The Ringer’s 2018 NFL Mock Draft, Version 5.0

Zu dieser Jahreszeit sind grundsolide Gewissheiten nicht leicht zu bekommen, aber die Top-Picks im NFL-Entwurf vom Donnerstag scheinen mehr Mysterium zu geben als in jedem anderen Jahr in letzter Zeit. Alle Spionage-Täuschungen, die Teams im Vorfeld des Großereignisses betreiben, scheinen funktioniert zu haben: Nur Cleveland GM John Dorsey weiß es welchen Quarterback die Browns mit dem ersten Gesamtpick auswählen. Niemand hat eine Ahnung was die Giants bei Nr. 2 und Es ist jedermanns Vermutung, welcher Quarterback die Jets bevorzugen bei Nr. 3; ob die Browns möchte zurück von Nr. 4 oder bleib dort und wähle ; oder was zum Teufel John Elway plant mit Nr. 5 .

Dennoch verspotten wir die Verfasser unermüdlich, indem wir versuchen, die legitime Gerüchteküche von der im Team gepflanzten Trickserei zu trennen – indem wir die Protokolle von Pressekonferenzen und die Top-30-Besuchslisten analysieren und dabei Variablen wie Teambedarf, Entwurfstendenzen und Gesamtpositionswert berücksichtigen , und mehr. Mit all diesen Elementen im Hinterkopf ist hier mein letzter Blick darauf, wie ich denke, dass die erste Runde ausgehen wird.

verbunden



Dieser NFL-Draft wird nicht wie der typische NFL-Draft aussehen

Die zunehmende Seltenheit der NFL Quarterback Draft Bust

Sollten wir den Draft-Pick der Browns nicht schon kennen?

Das NFL Draft Scouting Glossar

Sieben-Runden-NFL-Mock-Drafts sind unsere Lieblingsübung in Unmöglichkeit

1. Cleveland Browns: QB Sam Darnold, USC

Die Browns könnten an dieser Stelle mit einem dynamischen Spielmacher in Baker Mayfield gehen oder dem schillernden Vorteil von Josh Allen erliegen – aber ich denke, sie werden den vollständigsten Signalrufer im Entwurf wählen. Darnold hat die Größe, die Teams begehren, die Armstärke, um jedes Level des Feldes anzugreifen, die Fähigkeit, aus der Tasche zu kommen und Spiele am Leben zu erhalten, und vor allem die Fähigkeit, mit Vorfreude und Genauigkeit zu werfen. auch unter druck . Darnold hat in den letzten beiden Spielzeiten 22 Interceptions geworfen und 14 Fumbles verloren, aber mit nur 20 Jahren wird er viel Zeit haben, um mechanische Probleme und seinen Entscheidungsprozess auszubügeln. Und da Tyrod Taylor 2018 als Starter fest verankert ist, werden die Browns nicht gezwungen sein, Darnold in Jahr 1 zu starten.

2. New York Giants: RB Saquon Barkley, Penn State

Es wäre für die Giants sehr sinnvoll, in Eli Mannings Nachfolger zu investieren und sich Josh Rosen, Mayfield oder Allen zu schnappen, aber es ist unmöglich geworden, alle Berichte zu ignorieren, die Barkley mit den Giants verbinden. Alle Gerüchte – kombiniert mit der Tatsache, dass der New Yorker GM Dave Gettleman Stanford mit Christian McCaffrey auf Platz 1 übernahm. 8 für Carolina letztes Jahr um diese Zeit – schaffen Sie es leicht zu glauben, dass Gettleman denkt, dass ein Runningback mit der Nr. 2 Pick gibt den Giants den Wert, den sie brauchen . Wie er letzte Woche sagte, denke ich, dass die Abwertung des Runningbacks wirklich ein Mythos ist. Wenn du einen tollen Running Back hast, macht er deinen Quarterback sofort besser, deine Offensive Line besser und dein Passspiel [besser]. Barkley könnte dem anämischen Laufspiel von New York sicherlich einen Schub geben, aber der wahre Wert, den er bieten würde, wäre ein Mismatch-Erzeuger beim Passangriff des Teams.

verbunden

Was ist Saquon Barkley in der modernen NFL wert?

