Die endgültige Rangliste der „Breaking Bad“-Episoden des Ringers

Denken Sie daran, dass ich derjenige bin, der anklopft? Erinnerst du dich, dass zwei Männer kommen, um dich zu töten? Denken Sie daran, Ja, Schlampe! Magnete!? Vor sechs Jahren, Wandlung zum Bösen hat seine letzte Episode ausgestrahlt, die Walter Whites Bogen von Mr. Chips zu Scarface abschließt und fünf Staffeln von endet treibendes, bahnbrechendes Golden Age TV . Jetzt öffnet sich die unterirdische Welt von Albuquerque wieder mit Der Weg , ein Film, der die Nachwirkungen von Jesse Pinkman nach den Ereignissen des Serienfinales untersucht. Und weil es vor der Premiere des Films am 11. Oktober viel zu rekapitulieren – und zu feiern – gibt Der Ringer ist hier, um sich an einige zu erinnern Wandlung zum Bösen 's Höhen, erinnern Sie sich an einige der wichtigsten Charaktere und Handlungsstränge der Serie und spekulieren Sie darüber, wohin die Reise gehen könnte. Wir beginnen diese zweiwöchige Reise – wo sonst? – mit einer Rangliste jeder Episode von Wandlung zum Bösen .


62. Hazard Pay, Staffel 5, Folge 3

Nachdem Walt und Jesse die letzten Mitglieder des Gus-Fring-Imperiums an sich gerissen haben, starten sie ernsthaft ihr eigenes Meth-Geschäft – mit Hilfe von Mike, ihrem mittlerweile dritten Partner. Sie arbeiten mit einem Schädlingsbekämpfungsunternehmen zusammen, dessen Mitarbeiter – allen voran der gefürchtete Todd (Jesse Plemons) – ihre eigenen kriminellen Tendenzen haben. Diese Episode markiert auch das, was im Moment anscheinend das erste Mal ist, dass Walt Brock trifft, Andreas jungen Sohn, der am Ende der vierten Staffel eine Vergiftung überlebt hat – eine, die Walt Fring die Schuld gab, die Jesse jedoch vermutete und für die er später erfährt sicher, war tatsächlich Walts Werk. Hier erkennt Brock den Mann, der ihn fast getötet hätte, nicht. Jesse sagt mir, du warst sehr tapfer, sagt Walt ihm herzlich, aber sobald sie allein sind, beäugt er das Kind eisig, mörderisch. Er ist jetzt ein Monster, täusche dich nicht. — Claire McNear

61. Fehler, Staffel 4, Folge 9

Das letzte Mal, dass sich Jesse und Walt prügeln, ist schwer zu beobachten. Es gibt Augenausmeißeln, es wird in die Wangen gezogen, Möbelstücke werden als Waffen verwendet. Die Szene sieht nicht aus wie ein Junkie und ein Lehrer, die sich streiten; es sieht aus wie zwei verzweifelte Männer, die versuchen, sich gegenseitig umzubringen. Vergleiche es einfach mit der komische Toilettenkampf aus Staffel 1 und du wirst sehen, wie sehr sich die Dinge verändert haben.



In Bug nähern sich die Wände Walt deutlich. Hank versucht, einen Ausflug zur Fabrikfarm Pollos Hermanos zu machen. Skyler setzt Walt unter Druck, einen Plan zu schmieden, um aus dem Meth-Geschäft auszusteigen. Gus lebt noch und findet seinen Koch immer schwieriger. Als Jesse und Walt ihre Schlägerei beginnen, wissen wir, dass wir den Zerfall der letzten ehrlichen Beziehung in der Show beobachten. Walt führt einen Dreifrontenkrieg. Und jetzt hat er keinen einzigen Verbündeten. — Chris Almeida

60. Schrotflinte, Staffel 4, Folge 5

Es gibt viele Zwei-Mann-Teams in Wandlung zum Bösen . Hank und Gomie. Skinny Pete und Dachs. Kuby und Hüll. Und am giftigsten Walt und Jesse. Aber was wir hier bekommen, ist die Buddy-Cop-Komödie, von der wir nicht wussten, dass wir sie brauchen. Zu seiner (und unserer) Überraschung verbringt Jesse den Tag damit, mit Mike Pick-ups zu machen, komplett mit eine Musikmontage Set zu Ana Tijoux 'Killer 1977, der vielleicht der beste Song ist, den die Serie jemals verwendet hat. Das führt zu allerlei Pick-and-Roll-Gesprächshumor, einschließlich Jesse und Mike, die darüber streiten, ob ersterer im Auto des letzteren rauchen darf (Mike lehnt die Anfrage in Mike-ähnlichen Worten ab) und einer Erklärung von Jesse, dass, da er he Mit Mike auf der Schrotflinte reitend, muss er jetzt Mikes Typ sein (wieder ein hartes Nein von Mike). Das Ganze entpuppt sich als ein weiteres machiavellistisches Manöver von Gus Fring – sie stellen Jesse als Helden auf und stellen eine Situation her, in der er Mike rettet, wodurch Jesses Selbstvertrauen aufgebaut und ihn hoffentlich von Walt in ihr Lager gelenkt wird – aber wie bei so viele dieser Schemata haben unbeabsichtigte Folgen. Dieser führt Jesse und Mike schließlich auf einen Weg zu einer schwer fassbaren Ware, die für beide Männer knapp ist: etwas, das Freundschaft ähnelt. — John Gonzalez

Armee der 12 Affen

59. Bullet Points, Staffel 4, Folge 4

Einen Betrug zu ziehen ist schwierig. Ihren Schwager, der zufällig auch ein DEA-Offizier ist und besessen davon ist, Sie, den blauen Meth-König von New Mexico, aufzuspüren, ist eine andere. Skyler, die weiß, wie schwer es sein wird, Hank zu erklären, wie sie und Walt die Mittel hatten, die Autowaschanlage zu kaufen, stellt ihrem Mann eine Liste mit Stichpunkten zur Verfügung. Dieses Drehbuch, postuliert sie, ist ihre beste Chance, unter dem Radar zu fliegen. Walt hat ein Glücksspielproblem – oder zumindest geben sie das an und gehen sogar so weit, die Treffen von Gamblers Anonymous zu besuchen, um ihre List zu verkaufen. Nur, Walt ist beim Blackjack schrecklich. Er ist also ein Spieler in der Genesung. Mit seiner Tarnung kann Walt mehr über Hanks Fall gegen den inzwischen verstorbenen Gale erfahren. Es ist keine überwältigende Täuschung, aber es schlägt das Haus. — Zusammen schütteln

58. Achtunddreißig Snub, Staffel 4, Folge 2

Es dient der Verteidigung … der Verteidigung, sagt Walt und versichert sich zu Beginn von Thirty-Eight Snub, dass die Seriennummer – abzüglich 38 Snub, die er von einem unterirdischen Waffenhändler gekauft hat – nicht dazu gedacht ist, seinen Abstieg in einen eindeutigen Mord zu ermöglichen. Dann versucht Walt, während der gesamten Episode, seine Waffe für eine entschiedene Nicht-Verteidigung zu verwenden, zuerst bereitet er sich darauf vor, Gus im Labor, dann später in seinem Haus zu erschießen, und schlägt Mike sogar vor, sich zusammenzuschließen, um Gus zu töten. An jeder Stelle wird Walt vereitelt. Zweimal von Tyrus, Gus' neuem Mittelsmann, der Walt überallhin verfolgt, und ein drittes Mal von Mike, der Walts Angebot ablehnt und ihm ins Gesicht schlägt. Währenddessen versucht Walt sich immer noch davon zu überzeugen, dass er ein guter Mann ist, der etwas Notwendiges, aber Unangenehmes tut. Dies ist eines der letzten Male, in dem Sie glauben, dass er Recht haben könnte. —Chris Almeida

57. Mehr, Staffel 3, Folge 5

Vielleicht zeichnet keine Episode im Lauf der Serie so deutlich einen Weg von der Art und Weise nach, wie die Dinge waren, wie sie sind. Das Kapitel beginnt mit einer Rückblende: Walt gibt Jesse die Reste seiner Ersparnisse, um ein Wohnmobil zu kaufen. Jesse gibt das meiste davon sofort in einem Stripclub aus, bevor er den berühmten Winnebago für 1.400 US-Dollar unter nicht legitimen Umständen kauft. Als wir in die Gegenwart zurückkehren, hat sich Walt aus dem Drogenspiel zurückgezogen. Aber das hält Gus nicht davon ab, eine Art Geschenk zu enthüllen: ein hochmodernes Superlab, gebaut in den Katakomben seiner Wäscherei. Walt steht dem Wiedereinstieg in die Branche ambivalent gegenüber, aber Gus bezwingt seine Ängste mit einer der zitierbarsten Zeilen der Serie: Ein Mann bietet. — Zusammen schütteln

56. Grünes Licht, Staffel 3, Folge 4

Was ist schöner als das Tauschsystem? Nur zwei Menschen, jeder mit etwas zu bieten, die eine gemeinsame Basis finden; die schönste Gleichung der Menschheit. Vor allem, wenn es sich um Gas-for-Meth handelt, wissen Sie? Jesses Entscheidung, seinen Treibstoff zu bezahlen, indem er einen Tankstellenangestellten dazu überredete, einige seiner hübschen blauen Drogen zu nehmen, würde Hank davon abhalten, nach El Paso zu gehen, und letztendlich auch Walter White im Spiel halten. Übrigens keine guten Tage für den alten Walt Senior: Er erfährt, dass seine Frau eine Affäre mit ihrem Chef hat; er legt ungeschickt die Umzüge seinem eigenen Arbeitgeber an und wird aufgefordert, zu packen; er erfährt, dass sein Anwalt sein Haus verwanzt. Er steht im übertragenen und wörtlichen Sinn an einem Scheideweg, als ein Auto neben ihm hält und ihm wahllos ein Bündel Geld zuwirft. Grün bedeutet gehen, und tut er jemals. — Katie Baker

55. Namenloses Pferd, Staffel 3, Folge 2

Benannt nach dem Hitsong von America, dieser Wandlung zum Bösen Episode ist vollgepackt mit ikonischen Momenten aus der Serie. Du siehst zu, wie Walter White bekommt Pfefferspray von einem Polizisten, nachdem er sich über seine gesprungene Windschutzscheibe gestritten hat, Sie sehen, wie Jesse im Rahmen eines intriganten Deals mit Saul sein Elternhaus von seinen Eltern kauft, Sie werden Zeuge, wie Hector Salamanca den Zwillingen den Namen Walter White gibt, und Sie bekommen auch Pizza auf dem Dach was zufällig einer der Höhepunkte in der Wandlung zum Bösen meme Welt. Aber all das verblasst im Vergleich zur letzten Szene der Episode, als die Zwillinge zu Walters Haus auftauchen, um ihn mit einer Axt zu ermorden. In dieser wild angespannten Szene duscht Walt beiläufig in seinem Haus (in das er eingebrochen ist), während die Zwillinge am Fußende seines Bettes sitzen und geduldig darauf warten, ihn zu töten. Zum Glück informiert Mike, der das Haus überwacht hat, Gus, der den Treffer auf Walt stoppen kann. Der Kreis schließt sich, während Walt weiter Caballa Sin Nombre singt, ohne zu merken, dass sein Leben in ernsthafter Gefahr war. — Sean Yoo

54. Nicht mehr, Staffel 3, Folge 1

Die dritte Staffel beginnt mit viel Dunkelheit: einer Kollision zweier Flugzeuge in der Luft über Albuquerque, bei der 167 Menschen getötet werden und Granatsplitter und Menschenfleisch auf die Stadt regnen. Walt findet in seinem Pool den Augapfel eines Stofftiers. Später überreicht Skyler ihm die Scheidungspapiere. Etwas südlich der Grenze beginnen die Salamanca-Zwillinge ihre Reise nach Norden, um auf Heisenberg Vergeltung zu üben. Jesse ist in der Reha und lernt, Verantwortung für seine Sünden zu übernehmen. Ironischerweise ist Walt, der die Kette von Ereignissen, die zum Flugzeugabsturz führten, durch den Tod von Jane auslöste, immer noch nicht in der Lage, seine eigenen Fehler zu sehen.

