Die Zahlen hinter der geschäftigsten MLB-Handelsfrist aller Zeiten

Um 16:53 Uhr ET am Freitag, nachdem am frenetischen Deadline-Tag der Major League Baseball die Nachricht von der letzten Flut von Trades mit Buzzer-Beat durchgesickert war, stellte der Twitter-Account von MLB eine Frage: War dies die beste Trade-Deadline aller Zeiten?

Das Beste ist subjektiv, also hätten (und haben) Fans verschiedener Teams es getan unterschiedliche Antworten . Dodgers-Fans werden sich wahrscheinlich darüber freuen, dass es 10 Finger sind nicht mehr genug um die MVP- und Cy Young-Auszeichnungen zu zählen, die von Spielern auf der Liste ihres Teams gewonnen wurden. Nationals- und Cubs-Fans könnten vergeben werden, wenn sie nicht wissen, wer es ist an die Kader ihrer Teams. Rockies-Fans haben möglicherweise nicht bemerkt, dass die Handelsfrist abgelaufen ist. Obwohl es schwer zu messen ist, wie gut die Frist war, haben wir kann quantifizieren, wie aktiv es war. Dies kann der gewesen sein oder auch nicht Beste Handelsschluss aller Zeiten, aber es war zweifellos der die meisten Handelsschluss aller Zeiten. Es gab noch nie eine geschäftigere Deadline oder eine, in der mehr Produktionen in derselben Saison die Teams wechselten.



Verwandt

Die Gewinner und Verlierer der wildesten MLB-Handelsfrist aller Zeiten

Ich bin zusammengebrochen hektisch Fristen vorher, aber keines kann mit dem Baseball-Bacchanal der letzten Woche mithalten. Die Angebote dieser Frist hatte alles : Superstar-Slugger und Speedster, alte und junge Asse und Blue-Chip-Prospects. Die besten Teams wurden besser, die Bubble-Teams versuchten, Schritt zu halten, und zwei Teams schafften beispiellose Teardowns. Wir haben Trades zwischen Teams in denselben Städten und Divisionen gesehen, Teams, die hereinstürmten Sterne stehlen von direkten Konkurrenten und Journalisten auf Fake News hereinfallen durch gefälschte Twitter-Konten gebrochen. Die Cubs und White Sox machten in zwei Tagen so viele Deals miteinander wie in den vorangegangenen 23 Jahre . Die Mariners machten ein handeln mit einem Divisionsrivalen waren sie zurückgekommen, um die Nacht zuvor zu schlagen. Die Dodgers tauschten gegen mehr Netto-WAR seit Jahresbeginn und die Nationals tauschten Weg mehr Netto-WAR seit Jahresbeginn als jedes andere Team hatte jemals über einen Zeitraum von zwei Tagen (mit dem Ausverkauf der Cubs nicht weit hinter dem der Nats). Jedes einzelne Team – ja, sogar die Rockies – hat am Stichtag oder am Vortag einen Trade gemacht. Ein Rekord 10 All-Stars aus der aktuellen Saison sind bereits umgezogen, und 23 Vergangene oder gegenwärtige All-Stars wurden während der Fristwoche mit einem Rekord gehandelt fünfzehn allein am Stichtag ausgetauscht. Viele dieser Spieler sind es bereits gedeihen in Neu Fäden .



Wir können tiefer tauchen. Die folgende Grafik – die 2020 ausschließt, weil die gedämpfte Frist des letzten Jahres auf den 31. August verschoben wurde, etwas mehr als einen Monat nach Beginn der pandemiebedingten Saison – zeigt die Anzahl der Trades und die Gesamtzahl der seit Jahresbeginn produzierten Baseball-Reference WAR von gehandelten Spielern in jedem Juli seit 1986, als die Frist vom 15. Juni auf (normalerweise) den 31. Juli verschoben wurde. (Diese Summen beinhalten 2016 getätigte Trades der 1. August , was in diesem Jahr der Stichtag war, weil der 31. Juli ein Sonntag war.) Obwohl der Stichtag in dieser Saison so war nach oben gedrückt bis 30. Juli, um Überschneidungen mit Wochenendspielen zu vermeiden, wurden in diesem Juli immer noch mehr Trades getätigt (62) und seit Jahresbeginn WAR verschoben (58,2) als in jedem früheren Jahr. Und es war nicht knapp: Die vorherigen Höchststände waren 46 Trades und 41,6 WAR in 2018 bzw. 2015.