3. New York Jets (von Colts): QB Baker Mayfield, Oklahoma

Die Jets wurden mit Rosen, Allen und Mayfield verbunden, und in diesem Szenario haben sie die Wahl zwischen den dreien. Ich glaube, dass die Jets bis zur Nr. gehandelt wurden. 3. Platz um Mayfield zu landen: Der ehemalige Heisman-Gewinner veröffentlichte Elite-Zahlen in Oklahoma (119 Touchdowns und nur 21 Picks in drei Jahren), unter Druck gut gelaufen und im roten Bereich , hat ein Händchen für Spielzüge außerhalb der Struktur und ist ein natürlicher Anführer auf dem Feld. Mit knapp über 6 Fuß mag Mayfield eher kurz sein, aber das war ihm im College nie wichtig und ich bezweifle, dass es bei den Profis so sein wird.

beste junge nba spieler

4. Cleveland Browns (von Texanern): DE Bradley Chubb, NC State

Die Browns werden viele Anrufe von Teams entgegennehmen, die bis zu diesem Punkt traden möchten, aber ich denke, Dorsey wird sich für einen Blue-Chip-Spieler wie Chubb entscheiden. In der NFL ist es wichtig, Druck auf den Quarterback auszuüben – und die Paarung von Chubb mit Myles Garrett, dem Top-Gesamtsieger des letzten Jahres, würde Cleveland die Chance geben, in der Verteidigung einen großen Sprung nach vorne zu machen. Der ehemalige Wolfpack-Star ist ein hart und körperlich Pass Rusher, der letztes Jahr in den Backfields der Gegner lebte, Platz zwei unter allen Verteidigern in Tackles für einen Verlust (26.0).

5. Denver Broncos: OG Quenton Nelson, Notre Dame

Da Rosen und Allen beide noch im Vorstand sind, haben die Broncos viele Möglichkeiten. Denver könnte einen Quarterback nehmen, zurücktauschen und eine Menge Picks sammeln oder bleiben und einen der besten Nicht-Quarterbacks im Draft nehmen – und die Broncos entscheiden sich für Letzteres. Die Unterzeichnung von Case Keenum zu einem Zweijahresvertrag über 36 Millionen US-Dollar während der Nebensaison hat gezeigt, dass sich GM John Elway in Denver im Win-Now-Modus befindet – und Priorität Nr. 1 wird in der Offensive besser . Nelson ist ein Plug-and-Play-Lineman die nicht nur das Laufspiel des Teams ankurbeln würden, sondern auch Keenum eine saubere Tasche zum Werfen geben würden.

6. HANDEL: Buffalo Bills (von Colts über Jets): QB Josh Rosen, UCLA

Hier ist unser erster Trade: Die Bills verschwenden keine Zeit damit, Rosens Mini-Slide zu nutzen und geben den 12. und 22. Pick auf, um ihren Quarterback der Zukunft zu landen. Der ehemalige UCLA-Star ist der polierteste Passant in dieser Quarterback-Klasse und kombiniert eine solide Beinarbeit mit einer sanften Wurfbewegung, um alle drei Ebenen des Feldes anzugreifen. Er würde mit A.J. McCarron beginnt mit dem ersten Tag.

7. Tampa Bay Buccaneers: SS Derwin James, Florida State

Die Buccaneers-Verteidigung gab letztes Jahr die schlechtesten 260,6 Yards pro Spiel auf, und in einer Division mit Matt Ryan, Cam Newton und Drew Brees hat die Aufwertung der Sekundarstufe höchste Priorität. James würde genau das tun, indem er die Mentalität eines Vollstreckers über die Mitte des Feldes hinweg zur Verfügung stellte und gleichzeitig die Fähigkeit des Teams steigerte, Running Backs, Tight Ends und Slot Receiver in diesem Bereich abzudecken. Der ehemalige Seminoles-Star könnte sogar als situativer Pass-Rusher eingesetzt werden, sowohl als Blitzer in der Mitte als auch als Stand-Up-Rusher am Rand.

8. Chicago Bears: DE Harold Landry, Boston College

Den Bären fehlt es immer noch in der Pass-Rush-Abteilung – etwas, das die Quarterbacks der Division, Aaron Rodgers, Matt Stafford und Kirk Cousins, sicher ausnutzen werden. Hier kommt Landry ins Spiel. Die Zahlen des ehemaligen Boston College-Stars gingen letztes Jahr zurück, als er eine Knöchelverletzung durchmachte (er endete mit nur 5,0 Säcken), aber die Bären sollten sich mehr darauf konzentrieren seine Zahlen von 2016 (16,5 Säcke) und ein hervorragende Mähdrescherleistung -einschließlich einer 6,88-Sekunden-Drei-Kegel-Zeit, die seine Explosivität im kurzen Bereich veranschaulicht. Setzen Sie Landry gegen Leonard Floyd da draußen, und die Bären könnten den gegnerischen Passanten einige Probleme bereiten.