Bei einer Versammlung an der High School von Walt und Walt Jr. versucht ein stotterndes Kind, das Trauma des Flugzeugabsturzes in eine automatische 4.0 zu übertragen. Walt selbst geht es nicht viel besser: Was übrig bleibt, was die Verletzten angeht, sagt er, während die Schule entsetzt zuhört, ist nur die 50. schlimmste Luftkatastrophe … eigentlich gleich 50 … die Leute ziehen weiter. Auch wenn es den Zuschauern Walts Abstieg in ein gefühlloses Monster zeigt, schafft es No Más immer noch, uns zum Lachen zu bringen. —Chris Almeida

53. Down, Staffel 2, Folge 4

Eine der Sachen Wandlung zum Bösen während seiner fünf Staffeln so gut funktioniert, dass er Episoden mit minimaler Action groß erscheinen lässt, indem er durch die Tiefen ihrer Charaktere gräbt. Sowohl Walter als auch Jesse beschäftigen sich mit den Ursachen und Auswirkungen ihrer schädigenden Handlungen auf ihre Familien. Walts Unfähigkeit, seiner Familie die Wahrheit zu sagen, führt zu ihrem völligen Mangel an Vertrauen in ihn und führt dazu, dass Skyler Walt ausfriert und schließlich während der Schwangerschaft (!) eine Zigarette raucht. Jesses historisch chaotische Aktionen zwingen seine Eltern, ihn aus dem Haus seiner Tante zu werfen, was dazu führt, dass er Schwierigkeiten hat, eine Bleibe zu finden. Er landet wieder im Wohnmobil, bedeckt mit blauem Porta-Töpfchenschlamm, denn nur dort fühlt er sich einigermaßen sicher. Walt sagt zu Jesse, Ihre Probleme sind IHRE Probleme und nach einer körperlichen Auseinandersetzung gegen Ende der Episode ist klar, dass Walts Kommentare falsch sind. Sie teilen ihre persönlichen Probleme, weil diese Probleme auf das zurückzuführen sind, was sie gemeinsam getan haben, und es wird ein langes Thema dieses Duos sein, das versucht, ihre Probleme als Partner zu lösen. — Sean Yoo

52. Begraben, Staffel 5, Folge 10

Das hat Serienschöpfer Vince Gilligan gesagt said Wandlung zum Bösen handelt davon, wie aus Mr. Chips Scarface wird. Aber im Laufe der Serie ist Walt nicht der einzige Charakter, der sich dramatisch verändert. Hank durchläuft eine parallele Transformation, vom witzigen harten Kerl zum körperlich und emotional vernarbten Überlebenden des Schießens und schließlich zu Captain Ahab. Inzwischen ist er voll im Modus, meinen bösen Schwager zu besiegen. Es ist inspirierend, aber auch zutiefst traurig, dem getriebenen DEA-Agenten zuzusehen, wie er seine nächsten Schritte in Buried plant. Im Hinterkopf weißt du, dass Hank, egal wie verdammt scharf er ist, nicht gewinnen wird.

Bevor Walt seine Millionen in eine selbstgegrabene Wüstenbank einzahlt, werden wir von Huell (Lavell Crawford) und Kuby (Bill Burr) erwartet, die das Geld aus einem Lagerraum holen. Als erstere sich auf den riesigen Geldhaufen legt, sagt letzterer: Wir sind hier, um einen Job zu machen, nicht um Scrooge McDuck zu kanalisieren! Dann probiert Kuby es selbst aus. — Alan Siegel

51. Problemhund, Staffel 4, Folge 7

Ein weiteres großes Treffen für Gus, eine weitere Gemüseplatte ausgelegt, außer dass diesmal nur ein Typ auftaucht, um (nicht) davon zu essen. Es fühlt sich an, als würden sich alle in dieser Episode Gus nähern, von Jesse, der von Walt eine Ricinzigarette bekommt, mit der er Gus ermorden kann, bis hin zu Hank, der endlich wieder einen Schwung in seinem Schritt zu haben scheint, als er seine ausbreitet Theorie an seine skeptischen Vorgesetzten. (Es ist eine sehr befriedigende Szene, in der alle bereit sind, bei Sherlock Hank mit den Augen zu rollen, bis er sich beiläufig die Fingerabdrücke notiert, die er von einer Los Pollos Hermanos-Tasse gesammelt hat, die Gus für ihn nachgefüllt hat.) Währenddessen macht ein kindischer Walt Donuts mit einer Marke -neues Auto vor dem Anzünden; Skyler fällt es schwer, mit den Geldbergen umzugehen, die Walts Geschäft generiert; und Jesse schafft es, seinen Leiter einer Selbsthilfegruppe für Drogenmissbrauch zu skandalisieren – eine Aufgabe, die genauso schwierig sein könnte, wie herauszufinden, wie man Gus ausschalten kann. — Katie Baker

50. Tag der offenen Tür, Staffel 4, Folge 3

ICH SAGTE CHEETOS, NICHT FRITOS! Irgendwie habe ich in dieser Folge sowohl in Hank als auch in Marie tiefes Mitgefühl gehabt: Den falschen Puffmais-Snack zu bekommen, während man mit einer riesigen Klaue in einem Krankenhausbett liegt, ist eines der schlimmsten Dinge, die ich mir vorstellen kann, während Maries lügenhafter Klepto durchtobt ein paar offene immobilien waren, muss ich sagen, eine Art #ziele. Aber genug zum Eheglück: In dieser Folge sind auch Skylers angespannte Verhandlungen um den Kauf der Autowaschanlage (mit Hilfe eines Schauspielers der Saul School of Performing Arts) enthalten; Walt kauft eine Flasche Champagner mit drei Rückgängen und Jesse kommt nach Hause, nachdem er in die Leere des Go-Kart-Platzes geschrien hat und festgestellt hat, dass die letzten 30 Minuten von Requiem für einen Traum werden in seinem verwüsteten Haushaufen gefilmt. — Katie Baker

49. Abiquiú, Staffel 3, Folge 11

Nun, Skyler ist sicher eine schnelle Studie, wenn es um dieses Verbrechen geht! In der einen Minute ist sie eine zu Recht wütende Frau, die die Scheidung einreicht, und in der nächsten bringt sie ihrem Ehemann die Vorteile des Ehegattenprivilegs zur Sprache, indem sie Saul Goodmans Idee, einen Laser-Tag-Spot zu kaufen, scheiße macht und erklärt, warum sie, und nur sie, ist in der Lage, stattdessen die Geldwäsche-Show in der Waschanlage zu veranstalten. Währenddessen verliebt sich Jesse in einen genesenen Süchtigen, während er versucht, bei NA-Meetings Drogen zu verkaufen, erfährt dann von der Verstrickung ihres Bruders in seine Angelegenheiten und Hank sträubt sich über die Chipper-Vibes seiner Frau, während er versucht, das Laufen wieder zu lernen. Dann ist da noch Gus, der Walt zum Abendessen zu sich nach Hause einlädt und ihm irgendwann ein riesiges Kochmesser reicht, damit er bei den Vorbereitungen helfen kann. Abiquiú mag eine seltene Episode ohne offene Gewalt gewesen sein, aber den Schimmer dieses Messers zu sehen, kühlt bis auf die Knochen. — Katie Baker

48. Kafkaesque, Staffel 3, Folge 9

Diese Episode ist letztendlich eine Brücke zu mehr Action, aber sie ist auch ein Beispiel dafür, wie gut Wandlung zum Bösen ist dabei, die Auswirkungen dieser Aktion zu untersuchen. Neben einem der besseren Erkältungseröffnungen, einer Geschichtsstunde über Los Pollos Hermanos, die einem Einblick in die tatsächliche Herstellung des Hühnchens weicht, braucht Kafkaesque einen langen (vielleicht zu langen), harten Blick auf Jesse und Skylers Ringen mit ihren eigene schlechte Brüche. Bevor er eine seiner denkwürdigsten Zeilen abliefert, erzählt Jesse Wynn Duffy die ernüchternde Geschichte, wie er sich selbst dazu drängte, die perfekte Kiste in der Holzbearbeitungsklasse herzustellen, nur um sie gegen eine Unze Gras einzutauschen. Später erfindet Skyler eine Geschichte über Walts Glücksspiel, um zu erklären, wie sie es sich leisten können, Hanks Arztrechnungen zu bezahlen, und gibt ihrem Mann einen sehr realen Einblick in die emotionale Belastung seines Doppellebens. An vier Minuten ist nichts fesselndes Vo-Tech Sprechen Sie, aber es baut den Einsatz für die auffälligeren Momente auf. — Justin verrier

47. Ich sehe dich, Staffel 3, Folge 8

Es gibt einen Moment in dieser Episode, in dem Walter mit seiner Familie auf Neuigkeiten über Hank wartet, der nach einem Anschlag auf sein Leben vielleicht durchkommt oder nicht. Walters junge Drogenoperation wird zu diesem Zeitpunkt bereits multinational, das Kartell sitzt ihm im Nacken, aber in diesem Wartezimmer, neben den Leuten, denen er eigentlich verantwortlich ist, wo er nicht in seine Arbeit flüchten kann, windet er sich sichtlich. Da steht ein Tisch mit kurzem Bein, bemerkt er, also holt Walter die Abokarte aus einer Zeitschrift und faltet sie zu einer Unterlegscheibe. Er versucht es und versucht es noch einmal, bis der Tisch aufhört zu wackeln, denn während alles andere außerhalb seiner Kontrolle liegt, diese er kann beheben. Die winzigen Möglichkeiten, mit denen Gilligan seine Prinzipien aufbaut, wie er ihnen das Gefühl gibt, menschlich und lebendig zu sein, das macht Wandlung zum Bösen singen. — Micha Peters

