„Die Rache der Sith“ wird unterschätzt. Nicht wirklich.

Wenn die Stärke des Vermächtnisses eines Franchises durch die Anzahl der Meme definiert würde, die es hervorgebracht hat, Krieg der Sterne Prequel-Trilogie gehört zu den am meisten angekündigten Werken in der Geschichte des Kinos. Weit davon entfernt, eine begrenzte Haltbarkeit zu haben, Prequel-Memes sind seit der Veröffentlichung der Trilogie in den frühen 2000er Jahren weiter gewachsen – und haben sich sogar weiterentwickelt, um auf aufstrebende Plattformen wie Tick ​​Tack . (Prequel-Memes sind allgegenwärtig genug, dass ich meinen Pitch für diesen Aufsatz damit begonnen habe Hallo. ) Es wäre zwar ein wenig unfair, eine pauschale Aussage über die Absicht hinter dem Meme-ing zu machen Die dunkle Bedrohung , Angriff der Klone , und Rache der Sith zu Tode, viele der Hinrichtungen wirken nicht gemein, obwohl sie oft den hölzernen Dialog der Trilogie, den Überfluss an CGI, beleidigende Karikaturen und schreckliche Schauspielerei hervorheben. Es ist eher so, als wären wir alle zusammengekommen, um zu lachen und das zu bekennen Wir lieben Müll am Altar unseres Herrn und Retters George Lucas.

Wie der Rest von Krieg der Sterne Auf der großen Leinwand habe ich mir die Prequels öfter angeschaut, als ich zählen kann. Ich erinnere mich an jedes Detail der American Diner im Stil der 50er Jahre die irgendwie auf Coruscant existiert. Ich kenne jeden Grund, warum Anakin Skywalker keinen Sand mag. Ich habe mein Bestes versucht, die Logik hinter dem ersten Eröffnungskriechen einer neuen Trilogie zu verstehen, die die Besteuerung von Handelsrouten beschreibt (Kinder lieben ihre Weltraumsteuer). Ich glaube unironisch, dass Podracing cool ist – vielleicht sogar der Teil im Weltraum, wenn sagt der junge Anakin jetzt diese ist Podracing! wenn er nicht gerade podracing ist. Den Raum zwischen der Verehrung von etwas unbestreitbar Fehlern und der Bereitstellung einer kritischen Retrospektive für das Material zu navigieren, ist wie der Versuch, einen Torpedo durch die winzige Auspufföffnung des Todessterns zu schieben.

Aber nicht jeder Prequel-Hohn sollte gleich sein. Während die drei Filme normalerweise als Tiefpunkte für das Franchise gruppiert werden, behaupte ich, dass Rache der Sith sollte nicht mit solcher Empörung behandelt werden. (Die jeweiligen Metacritic-Scores der Filme bestätigen das zumindest Rache der Sith ist die beste Rezension der Trilogie, wie es sein sollte.) Bis 2005 hatte Lucas einige der Knicke des Prequels noch nicht vollständig herausgearbeitet – nämlich die Unfähigkeit, Dialoge zu schreiben, die sich im schlimmsten Fall nicht wie Elon anfühlen Musk versucht sich an einem Drehbuch – aber Rache der Sith war zu verlockend, um an dem, was der Trilogie-Ender repräsentierte, komplett zu scheitern.



Bei all den bizarren Richtungen der früheren Einträge, mit trockenen Umwegen der Handelsföderation und einer verschwendeten Darstellung von Christopher Lee als sinnloser Bösewicht Count Dooku, Rache der Sith war dazu bestimmt, eine der spannendsten Lücken der Krieg der Sterne Mythos: Anakins unvermeidliche Verwandlung in Darth Vader. So ungeschickt es auch aufgebaut war, Anakin musste den Jedi-Orden verraten und etwas musste mit Padmé passieren, aber nicht bis Luke und Leia geboren und getrennt wurden. Und natürlich musste sich Kanzler Palpatine endlich als Sith-Lord offenbaren – ein Moment, der hoffentlich für niemanden schockierend war, da die Prequels es im Grunde für alle außer den Jedi zu einem offenen Geheimnis machten.

Trollfilm in den Kinos

verbunden

Das 'Clone Wars'-Finale verbindet perfekt jede Ära von 'Star Wars'

Taika Waititi hat das „Thor“-Franchise wiederbelebt. Kann er ‚Star Wars‘ einen Schub geben?