9. San Francisco 49ers: LB Roquan Smith, Georgia

Dies wäre eine Traumwahl für den Defensivkoordinator der 49ers, Robert Saleh, der aus seiner Erfahrung als Trainer von Bobby Wagner in Seattle weiß, was ein spießiger, physischer Unterstützer für eine Verteidigung tun kann. Smith ist mit 6 Fuß 1 und 236 Pfund zu klein, aber er hat eine Seitenlinie-zu-Seitenlinie-Geschwindigkeit, um Läufe nach außen zu jagen und Running Backs und Tight Ends in der Mitte des Feldes abzudecken. Er würde die Vielseitigkeit mitbringen, entweder in der Mitte oder auf der schwachen Seite zu spielen.

10. Oakland Raiders: LB Tremaine Edmunds, Virginia Tech

Mit 253 Pfund hat Edmunds die Größe eines Middle-Linebacker der alten Schule – was Jon Grudens Wunsch befriedigen sollte, wirf das Spiel zurück ins Jahr 1998 – aber er hat alle Reichweiten- und Reichweiten-Chops, die jeder moderne Verteidiger braucht. Edmunds ist ein Spitzensportler bei Linebacker (er lief einen 4,54 Sekunden langen 40-Yard-Lauf beim Mähdrescher) und hat mit nur 19 Jahren fast unbegrenzte Möglichkeiten, sich zu einem Star zu entwickeln.

lustige South Park-Episoden

11. Miami-Delfine: QB Josh Allen, Wyoming

Allen fällt aus den Top 10 heraus, aber nur knapp. Der ehemalige Signalrufer aus Wyoming ist beunruhigend ungenau, hat aber eine Kanone für einen Arm und eine überdurchschnittliche Beweglichkeit, Eigenschaften, die ihm das Potenzial geben, sich zu einem Qualitätsstarter zu entwickeln. Es ist jedoch wahrscheinlich am besten, wenn er früh auf der Bank sitzt und sein Spiel entwickelt, weshalb es für ihn sinnvoll ist, ein oder zwei Jahre lang als Zweitstudium zu Ryan Tannehill zu spielen.

12. HANDEL: Indianapolis Colts (von Bills über Bengals): CB Denzel Ward, Ohio State

Nachdem sie sechs Plätze zurückgetauscht haben, holen die Colts immer noch die beste Ecke im Draft. Der Ball Hawk ist klebrig in der Abdeckung und vielseitig genug, um auf der Außenseite oder im Slot zu spielen. Es ist nicht schwer vorstellbar, dass Ward im ersten Jahr den gleichen Einfluss auf die Colts hatte wie der ehemalige Buckeye Marshon Lattimore letztes Jahr bei den Saints.

13. Washington Redskins: DT Vita Vea, Washington

Es gibt nicht viele Menschen auf dem Planeten mit Veas Kombination aus Größe und Athletik. Ihn in die Mitte der Redskins-Linie zu werfen, würde dem Team nicht nur helfen, mehr Druck aus der Mitte zu generieren, sondern könnte auch dazu beitragen, die Pass-Rusher Preston Smith, Ryan Kerrigan und Jonathan Allen zu befreien, um am Rand zu arbeiten.

14. Green Bay Packers: DB Minkah Fitzpatrick, Alabama

Es ist schwer, sich eine idealere Wahl für die Packers bei Nr. 14. Die Passverteidigung von Green Bay – die letztes Jahr eine Passerwertung von 102,0 und 30 Pass-Touchdowns an gegnerische Quarterbacks (beide zweitschlechteste) aufgab, erfordert eine große Infusion von Spielmachertalenten – und Fitzpatrick würde an mehreren Plätzen in der Sekundarstufe sofort einen Beitrag leisten. Der vielseitige Athlet könnte austauschbar als Slot Cornerback, Deep Safety und Nickel Linebacker eingesetzt werden wie eine größere Version von Tyrann Mathieu .

