Power-Rankings: Frühe Beobachtungen zu allen 30 Teams

Die erste Woche der NBA-Action steht in den Büchern, was bedeutet, dass es Zeit für die erste Ausgabe meiner Power-Rankings der regulären Saison ist. Ich bin aufgepumpt und aufgebauscht, um das zu tun. In dieser Saison werde ich alle drei Wochen meine neuesten Ranglisten veröffentlichen, die darauf basieren, wie ich die Chancen eines Teams auf den Gewinn der Meisterschaft sehe, zusammen mit einem Gedanken, einer Beobachtung oder einer Idee zu jedem Franchise. Weiter geht es mit den Gedanken und Machtrankings:

1. Los Angeles Lakers | Vorsaison-Rang: 1

Dennis Schröder, eine Zündkerze und ein Zauber

Für die Lakers ist das Hinzufügen von Schröder wie ein Playoff-Rondo für die gesamte Saison. Er erzielt durchschnittlich 14,3 Punkte und sechs Assists, während er auf verschiedene Weise Angriffe generiert.

Es gab so viele Male in der letzten Saison, in denen die Offensive in Los Angeles stagnierte, besonders als LeBron James vom Boden war. Schröder kann LeBron entlasten, und wir sehen bereits, dass der König im Durchschnitt weniger Vorlagen und Berührungen und weniger Ballbesitzzeit pro Spiel hat.



In Nächten, in denen James sich ausruhen muss oder Anthony Davis ausfällt – wie am Sonntag wegen einer Wadenprellung – kann Schröder eine höhere Torbelastung aufnehmen.

Einen Spieler wie Schröder zu haben, ist für die Lakers umso wichtiger, wenn man bedenkt, wie kurz die Offseason nach ihrem Meisterschaftslauf war. Cheftrainer Frank Vogel geht 11 tief in seine Rotation um Spielzeit für Talen Horton-Tucker zu finden , und er begrenzt die Minuten für Veteranen, während er mit Aufstellungen experimentiert. Diese ersten Spiele fühlen sich für die Lakers wie eine verlängerte Vorsaison an, aber einen Spieler wie Schröder zu haben, hilft ihnen, Spiele zu gewinnen, auch wenn sie Dinge ausprobieren.

verbunden

Die diesjährigen Lakers sind einfach anders gebaut. Die Zeit wird zeigen, ob das gut ist.

2. Los Angeles Clippers | PR: 2

Die Kaderumbildung

Obwohl die Clippers keine dramatischen Änderungen an ihrem Kern vorgenommen haben, haben sie ihre Rotation umgestaltet. Montrezl Harrell, JaMychal Green und Landry Shamet wurden effektiv gegen Serge Ibaka, Nicolas Batum und Luke Kennard ausgetauscht. Ibakas Abstand hat den Torschützen Fahrspuren geöffnet, Batum sieht zum ersten Mal seit Jahren gesund aus und Kennards Spielmacherei ist nützlich.

Bisher funktioniert dieser neue Mix – zumindest wenn Kawhi Leonard aktiv ist. Die Clippers wurden am Sonntag ohne Leonard von den Mavericks geschlagen, und Kennards Einschränkungen begannen sich zu zeigen. Der frisch verlängerte Wächter sieht zeitweise noch verlegen aus, was daran liegen könnte, dass er seit dem 21. Dezember 2019, ein Jahr vor Saisonbeginn, kein NBA-Spiel mehr bestritten hatte. Besorgniserregender war jedoch, dass sich die Gesamtleistung der Clippers der letzten Saison bekannt anfühlte.

Nach der verlorenen 3:1-Führung nach Denver , fragten sich Führungskräfte in der Liga, ob die Clippers möglicherweise in Panik geraten und etwas Überstürztes unternehmen würden, wie zum Beispiel den Handel mit Russell Westbrook. Stattdessen haben sie kleinere Änderungen an der Aufstellung und dem Trainerstab vorgenommen und Doc Rivers durch seinen Assistenten Ty Lue ersetzt. Diese neuen Gesichter mögen auf dem Papier nicht besser sein, aber die Mischung könnte auf dem Platz besser funktionieren. Es wird mehr Zeit brauchen, um es herauszufinden.

3. Brooklyn-Netze | PR: 4

Führung durch Vorbild

Kyrie Irving und Kevin Durant veröffentlichen verrückte Torzahlen, aber auch ihre Verteidigung war bemerkenswert. Sie kämpfen am Ball und fliegen abseits des Balls herum und zeigen die Art von Anstrengung, die sie normalerweise für die Playoffs sparen würden – insbesondere Irving. Beobachten Sie, wie Kyrie seine Haltung einnimmt und Payton Pritchard belästigt:

Ja, in diesem Fall trifft Irving auf einen Rookie Guard, aber genau das ist der Punkt: Irving hat nicht viele Spiele für die Nets abgenommen, selbst wenn er einen unerprobten Spieler verteidigt. Das ist enorm für die Teamchemie. Wenn Sie Starspieler haben, die sich so viel Mühe geben, wird das Buy-In für alle anderen im Kader einfacher.

Es war vielleicht das Erste, was mir beim ersten Training aufgefallen ist: sein defensives Talent, sagte Steve Nash letzte Woche über Irving. Dies ist eine Liga, die anfängt, nur auf kleinen Jungs herumzuhacken, aber er kämpft und er ist schlau. Wenn wir als Team zusammenkommen, denke ich, dass auch unsere Abwehr geschlossener sein wird. Die Nets scheinen in ihren Rollen und Verantwortlichkeiten voll und ganz zu sein, wobei Spencer Dinwiddie Kyrie und KD in den Hintergrund tritt, Caris LeVert die Rolle des sechsten Mannes übernimmt und Jarrett Allen von der Bank kommt. Vieles davon stammt aus dem Beispiel der besten Spieler. Bisher ist Brooklyn kein großer Zirkus; es ist einfach dominant.

verbunden

Die Young Core Rankings der NBA

Die KD-und-Kyrie-Netze waren das Warten wert

Wie haben sich Rookies während der kürzesten Offseason in der Geschichte der Liga an die NBA angepasst?

4. Milwaukee-Bucks | PR: 3

Die herabgestufte Tiefe von Milwaukee

Wir wissen, was wir von den besten Spielern in Milwaukees Kader bekommen, aber ich mache mir immer noch Sorgen um ihre Rollenspieler. Bobby Portis hat Robin Lopez im Backup-Center übernommen, aber er ist ein weit unterlegener Verteidiger und ein viel kleinerer, was ihn besonders schlecht für das Drop-Defense-Schema der Bucks macht. DJ Augustin, Bryn Forbes und Pat Connaughton sind nicht das gleiche Kaliber von Verteidigern wie die Veteranen der letzten Saison, George Hill und Wes Matthews. Mit 90 Sekunden vor Beginn der Niederlage von Milwaukee zum Saisonauftakt gegen Boston verbrachte Connaughton einen Ballbesitz, um Jayson Tatum zu verteidigen. Connaughton sollte in diesen Momenten nicht einmal auf dem Boden liegen, geschweige denn gegen den besten Torschützen der Celtics antreten. Wenn sich Cheftrainer Mike Budenholzer und General Manager Jon Horst den Film vom Sonntag ansehen, werden sie sehen, dass auch Connaughton von den Knicks zerfetzt wurde. Vielleicht suchen sie dann nach einem Upgrade.

Milwaukee wird diese Woche getestet, wenn es am Dienstag und Mittwoch für aufeinanderfolgende Spiele gegen Miami antritt. Wie werden die Bucks Monate nach dem Ausscheiden der Heat aus den Playoffs mit Miami umgehen? Können sie Goran Dragic aufhalten? Wer wird mit Tyler Herro und Duncan Robinson um den Boden rasen? Wird Miami Konflikte mit Jimmy Butler jagen? So großartig die Spitze dieser Bucks-Liste auch nach der Aufnahme von Jrue Holiday ist, ihre Tiefe hat in dieser Nebensaison einen massiven Schlag erlitten.

5. Miami Hitze | PR: 5

Ist Precious Achiuwa der nächste Bam Adebayo?

The Heat hat in Precious Achiuwa einen weiteren guten bekommen. Schauen Sie sich diese Besitztümer im Vergleich zu den Pelikanen an:

Achiuwa belästigte im zweiten Spiel seiner Rookie-Saison Zion Williamson und Brandon Ingram. Mit 6 Fuß 9 und 225 Pfund hat Achiuwa den Körper, um sowohl dicke als auch schlanke Spieler zu verteidigen. Die Tatsache, dass Heat-Cheftrainer Erik Spoelstra in diesen Duellen bereits einem Rookie vertraut, sagt viel darüber aus, wie gut Achiuwa im Training abgeschnitten hat. Könnte Miami die Geschichte wiederholen, indem es eine Auswahl in der Mitte der ersten Runde trifft und ihn in einen Star verwandelt? Es ist mit Bam Adebayo passiert, und Achiuwa hat sicherlich auch die Vorteile, dies zu tun. Ein großer Test steht unmittelbar bevor: Miami wird diese Woche zweimal gegen Milwaukee antreten, also werden wir sehen, wie ein potenzieller Rookie of the Year-Kandidat gegen einen zweimaligen MVP abschneidet.

6. Dallas Mavericks | PR: 6

Dallas ist jetzt anders

Wenn man bedenkt, dass es ein Fantasy-Football-Meisterschaftswochenende ist, würde ich es dir nicht verdenken, wenn du Mavericks-Clippers nicht im NBA-TV gucken würdest. Was Sie vermisst haben, waren die Mavs, die zeigen, wie besonders sie sind, wenn sie auf alle Zylinder klicken. Dallas lag zur Halbzeit mit 77:27 in Führung, was der größte Halbzeitvorsprung in der Shot-Clock-Ära ist (seit 1954-55, 44 Jahre vor der Geburt von Luka Doncic). Die Clippers hatten kein Kawhi, und sie spielten, als tranken sie Mimosen zum Brunch. Aber die Mavericks haben immer noch keinen Kristaps Porzingis, und sie verdienen es, ihren Gegner direkt vom Sprung zu überholen. Dallas war in der Defensive überall mit knackigen Rotationen und intensivem Mann-zu-Mann-Spiel unterwegs. Offensiv spielten sie mit der Chemie eines langjährigen Teams.

Dies sind nicht die gleichen Mavs, die wir letzte Saison gesehen haben. Josh Richardson war eine wichtige Ergänzung, um ihre Verteidigung zu stärken und eine sekundäre Scoring-Präsenz hinzuzufügen. Dwight Powell und Jalen Brunson sind gesund zurück. Das Team fügte auch andere hilfreiche Veteranen wie James Johnson hinzu. Doncic könnte noch besser sein als letzte Saison. Dallas ist nur 1-2 nach einer knappen Niederlage gegen die Suns und einem Blowout gegen die Lakers, aber das Spiel am Sonntag war eine Erinnerung daran, dass dieses Team in der Lage ist, einen tiefen Playoff-Lauf zu machen, wenn Porzingis gesund ist.

7. Philadelphia 76ers | PR: 9

Hurra, Abstand!

Was für eine glorreiche Zeit für Sixers-Fans. Daryl Morey, der Mann mit dem Taschenrechner, hat nach Philadelphia Abstand gebracht. Hier ist der Beweis:

Meyerowitz Geschichten enden erklärt

Oh Baby. Ich liebe es. Seth Currys Schusskraft zwingt die Knicks, seinen Pullover zu respektieren, was Ben Simmons eine Schneidebahn öffnet, um in die Farbe zu gelangen. Help dreht sich zu Simmons, was die Bühne für die hübsche Ballbewegung und die weit offene Ecke 3 von Danny Green bereitet. Wunderschönes Zeug, und alles, was es brauchte, waren ein paar Anpassungen an der Liste.

Das einzige, was die Sixers davon abhält, wirklich gut zu sein, ist die Gesundheit von Joel Embiid, der das Spiel am Sonntag mit Rückenverspannungen verpasste. Mit 100 Prozent könnte Embiid mit seinen neuen Teamkollegen eine beste Saison seiner Karriere haben.

8. Phönix-Sonnen | PR: 10

Mikal Bridges, erhöht die Punktzahl

Die interne Entwicklung junger Leute wie Deandre Ayton, Cam Johnson und Bridges kann die Suns von einem lustigen Playoff-Team zu einem ernsthaften Konkurrenten machen. Letzterer spielt den besten Basketball seiner Karriere. Er verteidigt immer noch mit Wildheit und Gumby-Länge, genau wie in der letzten Saison. Aber er sieht auch beim Dribbeln glatt aus und zeigt fortgeschrittenere Elemente in seinem Spiel.

Die Sonnen werden nur so weit gehen, wie Devin Booker und Chris Paul sie bringen. Aber ihre Obergrenze könnte noch höher sein, wenn Bridges regelmäßig Spiele hat, in denen er mehr als 20 Punkte verliert, wie am Sonntag.

9. Boston Celtics | PR: 8

Payton Pritchard, ein Rookie mit erfahrenem Veteran

Pritchard war bisher Bostons bester Rookie. Die Celtics haben den vierjährigen Senior aus Oregon auf Platz 26 geholt, und er ist sofort reingekommen und hat seinen Beitrag geleistet. Pritchard saugt 3s ab und stabilisiert die Offense mit seinem fortgeschrittenen Spielgefühl. Während der Niederlage am Sonntag gegen Indiana kam Pritchard von der Bank und spritzte die Energie, die Boston fehlte. Dies sind die Qualitäten, die Teams bei einem Backup Point Guard suchen.

Interessenten wie Pritchard sind im Pre-Draft-Prozess so schwer einzuordnen. ich hatte ihn 33. auf meinem Board , aber wenn Sie mich gebeten hätten, die Spieler nur danach zu ordnen, wer die besten Chancen auf eine 10-jährige Karriere hat, hätte Pritchard einen hohen Rang erreicht. Der 6-Fuß-2, 22-jährige Rookie Guard hat vielleicht keinen All-Star-Vorteil, aber er sieht bereits wie ein wichtiger Rotationsspieler für die Celtics aus, die Gordon Hayward verloren haben und wegen eines Knieproblems auf Kemba Walker verzichten müssen. Manchmal ist das Draften nach Bedarf der richtige Weg, obwohl die 1-2 Celtics mehr Hilfe vom Rest ihres Kaders benötigen, um Siege zu erzielen.


10. Denver-Nuggets | PR: 7

Denver muss seine Löcher flicken, schnell

Dies sind nicht die gleichen Nuggets, die wir gerade ins Westfinale rennen sahen. Sie müssen einige wichtige Probleme lösen, um dorthin zurückzufinden. Es ist jetzt die dritte Staffel, in der man sich fragt, ob Gary Harris jemals wieder seinen Treffer finden wird. (Die Antwort scheint nein zu sein.) Aber das ist nicht die einzige Frage in dieser Liste. Wer wird nach vorne springen? Michael Porter Jr. ist ein unzuverlässiger Verteidiger, Paul Millsap ist alt und JaMychal Green ist verletzt. Was bringt es, sowohl Monte Morris als auch Facundo Campazzo zu haben, wenn sie so ähnliche Spiele haben? Kann Jamal Murray eine gewisse Beständigkeit finden?

Die Nuggets können wirklich, wirklich gut sein. Aber sie fühlen sich wie ein Team mit einer Menge Tiefe und nicht genügend Top-End-Talenten. Brian Windhorst von ESPN zuvor berichtet dass die Nuggets Gespräche mit den Rockets über den Handel mit James Harden geführt haben. Wenn Denver weiterhin unterfordert, kann ich nicht anders, als mich zu fragen, ob es ein ernsthafterer Verehrer wird.

11. Houston-Raketen | PR: 14

Setzen Sie Christian Wood auf Ihr All-Star-Radar

Houston bleibt in Unordnung, mit Hardens steiniger Rückkehr und mehreren anderen Spielern, die in COVID-19-Protokolle verwickelt sind. Ich kann mich jedoch des Gefühls nicht erwehren, dass die Massen schmerzlich unterschätzen, was die Rockets sein können, wenn sie Harden behalten und er einen Weg findet, wieder glücklich zu sein. Ein wichtiger Grund ist Wood, von dem ich sagte, er sei der Diebstahl der freien Entscheidungsfreiheit und meine Vorhersage, zu gewinnen Verbesserter Spieler des Jahres .

Wood war bei seinem Rockets-Debüt dominant und sammelte 31 Punkte mit 13 Rebounds, drei Assists und einem Block. Er sah aus wie ein All-Star, genau wie in der Vorsaison und in der zweiten Hälfte der letzten Saison. Dieses Stück fasst seine Nacht in Portland am Samstag zusammen:

Es könnte auch seine gesamte Saison vorwegnehmen. Die Befragten meines Tweets verglichen den Eimer von Küste zu Küste mit Giannis Antetokounmpo und Anthony Davis, was fair ist, da es nicht viele große Typen gibt, die sich so bewegen und explodieren können wie Wood. Andere waren Fans, die sich wünschten, ihre Lieblingsmannschaften hätten ihn unter Vertrag genommen (oder ihn nicht gehen lassen, wie es bei den Fans seiner vielen Ex-Teams der Fall ist). Und dann waren da noch Rockets-Fans, die den talentiertesten großen Mann sehen, mit dem Harden je gespielt hat. Sie fragen sich, ähnlich wie ich: Warum sollte Harden nicht bleiben wollen, um mit dieser Gruppe etwas aufzubauen?

12. Utah Jazz | PR: 12

Bojan Bogdanovics einziger ärgerlicher Fehler

Ich mag Bogdanovic. Er kann vom ganzen Boden aus punkten. Er spielt kompetente Verteidigung. Es gibt viel zu bewundern. Was ich nicht ertragen kann, ist sein Mangel an Spielmacherinstinkten. Das war frustrierend offensichtlich in Utahs Niederlage gegen Minnesota am Samstag, als er aufgrund seines Tunnelblicks Rudy Gobert bei mehreren Tauchgängen zum Rand und Spot-Up-Shootern für offene 3er verfehlte. Bogdanovic wird bessere Nächte haben, aber ein paar Fehlpässe hier und da können zu einigen zusätzlichen Verlusten im geladenen Westen führen.

Nur sechs Teams aus jeder Conference sind in dieser Saison ein Playoff-Platz garantiert. Teams, die die Plätze sieben und acht belegen, müssen um ihre Plätze im Play-in-Turnier kämpfen. Der Jazz braucht Bogdanovic, um seine Punktzahl zu verbessern, indem er nach dem Pass sucht, um seine Chancen auf einen höheren Samen zu maximieren.

13. Toronto Raptors | PR: 13

Chris Boucher, ein weiterer Raptors-Klau?

Hier ist eine gute Quizfrage, die Sie Ihren Freunden stellen sollten: Wer sind die fünf Spieler in der NBA-Geschichte, die ein Spiel mit mindestens 22 Punkten, 10 Rebounds und sieben Blöcken in weniger als 30 Minuten haben? Die ersten vier sind Kareem Abdul-Jabbar, Kevin McHale, Ralph Sampson und David Robinson. pro Stathead . Der fünfte? Es ist Chris Boucher, der es am Samstag geschafft hat.

nfl auftragsentwurf 2018 mock

Boucher ist bereits 27 Jahre alt, aber er fühlt sich noch immer wie ein Baby in der Basketball-Entwicklung, nachdem er 2017 als ungedrafteter Rookie in die Liga eingetreten ist. 2018 gewann er als Zwei-Wege-Spieler aufeinanderfolgende Meisterschaften mit Golden State und in 2019 mit Toronto und wurde 2019 zum G League MVP und Defensive Player of the Year gekürt. Aber er hat nur Blitze in der NBA gezeigt. Im Moment fängt alles an zu klicken.

Es ist nur ein Spiel, aber exzellente Zwei-Wege-Leistungen wie diese scheinen ein natürlicher Schritt in seiner Entwicklung zu sein, nachdem er ein paar Jahre lang angedeutet hat, was er mit seiner Schussfähigkeit, Explosivität und Länge tun kann. Toronto hat vielleicht etwas Besonderes in Boucher.

14. Golden State Warriors | PR: 11

James Wiseman gedeiht

Berichten aus dem Lager der Warriors zufolge beeindruckte Wiseman die Trainer mit seinem Spiel, insbesondere seinem Ballhandling. In dieser Saison unterstützt er sie bisher mit Momenten wie diesen:

Eng, niedrig und explosiv. Sehr nett, Weiser. Die Warriors waren in dieser Saison mit Draymond Green bisher unterfordert, aber Wiseman ist ein großer Lichtblick. Ich hoffe weiterhin, dass dieses Team die Playoffs im Westen erreichen kann, wenn ihre Rollenspieler anfangen, ihre normalen Prozentsätze zu erreichen, Green gesund bleibt und Wiseman weiterhin das tut, was er schon früh getan hat.

15. Indiana-Schrittmacher | PR: 15

Domantas Sabonis wechselt in den Beast-Modus

Sabonis wurde letzte Saison zum All-Star ernannt und war in drei Spielen für die Pacers noch besser. Er erzielt durchschnittlich 24,3 Punkte, 11 Rebounds und sieben Assists, während er eine starke Verteidigung spielt. Gegen Boston traf er den Startschuss und ließ seine Muskeln spielen:

Denken Sie daran, Sabonis als Rookie bei den Thunder zu sehen. Du hast ihn noch nie so brüllen oder biegen gesehen. Er spielte im OKC wie ein Reh im Scheinwerferlicht. Aber jetzt in seiner fünften Staffel ist Sabonis ein blühender Star. Nur Nikola Jokic ist ein besserer Big-Man-Offensivhub, aber Sabonis ist selbst ein guter Spielmacher und bringt mit seinem vielseitigen Torerfolg und seiner Verteidigung eine andere Dynamik mit.

Sabonis verpasste jedes Spiel in der Bubble und die Pacers wurden in der ersten Runde von der Heat mitgerissen. Aber Indianas Playoff-Hoffnungen werden viel größer sein, wenn Sabonis in dieser Saison gesund bleiben und weiterhin dominieren kann.


16. New Orleans Pelikane | PR: 16

Macht Brandon Ingram einen weiteren Sprung?

Jeder, der meine Inhalte verfolgt, weiß, dass ich Ingram liebe. Er hat jedes Jahr seiner Karriere Fortschritte gemacht. In dieser Saison sieht er besser aus als je zuvor. Wir haben bereits gesehen, wie er mühelos mit einer Hand im Gesicht 3-Zeiger aus dem Dribbling abgelassen hat, was entscheidend ist, denn je stärker er als Schütze ist, desto mehr kann er fahren.

Ingram hat mich bei diesem Spiel umgehauen, den Ball durch die Abwehr geschwungen und dann die Hände gewechselt, um zu punkten. Es ist eine Mischung aus Schönheit und reinen Grundlagen. Er erzielt durchschnittlich 26,7 Punkte, 7,3 Rebounds und 6,7 Assists in drei Spielen und spielt eine bessere Verteidigung als in der letzten Saison. Wenn dies so weitergeht und die Pelikane ihre Teamverteidigung auf Kurs bringen, wird Ingram in die All-NBA-Betrachtung aufgenommen.

die raid erlösung netflix

17. Portland Trailblazer | PR: 17

Wo ist die Verteidigung?

Blazers-Fans wurden letzte Woche wütend auf mich, weil ich getwittert habe, dass ihr Team komisch überbewertet wurde. Meine Argumentation ist, dass sich ihre Verteidigung, die letzte Saison auf Platz 27 lag, nicht genug verbessert hat.

Um die Punkte in diesem Tweet zu ergänzen, spielen Enes Can’t Play Kanter, der 36-jährige Carmelo Anthony und Rodney Hood, die von einem zerrissenen Achilles zurückkommen, alle nächtliche Rotationsminuten. Zach Collins ist ein unbewiesener Ersatz, und es ist unfair zu erwarten, dass Damian Lillard und CJ McCollum die ganze Saison über mit hoher Intensität verteidigen, wenn man ihre offensive Arbeitsbelastung bedenkt. Die Blazers können mit jedem punkten, aber sie werden Nächte haben, in denen sie Punkte verlieren, genau wie sie es bereits getan haben, indem sie 120 Punkte nach Utah zulassen und gegen ein Rockets-Team ohne John Wall, Eric Gordon und DeMarcus Cousins ​​Überstunden machen. Die Blazers erlauben 119 Punkte pro 100 Besitztümer, gut für das Schlimmste in der NBA bis zum Sonntag. Wie zuversichtlich können Blazers-Fans sein, dass sie wirklich so viel besser werden?

18. Memphis Grizzlies | PR: 18

Was ist mit Brandon Clarke passiert?

Clarke hat seit seiner Jugend im Staat San Jose Probleme mit seiner Schießmechanik. Er arbeitete hart, um einen Fehler auszubügeln und einen wiederholbaren Jumper zu machen, und als Rookie schoss er 40,4 Prozent von 3 vor der Pause. Das Problem ist, dass er mit weitaus schlechterer Schussmechanik an der Blase angekommen ist, mit seinem rechten Ellbogen in einem ungünstigen Winkel nach unten geneigt und einem offensichtlichen Problem beim Loslassen. In Orlando traf er zwei seiner 12 Triples. In dieser Saison ist seine Form noch hässlich.

Das Foto links stammt aus dieser Saison; der rechte ist vom Oktober 2019. Bemerken Sie die Positionierung seines Ellbogens, gerade als seine Füße den Boden verlassen? Vorher hatte er einen quadratischen Schuss mit einem schönen 90-Grad-Winkel, als er sich erhöhte. Jetzt ist sein rechter Arm nach oben gequetscht und der Ball liegt vor seinem Gesicht.

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, wie ich mich fühlen soll. Der Lüfter in mir ist enttäuscht. Der Reporter in mir plant, nachzuforschen, um herauszufinden, was hier passiert ist. Clarke selbst ist entweder in schlechte Angewohnheiten verfallen oder ein Trainer oder Trainer hat versucht, seine Form weiter zu verbessern. So oder so, jemand muss etwas erklären, weil Clarkes hübscher Pullover ruiniert ist.

19. Atlanta Hawks | PR: 20

Ein ungezogener Ritter in glänzender Rüstung

Nach dem Sieg von Atlanta gegen Memphis an diesem Wochenende sagte Hawks-Cheftrainer Lloyd Pierce: Ich bin nur hier, um über Nathan Knight zu sprechen. Wenn Sie keine Frage zu Nathan Knight haben, habe ich keine Zeit für Sie.

Ich bin auch nur hier, um über Nathan Knight zu sprechen. Warte, wer ist Nathan Knight? Er ist ein unbefristeter Free Agent mit einem Zwei-Wege-Vertrag mit den Hawks. Er wiegt 6-Fuß-10 und 253 Pfund und war eher eine Postpräsenz, während er als Senior bei William & Mary durchschnittlich 20 und 10 Jahre alt war. Aber jetzt saugt er Spot-Up 3s ab, schlitzt und wirft Lobs.

Verdammt kleine Stichprobengrößen, Knight sieht mit seinen vielfältigen offensiven Fähigkeiten wie ein Mitwirkender aus.

20. Minnesota Timberwolves | PR: 21

Die Timberwolves wissen, wie man Verteidigung spielt!

Ich bringe gute und schlechte Nachrichten. Zuerst das Gute: Karl-Anthony Towns und D'Angelo Russell spielen eine qualitativ hochwertige Verteidigung. Hier ist ein Stück, das mir für beide aufgefallen ist:

Hier passiert nichts Großartiges, aber Russell hat den Wechsel gut erkannt und dann durch den Bildschirm geschlüpft, um vor Bojan Bogdanovic zu bleiben. Währenddessen setzte KAT Bogdanovic unter Druck, als Russell wieder ins Spiel kam, und kämpfte dann hart um den Rebound. Die Timberwolves brauchen keinen dieser Jungs, um Lockdown-Verteidiger zu sein, aber es ist wichtig, dass sie sich weiterhin so bemühen, wie sie es bisher getan haben, um im Playoff-Gespräch der Western Conference zu bleiben.

Die schlechte Nachricht, wie Wolves-Fans wissen: Towns fällt mit einer Luxation des linken Handgelenks auf unbestimmte Zeit aus. Es wird keine Operation erforderlich sein, berichtete Adrian Wojnarowski von ESPN, aber der Verlust von Towns für einen längeren Zeitraum verringert die Chancen von Minnesota, einen Platz im Play-In-Turnier zu ergattern, angesichts der Stärke des Westens erheblich. Die Wölfe wurden am Sonntag von den Lakers geschlagen, nachdem sie ihre ersten beiden Spiele gewonnen hatten; Sie werden KAT brauchen, um viele weitere zu gewinnen.

21. Washington-Zauberer | PR: 19

Russell Westbrook rettet die Zauberer nicht

Hier stimmt vieles nicht. Cheftrainer Scott Brooks scheint seine Rotationen noch nicht im Griff zu haben, was im Spiel am Sonntag klar wurde, als die Wizards im vierten Quartal einen Vorsprung von 17 Punkten auf die Magic verspielten. Brooks wirft zufällige Aufstellungen und nimmt zu unpassenden Zeiten Auswechslungen vor, und es scheint, als könnte das Team keinen Rhythmus entwickeln. Sie stehen 0-3, und es ist nicht so, dass sie gut spielen, aber enge Spiele verlieren. Abwehrkommunikation gibt es nicht. Es ist peinlich, wirklich.

Die gesamte Mannschaft muss defensiv besser werden, vor allem die Stars. Bradley Beal hat keine konstante Anstrengung oder Intensität gebracht, und Russell Westbrook hat seine alten Gewohnheiten nicht geändert. Westbrook spielt Verteidigung mit dem Fokus eines Kindes, das von zu Hause auf Zoom zur Schule geht. Und am anderen Ende der Etage hat er nichts getan, um seine Schussauswahl oder seine Schussmechanik zu verbessern. Westbrook muss insgesamt besser werden und Beal muss die Verteidigung verstärken, sonst verpassen die Wizards die Playoffs erneut.

22. San Antonio Spurs | PR: 22

Keldon Johnson ist echt

Nur wenige Dinge haben mir in dieser Saison bisher mehr Freude bereitet, als zuzusehen, wie Spurs Flügelstürmer im zweiten Jahr Keldon Johnson seinen Körper in die Farbe schleudert. Manchmal punktet er. Manchmal wird er geschlagen. Manchmal hätten die Schiedsrichter pfeifen müssen. Aber es macht jedes Mal Spaß. Überzeugen Sie sich selbst:

Diese neuen Spurs machen Spaß. Johnson, Lonnie Walker IV und Devin Vassell bilden ein aufregendes Trio junger Flügel. Wir haben jetzt auch DeMar DeRozan und LaMarcus Aldridge, die 3er heben. Die Spurs passen sich der Zeit an und entwickeln ihre Kinder, während sie konkurrieren.

23. Orlando Magie | PR: 26

Markelle Fultz lebt

Es macht mir große Freude, Fultz beim Basketballspielen zuzusehen. Fultz schießt immer noch nicht auf dem Niveau der High School und des Colleges, aber er hat Fortschritte gemacht. Fultz führte am Sonntag ein 17-Punkte-Comeback an und erzielte im vierten Viertel 10 seiner 26 Punkte, während er den Teil des Spielers aussah, der eine würdige Nr. 1 Auswahl.

Es ist verständlich, wenn Sie nicht an seinen Springer glauben, aber sein Freiwurfschießen ist ermutigend: Er hat 83 Prozent seiner 23 Versuche aus dem Streifen gemacht, einschließlich der Vorsaison, was für den Erfolg seines Schusses aus dem Dribbling Gutes verheißen könnte. Vielleicht noch wichtiger ist, dass der Rest seines Spiels zurück ist, was energische Verteidigung, glatte Spielweise und harte Abfahrten bedeutet.

Wir stehen kurz vor dem zweijährigen Jubiläum der Sixers, die Fultz für Jonathon Simmons, einen Zweitrunden-Pick 2019 (Carsen Edwards) und einen 2020er Erster (Tyrese Maxey) abwerfen. Je nachdem, wie sich Maxey entwickelt, könnte der Deal für beide Seiten klappen. Aber Fultz ist immer noch erst 22 und hat gerade eine dreijährige Verlängerung um 50 Millionen US-Dollar unterschrieben. Bleiben Sie also geduldig mit seinem Schuss und genießen Sie den Rest seines Spiels. So wie er ist, ist er ziemlich gut.

24. Sacramento Kings | PR: 23

Sacramentos Rookie übertrifft die Box-Scores

Der Rookie of the Year wird oft an den Spieler mit den besten Box-Scores vergeben, aber ich hoffe, dass meine Mitwähler in den Medien Tyrese Haliburton ernsthaft in Betracht ziehen, wenn er seine Leistung in drei Spielen fortsetzt. Haliburton ist einfach stabil, Mann. Er hat 15 Assists und nur einen Turnover, und er spielt eine hervorragende Verteidigung mit rechtzeitigen Rotationen und gibt zusätzliche Anstrengungen. Haliburtons Produktion wird sich nicht immer in seinen Zahlen widerspiegeln, aber es ist schwer zu glauben, dass er ein Rookie ist, der seine erste Woche in der NBA spielt.

Der Erfolg oder Misserfolg von Sacramento in dieser Saison wird an die Produktion von De’Aaron Fox, Buddy Hield und verschiedenen Veteranen gebunden sein. Aber die Entwicklung von Haliburton ist aus der Perspektive des großen Ganzen wichtiger, und bis jetzt sieht er aus wie einer der Diebes des Entwurfs 2020.

die legende von zelda hero

25. Charlotte Hornissen | PR: 24

Begrenzte Minuten des LaMelo Balls

In drei Spielen hat LaMelo 16, 15 und 20 Minuten gespielt. Es war bisher ein Auf und Ab, mit einer Handvoll auffälliger Momente und auch einigen schlechten. Um eine Grundlinie für seine Saison festzulegen, lohnt es sich, sich ein paar der Negative anzusehen:

Der erste ist ein Pull-Up 3-Zeiger mit 20 Sekunden Rest auf der Shot Clock. Es ist cool für einen Knockdown-Shooter, diese zu nehmen, aber ist LaMelo überhaupt ein durchschnittlicher Shooter? Wir werden es im Laufe der Saison herausfinden, aber es ist zu früh, um sich als Qualitätsschuss zu qualifizieren.

Der zweite Spielzug – ein Floater von der Freiwurflinie mit 18 Sekunden Rest auf der Wurfuhr – ist unbestreitbar ungerechtfertigt. Auch Miles Bridges, der ab 3 weit offen war, schien auf einen Pass von LaMelo zu hoffen:

Momente wie dieser sind der Grund, warum ich vorsichtig bin zu sagen, dass Ball eine Elite ist bestehen , aber keine Elite Spielmacher . Die besten Spielmacher des Spiels treffen ständig großartige Entscheidungen auf dem Parkett und finden offene Teamkollegen. Ball macht immer noch zu viele Schüsse, die er nicht machen sollte. Am Ende der Saison hat er hoffentlich alle aus seinem System, denn seine positiven Momente sind berauschend.

26. Cleveland-Kavaliere | PR: 28

Collin Küster ändert die Geschwindigkeit

Collin Sexton erzielt in drei Spielen durchschnittlich 27 Punkte und es scheint, dass er auf seinem herausragenden Ergebnis der letzten Saison aufbaut. Sexton ist ein furchtloser Torschütze, aber als jüngerer Spieler hatte er Schwierigkeiten, seine Intensität zu zügeln. Er bewegte sich zu schnell, stürzte sich oft in mehrere Verteidiger und machte unvorsichtige Ballwechsel. Jetzt ändert er die Geschwindigkeit.

Mit der Chance, das Spiel zu binden, holte Sexton den Ball vom Platz und begann einen schnellen Break. Ich garantiere ihm, dass er in jungen Jahren das Gaspedal durchgetreten und direkt in den Lack gefahren wäre. Heutzutage? Er tritt auf die Bremse, schaut in beide Richtungen und attackiert dann eine Öffnung. Es ist ein Zeichen der Reife, das für Clevelands Zukunft sicherlich Gutes verheißt. Diese Cavs sind temperamentvoll!

27. Detroit-Kolben | PR: 25

Was ist der Plan in Detroit?

Warten Sie hier eine Minute. Ich dachte, die Pistons sollten sich diese Saison auf die Spielerentwicklung konzentrieren? Doch Blake Griffin und seine Pappmaché-Knie haben in den beiden Eröffnungsspielen von Detroit 35 und 44 Minuten protokolliert. Und Delon Wright und Derrick Rose spielen weit mehr als Detroits junge Wachen und Flügel, Killian Hayes, Saddiq Bey und Svi Mykhailiuk. Auch Sekou Doumbouya bekommt kaum Zeit aufs Parkett.

Dwane Casey muss, wie viele Cheftrainer, jetzt den Druck verspüren, Spiele zu gewinnen. Auf dem Papier sieht es nicht so aus, als wären die Kolben schrecklich. Aber Sie würden denken, dass Ihre Erstrunden-Picks aus den letzten beiden Entwürfen mehr lernen würden, wenn Sie tatsächlich in Spielen spielen, anstatt zuzusehen, wie Leads von der Bank geblasen werden.

28. Chicago Bulls | PR: 27

Wer ist der wahre Wendell Carter Jr.?

Carter sah beim Spiel am Sonntag wie ein absolutes Chaos aus:

Er sah jedes Mal erschrocken aus, wenn er den Ball berührte. Was ist mit diesem Typen passiert? Er war ein selbstbewusster Spielmacher und ein defensiver Vollstrecker in der High School und auf dem College. Viele Scouts, Führungskräfte und Analysten ( mich eingeschlossen ) hielt Carter für eine sichere Sache, um ein guter Profi zu sein. Drei Jahre poröses Spiel, verflüchtigtes Selbstvertrauen und Verletzungen zeigen, wie ungenau der Entwurf wirklich ist.

Aber dann sieht man ihn am Sonntag gegen Golden State spielen – als er 22 Punkte bei neun Schüssen mit 13 Rebounds und vier Assists erzielte – und man erinnert sich an die Aussicht, die Sie einst geliebt haben. Bulls-Cheftrainer Billy Donovan forderte sein Team vor der Niederlage gegen die Warriors heraus, besser mit Widrigkeiten umzugehen, und Carter verstärkte sich. Das ist gut. Aber bis Carter anfängt, sich mit einiger Konstanz auszuzeichnen, bin ich nicht sicher, ob selbst ein Tapetenwechsel ausreichen wird, um ihn zu reparieren.

29. Oklahoma City Donner | PR: 29

Übertrifft OKC die Erwartungen wieder?

Al Horford und George Hill spielten wie zwei Veteranen, die dem Thunder in ihrem Eröffnungsspiel gegen die Hornets ein paar zukünftige Erstrunden-Picks einbringen konnten. Horford spielte eine großartige Verteidigung, prallte ab und machte einige wunderschöne Pässe:

Hill tat vieles davon, während er auch Springer entwässerte. Es ist offensichtlich noch früh, aber Horford und Hill haben eindeutig noch Benzin im Tank. Das bedeutet für OKC zweierlei: (1) The Thunder werden wettbewerbsfähiger sein, als viele vor dieser Saison erwartet haben – vielleicht werden sie nicht viele Spiele gewinnen, aber ihre Veteranen werden die Möglichkeit haben, zu zeigen, dass sie einen Wert haben; und (2) Sam Presti wird Teams haben, die versuchen, Horford und Hill zu bekommen, was bedeutet, dass er seinen Vorrat an Draft-Picks erweitern könnte.

30. New York Knicks | PR: 30

New York ist die Tanking-Hauptstadt der NBA

Den Knicks zuzusehen kann hässlich werden. Julius Randle, Dennis Smith Jr. und Elfrid Payton spielen alle häufiger mit dem Ball, als es den meisten New Yorker Fans lieb ist, aber es kann trotzdem einige gute Momente geben. Randle und Payton mögen manchmal frustrierend sein, aber zu beobachten, wie sie beim Sieg am Sonntag gegen die Bucks zusammen 56 Punkte, 17 Rebounds und 14 Assists erzielen, war etwas anderes.

Diese Knicks sind nicht die Process Sixers. Es ist nicht so, dass diese Spieler direkt stinken. Und sie konzentrieren sich auch weiterhin auf die Entwicklung. RJ Barrett war auf und ab, aber er scheint einen Schritt nach vorne von seiner Rookie-Saison gemacht zu haben. Mitchell Robinson, Kevin Knox und Frank Ntilikina bekommen ebenfalls noch Minuten. Sie werden in dieser Saison nicht viele Spiele gewinnen, aber es ist eine gute Sache, höhere Lotteriechancen zu haben. Knicks-Fans müssen sich mit den unvermeidlichen Tiefs dieser Saison auseinandersetzen und die Höhen genießen, wann immer sie auftreten.

Danke für's Registrieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Willkommens-E-Mail.

Email Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Social Distancing Diaries: Die seltsamsten, lustigsten und faszinierendsten Baseball-Referenzseiten

Social Distancing Diaries: Die seltsamsten, lustigsten und faszinierendsten Baseball-Referenzseiten

Billiger Trick: Der vorhersehbare Untergang von Littlefinger

Billiger Trick: Der vorhersehbare Untergang von Littlefinger

Welches NFL-Team kann Deshaun Watson das beste „Godfather“-Angebot machen?

Welches NFL-Team kann Deshaun Watson das beste „Godfather“-Angebot machen?

Dein NFL-Matchup-Guide für Woche 7: Die Steelers und Titans bekommen endlich ihren ungeschlagenen Showdown Show

Dein NFL-Matchup-Guide für Woche 7: Die Steelers und Titans bekommen endlich ihren ungeschlagenen Showdown Show

Die NFL RedZone-Rangliste 2020

Die NFL RedZone-Rangliste 2020

Dodgers-Padres ist bereit, die nächste Yankees-Red Sox-Rivalität der MLB zu werden

Dodgers-Padres ist bereit, die nächste Yankees-Red Sox-Rivalität der MLB zu werden

Ist „La La Land“ ein gutes Musical?

Ist „La La Land“ ein gutes Musical?

‘The Legends Office’, Staffel 1 und 2

‘The Legends Office’, Staffel 1 und 2

Drew Brees ist jetzt ein schlechter Fantasy-Quarterback, weil die Heiligen gut sind

Drew Brees ist jetzt ein schlechter Fantasy-Quarterback, weil die Heiligen gut sind

Alabama kehrte zum Ruhm zurück, indem er zu dem wurde, was Nick Saban am meisten hasste

Alabama kehrte zum Ruhm zurück, indem er zu dem wurde, was Nick Saban am meisten hasste

„Venom“ und „A Star Is Born“ erreichen Symbiose und brechen Oktober-Box-Office-Rekorde

„Venom“ und „A Star Is Born“ erreichen Symbiose und brechen Oktober-Box-Office-Rekorde

Ein Power-Ranking von im Grunde alles auf Netflix 'Outer Banks'

Ein Power-Ranking von im Grunde alles auf Netflix 'Outer Banks'

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E2

„The Precapables“: „Game of Thrones“, S8E2

Was Skip Bayless wirklich über Troy Aikman geschrieben hat

Was Skip Bayless wirklich über Troy Aikman geschrieben hat

Das Everything David Fincher-Ranking

Das Everything David Fincher-Ranking

Ist Nelly einflussreich?

Ist Nelly einflussreich?

Contrarian Feuersbrunst: The Fire and Fury of the New York Times Op-ed-Seite

Contrarian Feuersbrunst: The Fire and Fury of the New York Times Op-ed-Seite

„The Get Down“ ist der Ursprungsmythos, den Hip-Hop verdient

„The Get Down“ ist der Ursprungsmythos, den Hip-Hop verdient

Das meiste Jay Cutler-Ding, das Jay Cutler in „Very Cavallari“ gemacht hat: Woche 5

Das meiste Jay Cutler-Ding, das Jay Cutler in „Very Cavallari“ gemacht hat: Woche 5

Tausendjähriges Grau

Tausendjähriges Grau

„Assassin’s Creed“ ist ein schlechter Film, aber der beste Videospielfilm

„Assassin’s Creed“ ist ein schlechter Film, aber der beste Videospielfilm

In LA leben und sterben.

In LA leben und sterben.

Lose Enden von „Game of Thrones“: Wenn wir Ihre Leiche nicht gesehen haben, sind Sie dann wirklich tot?

Lose Enden von „Game of Thrones“: Wenn wir Ihre Leiche nicht gesehen haben, sind Sie dann wirklich tot?

„Picard“ ist kein Neustart der „nächsten Generation“

„Picard“ ist kein Neustart der „nächsten Generation“

„Uns“ ist der Beweis dafür, dass Originalfilme immer noch die Kassenzahlen erschrecken können

„Uns“ ist der Beweis dafür, dass Originalfilme immer noch die Kassenzahlen erschrecken können

Der Herrscher ist zurück: Drakeo der Herrscher ist endlich frei – und bereit zu sprechen

Der Herrscher ist zurück: Drakeo der Herrscher ist endlich frei – und bereit zu sprechen

Wie werden die COVID-19-Tests und die Kontaktverfolgung der NFL funktionieren?

Wie werden die COVID-19-Tests und die Kontaktverfolgung der NFL funktionieren?

Kevin Harts geringer Humor

Kevin Harts geringer Humor

Ein tiefer Einblick in „Ant-Man“

Ein tiefer Einblick in „Ant-Man“

Sechs große Fragen vor dieser verrückten NBA-Vorsaison

Sechs große Fragen vor dieser verrückten NBA-Vorsaison

Lektionen, die uns die Cavaliers-Warriors-Matches der regulären Saison beigebracht haben

Lektionen, die uns die Cavaliers-Warriors-Matches der regulären Saison beigebracht haben

Auston Matthews und Connor McDavid könnten endlich auf einem Playoff-Kollisionskurs sein

Auston Matthews und Connor McDavid könnten endlich auf einem Playoff-Kollisionskurs sein

Das nächste bestgehütete Geheimnis: Miles Bridges und die Geschichte des Rappings von NBA-Spielern

Das nächste bestgehütete Geheimnis: Miles Bridges und die Geschichte des Rappings von NBA-Spielern

Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2020 (bisher)

Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2020 (bisher)

Fitnessstudio, Bräune, Familie: 10 Jahre mit „Jersey Shore“

Fitnessstudio, Bräune, Familie: 10 Jahre mit „Jersey Shore“