„Game of Thrones“, „The Rise of Skywalker“ und die Herausforderungen des modernen Fandoms

Einige der Arten zu verteidigen, auf die Lucas diese Enthüllungen geschrieben hat, ist ein verlorener Kampf, aber es gibt wirklich verheerende und fesselnde Sequenzen auf dem Weg zu Vader: Angst, wenn Anakin kommt zu dem Schluss, dass er die Dunkle Seite annehmen muss, um Padmé vor dem Tod zu retten; als er sein Lichtschwert in einem Raum voller junger Padawans aktiviert, nachdem er sich Palpatine verpflichtet hat; die Folgen der Anordnung 66; als er Padmé konfrontiert und erzwingt, was Anakin am meisten fürchtete; die giftige Wut in Anakin-cum-Vaders Augen, nachdem Obi-Wan Kenobi ihn in zwei Hälften geschnitten hat ( ich weiß ) die Anhöhe und bevor seine Leiche langsam verbrannt wird.

So erschreckend Hayden Christensens Schauspiel auch sein mag – zu seiner Verteidigung haben ihm die Drehbücher selten einen Gefallen getan –, es diente letztendlich der Motivation von Lucas. Anstatt auf dem Mythos eines epischen Bösewichts wie Darth Vader aufzubauen, rissen ihn die Prequels nieder. Mit all seinem impulsiven, gereizten und selbstzerstörerischen Verhalten ließ Anakin Schurken nicht cool aussehen; er ließ es erbärmlich erscheinen. (Rückblickend hatten Anakin und der hartgesottene Kylo Ren viel gemeinsam.) Wir machen uns alle darüber lustig, dass Anakin zuerst den ikonischen Darth Vader-Helm aufsetzte und NOOOOOOOO rief! für den bloßen Spott, den ein solcher Moment bereithält. Vielleicht war die Theatralik der Punkt.

Diese Philosophie würde sicherlich mit Rache der Sith 's unbestrittener MVP: Palpatine selbst. Nachdem Ian McDiarmid zwei Filme hinter der Fassade eines genialen Politikers versteckt hatte, konnte er sich am Ende der Trilogie vollständig ins Lager lehnen. Da Palpatine nur wenige Minuten Bildschirmzeit benötigt, bevor er einige seiner monströsen Absichten explizit enthüllt – zuerst indem er Anakin befiehlt, Count Dooku zu exekutieren – genießt McDiarmid es, die Schichten auf eine manipulative, komisch böse Präsenz zurückzuziehen. Die Aufführung ermöglicht es uns sowohl zu verstehen, warum jemand wie Anakin auf Palpatines schleimigen Charme hereinfällt, als auch die fatale Hybris des Jedi-Rates aufzudecken, wenn ihr größter Feind die ganze Zeit direkt vor ihren Augen stand. (Die Misserfolge der Jedi werden auch verhört in Der letzte Jedi , aber die Kritiker dieses Films tun so, als hätte Rian Johnson Lucas' Vision verraten.) Als Palpatine damit fertig ist, den armen Mace Windu zu braten – eine lächerliche Sequenz, die uns drei Zitate aus der Hall of Fame gibt: I bin der Senat, Es ist also Verrat und UNBEGRENZTE MACHT!!!! – es ist klar, dass McDiarmid im Spiel ist. Ich mache nur einen halben Scherz, wenn ich sage, dass er eine Oscar-Nominierung verdient hat.

Wo Rache der Sith fühlt sich immer noch belastet in seiner energischen Verpflichtung, das absolut Beste zu tun. Abgesehen davon, dass er Anakins Verwandlung in Darth Vader vorbereitet und Palpatines Masterplan entfesselt, jongliert der Film mit zwei anderen sekundären Schurken in Count Dooku und General Grievous. Die grimmig-witzige Lösung für das Dooku-Dilemma – wie binden wir dieses unnötige lose Ende aus Angriff der Klone ? – bedeutete einfach, dass er innerhalb der ersten 15 Minuten des Films einen Lichtschwertkampf auf einem Raumschiff verlor, ein kurzes Ende für einen Charakter, der ein transparenter Palpatine-Platzhalter war. (Christopher Lee hat Besseres verdient!)


Die Einführung von Grievous wurde unterdessen vielleicht durch die hohen Erwartungen bestimmter Zuschauer (wie ich) belastet, die Genndy Tartakovskys jetzt dekanonisiertes Klonkriege Serie, in der der Droidengeneral eher einem unaufhaltsamer Jedi Terminator als das hustende Durcheinander, als das er sich herausstellte. Grievous war konzeptionell – und vielleicht nebenbei? – eine Art Vader-Prototyp; ein seltsamer Cyborg Sache das passte nie zu seinem neuen Körper, was durch einen schleimigen Husten bewiesen wurde. (Im Klonkriege, der Husten wurde als Folge von Mace Windu mit der Macht um einen Teil von Grievous' Torso zu zerquetschen, was viel cooler war.) Die Anwesenheit von General Grievous gab Lucas auch eine einfache Ausrede, Anakin und Obi-Wan aufzuteilen, damit ersterer ohne seinen Mentor über die Schulter zur Dunklen Seite gedreht werden konnte- und während Grievous' Showdown mit Obi-Wan selbst eine Meme-Goldmine war, trug es zur überfüllten Natur dieses Trilogie-Enders bei.