46. ​​Mandala, Staffel 2, Folge 11

Mandala ist eine Episode über Entscheidungen. Für Walt ist es der Kampf zwischen einem Deal mit Gustavo Fring – oder eigentlich nur einem vollständigen Gespräch – und der Anwesenheit bei der Geburt seiner Tochter. Für Jesse ist es die Entscheidung, wieder mit Meth zu beginnen, nachdem sein Freund getötet wurde, der für ihn arbeitet, und Jane aus Nüchternheit mit sich reißt. Walt wählt das Treffen mit Fring und verpasst Hollys Geburt. Jesse wird so high von Crystal, dass er fast versehentlich den Deal besudelt. Beide Entscheidungen werden Konsequenzen haben – von denen die schwersten an andere verteilt werden, die einfach ins Kreuzfeuer geraten. — Zusammen schütteln

45. Ende, Staffel 2, Folge 10

Walts besessener Heimwerker-Kick ist einer der lustigsten und fröhlichsten Plots der Show, als er zum Baumarkt hin und her eilt, einen Wasserkocher und Bauholz kauft und so weiter und einem amüsierten Walt Jr. erklärt, was er tut. als ob es jemand anderen interessierte. Aber der beste Moment dieser Episode, vielleicht der gesamten Serie bis zu diesem Punkt, ist die letzte Szene der Episode, in der er einem angehenden Methkoch im Baumarkt erklärt, dass er alles falsch macht, und ihm dann auf den Parkplatz folgt viel, um ihn aus seinem Revier zu warnen, und das alles vor den imposanten TV-Klängen der DLZ des Radios. Es ist perfekt. — Michael Baumann

44. Bruch, Staffel 2, Folge 5

Jesse gründet ein kleines Unternehmen und feiert die Einweihung seines neuen Drogenhandelsnetzwerks mit [ prüft Notizen ] eine Tüte Brezeln und zwei Flaschen Billiglimonade. Der Höhepunkt der Episode ist eine fesche Montage, in der Badger, Combo und Skinny Pete anfangen, blaues Meth auf den gemeinen Straßen (und in einem gespenstisch blau beleuchteten Zoogeschäft) von Albuquerque zu schleudern, zuzusehen, wie das Geld eingeht und dann rennt in die rauen Kunden und unberechenbaren Charaktere, die Sie in dieser Branche erwarten würden. Nachdem Skinny Pete von einem gackernden Methhead und ihrem messerschwingenden Freund aufgehalten wird, bekommen wir noch einen Einblick in die unterschiedlichen Standpunkte unserer Protagonisten: Jesse möchte es liebenswert als Bruch abschreiben, wie eine kriminelle Version von Kmart. Und Walt, der der ganzen Idee zunächst skeptisch gegenübersteht, zeigt seine dunkle Seite, indem er fordert, dass Jesse das Gesetz festlegt und das Geld fließen lässt. — Jack McCluskey

43. Krebsmann, Staffel 1, Folge 4

Das Tolle an Cancer Man ist, dass Walter trotz seiner Prognose, die ihm keinen Aufschub einbringt, sein Leben nervt – bei der Arbeit, zu Hause, in der Bank. Er wird unspektakulär sterben, nicht bald, aber früher, als er es sich vorgestellt hatte, und das laute und offensichtliche Anzeichen dafür ist, dass es niemanden wirklich interessieren wird. All das kann man von der Szene in der Bank aus mitbekommen, wo Finance Airhead Guy die Schlange hält, während er davon redet, auf Unternehmenswasser zu laufen, und wie leicht er mehr Geld verdienen und ein VP von etwas anderswo sein könnte, wenn er Ja wirklich wollte. Es ist dann viszeral befriedigend, als Walter beschließt, dass er nicht sterben wird, ohne gelebt zu haben, und den dämlichen roten Beamer von Finance Airhead Guy in die Höhe bläst. — Micha Peters

42. Buyout, Staffel 5, Folge 6

Technisch gesehen ist Buyout die Brücke vom Zugüberfall zu Say My Name, aber es wäre nicht spät Wandlung zum Bösen wenn es nicht auch eine der großartigen Walt-Jesse-Szenen des Laufs der Show enthielt, eine der wenigen, in denen Walt Jesse wirklich als Gleichaltrigen behandelt, anstatt ihn herunterzureden oder ihn anderweitig zu bevormunden. Die Szene, in der Walt erklärt, wie der Verkauf seines Anteils an Grey Matter seine Entscheidung beeinflusst, zeigt jetzt die seltsame Kombination aus Intimität und Distanz zu Walts und Jesses Beziehung, und Walts Weigerung, seinen Anteil an Methylamin zu verkaufen, bereitet den endgültigen Abstieg in den Wahnsinn für Staffel 5.1 vor . — Michael Baumann

41. IFT, Staffel 3, Folge 3

Eine Episode, die damit beginnt, dass Walt sein eigenes Chaos aufräumt, zeigt, dass er das jemals wirklich tun kann. Sein Gift ist zu viel verdorben, zu sehr ruiniert. Er hat Skyler gefangen, der ihn nicht von ihrem Haus fernhalten kann, ohne seine Kriminalität aufzudecken; Um ihre Familie vor dem Monster zu schützen, zu dem er geworden ist, muss sie eine Wahrheit sagen, die sie dezimiert. Er hat Jesse gefangen, der jetzt clean ist, dem aber der Wille fehlt, mehr zu tun, als die Mailbox der Freundin anzurufen, deren Tod Walt verursacht hat. Er hat Hank gefangen, der die Panikattacken, die er nach seinen Traumata durch Walts Handlungen erleidet, nicht abschütteln kann. Er hat sich selbst gefangen, mit seinen Entscheidungen, die ihn buchstäblich aus dem Familienleben ausschließen und von Kartell-Attentätern zum Tode verurteilt werden.

Überall sehen wir Menschen, die von den schrecklichen Opfern eingesperrt sind, die Walt nach seiner Aussage für seine Familie gebracht hat. (Die Bänder, die so viele zu Ehren der Opfer von Wayfarer-Flug 515 tragen, sorgen dafür, dass wir uns erinnern.) Inzwischen haben wir jedoch zu viel gesehen, um das zu glauben. Er sagt Skyler, dass er nirgendwo hingeht, denn ohne seine Familie habe ich nichts zu verlieren. Also schlägt sie mit einer Wahl zurück, die sie in der Kiste treffen kann, in die er sie gelegt hat: Sie betrügt ihn und erzählt ihm davon, macht ihm klar, dass er bereits verloren hat, was er so lieb hat. Er kann I fucked Ted nicht ignorieren, rationalisieren oder reparieren. Manche Flecken gehen nicht raus. — Dan Devi

40. Gebissen von einer toten Biene, Staffel 2, Folge 3

Sie erinnern sich vielleicht an die Episode, in der Walt alles in einem Minimarkt entblößt, um sich nach seinem neuesten Missgeschick in der Wüste von New Mexico etwas zu verstecken. Aber wie viele der besten Wandlung zum Bösen Fortsetzungen glänzt die Episode wirklich durch ihre ruhigen Momente: die Zoom-Outs von Walt und Jesse, die nach der Flucht aus den Salamancas durch die verbrannte Landschaft stapfen; Skyler ignoriert Walts spielerisches Gespräch und fragt ihn nach seinem geheimen zweiten Handy; Hank wird für seine Begegnung mit Tuco gefeiert und beschäftigt sich heimlich mit den Folgen seiner Begegnung. — Jack McCluskey

39. Seven Thirty-Seven, Staffel 2, Folge 1

Die erste von Bryan Cranston inszenierte Episode der Serie gibt uns unseren ersten Blick auf den armen, einäugigen, verkohlten rosa Teddybären, der in Walts Pool schwimmt. Es erhöht auch die Einsätze mit Tuco Salamanca, dem ersten schrecklichen großen Übel der Show. Es ist jetzt seltsam, sich eine Zeit vorzustellen, in der Walt noch immer im Konflikt war, jemanden zu töten, und Jesse keine Ahnung hatte, wie man eine Waffe benutzt, aber so geht die Handlung von Seven Thirty-Seven, benannt nach dem Boeing-Flugzeug, das über Albuquerque abstürzt, und wie vielen Tausende von Dollar, die Walt braucht, bevor er aufhören kann, mit Meth zu handeln (richtig, weil er aufhören wird). Die Episode endet auf erschreckende Weise, als Tuco Walt und Jesse entführt, bevor sie eine Chance haben, ihn zu vergiften. — Julie Kliegman

38. Tollwütiger Hund, Staffel 5, Folge 12

Es gibt einen Punkt in dieser Episode, an dem Saul sich fragt, ob Walt nicht in einer Situation vom Typ Old Yeller ist. In der nächsten Szene schlägt Skyler Walt etwas Ähnliches vor und sagt: Was ist noch eins?

Wenn uns diese Episode etwas über Walter White beibringt, dann ist es, dass Jesse Pinkman für ihn kein tollwütiger Hund ist. Walt kümmert sich sehr um Jesse, fast zum Nachteil von allem, wofür Heisenberg gearbeitet hat. Ein Beispiel für dieses Risiko: Jesse geht eine unwahrscheinliche Partnerschaft mit Hank ein, nachdem er entdeckt hat, dass Walt tatsächlich Brock vergiftet hat. Da es keine physischen Beweise gibt, hofft Hank, dass ein Überwachungstreffen zwischen Walt und Jesse die Waren liefern wird. Aber in letzter Sekunde ertönt Jesse für einen besseren Plan, bei dem Jesse Walt bedroht, wo er wirklich lebt. Und damit ruft Walt dazu auf, seinen einst geliebten tollwütigen Hund zu treffen. — Jason Gallagher

37. Madrigal, Staffel 5, Folge 2

Es ist die zweite Episode der letzten Staffel von Wandlung zum Bösen ; Es passiert viel Scheiße, und fast alles davon trifft den Fan. Die Folgen von Gus Frings Tod, Skylers Darlehen an Ted Beneke, Hanks laufende Ermittlungen, Walts Manipulation von Jesse über die Vergiftung des Sohnes seiner Freundin . Und wo fangen wir in Madrigal an? Natürlich in einem deutschen Labor, in dem Gewürze getestet werden (das Franch klingt köstlich). Es wird schnell klar, warum die Show so weit gereist ist, als wir sehen, wie ein Los Pollos Hermanos-Schild von einer Wand in der Lobby des Madrigal abgenommen wird und Bilder von Fring auf einem Golfausflug mit Herrn Schuler, unserem deutschen Geschmackstester. Und als sich Schuler mit einem Defibrillator im filmartigsten Badezimmer, das je gebaut wurde, das Leben nimmt, wird klar, wie weit Frings Operation reichte. Nachdem der Abspann abgelaufen ist, kehrt die Handlung nach Albuquerque zurück – aber dieser schnelle Umweg ist ein Beweis dafür, dass Wandlung zum Bösen 's aufregende Risikobereitschaft, unerwartetes Geschichtenerzählen und das Ausmaß, in dem sich Gilligan und Co. in Staffel 5 fühlten. Andrew Gruttadaro

36. Schwarz und Blau, Staffel 2, Folge 7

Zuallererst ist festzuhalten: Dieses Lied ist ein Knaller.

In dieser Episode sind Walt und Jesse in einen überlebensgroßen Ruf gestolpert, der weit über ihre Schwarzarbeits-Lehrer-und-Verschwörer-Ex-Schüler-Realität hinausgeht, einen, von dem Walt schlau genug ist, um zu erkennen, dass er weitaus mehr Nutzen hat als ein lokaler Spanier -Sprachradiohit. Negro y Azul ist auch einer der ersten Auftritte von Krysten Ritters Jane, Jesses Vermieterin, die zum Liebesinteresse wurde, deren Geschichte einem tragischen Ende entgegengeht. Im Moment können sie und Jesse jedoch zusammen einen kaputten Fernseher sehen, ein seltener Moment der Süße in einer Episode, deren andere wichtige Beziehung Skyler sieht, um ihren alten Job auf eine Weise zu sichern, die Walt definitiv nicht billigen würde. Auf Wandlung zum Bösen , du nimmst die Reste der Menschheit, die du bekommen kannst. — Alison Herman

35. Ein No-Rough-Stuff-Typ-Deal, Staffel 1, Folge 7

Sie haben also einen Plan! Jesse sagt, nachdem Walter ihm gesagt hat, dass sie Meth ohne Sudafed kochen können. Ja, Herr Weiß! Ja, Wissenschaft!

Dieses Gefühl ist die gesamte Serie auf den Punkt gebracht. Alles auszupacken, was in A No-Rough-Stuff-Type Deal, dem Finale der ersten Staffel, enthalten ist, wäre schwieriger, als ein Fass Methylamin zu stehlen (rollen Sie es, Idioten!). Walt wird mit Skyler in einem Raum voller Lehrer ausgelassen, sagt, der Meth-Geruch an ihm sei heilige Navajo-Kräuter und kocht während eines offenen Hauses in Jesses Keller 70.000 Dollar Meth (du siehst den Keller nicht, Schlampe!). Aber als Walter die Formel für sein charakteristisches blaues Meth nur enthüllt, damit Jesses anfängliche Aufregung in Zurückhaltung umschlägt, ist es das Herzstück der Episode.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens, erzählt Walt Jesse. Aber was für ein Leben wird es sein, oder?

Ich weiß es nicht! sagt Jesse.

Tatsächlich wussten selbst die Autoren nicht, was als nächstes für Jesse kam. Es gab zwei weitere geplante Episoden in Staffel 1, aber diese wurde zum Staffelfinale, als der Streik des Schriftstellers die Staffel verkürzte. Der ursprüngliche Plan war, dass Jesse in der ersten Staffel stirbt, aber sie änderten ihre Meinung. Jetzt bekommt Jesse seinen eigenen Film. Hoffentlich haben die Autoren, wie Walter, einen Plan, ohne ihre Hauptzutat zu kochen. — Danny Heifetz

34. Graue Materie, Staffel 1, Folge 5

Die Eröffnungsfolgen von Wandlung zum Bösen Geben Sie eine Erklärung dafür, warum ein High-School-Lehrer anfing, Meth zu kochen. Grey Matter enthüllt, was Walts Abstieg noch belebt: ein überragendes Ego. Wir erfahren etwas über das Unternehmen, das er zusammen mit seinem Studienkollegen Elliott gegründet hat. Wir erfahren, dass Elliott, nachdem Walt weitergezogen war, ein reicher Nobelpreisträger wurde und jetzt mit Gretchen verheiratet ist, einst Walters Laborassistentin und Geliebte. Von der Sekunde an, in der er Elliotts Geburtstagsfeier betritt, ärgert sich Walt über den Erfolg seines ehemaligen Kollegen. Er kocht vor Wut bei dem Gedanken, dass Elliott ihn nur wieder einstellen will, weil er von dem Krebs weiß, und nennt das Angebot ein Feigenblatt – einen gesichtswahrenden Schwachsinn, der es mir ermöglicht hat, seine Spende großzügig anzunehmen. Er lehnt ab. Warum sollte sich jemand, der bei klarem Verstand ist, gegen eine Behandlung entscheiden? Vor allem, wenn es komplett bezahlt ist? fragt ein verblüffter Skyler. Walts Antwort: Er will, braucht, eine Wahl, was mit ihm passiert. Sie erinnert ihn daran, dass seine Entscheidungen andere beeinflussen, aber er hört nur so viel davon über das Blut, das in seinen Ohren hämmert. Er wird Chemo machen, aber das Geld nicht nehmen; er wird mit Jesse kochen, um die Rechnungen zu decken, und alle deswegen anlügen. Grey Matter gab Walt einen Ausweg. Es zeigte uns auch, dass er lieber noch tiefer einsteigen würde, als seinen Stolz zu schlucken. — Dan Devi

33. Sonnenuntergang, Staffel 3, Folge 6

Nennen Sie eine Sache auf dieser Welt, die nicht verhandelbar ist.

Diese Worte hallen durch die gesamte Episode, vom zweiten Mal, als Walt sie zu einem bekloppten Immobilienmakler sagt, nachdem er Skyler die Scheidungspapiere überbracht hat, bis hin zur letzten Szene, in der wir Gus sehen, wie er über die eine Sache in seiner Welt spricht, die nicht verhandelbar ist -Walter White.

Während dieser extrem stressigen Episode entdecken wir, was verhandelbar ist. Zum Beispiel wird Walt und Jesses Wohnmobil, das gleichzeitig als mobiles Meth-Labor dient, in dem wir bisher einen Großteil der Serie verbracht haben, leider zerstört, nachdem Hank in einer der intensivsten Szenen der Staffel fast mit einem Brecheisen eingebrochen ist. Und am Ende finden wir heraus, was Gus ist bereit zu verhandeln, mit Hank Schrader als rachsüchtigen Verhandlungsmasse für die Cousins. — Jason Gallagher

32. Verrückte Handvoll Nichts, Staffel 1, Folge 6

Crazy Handful of Nothin‘ ist unsere zentrale Einführung in Heisenberg, da ein glatt rasierter Walt zeigt, wie weit er gehen will, um seine zu bekommen fette stapel oben. Walts Entscheidung, sich den Kopf zu rasieren, ist eine Präventivmaßnahme, da er die frühen Auswirkungen seiner Chemotherapie zu sehen beginnt, aber der neue Look und das Alter Ego werden auch zum Synonym für den weiteren Abstieg des Charakters in die Dunkelheit und die Wiedergeburt in ein kriminelles Leben.

Wandlung zum Bösen liebt es, Sie während der Eröffnungsmomente in eine Episode zu verwickeln, indem Sie einen Blick in die Zukunft werfen, bevor Sie die vorhergehende Abfolge der Ereignisse wiederholen. Crazy Handful of Nothin’ beginnt mit einem Gebäude, das Funken und Rauch ausstößt, und unserem ersten Blick auf den kahlköpfigen Walt, der mit einer blutigen Tüte Bargeld in der Hand die überfüllte Szene verlässt. Egal was passiert, kein Blutvergießen mehr, sagt Walt zu Jesse, während die zukünftige Szene des Chaos ein früheres Gespräch über ihr (angebliches) neues Geschäftsmodell überlagert. Keine Gewalt.

Während sich der Rest der Episode – und der Serie – entfaltet, gibt es viel mehr Gewalt und viel mehr Blutvergießen. Und Tuco Salamanca erfährt es zuerst. — Daniel chin

31. Katze ist im Sack …, Staffel 1, Folge 2

Mit den Grundlagen des Pilotprojekts – Chemielehrer, Krebs, Jesse Pinkman, Meth – Wandlung zum Bösen Die zweite Episode von Walter White zeigt uns die ersten Schritte zum Bösen. In Cat's in the Bag … ist er noch weit davon entfernt: Er langweilt Skyler und Walt Jr. gerne bei Pfannkuchen mit Geschichten über Fakultätsverwechslungen, und als das Meth-Geschäft seinen ersten wirklich abscheulichen Imperativ präsentiert – muss er den Dealer töten, der versucht hat auszurauben der RV in der vorherigen Episode, oder sonst - er macht ihm stattdessen ein Sandwich. Aber selbst mit dieser ersten Neuordnung der moralischen Imperative verändert Walt mehr, als ihm bewusst ist. Als Skyler beim Ultraschalltermin, bei dem sie gerade erfahren haben, dass sie ein Baby bekommen, wissen will, was los ist, fragt Walt sie mit kränklich süßer Stimme, ob sie aus [seinem] Arsch herunterklettern würde. Können Sie das tun? er fragt. Wirst du das für mich tun, Schatz? Kommst du bitte nur einmal von meinem Arsch? Skyler ist schockiert; Walt ist es zum ersten Mal von so vielen überhaupt egal. — Claire McNear

30. Einundfünfzig, Staffel 5, Folge 4

Das Schlechteste Wandlung zum Bösen nehmen war immer, dass Skyler eine Schleppe ist. Sie ist mehr als fähig, Walts Spiel zu spielen, und in Fifty-One steht sie für sich selbst mit der einzigen Sprache ein, die Walt mehr versteht: Hebelwirkung, Manipulation, Rücksichtslosigkeit und kahlköpfiges Lügen. Ehrlich gesagt ist es erfrischend, dass jemand Walt wegen seiner eigenen Hybris anrief – selbst wenn er der klügste Typ im Raum ist, wie könnte er die Möglichkeit abschütteln, dass sein kriminelles Leben eine Gefahr für seine Frau und seine Kinder darstellen könnte? Skyler ist nicht bereit, das Leben von Walt Jr. und Holly darauf zu wetten, dass Walt den Bösen für immer zwei Schritte voraus sein wird. Sollte sie auch nicht sein. — Michael Baumann

29. Endzeit, Staffel 4, Folge 12

Dies ist, was Gelehrte ein ALLES PASSIERT nennen! Folge.

Die Wände schließen sich Walter White an. Die DEA ist eine versteckte Treppe davon entfernt, den Waschsalon/das versteckte Meth-Labor Los Pollos Hermanos aufzudecken, das sicherlich in Walts DNA enthalten ist. Dann sehen wir, wie Jesse Walt in seinem Haus konfrontiert und ihn beschuldigt, Brock mit einer mit Rizin versetzten Zigarette vergiftet zu haben. Dies führt zu einem intensiven Showdown zwischen Jesses Waffe und Walts Stirn. Und schließlich braucht Gus, der Walt unbedingt töten will, dafür nur Jesses Zustimmung. Und er hat es fast geschafft, bis Walt eines der beeindruckendsten Spiele von Bullshit-Gymnastik spielt, die wir je gesehen haben.

