Russ vs. Harden ist ein Streit über die Seele des Basketballs

Im Basketball sind Solisten spaltend. Es ist schließlich ein Mannschaftssport. Was die Legenden von den flüchtigen Superstars und den Kultnamen einer bestimmten Ära unterscheidet, ist das Urteil, dass Sie haben ihre Teamkollegen besser gemacht. Der Antihelden-Magnetismus des Solisten entsteht aus der Spannung zwischen Egoismus und Opferbereitschaft, zwischen richtig spielen und Ich habe es auf meine Art gemacht.

Antonio Brauner Helm verboten helmet

Russell Westbrook ist Solist. Bei Russ liegt die Trennlinie zwischen Altruismus und Ego im Auge des Betrachters. Er führt die Liga bei den Assists an. Doch wenn ein Spieler das Passen egoistisch erscheinen lassen könnte … nun, das wäre Rajon Rondo. Dann wäre es Russ. Es ist fast so, als würde er Assists als den Preis betrachten, den er zahlt, um nicht für schlechte Schüsse kritisiert zu werden. Es passt, dass er in Oklahoma blieb, als Kevin Durant an die Küste floh. Jeder hat sich irgendwann verlassen gefühlt, als wäre die ganze Welt gegen ihn. Sport kann diese Gefühle von Trauer, Einsamkeit und Respektlosigkeit auf eine Weise nutzen, die kathartisch sein kann. Das macht Russell Westbrook. Letztes Jahr mein Kollege Sean Fennessey schrieb von Russell: Er bist du, im Stau steckend, bereit, deinen Monstertruck über die Massen auf die große offene Straße zu fahren.



In der vergangenen Saison gewann Russell, angetrieben von purer, fast nuklearer Wut, den MVP-Award. Sein Name war Teil jedes NBA-bezogenen Gesprächs. Der Versuch, seinen Einfluss auf den Donner zu quantifizieren, wurde zu einer Industrie für sich. Der MVP-Award ist das Endprodukt unserer Debatte über die Bedeutung von Wert. Es ist ein Ausdruck dessen, was das NBA-Hivemind – Fans, Spieler, Trainer, Medien – bei einem Basketballspieler für wichtig hält. Was Russell Westbrooks MVP-Sieg 2016/17 (und seinen Rückzug aus der Relevanz in dieser Saison – er ist nicht einmal im Gespräch um die Auszeichnung 17/18) faszinierend macht, ist jedoch Folgendes: Er hat die Trophäe nicht erhalten, weil er definiert hat, was wertvolle Mittel. Er hat gewonnen, weil er am meisten getan hat.



Russ traf die Saison 2016/17 wie ein Meteor – teils Spektakel, teils Naturkatastrophe. Er brach Oscar Robertsons 55 Jahre alten Rekord für die meisten Triple-Doubles in einer Saison und wurde nach dem Big O der zweite Spieler, der in einer Saison im Durchschnitt ein Triple-Double erzielte. Er führte die Liga in der Wertung an. Er führte die Liga in dünn verschleierten Braten seines Ex-Teamkollegen Kevin Durant an. Russell runzelte die Stirn und schrie und tauchte ein, als würde die Felge etwas seitlich zu ihm sagen.

Seine explosive Aggression, angeheizt durch seine Beschwerden – gegenüber KD, gegenüber demjenigen, der ihn bewachte, gegenüber dem Pressemitglied, das ihm die Frage stellte, die er an diesem bestimmten Abend nicht beantworten wollte – brachte ihn auf eine andere Ebene. Eines Nachts versengte er den Orlando Magic für 57 Punkte, 13 Rebounds und 11 Assists, wobei er sieben Turnovers für den Geschmack einwarf. Er hängte 51, 13 und 10 an die Sonnen und 50, 16 und 10 an die Nuggets. Er feierte Weihnachten zwei Tage früher, indem er ein 45-11-11-Spiel gegen die Celtics in Boston entkorkte.



mock 2016 nba-Entwurf

Sogar Westbrooks Fans würden zugeben, dass alle anderen zu Requisiten werden, wenn er rollt. Seine Gegner sind da, um gekreuzt und eingetaucht zu werden. Reporter existieren, um sich zeigen zu lassen. Und Teamkollegen sind Sams für seinen Frodo. Sie sind da, um seine Suche zu erleichtern, ihm den Ball zu verschaffen, den Schuss zu machen, wenn er zugespielt wird, oder um zu boxen, damit er das Brett greifen kann. In der vergangenen Saison nutzte er mehr Besitztümer seiner Mannschaft als jede andere Spieler in der Geschichte .

Russ‘ MVP-Sieg hat kurzzeitig die wesentliche Frage geklärt, die wir uns immer stellen, wenn wir ihn spielen sehen: Ist das guter Basketball oder schlechter Basketball? Die Antwort war: Wen interessiert das? Der Typ erzielte im Durchschnitt ein Triple-Double.

Westbrook, eine Figur von Paul Bunyan, vollbrachte große Leistungen. Aber man kann die Dampfmaschine nicht rückerfinden. Die Zahlen sagen immer. Wenn Sie für den Donner gezogen haben, gibt es vielleicht kein bittersüßeres Gefühl, als zuzusehen, wie Russ zu Beginn eines Spiels einen Klimmzug 3 mit seiner herky, schnippartigen Bewegung macht und es schafft. Er schießt in dieser Saison 28 Prozent aus der Tiefe und erzielt im Durchschnitt mehr als vier Versuche pro Spiel. Wenn diese Bombe des ersten Quartals nach Hause spritzt, ist es schwer, nicht zu denken Das bedeutet, dass er im vierten Quartal zwei oder drei verpassen wird. Im Durchschnitt ein Triple-Double für eine Saison zu erzielen, ist erstaunlich und etwas Besonderes. Es ist auch eine Sackgasse. Wohin gehst du von dort?



Wenn Russ Paul Bunyan ist, gehört James Harden der Holzplatz. Zahlen sagen immer. Und Zahlen sind der Grund, warum Hardens Aufstieg vom Star zum Superstar zum Spitzenreiter für den MVP dieser Saison ein schwaches Gefühl der Unausweichlichkeit vermittelt. Sein Spiel – basierend auf 3ern, Freiwürfen und Randversuchen – passt perfekt zu den zahlengetriebenen strukturellen Veränderungen, die die Liga prägen.

Harden ist ein Spieler für diesen Moment und er hat den Rückenwind. In der vergangenen Saison war das Pro-Harden-Argument wackelig und leicht intellektuell und involvierte Charts und erforderte von seinen Anhängern eine leidenschaftliche Verteidigung von Foul-Schüssen. Kein Wunder, dass er gegen den Typen verlor, der einen fünf Jahrzehnte alten Rekord brach. In dieser Saison fühlt sich Hardens MVP-Sieg wie eine vollendete Tatsache an. Die Rockets haben die beste Bilanz der Liga, ein historisch großes Vergehen , und James Harden ist ihr bester Spieler.

Wie immer arbeitet Harden für seinen Vorteil an den versicherungsmathematischen Tabellen. Letzte Saison brachte er 756 3s auf den Markt, die dritthäufigste in der Geschichte . Er führte die Liga in der dritten Saison in Folge bei Freiwurfversuchen an und unternahm erstaunliche 881 Reisen zum Stripe. Das ist der 24. Platz der meisten Freiwürfe aller Zeiten, 41 mehr als Russ‘ Bilanz in dieser Saison und 205 mehr als Jimmy Butlers dritter Platz. Von den Spielern über Hardens Kampagne 2016-17 auf der Freiwurfliste für eine Saison spielte nur Dwight Howard (897 Versuche in 2007-08 und 916 in 2010-11) gleichzeitig mit dem Beard. Er und Michael Jordan, Jerry West und Oscar Robertson sind die einzigen Guards in den Top 25. Alle außer einem (Adrian Dantley) sind Bigs – Wilt Chamberlain, Shaquille O’Neal, Karl Malone und natürlich Dwight. Anders ausgedrückt, Harden wird mit einer Rate gefoult, die den Superstar-Spielern im Laufe der Geschichte entspricht, die absichtlich gefoult wurden.

