Malcolm Butler auf die Bank gesetzt hat

Wir werden vielleicht nie wissen, warum Bill Belichick Malcolm Butler auf die Bank gesetzt hat

Wer hat es getan? Breakdown der vierten Episode von 'True Detective'

Wer hat es getan? Breakdown der vierten Episode von 'True Detective'