15. Arizona Cardinals: CB Jaire Alexander, Louisville

Die Cardinals brauchen noch einen Cornerback, um sich mit Patrick Peterson zu paaren, und Alexander könnte genau der richtige Mann für den Job sein. Er verfügt über erstklassige Geschwindigkeit und Schnelligkeit, Ballfähigkeiten und jede Menge Wettbewerbsfähigkeit, um sich mit den Top-Pass-Catchern in der NFC zu messen.

16. Baltimore Ravens: OT Mike McGlinchey, Notre Dame

Die vierjährige Verlängerung, die die Ravens kürzlich dem offensiven Lineman James Hurst gegeben haben, sollte kein Hindernis für das Team sein, den richtigen Tackle-Spot zu verbessern, und McGlinchey ist gut genug, um als Starter am ersten Tag einzusteigen. Mit McGlinchey als Buchstütze gegenüber seinem ehemaligen Notre-Dame-Teamkollegen Ronnie Stanley hätte Baltimore 2018 die Chance, in der Offensive nach vorne zu springen.

17. Los Angeles Chargers: DT Maurice Hurst, Michigan

Hursts Herzerkrankungen (diagnostiziert nach einem unregelmäßigen EKG) könnten für einige Teams ein Problem darstellen , aber vorausgesetzt, das Team ist mit seiner Krankenakte zufrieden, könnten die Chargers eine große Verbesserung ihrer bereits talentierten Linie erreichen, indem sie sich an dieser Stelle für Hurst entscheiden. Mit zu blitzschneller erster Schritt und ein effektiver Rip-Move , Hurst hat letztes Jahr 49 Quarterback-Druck aufgebaut, pro Profi-Football-Fokus , den meisten unter allen entwurfsberechtigten Innenausrichtern. Seine Fähigkeit, das Innere einer offensiven Linie zu durchschneiden und Quarterbacks aus der Tasche zu drängen, wäre ein Segen für die Rusher Joey Bosa und Melvin Ingram. Da Corey Liuget für die ersten vier Spiele gesperrt ist, ist dies auch ein Bedarfspunkt für L.A..

18: HANDEL: New England Patriots (von Seahawks): QB Lamar Jackson, Louisville

Ein weiterer Trade, und dieser ist ein doozy: Die Patriots geben ein Paar Picks auf – ihren Drittrunden-Platz 95 insgesamt, zusammen mit einem sechsten, 198. insgesamt – um fünf Plätze nach oben zu rücken und den elektrischen Spielmacher-Signalanrufer aus Louisville auszuwählen . New England muss einen Nachfolger für Tom Brady entwickeln, und Jackson ist bereit für diese Rolle, nachdem er Bobby Petrinos Erhardt Pro-Style-Passing-Offensive in Louisville—welche Funktionen das gleiche Wort, das die Patrioten in ihrem Schema verwenden .

19. Dallas Cowboys: WR D.J. Moore, Maryland

Nach der Freilassung von Dez Bryant müssen die Cowboys ihr Pass-Fang-Korps aufrüsten, und kein Receiver dieser Klasse hat mehr Vorteile als Moore. Er ist roh, aber er ist groß, körperlich und brilliert nach dem Fang – genau die Art von Spielmacher, der Dak Prescott helfen könnte, sich von einem Albtraum der zweiten Jahreshälfte 2017 zu erholen.

20. Detroit Lions: DE Marcus Davenport, UTSA

Selbst nachdem die Lions Ezekiel Ansah mit dem Franchise-Tag versehen haben, müssen sie ihrem Pass-Ansturm dringend weitere Zähne hinzufügen. Davenport muss seine Technik verfeinern und sein Repertoire an Pass-Rush-Moves verbessern, aber er ist ein kraftvoll gebauter Spielmacher, der die Athletik besitzt, um sich zu einem dominanten Edge-Rusher in der NFL zu entwickeln. Es schadet auch nicht, dass die Lions über alle Insider-Informationen verfügen, die sie über Davenports Fußballcharakter und Arbeitsmoral benötigen. als ehemaliger UTSA-Trainer ist Bo Davis jetzt Detroits Defensive Line-Trainer Detroit .

21. Cincinnati Bengals (von Bills): C/G James Daniels, Iowa

Die Bengals brauchen Hilfe bei ihrer Innenausstattung, also könnte diese Wahl auf den treffen, der dem Team von Frank Ragnow aus Arkansas, Billy Price aus Ohio State oder Daniels aus Iowa am besten gefällt. Ich gehe mit Daniels, der nicht nur ein ausgezeichneter Center ist, sondern auch positionelle Vielseitigkeit bietet, um jeden der Guard-Spots zu spielen.