Wir können dies auch in Bezug auf die insgesamt gehandelten Spieler betrachten. Die nächste Grafik zeigt die jährliche Anzahl der Spieler (einschließlich der später zu nennenden Spieler) und die Anzahl der Erste Liga Spieler, die an Juli-Trades beteiligt sind. Insgesamt wechselten 158 Spieler zum diesjährigen Stichtag und übertrafen damit leicht den bisherigen Rekord von 128 im Jahr 2018. Die Teams tauschten 87 Spieler, die vor dem Stichtag in den Majors gespielt hatten, was ebenfalls ein Rekord ist, obwohl er nicht weit entfernt war ab 2000 insgesamt 84.

Die Diskrepanz zwischen der Anzahl der gehandelten Spieler und der Anzahl der große Ligen möglicherweise sowohl von der Verbreitung von Teams herrührte, die die Seite kurzfristig umkehrten und sich dafür entschieden, etablierte Spieler im Austausch für ihre Veteranen nicht anzugreifen, als auch von einigen Teams zunehmende Zurückhaltung sich von Top-Interessenten zu trennen, insbesondere für Spieler mit auslaufenden Verträgen. Trotz des diesjährigen Rekordhandelsvolumens rangierten nur sechs Interessenten (Austin Martin, Spencer Howard, Nick Madrigal, Keibert Ruiz, Josiah Gray und Simeon Woods Richardson) in den Top 100 der Vorsaison Baseball Amerika Mannschaften gewechselt. Das entspricht dem Jahresdurchschnitt von 5,9 in den acht vorherigen Fristen seit 2012, und es sind weniger Top-Interessenten als Teams, die 2015, 2016 und 2017 gehandelt wurden. In einigen Fällen tendierten die Vereine bei ihren jungen Spielern zu Quantität statt Qualität abgeholt: Die Yankees zum Beispiel trennten sich von sechs Landeanwärtern groß linken Schläger Joey Gallo und Anthony Rizzo, aber sie tauschten ihre drei Vertreter nicht weiter BA 'S Vorsaison- oder Zwischensaison Listen.



Viele Führungskräfte— einschließlich langjährige Teamleiter Billy Beane und Kenny Williams— hallte die Idee, dass dies eine Frist wie keine andere war. Im Allgemeinen hat die Deadline-Aktivität im Laufe der Zeit zugenommen, da die Anzahl der Teams in den Majors und die Größe des Playoff-Feldes gewachsen sind, wodurch mehr Teams eine realistische Chance auf einen Auftritt in der Nachsaison haben (selbst wenn es nur eine Reise zur Wildcard ist). Spiel). Es werden auch einfach mehr große Ligen pro Jahr eingesetzt als früher in der Ära der 30 Teams, dank Änderungen in Krug Verwendung und beschleunigt Dienstplanänderung . Aber die Handelsfrist 2021 hebt sich sogar im Vergleich zu der erhöhten Aktivität der Zeit der Playoffs mit 10 Teams ab. Was könnte für den orgiastischen Handelsmarkt der letzten Woche verantwortlich sein? Wie es oft bei statistischen Ausreißern der Fall ist, ist es wahrscheinlich, dass ein Zusammenfluss von Faktoren zu den Ergebnissen beigetragen hat und die Raserei der letzten Woche verstärkt hat. Lassen Sie uns ein paar durchgehen.


Wenn Sie an die Zeit vor der Pandemie denken, erinnern Sie sich vielleicht an diese MLB eliminiert die Verzichtshandelsfrist am 31. August im Jahr 2019, die die Teams dazu zwingt, zu bekommen alle ihrer Deals bis Ende Juli abgeschlossen. Obwohl der Monat vor dem Stichtag 2019 nicht ungewöhnlich arbeitsreich war, war der Tag der Frist war . Vielleicht war einiges von dem, was wir dieses Jahr gesehen haben, ein Produkt von Teams, die sich an die zusätzliche Dringlichkeit der einheitlichen Frist in der zweiten normalen Saison gewöhnt haben, für die sie in Kraft war.

Es ist auch möglich, dass die verkürzte Saison 2020 – und die finanziellen Folgen eines Jahres ohne Fans und die Ungewissheit über die Besucherzahlen, die bis in diese Saison hinein anhielten – die Arbeiten in einer Weise beeinträchtigten, die zu einem Rückstand bei potenziellen Trades führte. (Der Handelsmarkt war besonders stagniert im Winter Vor COVID auch.) Die Frist von 1995, die nach einer längeren Arbeitsniederlegung kam, war bis zu diesem Zeitpunkt die geschäftigste, vielleicht aus ähnlichen Gründen. Apropos Arbeitsniederlegungen: Es gibt eine Chance dieser wird nächstes Jahr stattfinden, was einige Teams möglicherweise motivierter gemacht hat, zu gewinnen, solange sie können.

Zwei weitere besondere Umstände könnten beim diesjährigen Aufwärtstrend der Trades eine Rolle gespielt haben. In einer Entscheidung, die darauf abzielt, den Amateur-Entwurf stärker bekannt zu machen, verlegte die MLB die dreitägige Veranstaltung von ihrem üblichen Termin in der ersten Juniwoche auf Mitte Juli. Es verbleibt mehr Zeit für die Vorbereitung des Entwurfs im Juni weniger Zeit für Handelsgespräche, die möglicherweise einige Swaps verschoben haben, die früher hätten stattfinden können (obwohl Teams immer dazu neigen, bis zur letzten Minute zu warten, um die meisten ihrer Züge zu machen). Diese Saison war auch von überhöhten Verletzungsraten für beide geprägt Krüge und Schläger , ein mögliches Nebenprodukt des seltsamen Zeitplans für 2020. Diese Verluste auf der Verletzungsliste schufen Lücken, die die konkurrierenden Teams unbedingt füllen wollten. Befürchtungen, dass Pitcher, die letztes Jahr eine leichte Arbeitsbelastung hatten, sich später in dieser Saison zermürben würden, gepaart mit Bedenken von a noch unbeobachtet Der Anstieg der Verletzungen im Zusammenhang mit der Beseitigung von klebrigen Dingen hat möglicherweise Teams, die hoffen, bis in den Oktober hinein zu spielen, einen noch größeren Anreiz gegeben, Pitching zu horten.

Schließlich schuf das diesjährige Wettbewerbsbild Bedingungen, die reif waren, um Passungen zu finden. Durch die Spiele am Mittwoch, 14 Teams hatten Playoff-Wahrscheinlichkeiten im zweistelligen Bereich und der Rest lag darunter, was eine Symmetrie zwischen hoffnungsvollen und hoffnungslosen Teams herstellte. In den nächsten zwei Tagen versuchten 16 Teams, ihre Chancen für 2021 zu verbessern (mit Atlanta und Seattle Sprichwort Sag mir nie die Quoten), 13 Teams haben die Zukunft im Blick, und die Cardinals verwirrend tat es auch nicht.