Dies führt dazu, dass Walt und Jesse sich zusammenschließen, um Gus mit einer selbstgebauten Autobombe zu töten. Funktioniert es? Oder ruft Gus ohne Reim oder Grund ein unerklärliches Geräusch und geht von seinem Auto weg?

Sagen wir einfach, die Wände werden für Walter White noch enger. — Jason Gallagher

28. ABQ, Staffel 2, Folge 13

Dieses Staffelfinale ist schwer, selbst für Wandlung zum Bösen . Es zeigt den Zusammenbruch von Jesse Pinkman nach dem Überdosis-Tod seiner Freundin Jane⁠ – in einer herzzerreißenden Performance zeigt Aaron Paul, wie versunken Jesse in Trauer und Selbsthass ist. Später kollidieren zwei Flugzeuge aufgrund der Aktionen von Janes verzweifeltem Fluglotsen-Vater. (Auch: Mike Ehrmantraut wird dem Publikum vorgestellt.)

Trotzdem gehört die Episode Skyler, der Walts Lüge erkannt hat. In einer brutalen Szene, die Anna Gunn perfekt inszeniert, enthüllt Skyler beim Packen einer Wochenendtasche genau, wie sie die Geheimnisse aufdeckte, die ihr Mann ihr so ​​lange vorenthalten hatte. Dann wirft sie Walt aus dem Haus. — Alan Siegel

27. 4 Tage draußen, Staffel 2, Folge 9

Walts Erkenntnis, dass er nicht mehr viel Gewinn übrig hat (nach einer Lektion in Geldwäsche mit Saul), führt zu einer der besten Zeilen der Saison: Herzlichen Glückwunsch, sagt Saul, Sie haben Ihrer Familie gerade einen gebrauchten Subaru hinterlassen!

4 Days Out ist zyklische Verzweiflung: Verzweifelt nach mehr Geld überredet Walt Jesse, vier Tage in der Wüste zu kochen. Verzweifelt nach so viel Produkt wie möglich, ignorieren sie, dass der Generator kein Gas mehr hat. Verzweifelt daran, dass Skyler ihm glaubt, ruft Walt nicht an, als das Wohnmobil in der Wüste zusammengebrochen ist. Es führt zu einem der vielen Male, in denen Walt auf Jesse losgeht, aber auch zu einem der selteneren Male, in denen sie zärtlich miteinander sind (zärtlich auf ihre eigene Weise). Als Jesse Walt am Flughafen absetzt, beruhigt ihn Jesse: Was auch passiert, deine Familie bekommt deinen Anteil. — Haley O’Shaughnessy

26. Peekaboo, Staffel 2, Folge 6

Es wäre Ihnen vergeben, wenn Sie Jesse gefunden haben – einen lebenslangen Nicht-Leistungsträger und einen festen Unterstützer der formale Bezeichnung für eine Hündin -Leicht irritierend zu Beginn der Serie. Peekaboo ist ein hilfreiches Kurskorrektiv, das Jesses Menschlichkeit unterstreicht, sobald Sie ein paar Schichten zurückziehen. Er hat die Aufgabe, mit zwei Junkies umzugehen, die Skinny Petes Meth gestohlen haben, und erstarrt, als er entdeckt, dass sie einen entzückenden, vernachlässigten kleinen Jungen im Haus haben. Es ist eine Untertreibung, darauf hinzuweisen, dass sich das Kind nicht in einem geeigneten Lebensumfeld befindet: Peekaboo ist nicht zuletzt ein deprimierendes Fenster auf die andere Seite einer Meth-fähigen Gemeinschaft. Das Schreckliche wird mit einem der grausamen Junkies unterbrochen Tod durch gestohlenen Geldautomaten – einer der mehr, äh, kreativen Kills in Wandlung zum Bösen Geschichte. Es sind jedoch Episoden wie diese, die Sie dazu bringen, dass Jesse diese schreckliche Welt hinter sich lässt – also hoffen wir, dass er es bis zum Ende des Jahres tun wird Der Weg . - Miles Surrey

25. Gegrillt, Staffel 2, Folge 2

Einer von Wandlung zum Bösen Die größten Erfolge von baut langsam Spannung auf und entwickelt im Laufe der Serie Handlungsstränge. Als Walt und Jesse von Tuco mitten in der Wüste gefangen gehalten werden, stellt uns Grilled Tucos Onkel Hector Salamanca vor, eine scheinbar unbedeutende Figur, die zwei Staffeln später der Schlüssel zum Sieg über Gustavo Fring ist. Und die Episode ist auch für Hank enorm wichtig, der sein Ermittlungsvermögen zeigt, als er Jesses Mutter aufspürt, bevor er schließlich sein Auto und einen verwundeten Tuco findet. Walt und Jesse verstecken sich nur wenige Meter von Hank entfernt, als er Tuco im ersten von vielen engen Gesprächen in der lang andauernden Katz-und-Maus-Verfolgung zwischen dem DEA-Helden und dem Künftigen tötet legendär Heisenberg. — Daniel chin

24. Geständnisse, Staffel 5, Folge 11

Jesse versucht, richtig von falsch zu unterscheiden, während er die gesamte Serie von Kriminalität und Sucht profitiert, aber gelegentlich, wie in Confessions, landet er auf einer Aktion, die er absolut als falsch bezeichnen kann, als er erkennt, dass Walt Brock vergiftet hat. Im Gegensatz dazu neigt Walt dazu, die Person zu sein, die falsch macht. Er schickt Hank und Marie ein Video, das Hank einrahmen würde, um seinen Schwager zum Rückzug zu bewegen. Aber es gibt immer noch einen Hoffnungsschimmer, dass Walt irgendwo noch gut ist, als er Jesse umarmt und ihm sagt, er solle irgendwo mit einer neuen Identität anfangen. — Haley O’Shaughnessy

23. Lebe frei oder stirb, Staffel 5, Folge 1

In einer starken Premiere zu Wandlung zum Bösen 's herausragende letzte Staffel, Live Free or Die, beginnt mit einem weiteren der Markenzeichen der Serie. Walt feiert mit vollem Haar und neuer Brille seinen 52 echtes Zeug dieses Mal), bevor Sie auf dem Parkplatz von Denny ein M60-Maschinengewehr kaufen.

Aber zurück in der Gegenwart müssen Walt und Jesse mit den Folgen von Gustavos Tod fertig werden, was es erfordert, Mike aufzuspüren, um alle vorhandenen Aufnahmen aus Gus 'Meth-Labor zu löschen, die auf die drei zurückverfolgt werden könnten. Und da Gus jetzt weg ist, rückt eine spürbare Machtverschiebung in den Fokus, als Walt droht Saul, besitzt Mike, und vergibt Skyler, während er gleichzeitig ein gesteigertes Gefühl von Kontrolle, Arroganz und Bedrohung besitzt, die man zuvor nur in kleinen Dosen gesehen hat. Während Walt ursprünglich in dieses Leben der Kriminalität und Gewalt eintrat, um für seine Familie zu sorgen, verschlingt Walts Aufstieg zur Macht ihn jetzt vollständig – und er scheint es zu genießen.

Super Bowl Ansager 2019

Oh, und vielleicht am wichtigsten ist, dass die Episode uns diesen wirklich ikonischen Jesse-Moment bescherte: – Daniel chin

22. In die Enge getrieben, Staffel 4, Folge 6

Der mit dem, der anklopft.

In einer der berühmtesten Szenen der Serie lässt Walt endlich – kurz – die Lüge fallen und zeigt Skyler, wer er wirklich ist: ein Monster in einer Bifokalbrille, das zu ungeahnter Gewalt fähig ist, wenn er in eine Ecke gedrängt wird. Ich bin nicht in Gefahr, Skyler, donnert er, während seine Frau mit bebender Lippe zusieht. Ich bin die Gefahr. Was bringt also diesen Moment der Wahrhaftigkeit? Natürlich sein Ego. Besorgt um Walt, nachdem sie von Gales Tod erfahren hat, fleht Skyler ihren Mann an, in Erwägung zu ziehen, sich vom Meth-Handel zurückzuziehen. Die bloße Andeutung, dass Walt schwach sein könnte, bringt die dunkelste Seite von ihm zum Vorschein, die sie je gesehen hat. Und es treibt sie weg – buchstäblich in die Four Corners, wo sie eine Flucht nach Colorado in Betracht zieht. Skyler gibt sich schließlich damit ab, in New Mexico zu bleiben, aber sie kehrt nach Hause zurück und weiß zum ersten Mal genau, vor wem sie Angst haben muss. Als Walt sich darauf vorbereitet, ein weiteres Selbstgespräch über den Schutz seiner Familie zu führen, schließt Skyler ihn mit einer weniger ikonischen, aber entmutigenderen Zeile ab als alles, was Walt zuvor zu ihr gesagt hat: Jemand muss diese Familie vor dem Mann beschützen, der diese Familie beschützt. — Justin Sayles

21. Blutgeld, Staffel 5, Folge 9

Hank weiß jetzt, wer Heisenberg ist, und es gibt kein Zurück. Blood Money, der Auftakt zu Staffel 5, Teil 2, startet relativ leise in einen der großen Strecken der Fernsehgeschichte. Es gibt ein paar ausgezeichnete Szenen mit einem zutiefst von Schuldgefühlen geplagten Jesse und es gibt einen Skinny Pete und Badger-Moment aller Zeiten (kann jemand grünes Licht dafür geben?) Star Trek Film?). Aber das Feuerwerk hier wird für die abschließende Garagenkonfrontation zwischen Walt und Hank aufgehoben. Nachdem Walt nach dem Ortungsgerät fragt, das er in seinem Auto gefunden hat, schnallt Hank seinen Schwager an und fängt an, ihn über die abscheuliche Tat anzubellen, die er begangen hat. Walt versucht noch einmal, die Krebskarte zu spielen, und Hank ist so aus der Bahn geworfen, dass er sagt, er wisse nicht einmal, mit wem er rede. Es stellt eine der abschreckendsten Zeilen dar, die Walt jemals ausgesprochen hat: Wenn das wahr ist, wenn Sie nicht wissen, wer ich bin, dann wäre es vielleicht der beste Weg ... — Justin Sayles

20. Gesundheit, Staffel 4, Folge 10

Es gibt nicht viele Momente, in denen Jesse seine Intelligenz verteidigen kann. (Schwierig, wenn man die meiste Zeit der Show mit einem unangenehmen Chemiker zusammenarbeitet.) Aber in Mexiko sehen wir einen anderen, selbstbewussteren Jesse. Mit Mike und Gus (und keinem Walt) sagt Jesse dem Leiter des mexikanischen Labors: Ich bin der Typ, den Ihr Chef hierher gebracht hat, um Ihnen beizubringen, wie Sie Ihren Job machen. Dann besteht er darauf, nichts zu tun, bis das Labor gereinigt ist. Es ist sehr Walteresk. Er verlangt, dass der ganze Ort sauber geschrubbt und vorbereitet wird, und am Ende ist sein Produkt fast so rein wie das von Walt. (Jesse hat später in der Episode einen weiteren neu entdeckten Moment der Reife, als er Mike und Gus rettet, nachdem bei Don Eladio Schüsse geschossen wurden.) Die Episode zeigt auch, wie viel Einfluss Jesse auf Walt hatte, obwohl die beiden gerade erst in ein körperlicher Kampf; Als Walt Jr. – das Geburtstagskind – seinen Vater in seiner Wohnung besucht, ruft Walt seinen Sohn Jesse an, während er einschläft. — Haley O’Shaughnessy

19. Felina, Staffel 5, Folge 16

Wandlung zum Bösen war die erste Fernsehsendung, die man in der Netflix-Ära unbedingt gesehen haben muss, und der letzte Teil, Katzenartig , war auf Augenhöhe Die Sopranistinnen und Hat verloren für das erwartete Prestige-TV-Finale . nicht wie Hat verloren 's, die Wandlung zum Bösen Finale erfolgreich landete das Flugzeug. Der verheerendste Moment der Episode kommt, als Walt sich von Skyler verabschiedet und sein großes Geständnis ablegt.

Wenn ich es noch einmal hören muss, sagt Skyler unter Tränen, dass du das für die Familie getan hast...

Ich habe es für mich getan.

Aber so gerne wir uns an das Ende der Show erinnern, die letzten 20 Minuten dieser Episode haben mehr Löcher als das von Kugeln durchsiebte Neonazi-Hauptquartier. Walts Plan, Onkel Jack und Co. mit seinem automatisierten Kofferraummaschinengewehr zu töten, hing davon ab, dass er senkrecht vor ihrem Gebäude parkte.

Der Verlust der Aufmerksamkeit für Details am Ende der Serie ist enttäuschend, aber das Finale scheitert daran Wandlung zum Bösen 's große Übel waren Neonazis. Eine Show, die sich der Erforschung der unendlichen Graustufen der Moral widmete, endete damit, dass Walter White den schwarz-weißen Bösewicht im amerikanischen Storytelling-Katalog erschoss. Dass Walt in den letzten 10 Minuten ein halbes Dutzend Menschen tötet und wir das Gefühl haben, dass keine moralischen Mehrdeutigkeiten bestehen, ist die wahre Wendung der Handlung von Felina. — Danny Heifetz

18. Totfracht, Staffel 5, Folge 5

Wenn Sie Dead Freight zum ersten Mal sehen, vergessen Sie alles über das unbekannte Kind im Freien, das mit seinem Dirtbike durch die Wüste fährt, absteigt, um eine Vogelspinne zu fangen, und dann wieder auf das Fahrrad steigt, während ein Zugpfeife ertönt. Die nächsten 45 Minuten sind zu intensiv, um sich auf einen unschuldigen Fremden zu fixieren. Unter der Führung von Lydia raubt das Team von Walt, Jesse, Mike und Todd einen Zug aus und saugt in einem perfekt choreografierten, zeitaufwendigen Überfall tausend Gallonen Methylamin ab. Ihr habt an alles gedacht, sagt Todd unterwürfig, als Walt und Jesse ihn durch den Plan führen, und sie schwellen vor Stolz an. Abgesehen von einem barmherzigen Samariter, der ungewollte Pannenhilfe anbietet – eine weitere erzählerische Irreführung – verläuft der Diebstahl reibungslos. Aber die Gauner haben nicht mit dem Kind gerechnet, das ihre Feier sieht und ihnen eine stockende Welle zuwinkt, die Todd erwidert. Dann zieht der soziopathische Kumpel, der in einer früheren Szene zur Geheimhaltung geschworen wurde, seine Pistole und erschießt den unwissenden Zeugen, während Jesse schreit, der Glamour der Jesse James-artigen Kapriolen der Gang zerstört im Nu.

Leichen begraben? Skyler fragt Walt, als sie den Schmutz auf seinen Knien von einem Trockenlauf sieht. Als er einen Zug ausraubt, antwortet er selbstgefällig. Das ist Wandlung zum Bösen ; Am Ende war Walt dazu bestimmt, beides zu tun. — Ben Lindbergha

17. Phoenix, Staffel 2, Folge 12

Wandlung zum Bösen bringt den Betrachter durch irgendeinen Scheiß; als du Todd triffst, sind deine Innereien so zerschnitten wie Jesses Gesicht in El Camino. Aber Janes Ersticken an ihrem eigenen Erbrochenen für 33 qualvolle Sekunden ist die eindringlichste Szene im Laufe der Show und vielleicht die wichtigste. Walter ist am Ende der zweiten Staffel endlich an einem guten Ort – sein Krebs ist in Remission, er ist um 480.000 Dollar reicher, es gibt Elefanten im Fernsehen und es gibt Wasser auf dem Mars. Aber wie er seiner neuen Tochter, als er ihr die Geldstapel aus seiner großen Partitur mit Gus zeigt, in einem Moment, der fast so vielsagend ist wie der Abschluss der Episode, zeigt, ist sein Leben als Verbrechen lebensbejahend geworden. Sein Gesicht vor dem Schwarzschnitt der Folge unterstreicht alles: Walter ist nicht mehr; Heisenberg ist auferstanden. Die letzte Szene war so verheerend, dass die Aufführung Bryan Cranston fast brach. — Justin verrier

16. Brüder, Staffel 4, Folge 8

Für die meiste Zeit der Show gab es keine rätselhaftere Figur als Gustavo Fring – den chilenisch-amerikanischen Hühnermogul und Meth-König. Er hat den Zuschauern von seinem ersten Auftritt an Angst eingejagt; er ist kalt, berechnet und tödlich. Die Geheimhaltung seines Charakters und seiner Motive trug zu diesen Erkenntnissen bei, und erst Hermanos erfuhr einen Teil seiner Geschichte. Der ältere Salamanca und Don Eladio verschworen sich einst, um Gus' Partner Max zu töten, und zwangen Gus, zuzusehen, wie Blut aus Max leblosem Gesicht floss. Deshalb hasst er Hector Salamanca genauso sehr wie er. Wenn er nur wüsste, was auf ihn zukommt. — Zusammen schütteln

15. Halbe Sachen, Staffel 3, Folge 12

Aaron Paul erhielt seinen ersten Emmy für seine Arbeit in dieser Episode, einem zerreißenden Porträt der zerstörerischen Wirkung von Jesses Streben nach Rache und der völligen Tragödie, wie sich sein Wunsch, seine Lieben zu beschützen, immer wieder in mehr Verlust und Schmerz manifestiert. Kombinieren Sie das mit Bryan Cranston, der einen von Walts ikonischsten Momenten der Serie liefert, als sein Aztek in den Rahmen und über die Händler rumpelt, die Jesse nach Gus' Waffenstillstand jagt, der zu Tomás' Tod führt, und die vorletzte Folge von Staffel 3 scheint auf dem Zwilling zu bauen Säulen der titanischen Aufführungen seiner Hauptstars. Aber wie so viele der besten Wandlung zum Bösen Episoden hängt Half Measures von einer geheimen Zutat ab – die Variable, die keine andere Show oder kein Koch auf die Idee kommen würde, die der Charge ihren charakteristischen Farbton verleiht. Mikes Keine halben Sachen mehr, Rede an Walt, die der Episode ihren Namen gibt und das entscheidende Full Measure-Finale der Staffel einleitet, ist eine Meisterklasse in Mikrokosmos. Jonathan Banks' blutgetränkte Fabel ist für Mike eine erschreckende Hintergrundgeschichte, für Walt eine kristallisierende Parabel und vor allem eine Abhandlung darüber, wie Bedauern unser Leben prägt und die daraus resultierenden Distanzen, die wir zurücklegen, um unser Verhalten zu rechtfertigen uns selbst. Ich habe eine halbe Maßnahme gewählt, als ich den ganzen Weg hätte gehen sollen, sagt Mike zu Walt. Ich werde diesen Fehler nie wieder machen. —Mallory Rubin

14. Fliegen, Staffel 3, Folge 10

Not macht erfinderisch, also Gott sei Dank Wandlung zum Bösen ging in Staffel 3 über das Budget. Wäre die Produktion nicht ins Minus gelaufen, hätten wir diese Flaschenepisode von Rian Johnson vielleicht nie bekommen. Wegen Überschreitung mussten Vince Gilligan und Co. eine ganze Episode in Gus Frings 8-Millionen-Dollar-Loch im Boden drehen. Was auch immer den daraus resultierenden 47 Minuten an Action oder Intensität fehlt, sie machen die Charakterentwicklung mehr als wett. Abgesehen vom Stress, einen geflügelten Eindringling zu finden, ist dies im Wesentlichen ein fauler (etwas unter Drogen gesetzter) Treffpunkt zwischen zwei nicht ganz Freunden. Walt und Jesse zanken, bedauern und gestehen sich (fast) gegenseitig, aber die Handlung fühlt sich nie inszeniert an. Johnson mischt Samuel Beckett mit Sergio Leone und gibt den Zuschauern eine geschickte Meditation über das Bedauern. —Chris Ryan

13. Über alles gleiten, Staffel 5, Folge 8

Hank musste schließlich herausfinden, dass Walt tatsächlich der Meth-kochende, massenmordende Wahnsinnige Heisenberg ist, den er die ganze Zeit verfolgt hat. Die Epiphanie kommt, während er auf dem Thron seines Schwagers sitzt und nach einem Buch mit Walt Whitmans Gedichten greift – die Episode hat ihren Namen von den anderen W.W.s Über alle gleiten – was zu Rückblenden und Punktverbindungen führt. Es ist nicht der Stoff für herausragende Detektivarbeit, aber es ist ein praktisches Mittel, um das Midseason-Finale zu beenden und uns in den beschleunigten Wahnsinn hineinzuzoomen, der die Serie abschließt. Aber was macht mehr als Hanks Enthüllung? Überall gleiten so mächtig ist wohl das beste Versatzstück in der Showgeschichte. Mit Hilfe von Todds Neonazi-Onkel Jack und seiner fröhlichen Bande mörderischer weißer Supremacisten befiehlt Walt die Hinrichtung von 10 von Mikes Leuten in drei verschiedenen Gefängnissen, alle in einem engen Zwei-Minuten-Fenster. Während Nat King Cole die entzückende sang Reiss dich zusammen, Mikes ehemalige Operatoren werden immer brutaler und blutiger entsandt. Sie werden unter der Dusche gebumst, im Flur erstochen, über Geländer geschleudert und grausamerweise in ihrer Zelle bei lebendigem Leib gegrillt. Es ist toll. Wenn Sie deswegen keinen Gefängnismord begehen wollen, warum lesen Sie das dann überhaupt? — John Gonzalez