22. HANDEL: Indianapolis Colts (von Bills über Kansas City): WR Calvin Ridley, Alabama

Nachdem die Colts mit ihrem ersten Erstrunden-Pick eine Ecke erwischt haben, wenden sie sich mit ihrem zweiten auf die offensive Seite des Balls. Ridleys Mangel an explosiver Athletik (er testete schlecht in den vertikalen und weiten Sprüngen am Mähdrescher) ist ein berechtigtes Anliegen, aber Ridley – der passend Vergleiche zu beiden gezogen hat Marvin Harrison und Reggie Wayne – gleicht diesen Mangel mit ultra-knackigen Routen und einem Händchen dafür aus, zu wissen, wie man sich öffnet und dann nach dem Fang einige Yards abbricht. Colts GM Chris Ballard muss Andrew Luck (oder Jacoby Brissett) mehr Passfang-Talent auf dem Feld geben, und das tut er hier mit dieser Auswahl.

23. HANDEL: Seattle Seahawks (von Patriots über Rams): DE Josh Sweat, Florida State

Die Seahawks sind kein Unbekannter zu wahrgenommenen Reichweiten-Picks Seien Sie also nicht überrascht, wenn sie eine weitere Bruce Irvin-artige Überraschung schaffen und in der ersten Runde ins Schwitzen kommen. Der Passrusher ist ein Spitzensportler, der im 95. Perzentil getestet unter den NFL-Edge-Spielern, indem er einen 4,53-sekündigen 40-Yard-Dash und einen 39,5-Zoll-vertikalen Sprung beim Mähdrescher postete und später an seinem Pro-Tag eine 6,95-sekündige Dreikegelzeit hinzufügte. Und mit Michael Bennett weg und Cliff Avrils Zukunft mit dem Team noch in der Luft , Seattle kann es kaum erwarten, bis zur dritten Runde zu seiner Pass-Rush-Gruppe hinzuzufügen. Schweiß ist eine Entwicklungswahl (und a verheerende Knieverletzung im Jahr 2014 erlitten kann dazu führen, dass einige Teams zurückschrecken), aber er hat aufgrund seiner elitären sportlichen Eigenschaften einen großen Vorteil.

24. Carolina Panthers: CB Josh Jackson, Iowa

Die Panthers könnten versuchen, ihre Offensivlinie zu erweitern oder Cam Newton mit einem offensiven Skill-Position-Spieler an dieser Stelle etwas zu unterstützen, aber da sie in einer Division mit Matt Ryan, Drew Brees und Jameis Winston spielen, ist ihre Verteidigung immer am Laufen so viel Tiefe und Talent beim Cornerback wie möglich zu brauchen. Jackson ist ein Ballfalke der Extraklasse ; er schnappte sich letztes Jahr acht Picks und lenkte weitere 18 Pässe ab.

25. Tennessee Titans: LB Leighton Vander Esch, Boise State

Nachdem die Titans Avery Williamson in Free Agency an die Jets verloren haben, haben sie einen Bedarf an Linebacker, und Vander Esch entspricht der Rechnung. Tennessee Berichten zufolge den Top-30-Besuch des Boise State-Produkts abgesagt in dem Glauben, dass er schon lange weg sein würde, wenn die Titanen bei Nr. 25, also könnte dies eine schöne Überraschung für Mike Vrabel und Co. sein. Vander Esch ist ein instinktiver Spielmacher, der gegen den Lauf großartig ist (er hat letztes Jahr 141,0 Tackles gesammelt – er ist Fünfter im Land), aber er hat viel Reichweite, um mit engen Enden zu bleiben und Runningbacks in Deckung.

verbunden

Leighton Vander Esch ist mehr als nur der Stoff der Fußball-Folklore

26. Atlanta Falcons: DT Da'Ron Payne, Alabama

Nachdem sie Dontari Poe und Adrian Clayborn in der freien Hand verloren haben, müssen die Falken ihre Verteidigungslinie angehen. Wenn Payne so weit fällt, sollte es ihnen nicht allzu schwer fallen, ihm die Karte abzugeben. Er ist hart, körperlich und vielseitig; auf einer Linie mit Grady Jarrett, Takk McKinley und Vic Beasley könnte Payne dazu beitragen, die Falcons zu einer Streitmacht für gegnerische Offensivlinien zu machen.