Löwen 0 16 Saison

Kein Wunder also, dass es eine lästige Pflicht sein kann, etwas zu finden, das man an Hardens Ansatz lieben kann. Es gibt keinen besten Weg, um für die Freiwurfrate eines Typen zu stehen. Es ist, als würde man einem Millionär beim Ausschneiden von Coupons zusehen. Russ‘ Spiel ist wie ein Mike Tyson Knockout-Compilation-Video. Sie müssen nicht erklären, was daran interessant ist.

Doch obwohl das MVP-Voting, die Playoffs und das Potenzial für einen weiteren Harden-Verschwindenstat noch Monate entfernt sind, fühlt sich die Debatte zwischen Harden und Russ so entschieden an, dass es sich kaum wie eine Debatte anfühlt. Sie sind Spieler, die in verschiedene Richtungen gehen. Harden wird in dieser Saison wieder über 700 3er gewinnen und führt die Liga in Punkten an. Clint Capela und Eric Gordon haben Karrierejahre hinter sich. Die Rockets hatten Siegesserien von 14 und, nachdem sie am Dienstagabend Russ and the Thunder lässig erdrosselt hatten, 16, Tendenz steigend.

The Thunder fügte in der Offseason den Zwei-Wege-All-Star Paul George und (räuspert sich für fünf Minuten) den Elite-Scorer seiner Fantasie, Carmelo Anthony, hinzu, aber der Verlust des Defensivspezialisten Andre Roberson hat dieses Team ausgelöscht. Sie brauchen 10 Siege aus ihren letzten 16 Spielen, um an die Gesamtsiege der letzten Saison von 47 heranzukommen.

Schau mal, keine Hände, andre

In der Zwischenzeit gedeihen die Spieler, die General Manager Sam Presti für George und Melo vermittelt hat. Die Rockets fügten Talent hinzu und wurden besser. The Thunder hat Talent hinzugefügt und ist ungefähr gleich geblieben. Am Dienstag wurden sie von Harden’s Rockets auseinandergenommen und verloren 122-112. Harden erzielte 23 Punkte (bei 13 Schüssen) und fügte 11 Assists hinzu. Er war einer von sieben Rockets, die zweistellig punkteten. Westbrook erzielte 32 Punkte ( bei 27 Schüssen ) mit sieben Assists. Die Zahlen sagen immer. Apropos:

Russell Westbrook ist Solist; vielleicht der aufregendste Solist aller Zeiten. Doch das Spiel zieht an ihm vorbei. Und seine Triple-Double-geladene MVP-Saison scheint zunehmend wie viel Sound und Wut zu sein, was nichts bedeutet.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

„Annette“ ist der Höhepunkt von allem, was Adam Driver bisher getan hat

„Annette“ ist der Höhepunkt von allem, was Adam Driver bisher getan hat

'Herr. Robot’ zeigt endlich seine Hand

'Herr. Robot’ zeigt endlich seine Hand

Elternecke: Überleben in der Welt von „A Quiet Place“

Elternecke: Überleben in der Welt von „A Quiet Place“

Alles, was Sie über „The Irishman“ wissen müssen

Alles, was Sie über „The Irishman“ wissen müssen

Wie eine Januar-Niederlage gegen die Hawks die Jazz-Saison umdrehte

Wie eine Januar-Niederlage gegen die Hawks die Jazz-Saison umdrehte

Der letzte 007-Film jedes Bond-Schauspielers ist schlecht. Kann Daniel Craig es besser machen?

Der letzte 007-Film jedes Bond-Schauspielers ist schlecht. Kann Daniel Craig es besser machen?

Dwyane Wade ist noch besser als du denkst

Dwyane Wade ist noch besser als du denkst

Oh mein Gott, sie haben Kenny wiederbelebt: Auf Kenny Gs Show-Stealing Kanye Guest Spot

Oh mein Gott, sie haben Kenny wiederbelebt: Auf Kenny Gs Show-Stealing Kanye Guest Spot

Shohei Ohtani und der Mythos der Zerbrechlichkeit des japanischen Krugs von MLB

Shohei Ohtani und der Mythos der Zerbrechlichkeit des japanischen Krugs von MLB

Flottenfüchse vermissen die alten Zeiten nicht

Flottenfüchse vermissen die alten Zeiten nicht

Woher weißt du, wann es Damenzeit ist?