Auch wenn das diesjährige Playoff-Feld ungewöhnlich wirkte nahe am Set bis zum Ablauf der Frist – laut Fünfunddreißig 'S Doyle-Nummer , ein Maß dafür, ob Teams Käufer oder Verkäufer sein sollten, wenige Vereine besetzten den düsteren Mittelweg – ein Teil der Aussaat war anscheinend noch in der Luft, und einige der Teams, die immer noch um Positionen rangeln, waren in der Vergangenheit und/oder kürzlich große Käufer gewesen. Die Dodgers (die um den ersten Platz kämpfen) und die Yankees (die zwei Teams in ihrer Division und im Wildcard-Rennen jagen) waren zwei der geschäftigsten und am besten verbesserten Teams der Deadline, und ihre Upgrades setzten die Divisionsrivalen unter Druck und Wildcard-Konkurrenten, um ihre eigenen Züge zu machen. Darüber hinaus wurde die Frist von den Cubs und Nationals, zwei Teams, die sich selbst fanden (oder, im Fall der Cubs, setzen selbst) in der ungewöhnlichen Position, aus dem Rennen zu sein und bereit für den Wiederaufbau zu sein, aber auch immer noch mit mehreren attraktiven Spielern aufwarten zu können, von denen viele potenzielle Free Agents sind. Die Nats und Cubs, die ihre derzeit verlorenen Hände so spektakulär foldeten, machten es wieder wett, dass die Rockies an Trevor Story, Jon Gray, Daniel Bard und anderen potenziellen Handelszielen festhielten, während sie verwirrt waren selbst verkünden ein sehr talentiertes Team.

Die Handelsaktivität schwankt von Jahr zu Jahr, und einige anomale Fristen (wie die in den Jahren 2000 und 2006) hoben sich von ihren unmittelbaren Vorgängern ab, ohne den Beginn eines Trends zu signalisieren. Aus all den oben genannten Gründen war die Aufregung der letzten Woche wahrscheinlich eine einzigartige Erfahrung, nicht die neue Normalität. Wir können uns nicht darauf verlassen, dass zukünftige Fristen so spannend werden wie 2021, genauso wie wir nicht darauf zählen können, dass jedes reguläre Saisonende endet als dramatisch wie 2011. Aber beide waren wild, solange sie anhielten – und genau wie die letzte Etappe dieses 10 Jahre alten Wimpelrennens wird die Handelsfrist 2021 für lustige Rückblenden für die kommenden Jahrzehnte sorgen.

am besten bewertete Disney-Songs

Dank an Dan Hirsch von Baseball-Referenz für Forschungsunterstützung.

Email (erforderlich) Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren zu Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

„Annette“ ist der Höhepunkt von allem, was Adam Driver bisher getan hat

„Annette“ ist der Höhepunkt von allem, was Adam Driver bisher getan hat

'Herr. Robot’ zeigt endlich seine Hand

'Herr. Robot’ zeigt endlich seine Hand

Elternecke: Überleben in der Welt von „A Quiet Place“

Elternecke: Überleben in der Welt von „A Quiet Place“

Alles, was Sie über „The Irishman“ wissen müssen

Alles, was Sie über „The Irishman“ wissen müssen

Wie eine Januar-Niederlage gegen die Hawks die Jazz-Saison umdrehte

Wie eine Januar-Niederlage gegen die Hawks die Jazz-Saison umdrehte

Der letzte 007-Film jedes Bond-Schauspielers ist schlecht. Kann Daniel Craig es besser machen?

Der letzte 007-Film jedes Bond-Schauspielers ist schlecht. Kann Daniel Craig es besser machen?

Dwyane Wade ist noch besser als du denkst

Dwyane Wade ist noch besser als du denkst

Oh mein Gott, sie haben Kenny wiederbelebt: Auf Kenny Gs Show-Stealing Kanye Guest Spot

Oh mein Gott, sie haben Kenny wiederbelebt: Auf Kenny Gs Show-Stealing Kanye Guest Spot

Shohei Ohtani und der Mythos der Zerbrechlichkeit des japanischen Krugs von MLB

Shohei Ohtani und der Mythos der Zerbrechlichkeit des japanischen Krugs von MLB

Flottenfüchse vermissen die alten Zeiten nicht

Flottenfüchse vermissen die alten Zeiten nicht

Woher weißt du, wann es Damenzeit ist?

Woher weißt du, wann es Damenzeit ist?

Was ist das beste Gyoza-Rezept?

Was ist das beste Gyoza-Rezept?