Insofern ist jedoch Rache der Sith ist repräsentativ für einen Moment, in dem große Franchise-Unternehmen Trilogien abschlossen, indem sie versuchten, so viel wie möglich zu tun und so viele neue Gegner in den Vordergrund zu rücken. Spider-Man 3 hatte Peter Parker, der mit Harry Osborn, Sandman und einer unglücklichen Interpretation von Venom-as-Eric Foreman ; X-Men: The Last Stand gemischt in einer Dark Phoenix-Geschichte mit Magneto, dem Juggernaut ( Hündin ) und unzählige andere Mutanten; Fluch der Karibik: Am Ende der Welt führte die Zuschauer in Singapur und das surreale Piratenfegefeuer ein. Einige dieser überfüllten Trilogie-Ender schnitten bei Kritikern und Publikum besser ab als andere – ich werde immer auf die Planke von Gore Verbinski gehen Piraten Filme – kurz vor der ersten Phase der sorgfältig kalibriertes, etwas formelhaftes Marvel Cinematic Universe . (Es ist ein kleines Wunder, dass die MCU einen Weg gefunden hat, Dutzende von Sternen zu jonglieren Rächer Einträge, ohne dass das Ganze auseinanderfällt.)

Aber selbst wenn es sich an Lucas' schlimmsten Impulsen anlehnt, Rache der Sith arbeitet an mehreren Fronten. Fünfzehn Jahre später bleibt der Film eine fesselnde, opernhafte Tragödie mit einigen der dunkelsten Momente des gesamten Franchise; etwas paradoxerweise ist es auch außergewöhnlich unterhaltsam für einige absurd gestelzte Einzeiler, an die ich nicht aufhören kann, darüber nachzudenken. (Ich mag den Teil, wenn Anakin sagt: Hier fängt der Spaß an, bevor ein Teil des Spaßes beginnt.) Egal, ob Sie nach den Momenten des tatsächlichen Pathos Ausschau halten oder nur darauf warten, Zeilen wie YOU WERE THE CHOSEN ONE zu schreien! im Einklang mit Freunden, Rache der Sith hält.

Und trotz der eklatanten Mängel des Prequels konnte Lucas zumindest mehr Zeit in der Welt verbringen, die er geschaffen hatte, bevor das Imperium (Disney) die Zügel des Franchise übernahm. Auf den Fersen einer dritten Trilogie, um die sogenannte Skywalker-Saga zu buchen – ein Durcheinander von konkurrierende Visionen , Franchise-Neuverbindung und ein allgemeiner Mangel an Zielstrebigkeit, der durch den Wunsch eines Unternehmens, allen zu gefallen, entlarvt wird – es hat etwas Wehmütiges an dem Produkt eines Typen, der seine verrückte Vision für ein Unternehmen ausführt im Wert von Milliarden Dollar .

Die Prequels haben in der Macht nicht immer das richtige Gleichgewicht gefunden. Die dunkle Bedrohung ist heimlich besser als sein Ruf; Angriff der Klone in die Sonne geschleudert werden sollte – und die Trilogie hat mehr als ihren Anteil an Kritikern. Aber für den vielleicht letzten Spielfilm von Lucas als Regisseur, Rache der Sith verdient ein bleibendes Vermächtnis jenseits all der geilen Meme. Es ist gut, und trotz all seiner Probleme nähert sich der Film fast der Größe. Alles gesagt, Rache der Sith wird immer ein feine Ergänzung zu den Krieg der Sterne Sammlung .

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Das ist eine Möglichkeit, eine Rose zu gewinnen

Das ist eine Möglichkeit, eine Rose zu gewinnen

Game Over für Cyberpunk 2077

Game Over für Cyberpunk 2077

Der Giancarlo Stanton Trade der Marlins ist eine Baseball-Schande

Der Giancarlo Stanton Trade der Marlins ist eine Baseball-Schande

Live-Sport ist die nächste große Schlacht der Streaming-Kriege

Live-Sport ist die nächste große Schlacht der Streaming-Kriege

Wer verdient All-NBA-, All-Defensive- und All-Rookie-Team-Ehrungen?

Wer verdient All-NBA-, All-Defensive- und All-Rookie-Team-Ehrungen?