12. Rufen Sie besser Saul an, Staffel 2, Folge 8

Nachdem Badger der Polizei zum Opfer gefallen ist (Sie müssen mir sagen, ob Sie Polizist sind; das steht in der Verfassung), versuchen Jesse und Walt, jemanden zu finden, der ihn aus der Haft befreien kann, bevor er den Namen preisgeben kann sein Lieferant. Geben Sie Saul Goodman ein. Walt ist zunächst besorgt, als er Sauls, ähm, weniger als herausragendes Büro in einem Einkaufszentrum begutachtet. Aber wenn es hart auf hart kommt, wollen Sie keinen Strafverteidiger, sondern einen kriminell Anwalt. Saul holt Badger schließlich vom Haken und bietet Walt an, seine Operation auf die nächste Stufe zu bringen. Jimmy McGill, willkommen im Widerstand. — Zusammen schütteln

11. To'hajiilee, Staffel 5, Folge 13

Die Serie schließt sich in ihrer vorvorletzten Episode, als Walt und Jesse unter dramatisch anderen Umständen an die Szene ihres Antrittskochs zurückkehren. Nach einer Pause, in der Walt versucht hat, sich in der Waschanlage zu verstecken, kehrt Heisenberg mit voller Kraft zurück. Er strahlt bei einem Besuch bei Andrea und Brock vorgetäuschte Besorgnis aus, heuert Jack an, um Jesse auszuschalten, und stimmt zu, Todd durch eine weitere Charge von Blue . zu betreuen . In der atemberaubenden zweiten Hälfte der Episode überwältigen Walts Ego und Gier ihn, ebenso wie Jesse und Hank, deren unerwarteter Verrat bzw. solide Detektivarbeit das Mastermind überraschen. Als Walt – von seinem Schwager in die Enge getrieben, von Krebs geplagt, verbrannt durch Doppelgänger und nicht gewillt, Hank einen Schlag zu befehlen – schließlich aufgibt, ergeben sich Cranstons hageres, entleertes Gesicht, Michelle MacLarens strenge Anweisungen und die Wüstenkulisse Stille lässt es scheinen, als sei der Sturm vorbei. Aber die Stille wird bald gebrochen, als die verdrehte Stunde mit einem lauten, köstlich grausamen Cliffhanger endet, in dem Walt, Jesse und Hank mitten im Feuergefecht für eine qualvolle Woche im September 2013 eingefroren sind. — Ben Lindbergha

10. ... Und die Tasche ist im Fluss, Staffel 1, Folge 3

Es gibt Momente in der Serie, in denen Walt einen neuen Tiefpunkt erreicht, und man denkt, er kann nicht tiefer gehen, Betsy Brandt, die Marie Schrader spielt, einmal erzählt Der Ringer . Und dann fährt er einfach mit dem Aufzug noch eine Etage tiefer. Er ist wie unten in den Keller. Es gibt viele Beispiele für dieses Phänomen, eines davon ist hier, als Walt entscheidet, ob er Krazy-8 töten soll, den er und Jesse eingesperrt haben.

Nach einigen morbid komischen Überlegungen schreibt er eine Liste von Gründen für und gegen Mord auf; Eines seiner Argumente dagegen sind jüdisch-christliche Prinzipien – und die Erkenntnis, dass Krazy-8 plant, ihn mit einer Scherbe eines zerbrochenen Tellers anzugreifen, erwürgt Walt den Drogendealer zu Tode. Er tut die Tat mit einem Fahrradschloss, das Krazy-8 an eine Metallstange gekettet hatte, die sich passenderweise in Jesses Keller befand. — Alan Siegel

9. Crawl Space, Staffel 4, Folge 11

Für viele von uns, Wandlung zum Bösen lebt als eine Reihe von Schnappschüssen und Klängen weiter, die sich für immer in unseren Köpfen eingraviert haben. Hank auf der Toilette, schaut auf von Grasblätter und der Schrecken seiner Entdeckung; Gus, der aus Hectors Zimmer ging, seine Krawatte zurechtrückend, sein Gesicht zerfetzt; der rosa Teddybär, der im Pool der Familie White schwimmt, ein weiteres Opfer von Walts unvoreingenommener Zerstörung. Die Schräge der Pizza auf dem Dach; das Spiel des Lichts, wenn die Sonne in der Wüste untergeht; das Knistern und Schimmern eines frischen Blaus. Wenn wir an Crawl Space denken, können wir uns, bevor wir uns an die brillanten Einzelheiten erinnern, die Walt in den Bau unter seinem Haus führten, mit ungebrochener Klarheit das eindringliche Schlussbild der Episode ins Gedächtnis rufen: Walt liegt, bedeckt von Spinnweben und Dreck und seinen eigenen Fehlern, völlig besiegt, begraben wie in einem selbstgemachten Sarg, während die Kamera, wie Skyler und alle Hoffnung, wegzieht. Wir können Walts rasende Schreie und sein wahnsinniges Lachen hören, als er erfährt, dass Skyler das Geld verschenkt hat, das er jetzt braucht, um seiner Familie zu helfen, während Gus' Verfolgung in Sicherheit zu fliehen. Wir können Skylers Angst spüren, als sie einen Anruf von Marie beantwortet, versteinert um Hanks Leben nach einem DEA-Tippanruf, um den ein verzweifelter Walt Saul gebeten hat. Es ist eine der nervigsten und erschütternden Sequenzen in einer von ihnen definierten Serie und einer der letzten Momente, in denen wir uns glauben lassen, dass Walt entkommen könnte, nur um zu sehen, wie er im Dreck und in seiner Verzweiflung wie in der Hölle versinkt. —Mallory Rubin

8. Sag meinen Namen, Staffel 5, Folge 7

Say My Name beginnt mit dem vielleicht besten Austausch der Serie: Walts anspruchsvoller Rivale Kingpin Declan bezeichnet ihn als Heisenberg . Du hast verdammt Recht! Walt prahlt, zu dem ich mir jedes Mal reflexartig sage, wenn ich die Szene noch einmal sehe: Zur Hölle ja. Offensichtlich soll dies deutlich machen, dass Walt auf Wolke sieben ist, sein Ego ungebremst, nachdem er Gus eliminiert und sein Imperium übernommen hat. Aber Walts Machthunger wird nie gestillt, und als Mike sich weigert, die Namen von Gus' Männern preiszugeben, die er bezahlt, um im Gefängnis zu schweigen, erschießt Walt ihn. Die tragische Ironie von Say My Name is Walt erkennt, dass er diese Namen von Lydia hätte bekommen können – tatsächlich hat er schließlich die Insassen von Red Wedding gemacht – während der immer fähige Auftragskiller der Show durch einen seltenen Konzentrationsmangel tödlich verwundet wird. Anstatt die Serie unversehrt zu verlassen – tut das wirklich jemand? – Mikes letzte Bitte ist, dass Walt aufhört zu reden, damit er in Frieden sterben kann. Es ist ein kleiner Trost, dass einer von Wandlung zum Bösen s besten Charaktere blieben bis zum Schluss markentreu. — Miles Surrey

7. Granite State, Staffel 5, Folge 15

Herr Lambert, willkommen in New Hampshire. Granite State hatte die wenig beneidenswerte Aufgabe, Ozymandias weiterzuverfolgen, die von vielen als die beste Episode von angesehen wird Wandlung zum Bösen , und Vorbereitung des Finales, Felina. Daher wird es nicht oft als eine der großartigen Episoden der Show erwähnt, aber das wird hoffentlich im Laufe der Zeit korrigiert. Die Handlung einer Staffel ist in einer einzigen Episode vollgestopft, voller Schrecken und Zärtlichkeit. Wir verabschieden uns von Saul Goodman (viel Spaß in Nebraska, Homie. Hoffentlich magst du Zimtschnecken), sehen mehr Tragödie auf dem Rücken von Jesse Pinkman, werden Zeuge des Elends von Skylers Leben nach Walters Flucht und bereiten sein Finale vor Rückkehr nach Albuquerque. Im epischen Umfang fühlt sich Granite State nie zu aufgeräumt oder gehetzt an. Es wäre ein passendes Ende für die Serie gewesen, aber Walter hatte noch ein Experiment vor sich. —Chris Ryan

6. Pilot, Staffel 1, Folge 1

Gibt es ein unauslöschlicheres Bild als ein Chemielehrer ohne Hose, der mit einer Gasmaske auf dem Kopf durch die Wüste von New Mexico sprintet? Jetzt sofort, Wandlung zum Bösen war eine angespanntere, halsbrecherischere Show als ihre Kollegen aus dem Goldenen Zeitalter, die die Tiefen der Männlichkeit durch biedere Sezierungen der Freudschen Psychologie auslotete. Wandlung zum Bösen ist eine unverfrorene Mischung aus Kriminalität, Action und Thriller, eine Identität, die der Pilot in medias res Opener und die How-d-we-hi-here-Struktur auf Anhieb umarmen. Walts Korruption würde sich eher als langsames Brennen herausstellen, aber der süchtig machende Haken des Piloten half den Zuschauern durch die paar Staffeln, die es dauerte Wandlung zum Bösen seinen Schritt zu machen. — Alison Herman

5. Box Cutter, Staffel 4, Folge 1

Eine Staffelpremiere soll den Tisch decken. Box Cutter macht ein bisschen davon – wir erfahren, dass sich Staffel 4 hauptsächlich mit Walt und Jesses neuer, etwas fester Anstellung bei Gus Fring beschäftigen wird. Dann dreht er den Tisch um, verwüstet das Esszimmer und entfacht ein Küchenfeuer, das das ganze Haus niederbrennt. Sie können es aus der Vogelperspektive betrachten Wandlung zum Bösen und sehen es als den tragischen Abstieg eines anständigen Mannes in unanständiges Verhalten, aber Walter White weiß es besser. Dies ist eine Show über Kettenreaktionen. Alles, was in Box Cutter passiert, ist auf Gales letztendlich tragisches Eingeständnis der Unzulänglichkeit zurückzuführen, das die Episode eröffnet. Alles, was folgt, ist nahezu makelloses Geschichtenerzählen, das die Erzählung über ordentlichen Antihelden-Unsinn hinaus in die Hölle treibt. Es gibt weniger groteske, menschlichere und vielleicht denkwürdigere Episoden der Serie, aber Box Cutter fand diese Show mit ihrem perfekten Kampfgewicht. — Chris Ryan

4. Eine Minute, Staffel 3, Folge 7

Vielleicht haben Sie einen Schutzengel. —Georg Merkert

Die letzte Sequenz hier – der Showdown auf dem Parkplatz, bei dem die Cousins ​​und ein Zuschauer tot sind und Hank nicht weit entfernt ist – ist ein so großartiges Stück Filmemachen, dass alles in der Episode davor in den Schatten gestellt wird. Das ist schade, denn One Minute enthält einige der besten Werke von Dean Norris und Aaron Paul in Wandlung zum Bösen 's gesamter Lauf. Hank ist ein gebrochener Mann, der von der Agentur suspendiert wurde, nachdem er Jesse in den Anfangsmomenten der Episode verprügelt hatte. Er weint an Maries Schulter und spricht über die Dunkelheit, die er in sich gespürt hat, seit er Tuco ermordet hat – er hat sich tiefgreifend verändert, aber wie wir in seinen Treffen mit den Polizeibeamten der Agentur sehen, die seinen Angriff auf Jesse untersuchen, wird er sich mit jeder Würde tragen, die er hat links.

Jesse sitzt unterdessen in einem Krankenhausbett fest und ist bereit, Walt zu verlassen. Seit ich dich kennengelernt habe, ist alles, was mir jemals wichtig war, weg, sagt er zu seinem einstigen Mentor, während er die Tränen unterdrückt. Ruiniert, in Scheiße verwandelt, tot, seit ich mich mit dem großen Heisenberg zusammengetan habe. Diese Rede macht es umso herzzerreißender, als Walt Jesse dazu manipuliert, ins Labor zurückzukehren und die Anklage gegen Hank fallen zu lassen. Egal wie grausam die letzte Szene auch wird, die wahre Gewalt dieser Episode passiert in der Folge, wenn wir sehen, wie viel Walts Anwesenheit das Leben dieser beiden Männer gefordert hat. — Justin Sayles

3. Face Off, Staffel 4, Folge 13

Ursprünglich konzipiert Als möglicher Serienende, bevor AMC Gilligan grünes Licht für eine fünfte und letzte Staffel gab, bietet Face Off, das Finale der vierten Staffel, einige von Wandlung zum Bösen 's unauslöschlichsten Bilder, darunter Hector Salamancas hasserfülltes Gesicht, als er zum letzten Mal wütend seine Glocke schnalzt, und ein sterbender Gus Frings Terminatoresque freigelegter Schädel während er seine Krawatte wie eine Schlinge festzieht. Es ist jedoch die ruhigere letzte Szene, die Face Off – die sieben Emmy-Nominierungen einbrachte, verbunden mit Ozymandias für die meisten Episoden der Serie – so atemberaubend macht. Nachdem Walt Skyler erzählt, dass ich gewonnen habe, enthüllt Gilligans Kamera die Bedingungen seines Sieges: ein Abstieg in die totale Verderbtheit, dargestellt durch das Maiglöckchen im Topf, das er verwendet hatte, um Brock zu vergiften und Jesse zu manipulieren. Diese harmlos aussehende Blume informiert uns, wohin Walt geht, ebenso wie Norah Jones im abschließenden Musik-Cue: dieser Ort, an den man nicht zurückkehren kann / wo das letzte Gemälde weg ist und nur noch schwarz übrig ist. — Ben Lindbergha

bändige am besten deine Begeisterungsfolge

2. Volles Maß, Staffel 3, Folge 13

Als Walt Jane in der zweiten Staffel nicht davon abhält, an ihrem eigenen Erbrochenen zu ersticken, ist es per Bryan Cranstons eigenes Eingeständnis , Heisenbergs Point of no Return. Full Measure, das Finale der dritten Staffel, dreht das Drehbuch um, indem es Jesse Pinkman in ein ähnliches Dilemma hineinzieht: Um sich und Walt zu retten, muss er Gale töten. (Andernfalls hat Gus, da Gale Walts Meth-Rezept perfektioniert hat, keinen Grund, sie am Leben zu erhalten.) Wenn alles, was zu Full Measure führte, die erschreckend grenzenlosen Tiefen von Walts Fähigkeit zum Blutvergießen demonstrierte, bestätigt das Finale der dritten Staffel erneut, dass Jesse nicht verkabelt ist in der gleichen Weise. Sicher, Jesse kann in Full Measure abdrücken, aber die Schuld, die sich aus der Ermordung eines unschuldigen (ish?) Mannes manifestiert verfolgt ihn für den Rest der Serie . Für Gale ist das alles nicht wichtig. — Miles Surrey

1. Ozymandias, Staffel 5, Folge 14

Alles läuft auf den Anruf hinaus, eine Art Rorschach-Test, um eine Schule zu trennen Wandlung zum Bösen Fans vom nächsten. Lässt Walt Skyler eine letzte Welle von Vitriol ab und macht sich nicht mehr die Mühe, seine dunkelsten Gedanken zu verbergen, während er sich auf die Flucht vorbereitet? Oder beschließt er, ihre Ehe mit einem verspäteten Olivenzweig zu beenden, was Skyler für die Behörden wie ein passives Opfer erscheinen lässt? Das Genie von Ozymandias und von Wandlung zum Bösen , ist, dass es beides ist. Um Trent Reznor zu zitieren, Ozymandias ist die Stunde, in der Walts Reich des Schmutzes zusammenbricht. Viele halten es immer noch für Wandlung zum Bösen 's wahres Finale, der Moment, in dem Walts monströser Egoismus seine Familieneinheit endgültig zerstört. Es sind noch ein paar Stunden im bravourösen Endlauf der Show, aber Ozymandias ist unbestreitbar der Höhepunkt. — Alison Herman

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Social Distancing Diaries: Die seltsamsten, lustigsten und faszinierendsten Baseball-Referenzseiten

Social Distancing Diaries: Die seltsamsten, lustigsten und faszinierendsten Baseball-Referenzseiten

Billiger Trick: Der vorhersehbare Untergang von Littlefinger

Billiger Trick: Der vorhersehbare Untergang von Littlefinger

Welches NFL-Team kann Deshaun Watson das beste „Godfather“-Angebot machen?

Welches NFL-Team kann Deshaun Watson das beste „Godfather“-Angebot machen?

Dein NFL-Matchup-Guide für Woche 7: Die Steelers und Titans bekommen endlich ihren ungeschlagenen Showdown Show

Dein NFL-Matchup-Guide für Woche 7: Die Steelers und Titans bekommen endlich ihren ungeschlagenen Showdown Show

Die NFL RedZone-Rangliste 2020

Die NFL RedZone-Rangliste 2020

Dodgers-Padres ist bereit, die nächste Yankees-Red Sox-Rivalität der MLB zu werden

Dodgers-Padres ist bereit, die nächste Yankees-Red Sox-Rivalität der MLB zu werden

Ist „La La Land“ ein gutes Musical?

Ist „La La Land“ ein gutes Musical?

‘The Legends Office’, Staffel 1 und 2

‘The Legends Office’, Staffel 1 und 2

Drew Brees ist jetzt ein schlechter Fantasy-Quarterback, weil die Heiligen gut sind

Drew Brees ist jetzt ein schlechter Fantasy-Quarterback, weil die Heiligen gut sind

Alabama kehrte zum Ruhm zurück, indem er zu dem wurde, was Nick Saban am meisten hasste

Alabama kehrte zum Ruhm zurück, indem er zu dem wurde, was Nick Saban am meisten hasste

„Venom“ und „A Star Is Born“ erreichen Symbiose und brechen Oktober-Box-Office-Rekorde

„Venom“ und „A Star Is Born“ erreichen Symbiose und brechen Oktober-Box-Office-Rekorde

Ein Power-Ranking von im Grunde alles auf Netflix 'Outer Banks'

Ein Power-Ranking von im Grunde alles auf Netflix 'Outer Banks'

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E2

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E2

Was Skip Bayless wirklich über Troy Aikman geschrieben hat

Was Skip Bayless wirklich über Troy Aikman geschrieben hat

Das Everything David Fincher-Ranking

Das Everything David Fincher-Ranking

Ist Nelly einflussreich?

Ist Nelly einflussreich?

Contrarian Feuersbrunst: The Fire and Fury of the New York Times Op-ed-Seite

Contrarian Feuersbrunst: The Fire and Fury of the New York Times Op-ed-Seite

„The Get Down“ ist der Ursprungsmythos, den Hip-Hop verdient

„The Get Down“ ist der Ursprungsmythos, den Hip-Hop verdient

Das meiste Jay Cutler-Ding, das Jay Cutler in „Very Cavallari“ gemacht hat: Woche 5

Das meiste Jay Cutler-Ding, das Jay Cutler in „Very Cavallari“ gemacht hat: Woche 5

Tausendjähriges Grau

Tausendjähriges Grau

„Assassin’s Creed“ ist ein schlechter Film, aber der beste Videospielfilm

„Assassin’s Creed“ ist ein schlechter Film, aber der beste Videospielfilm

In LA leben und sterben.

In LA leben und sterben.

Lose Enden von „Game of Thrones“: Wenn wir Ihre Leiche nicht gesehen haben, sind Sie dann wirklich tot?

Lose Enden von „Game of Thrones“: Wenn wir Ihre Leiche nicht gesehen haben, sind Sie dann wirklich tot?

„Picard“ ist kein Neustart der „nächsten Generation“

„Picard“ ist kein Neustart der „nächsten Generation“

„Uns“ ist der Beweis dafür, dass Originalfilme immer noch die Kassenzahlen erschrecken können

„Uns“ ist der Beweis dafür, dass Originalfilme immer noch die Kassenzahlen erschrecken können

Der Herrscher ist zurück: Drakeo der Herrscher ist endlich frei – und bereit zu sprechen

Der Herrscher ist zurück: Drakeo der Herrscher ist endlich frei – und bereit zu sprechen

Wie werden die COVID-19-Tests und die Kontaktverfolgung der NFL funktionieren?

Wie werden die COVID-19-Tests und die Kontaktverfolgung der NFL funktionieren?

Kevin Harts geringer Humor

Kevin Harts geringer Humor

Ein tiefer Einblick in „Ant-Man“

Ein tiefer Einblick in „Ant-Man“

Sechs große Fragen vor dieser verrückten NBA-Vorsaison

Sechs große Fragen vor dieser verrückten NBA-Vorsaison

Lektionen, die uns die Cavaliers-Warriors-Matches der regulären Saison beigebracht haben

Lektionen, die uns die Cavaliers-Warriors-Matches der regulären Saison beigebracht haben

Auston Matthews und Connor McDavid könnten endlich auf einem Playoff-Kollisionskurs sein

Auston Matthews und Connor McDavid könnten endlich auf einem Playoff-Kollisionskurs sein

Das nächste bestgehütete Geheimnis: Miles Bridges und die Geschichte des Rappings von NBA-Spielern

Das nächste bestgehütete Geheimnis: Miles Bridges und die Geschichte des Rappings von NBA-Spielern

Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2020 (bisher)

Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2020 (bisher)

Fitnessstudio, Bräune, Familie: 10 Jahre mit „Jersey Shore“

Fitnessstudio, Bräune, Familie: 10 Jahre mit „Jersey Shore“