Florence Pugh legt die Messlatte fest

Florence Pugh legt die Messlatte fest

Die Top 5 Teams des letzten Jahrzehnts

Die Top 5 Teams des letzten Jahrzehnts

Carson Palmer geht in den Ruhestand und die Cardinals stehen vor einer offensiven Generalüberholung

Carson Palmer geht in den Ruhestand und die Cardinals stehen vor einer offensiven Generalüberholung

Alles, was Sie über Woche 16 der NFL-Saison 2021 wissen müssen

Alles, was Sie über Woche 16 der NFL-Saison 2021 wissen müssen

Ihr Matchup-Leitfaden für Woche 13 der NFL: Können die Browns – oder wirklich jedes Team – Derrick Henry enthalten?

Ihr Matchup-Leitfaden für Woche 13 der NFL: Können die Browns – oder wirklich jedes Team – Derrick Henry enthalten?

Das Ende des Baseballs, wie wir ihn kennen

Das Ende des Baseballs, wie wir ihn kennen

Wenn Sie Homers und Strikeouts satt haben, haben wir schlechte Nachrichten für Sie

Wenn Sie Homers und Strikeouts satt haben, haben wir schlechte Nachrichten für Sie

Sacksonville No More? – Warum die Jaguare 2018 nicht mehr sie selbst waren

Sacksonville No More? – Warum die Jaguare 2018 nicht mehr sie selbst waren

Ein Ranking der Menschen aus dem „Planet of the Apes“-Franchise

Ein Ranking der Menschen aus dem „Planet of the Apes“-Franchise

Folge 6: Regan MacNeil aus „Der Exorzist“

Folge 6: Regan MacNeil aus „Der Exorzist“

Der Sportpapst kam vorbei, um das „Desus & Mero“-Finale auf Viceland zu segnen

Der Sportpapst kam vorbei, um das „Desus & Mero“-Finale auf Viceland zu segnen

Tritt beiseite, Jack Ryan, es ist Zeit für einen neuen Actionhelden von Tom Clancy

Tritt beiseite, Jack Ryan, es ist Zeit für einen neuen Actionhelden von Tom Clancy

Kevin Durant hat sein Bestes gegeben, aber die Bucks haben den Abnutzungskrieg gewonnen

Kevin Durant hat sein Bestes gegeben, aber die Bucks haben den Abnutzungskrieg gewonnen

Der Bayou-Klassiker ist der Stolz des schwarzen College-Footballs

Der Bayou-Klassiker ist der Stolz des schwarzen College-Footballs

Teyana Taylors „KTSE“ ist teils wunderschön, teils Kanyes Twisted Fantasy

Teyana Taylors „KTSE“ ist teils wunderschön, teils Kanyes Twisted Fantasy

Die Pitbull-Influencer fordern das Image der Hunde zurück, einen IG-Post nach dem anderen

Die Pitbull-Influencer fordern das Image der Hunde zurück, einen IG-Post nach dem anderen

„The Plot Against America“ ist Markenzeichen von David Simon

„The Plot Against America“ ist Markenzeichen von David Simon

Die Steelers werden ohne Le'Veon Bell in Ordnung sein

Die Steelers werden ohne Le'Veon Bell in Ordnung sein

Wir müssen darüber sprechen, wie wir über die olympischen Athleten aus Russland sprechen

Wir müssen darüber sprechen, wie wir über die olympischen Athleten aus Russland sprechen

Kevin Hart, Ellen und Stars, die nicht so sind wie wir

Kevin Hart, Ellen und Stars, die nicht so sind wie wir

Rangliste der vielen, vielen Verbrechen, die in „The Flight Attendant“ begangen wurden

Rangliste der vielen, vielen Verbrechen, die in „The Flight Attendant“ begangen wurden

„House of Gucci“ und die Top 5 Ridley Scott-Filme

„House of Gucci“ und die Top 5 Ridley Scott-Filme

Die sieben Fragen, die das NFL-Playoff-Rennen entscheiden werden

Die sieben Fragen, die das NFL-Playoff-Rennen entscheiden werden