Steve Kornacki, National Treasure, ist Spiel für die NFL Playoffs

Steve Kornacki, National Treasure, ist Spiel für die NFL Playoffs

Spiel 1 kann für immer als das J.R. Smith-Spiel bekannt sein

Spiel 1 kann für immer als das J.R. Smith-Spiel bekannt sein

Die drei drängendsten Fragen aus „Westworld“-Episode 2

Die drei drängendsten Fragen aus „Westworld“-Episode 2

Wie wird sich eine Saison mit 17 Spielen auf die NFL-Rekordbücher auswirken?

Wie wird sich eine Saison mit 17 Spielen auf die NFL-Rekordbücher auswirken?

„Für immer“ ist die bestmögliche Anwendung der Freiheit von Streaming-TV

„Für immer“ ist die bestmögliche Anwendung der Freiheit von Streaming-TV

Vertrauen in den ESPN-Prozess: Können Bomani Jones und Pablo Torre eine neue Version von Sports Talk TV entwickeln?

Vertrauen in den ESPN-Prozess: Können Bomani Jones und Pablo Torre eine neue Version von Sports Talk TV entwickeln?

Lana Del Rey macht sich Sorgen um Amerika

Lana Del Rey macht sich Sorgen um Amerika

Cam Newton war der Albtraum der Patrioten. Genau deshalb wollten sie ihn.

Cam Newton war der Albtraum der Patrioten. Genau deshalb wollten sie ihn.

Was kommt als nächstes auf der dunkelsten Zeitleiste der Raptors

Was kommt als nächstes auf der dunkelsten Zeitleiste der Raptors

Die besten Restaurants nahe Radio City Music Hall

Die besten Restaurants nahe Radio City Music Hall

Film „Harry Potter und der Halbblutprinz“

Film „Harry Potter und der Halbblutprinz“

Wie Hollywood seinen letzten Boss besiegt: Videospiel-Adaptionen

Wie Hollywood seinen letzten Boss besiegt: Videospiel-Adaptionen

Die Kunst der perfekten Wide-Receiver-Auslösung

Die Kunst der perfekten Wide-Receiver-Auslösung

Ein Gruß an „Superstore“, die übersehene NBC-Sitcom mit großem Herzen

Ein Gruß an „Superstore“, die übersehene NBC-Sitcom mit großem Herzen

Eine Untersuchung des Alters von Tim Riggins an verschiedenen Punkten von 'Friday Night Lights'

Eine Untersuchung des Alters von Tim Riggins an verschiedenen Punkten von 'Friday Night Lights'

Nichts funktionierte für die Offensive der Falken, als sie es brauchten

Nichts funktionierte für die Offensive der Falken, als sie es brauchten

Die Eingangsumfrage zu „Star Wars: The Last Jedi“

Die Eingangsumfrage zu „Star Wars: The Last Jedi“

Die 2020 MLB Playoff- und World Series-Vorhersagen des Ringer Staffs

Die 2020 MLB Playoff- und World Series-Vorhersagen des Ringer Staffs

Die mündliche Geschichte von 'Money Plane', dem ultimativen guten bösen Film von 2020

Die mündliche Geschichte von 'Money Plane', dem ultimativen guten bösen Film von 2020

„Gamblers“, Episode 3: Der Gott des Gin Rummy und das Buch, das das Spiel veränderte

„Gamblers“, Episode 3: Der Gott des Gin Rummy und das Buch, das das Spiel veränderte

Vor „Knives Out“ gab es „Hinweis“

Vor „Knives Out“ gab es „Hinweis“

Explainer Shows, Explained: Ein kurzer Überblick über das neue Streaming-Subgenre

Explainer Shows, Explained: Ein kurzer Überblick über das neue Streaming-Subgenre

Höher, weiter, schneller: Liefert „Captain Marvel“ das Potenzial einer weiblichen Superheldin?

Höher, weiter, schneller: Liefert „Captain Marvel“ das Potenzial einer weiblichen Superheldin?

Der letzte ‘Nashville’-Fan verabschiedet sich

Der letzte ‘Nashville’-Fan verabschiedet sich

Der riesige Achilles-Helm der New England Patriots

Der riesige Achilles-Helm der New England Patriots

Gewinner und Verlierer der Final Four und eines NCAA-Turnierspiels für die Ewigkeit

Gewinner und Verlierer der Final Four und eines NCAA-Turnierspiels für die Ewigkeit

Sketch Comedy ist zurück – auf Netflix

Sketch Comedy ist zurück – auf Netflix

NFL-Power-Rankings: Die Packers-Offensive braucht keine Empfänger, um zu rollen

NFL-Power-Rankings: Die Packers-Offensive braucht keine Empfänger, um zu rollen

Wer ist das gemeinste Mädchen? Eine Untersuchung

Wer ist das gemeinste Mädchen? Eine Untersuchung

Die Gewinner und Verlierer der NFL Woche 17

Die Gewinner und Verlierer der NFL Woche 17