Woher weißt du, wann es Damenzeit ist?

Was ist das beste Gyoza-Rezept?

Was ist das beste Gyoza-Rezept?

Florence Pugh legt die Messlatte fest

Florence Pugh legt die Messlatte fest

Die Top 5 Teams des letzten Jahrzehnts

Die Top 5 Teams des letzten Jahrzehnts

Carson Palmer geht in den Ruhestand und die Cardinals stehen vor einer offensiven Generalüberholung

Carson Palmer geht in den Ruhestand und die Cardinals stehen vor einer offensiven Generalüberholung

Alles, was Sie über Woche 16 der NFL-Saison 2021 wissen müssen

Alles, was Sie über Woche 16 der NFL-Saison 2021 wissen müssen

Ihr Matchup-Leitfaden für Woche 13 der NFL: Können die Browns – oder wirklich jedes Team – Derrick Henry enthalten?

Ihr Matchup-Leitfaden für Woche 13 der NFL: Können die Browns – oder wirklich jedes Team – Derrick Henry enthalten?

Das Ende des Baseballs, wie wir ihn kennen

Das Ende des Baseballs, wie wir ihn kennen

Wenn Sie Homers und Strikeouts satt haben, haben wir schlechte Nachrichten für Sie

Wenn Sie Homers und Strikeouts satt haben, haben wir schlechte Nachrichten für Sie

Sacksonville No More? – Warum die Jaguare 2018 nicht mehr sie selbst waren

Sacksonville No More? – Warum die Jaguare 2018 nicht mehr sie selbst waren

Ein Ranking der Menschen aus dem „Planet of the Apes“-Franchise

Ein Ranking der Menschen aus dem „Planet of the Apes“-Franchise

Folge 6: Regan MacNeil aus „Der Exorzist“

Folge 6: Regan MacNeil aus „Der Exorzist“

Der Sportpapst kam vorbei, um das „Desus & Mero“-Finale auf Viceland zu segnen

Der Sportpapst kam vorbei, um das „Desus & Mero“-Finale auf Viceland zu segnen

Tritt beiseite, Jack Ryan, es ist Zeit für einen neuen Actionhelden von Tom Clancy

Tritt beiseite, Jack Ryan, es ist Zeit für einen neuen Actionhelden von Tom Clancy

Kevin Durant hat sein Bestes gegeben, aber die Bucks haben den Abnutzungskrieg gewonnen

Kevin Durant hat sein Bestes gegeben, aber die Bucks haben den Abnutzungskrieg gewonnen

Der Bayou-Klassiker ist der Stolz des schwarzen College-Footballs

Der Bayou-Klassiker ist der Stolz des schwarzen College-Footballs

Teyana Taylors „KTSE“ ist teils wunderschön, teils Kanyes Twisted Fantasy

Teyana Taylors „KTSE“ ist teils wunderschön, teils Kanyes Twisted Fantasy

Die Pitbull-Influencer fordern das Image der Hunde zurück, einen IG-Post nach dem anderen

Die Pitbull-Influencer fordern das Image der Hunde zurück, einen IG-Post nach dem anderen

„The Plot Against America“ ist Markenzeichen von David Simon

„The Plot Against America“ ist Markenzeichen von David Simon

Die Steelers werden ohne Le'Veon Bell in Ordnung sein

Die Steelers werden ohne Le'Veon Bell in Ordnung sein

Wir müssen darüber sprechen, wie wir über die olympischen Athleten aus Russland sprechen

Wir müssen darüber sprechen, wie wir über die olympischen Athleten aus Russland sprechen

Kevin Hart, Ellen und Stars, die nicht so sind wie wir

Kevin Hart, Ellen und Stars, die nicht so sind wie wir

Rangliste der vielen, vielen Verbrechen, die in „The Flight Attendant“ begangen wurden

Rangliste der vielen, vielen Verbrechen, die in „The Flight Attendant“ begangen wurden

„House of Gucci“ und die Top 5 Ridley Scott-Filme

„House of Gucci“ und die Top 5 Ridley Scott-Filme

Die sieben Fragen, die das NFL-Playoff-Rennen entscheiden werden

Die sieben Fragen, die das NFL-Playoff-Rennen entscheiden werden