27. New Orleans Saints: TE Dallas Goedert, Bundesstaat South Dakota

Es wäre nicht schockierend zu sehen, dass die Saints stattdessen an dieser Stelle den Penn State-Tight-End Mike Gesicki auswählen, aber ich gebe Goedert hier den Vorteil, weil er als Blocker im Laufspiel nützlich ist. New Orleans konzentrierte seine Identität letztes Jahr auf ein Smashmouth-Run-Spiel, und es gibt keinen Grund zu glauben, dass sich dies 2018 ändern wird. Mit 6-Fuß-5 und 256 Pfund ist Goedert eine Mismatch-Gefahr im Passspiel, aber er hat die Größe und die Macht, auch einen Verteidiger am Rande abzuriegeln – und das gibt ihm den Vorteil, dass er sich für die Heiligen einsetzt.

verbunden

atlanta nördlich der grenze

Das Tight End der ersten Runde ist wieder im Trend

28. Pittsburgh Steelers: LB Rashaan Evans, Alabama

Ryan Shazier wird 2018 nicht auf dem Feld sein, was den Linebacker zu einem großen Bedarf für die Steelers macht. Evans ist robust und vielseitig und könnte vom ersten Tag an beginnen.

29. Jacksonville Jaguars: OG Will Hernandez, UTEP

Die Jags haben ihre Offensive um einen physischen Angriff herum aufgebaut, und sie verdoppeln diese Old-School-Methode, indem sie hier in Hernandez einen blauen Straßengrader nehmen und so ihre Innenlinienumgestaltung in der Nebensaison abschließen. Mit dem letztjährigen Erstrundenspieler Cam Robinson am linken Tackle, dem Big-Ticket-Free-Agent-Unterzeichner Andrew Norwell an der linken Garde, Brandon Linder in der Mitte, Hernandez an der rechten Garde und Jermey Parnell (der seine vielleicht beste Saison hinter sich hat) als Profi) im richtigen Tackle wäre Jacksonville gut gerüstet, um den Rock auch 2018 mit Autorität zu bestreiten.

30. Minnesota Vikings: DT Taven Bryan, Florida

Bryan hatte nicht die Leistung, die Sie sich bei einem Erstrunden-Pick erhoffen würden (nur 5,5 Säcke in drei Spielzeiten), aber er hat etwas, das jeder Trainer der Defensive Line begehrt: Elite Explosivität im ersten Schritt . Da Sheldon Richardson einen Einjahresvertrag hat, müssen die Vikings in die innere Verteidigungslinie in die Zukunft investieren; Bryan ist als Pass-Rusher ein bisschen ein Bulle in einem Porzellanladen, aber er hat die athletischen Fähigkeiten, sich zu einem produktiven Spieler zu entwickeln.

31. New England Patriots: FS Justin Reid, Stanford

Sowohl Devin McCourty als auch Patrick Chung werden zu Beginn der Saison auf der falschen Seite von 30 stehen, daher muss New England an der Sicherheitsstelle etwas Tiefe hinzufügen. Reid ist schlau und hat eine vielseitige Position, Sportlichkeit auf höchstem Niveau , und spezielle Teams-Erfahrung – alles in allem klingt das sehr nach einem Patriots-Verteidiger.

32. Philadelphia Eagles: RB Derrius Guice, LSU

Die Eagles haben 2017 das Beste aus ihrem Running-Back-Komitee herausgeholt, aber es kann schwer sein, einen Yards-Schöpfer wie Guice zu verpassen, wenn er dort auf Nr. 32. Guice hat gezogene Vergleiche zu Marshawn Lynch wegen seiner Fähigkeiten als Zweikämpfer, aber er ist vielseitig genug, um auch beim Passangriff ein Faktor zu sein. Guice zu einer Backfield-Gruppe hinzuzufügen, die bereits Jay Ajayi und Corey Clement umfasst, erscheint einfach nicht fair.

Eine frühere Version dieses Stücks gab fälschlicherweise an, dass Christian McCaffrey Nr. 7 insgesamt; er wurde eingezogen Nr. 8 insgesamt.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Sportradio im Zeitalter von Trump

Sportradio im Zeitalter von Trump

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Chuck Bass war ein Monster

Chuck Bass war ein Monster

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Vergiss Jordan McNair nicht

Vergiss Jordan McNair nicht

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden