Das fehlende Stück, das die Raketen brauchen, um James Harden zu helfen

In einer kryptischen Pressekonferenz am Freitag nach seiner vierten Playoff-Niederlage gegen die Warriors in fünf Spielzeiten sagte James Harden sagte, er wisse genau, was die Rockets brauchen, um über den Buckel zu kommen , würde aber nicht sagen was. Es waren vielleicht keine leeren Worte, denn es gibt eine eklatante Lücke in ihrem Kader: Sie haben niemanden, der größer als Harden (6 Fuß) ist, der seinen eigenen Schuss oder Schüsse für seine Teamkollegen erstellen kann.

Fast jedes NBA-Meisterschaftsteam hat von seinem Frontcourt etwas offensive Kreativität bekommen. Die jüngste Geschichte ist das perfekte Beispiel: Die Warriors hatten Draymond Green und dann Kevin Durant, LeBron James spielte mit Kevin Love bei den Cavs und Chris Bosh bei den Heat, die Spurs hatten Kawhi Leonard und Tim Duncan und die Mavs hatten Dirk Nowitzki. Während einige dieser Spieler nicht gut zu den Rockets passen würden, würde ein Frontcourt-Spieler ihres Kalibers ihre Offensive weniger vorhersehbar machen. Harden muss nicht mit einer Low-Post-Bedrohung spielen. Er braucht einen Pick-and-Roll-Partner, der bei einem Switch über einen kleineren Spieler punkten und in Vier-gegen-Drei-Situationen spielen kann. Wenn er nicht mit jemandem wie Durant spielen kann, braucht er zumindest seine eigene Version von Draymond.



verbunden



james franco oscars host

Gewinner und Verlierer: Auch die Rockets können die OG Warriors nicht schlagen

Die drei größten Offseason-Fragen im Angesicht der Houston Rockets

Houston ist ein wachenorientiertes Team. Alles läuft entweder durch Harden oder Chris Paul, die abwechselnd die Offensive führen. Das Ziel ist es, sie im Weltraum gegen größere und langsamere Verteidiger zu isolieren. Es gibt nicht viel Ballbewegung und alle anderen in ihrer Rotation haben eine fest definierte Rolle. Rockets-Cheftrainer Mike D’Antoni wurde dafür kritisiert, dass er in seiner Offensive nicht mehr Abwechslung hatte, aber er hat nicht viel Wahl. Die einzigen anderen Spieler, durch die er offensiv laufen kann, sind 6-Fuß-3-Kombo-Wächter (Eric Gordon und Austin Rivers). Alle anderen sind entweder ein Spot-Up-Shooter (P.J. Tucker, Iman Shumpert, Danuel House Jr. und Gerald Green) oder ein Rim-Running Big Man (Clint Capela). Es ist nicht so, dass D’Antoni in dieser Phase seiner Karriere seine Offensive um Nene herum aufbauen kann. Es macht einfach keinen Sinn, Spiele für Tucker oder Capela zu spielen, um Entscheidungen zu treffen.

Gegen die meisten NBA-Teams spielt es keine große Rolle, eine vereinfachte Offensive auszuführen. Houston war unter General Manager Daryl Morey an vorderster Front der Analytics-Bewegungen und daher spielen sie einen anderen Sport als die meisten der Liga. Nur wenige Teams haben genug mobile Verteidiger im Zentrum, um zu verhindern, dass Harden und Paul offene 3er aus dem Dribbling und dem Pick-and-Roll erstellen. Ihre Fähigkeit, überforderte Verteidiger zu dominieren, ermöglicht es ihnen, weit offene 3er für ihre Schützen und Lobs am Rand für ihre großen Männer zu erstellen. Diese Spiele gingen gegen Golden State weg, die in der Zweitrundenserie zwischen den beiden Teams Green und Kevon Looney im Zentrum spielten, sodass sie jeden Bildschirm wechseln und bei allen anderen zu Hause bleiben konnten, anstatt Harden und Paul auszuverkaufen.



Keine Rocket litt mehr unter dieser Art von Verteidigung als Capela, die gegen die Warriors fast unspielbar wurde. Er stieg von durchschnittlich 16,6 Punkten bei 64,8 Prozent Schießen und 12,7 Rebounds pro Spiel in der regulären Saison auf 8,8 Punkte bei 53,3 Prozent Schießen und 10,0 Jahren Rebounds pro Spiel in der Serie. Houston hatte in seinen 172 Minuten auf dem Boden während der Serie eine atemberaubende Nettobewertung von minus 15,2. Dasselbe geschah im Western Conference-Finale der letzten Saison, als Capela von kleineren Aufstellungen vom Boden gerissen wurde, die die Löcher in seinem Offensivspiel aufdeckten. Er hat keine Rolle in einer Serie mit so viel Wechsel. Es macht keinen Sinn, mit ihm Pick-and-Rolls zu machen, da es nur einen weiteren guten Verteidiger gegen Harden und Paul vertauscht und er nichts anderes tun kann.

Houston hatte niemanden, der die Lücke aufhob. Tucker hatte eine unglaubliche Serie als Small-Ball 5, aber der Großteil seines Schadens in der Offensive kam von Spot-Up 3s und Angriffen auf das Offensivglas. Die einzige innere Reserve der Rockets, die überhaupt spielte, war Nene, ein 36-jähriger großer Mann, der nicht die Geschwindigkeit hatte, gegen Golden State zu lange auf dem Boden zu bleiben. Ihr Vorfeld ist in der Offensive ziemlich begrenzt: Capela führte diese Einheit beim Scoring an (16,6 Punkte pro Spiel), während Tucker (1,2 Assists pro Spiel) sie im Pass anführte. Das einzige Team, das seit der Jahrtausendwende einen NBA-Titel ohne mindestens einen Frontcourt-Spieler gewonnen hat, der durchschnittlich mehr als 18 Punkte oder drei Assists pro Spiel erzielte, waren die 2004 Pistons. Und sie hatten immer noch Rasheed Wallace, der weitaus geschickter war als jeder seiner Kollegen auf den Rockets.

Meisterschaftsvorplätze

Meisterschaftsvorplätze 18+ PPG 3+ APG
Meisterschaftsvorplätze 18+ PPG 3+ APG
2017, '18 Krieger Kevin Durant Draymond Green, Durant
’16 Höhlen Lebron James James
’15 Krieger Keiner Grün
'14 Sporen Keiner Tim Duncan
’13, ’12 Hitze James James
’11 Mavs Dirk Nowitzki Keiner
'10, '09 Lakers Pau Gasol Benzin
'08 Celtics Kevin Garnett Garnett
’06 Hitze Shaquille O'Neal Keiner
’04 Kolben Keiner Keiner
'03, '05, '07 Sporen Duncan Duncan
'02, '01, '00 Lakers O'Neal O'Neal

Der Angriff von so vielen Positionen wie möglich ist entscheidend gegen eine Elite-Verteidigung. Es ist schwieriger, ein Team mit Stürmern zu verteidigen, die punkten und offene Schüsse für ihre Wachen erstellen können, anstatt ihre Wachen zu brauchen, um ihnen offene Schüsse zu füttern. Der Ball kann über das Spielfeld fliegen und zwischen mehreren Spielern hin und her schwingen, die die Verteidigung zusammenbrechen und rauswerfen können. Die konventionelle Weisheit, dass man einen dominanten Postscorer braucht, um eine Meisterschaft zu gewinnen, verwechselt Kausalität mit Korrelation. Der wirkliche Bedarf bestand nach Frontcourt-Spielern, die in der Offense eingesetzt werden konnten, und die überwiegende Mehrheit der 6-Fuß-9- und größeren Spieler in der gesamten NBA-Geschichte, die diese Verantwortung übernehmen konnten, waren Postscorer. Wie ein Spieler dieser Größe eine Verteidigung angriff, war nicht so wichtig wie die Tatsache, dass er es überhaupt tat.



Einige der besten Aufstellungen, die die Rockets in dieser Serie verwendet haben, zeigten alle vier ihrer Schöpfer: Harden, Paul, Rivers und Gordon. Dieser Vierer hatte in 36 Minuten eine Nettobewertung von plus-3,7 und es war eine von nur zwei Vierergruppen, die sie mehr als 30 Minuten in der Serie nutzten, die eine positive Nettobewertung hatten . Harden war der größte Spieler der vier, was ihn effektiv zum Power Forward in diesen Aufstellungen machte. Anstatt Harden mit einem Spielmacher zu paaren und 4 zu erzielen, verwandelte D'Antoni seinen Superstar in einen, indem er so viele kleinere Wachen um ihn herum spielte. Der Unterschied zwischen dieser Version der Rockets und der letzten Saison besteht darin, dass sie ihren Nebendarstellern (Rivers und House) auf Kosten von Länge und Athletik (Trevor Ariza und Luc Richard Mbah a Moute) offensive Vielseitigkeit hinzugefügt haben.

Daniel Jones Entwurfsklasse

Das Problem der Rockets, insbesondere im Vergleich zu den Warriors, ist, dass sie noch nie Spieler hatten, die beides kombinieren. Sie haben niemanden, der mit Andre Iguodala oder Klay Thompson vergleichbar wäre, geschweige denn Draymond oder Durant. Keiner ihrer anderen Shot-Schöpfer ist ein natürlicher Pick-and-Roll-Partner für einen Star Guard. Golden State kann einen Bildschirm zwischen Harden und Gordon, Paul oder Rivers wechseln und ähnlich große Verteidiger auf beiden Spielern behalten. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass einer dieser drei Hardens Verteidiger auf einem Switch angreift. Er ist immer derjenige, der das Missverhältnis erzeugen muss, das ihn während einer Serie zermürbt. Meine Vermutung ist, dass die Hauptursache für Hardens Geschichte des Verblassens in den Playoffs seine überwältigende offensive Verantwortung ist, nicht irgendein Fehler in seinem Charakter oder seinem Spiel.

Harden spielt mit niemandem, der ihm das Leben leichter macht, wie es Draymond und Durant für Steph Curry tun. Das Spiel, das Spiel 6 für Golden State besiegelte (ein Thompson 3 mit 36 ​​Sekunden Rückstand im vierten Viertel) fasste den Unterschied zwischen den beiden Teams zusammen. Houston blitzte ein Pick-and-Roll zwischen Steph und Draymond und schaffte Draymond eine Vier-gegen-Drei-Chance an der 3-Punkte-Linie. Er fuhr in die Gasse und fand Iguodala in der Ecke, der dann den Ball zu Thompson schwang. Es gibt niemanden auf der Liste der Rockets, der das Spiel von Green konsequent machen kann. Draymond ist ein legitimer Punkt nach vorne. Weder Capela noch Tucker fühlen sich wohl dabei, Plays aus dem Dribbling zu machen. Die Krieger können überladen, um Harden aufzuhalten, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass einer seiner Frontcourt-Spieler sie dafür bezahlen lässt.

Das Problem ist, dass Forwards mit All-NBA-Kaliber im Handel fast unmöglich zu erwerben sind und in der freien Agentur unglaublich teuer sind. Houston hat nicht viele handelbare Kontrakte und wird auf absehbare Zeit keinen Cap-Raum haben. Die Rockets zahlen bis zur Saison 2021/22 allein an Harden, Paul und Capela über 90 Millionen US-Dollar. Die einzigen anderen Gehälter, die sie verschieben könnten, sind Gordons (ein Jahr übrig bei 14,1 Millionen US-Dollar) und Tuckers (8,3 Millionen US-Dollar nächste Saison und eine Teilgarantie für 2020-21). Houston hat einen kopflastigen Kader, weil es verbrachte die letzten 12 Monate verzweifelt damit, die Luxussteuer zu umgehen . Die Überraschung ist nicht, dass die Mindestgehaltsspieler, die sie in der Nebensaison hinzufügten (Carmelo Anthony, Michael Carter-Williams und James Ennis III), ausgefallen sind. Es ist so, dass sie auf dem Verzichtsdraht anständigen Ersatz gefunden haben.

Houston muss möglicherweise entweder Paul oder Capela umziehen. Beides ist nicht zu ersetzen. Paul ist ein großartiger sekundärer Scorer, der die Offense einleiten kann, wenn Harden ausfällt, aber er ist ein bewusster Offensivspieler, der mit dem Ball in der Hand immer noch in Bestform ist. Er fängt an, langsamer zu werden und körperlich zusammenzubrechen, wenn er Mitte 30 wird, und er greift Closeouts nicht mit der gleichen Wildheit an wie Rivers und Gordon, die ihn beide für die meisten Warriors-Serien übertroffen haben. Capela ist der seltene 7-Fuß-Spieler, der am Rand enden und am Perimeter verteidigen kann, aber er ist ein begrenzter Offensivspieler, der näher an einem Zugzentrum ist als eine vorgestellte Option gegen Elite-Teams. Aber selbst wenn Morey sie auf den Markt bringt, könnten ihre Gehälter es schwierig machen, viel Wert zurückzubekommen.

Disney Channel Film Smart House

Die Rockets sollten in dieser Nebensaison aggressiv sein. Zu hoffen, dass Durant die freie Hand verlässt und die Krieger schwächt, wird nicht ausreichen. Golden State hat sie in Houston nicht nur ohne Durant geschlossen, ihre Spieler werden auch wahrscheinlich nicht wieder so gut sein. Paul und Tucker sind 34, Gordon ist 30 und Harden ist 29. Capela ist erst 26, sieht aber fast an seiner Decke aus. Der einzige Raum für interne Verbesserungen kommt von Rivers (26) und House (25), und es gibt keine Garantie, dass sie beide Free Agents behalten, da beide für große Erhöhungen bereit sind. Der Entwurf wird auch nicht helfen, da sie ihre Picks mit schlechten Gehältern in Trades verpackt haben, um unter die Steuer zu kommen. Sie können auch nicht auf den wahren Schlüssel zu ihrem anhaltenden Erfolg während der Harden-Ära zählen: Er hat alle Mängel ihrer Teams wettgemacht, indem er sich sieben Saisons in Folge verbessert hat. Es ist schwer vorstellbar, wie er toppen könnte eine der größten Offensivkampagnen in der NBA-Geschichte .

Harden ist einer der klügsten Spieler der Liga. Er kann die Unterschiede zwischen seinen Nebendarstellern und denen von Curry erkennen. Er sagte Curry beim All-Star Game sogar, dass er nicht so weiterspielen wollte . Die Frage ist, ob er etwas dagegen tun kann. Das Größte, was ein Star tun kann, um seinem Team zu helfen, ist, einen weiteren Star zu rekrutieren, wie es Harden mit Paul getan hat. In dieser Nebensaison werden viele Starspieler in der freien Agentur verfügbar sein. Die beiden, die die Lücke im Kader der Rockets am besten füllen würden, sind Jimmy Butler und Kawhi Leonard. Die einzige Möglichkeit, unter der Gehaltsobergrenze genügend Raum zu schaffen, um einen von ihnen zu verfolgen, wäre, mit Erstrunden-Picks entweder Paul und einen von Gordon, Tucker oder Capela in ein anderes Team oder alle drei der letzteren abzuladen , und füllen dann ihre Liste mit Spielern mit Mindestgehalt aus.

Es wäre schwer durchzuziehen, was bedeutet, dass Harden in der Offensive wahrscheinlich wieder mehr für sein Team tun muss als jeder andere Spieler in der Liga. Aus diesem Grund wurde er in den Saisons 2014-15 und 2016-17 Zweiter bei der MVP-Abstimmung und gewann die Auszeichnung in der letzten Saison. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass er entweder seinen zweiten MVP in Folge in dieser Saison gewinnt oder hinter Giannis Antetokounmpo Zweiter wird. Harden hatte gerade einen der besten Fünf-Jahres-Läufe in der NBA-Geschichte, von seiner 24. bis 29. Saison. Es ist unwahrscheinlich, dass er dieses Tempo von 30 auf 34 halten wird. Die Rockets haben ein Team aufgebaut, das Harden in eine großartige Position versetzt, um MVPs zu gewinnen, aber keine Meisterschaften. Wenn sich das nicht bald ändert, kann er anfangen, nach den Ausgängen zu suchen.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Die Verwüstung von Jamal Murrays Verletzung breitet sich gezackt und weit aus

Die Verwüstung von Jamal Murrays Verletzung breitet sich gezackt und weit aus

Ein Meteorologe erklärt die Gültigkeit von „The Hurricane Heist“

Ein Meteorologe erklärt die Gültigkeit von „The Hurricane Heist“

D’Angelo Russell hebt nur die ungewisse Zukunft der Krieger hervor

D’Angelo Russell hebt nur die ungewisse Zukunft der Krieger hervor

Warum glauben wir immer noch an Knochenbrühe?

Warum glauben wir immer noch an Knochenbrühe?

Snoop Dogg hat seine Landung genagelt

Snoop Dogg hat seine Landung genagelt

„Milliarden“ S5E11-Rückblick

„Milliarden“ S5E11-Rückblick

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2020

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2020

Was wir aus „Hard Knocks“ gelernt haben, Folge 3

Was wir aus „Hard Knocks“ gelernt haben, Folge 3

Der beste Booger, der er sein kann

Der beste Booger, der er sein kann

Machen Sie den Fall: Antonio Banderas ist derjenige, der den Karriere-Oscar verdient

Machen Sie den Fall: Antonio Banderas ist derjenige, der den Karriere-Oscar verdient

Können Tyrion und Sansa immer noch als wahres Machtpaar in „Game of Thrones“ auftauchen?

Können Tyrion und Sansa immer noch als wahres Machtpaar in „Game of Thrones“ auftauchen?

„Die Herausforderung: Doppelagenten“, Folge 4

„Die Herausforderung: Doppelagenten“, Folge 4

Der Dokumentarfilm von Carrie Fisher und Debbie Reynolds ist mehr als eine Laudatio

Der Dokumentarfilm von Carrie Fisher und Debbie Reynolds ist mehr als eine Laudatio

Andy Samberg erfindet sich in „Palm Springs“ nicht neu. Er musste es nicht.

Andy Samberg erfindet sich in „Palm Springs“ nicht neu. Er musste es nicht.

2017 Heisman Watch: 10 Dark-Horse-Anwärter, die die Favoriten schlagen könnten

2017 Heisman Watch: 10 Dark-Horse-Anwärter, die die Favoriten schlagen könnten

Gewinner der Best Nickelodeon Character Bracket: Chaos im Finale

Gewinner der Best Nickelodeon Character Bracket: Chaos im Finale

Die besten NFL-Hürden des Jahres 2018 (bisher)

Die besten NFL-Hürden des Jahres 2018 (bisher)

Eli Manning wurde ohne guten Grund auf die Bank gesetzt

Eli Manning wurde ohne guten Grund auf die Bank gesetzt

James Harden verschiebt die Grenzen des Basketballs

James Harden verschiebt die Grenzen des Basketballs

Erinnerung an 'Nur die Starken', den Lehrer-Retter-Film mit Capoeira

Erinnerung an 'Nur die Starken', den Lehrer-Retter-Film mit Capoeira

Battlefront, Reddit: Die Preiskriege für Videospiele, die die Branche verändern könnten

Battlefront, Reddit: Die Preiskriege für Videospiele, die die Branche verändern könnten

Wo ‘God of War’ richtig ging

Wo ‘God of War’ richtig ging

Von Shepard Fairey bis Kehinde Wiley erweckte Pop Art Obama zum Leben

Von Shepard Fairey bis Kehinde Wiley erweckte Pop Art Obama zum Leben

„Das Spiel“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

„Das Spiel“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

Alex Jones, Sarah Jeong und die ungewinnbaren Schlachten der Zensurkriege

Alex Jones, Sarah Jeong und die ungewinnbaren Schlachten der Zensurkriege

„Hustlers“ ist eine essentielle, zeitgemäße amerikanische Kriminalgeschichte

„Hustlers“ ist eine essentielle, zeitgemäße amerikanische Kriminalgeschichte

Josh Luber über den Fanatics Deal und seine Vision für die Zukunft des Kartenhobbys

Josh Luber über den Fanatics Deal und seine Vision für die Zukunft des Kartenhobbys

Einführung in das „Black Girl Songbook“

Einführung in das „Black Girl Songbook“

Die Suns haben Earl Watson nach drei Spielen und mehreren erschreckenden Spielerkommentaren gefeuert

Die Suns haben Earl Watson nach drei Spielen und mehreren erschreckenden Spielerkommentaren gefeuert

Die Sonnengötter des LBC

Die Sonnengötter des LBC

Die besten TV-Folgen des Jahres 2017

Die besten TV-Folgen des Jahres 2017

Die Fantasy Football Roadmap

Die Fantasy Football Roadmap

Kesha und das Ende der Dr. Luke Ära

Kesha und das Ende der Dr. Luke Ära

Soledad O’Brien über die Probleme mit politischen Medien, die Berichterstattung über Kamala Harris und ihre Show „Matter of Fact“

Soledad O’Brien über die Probleme mit politischen Medien, die Berichterstattung über Kamala Harris und ihre Show „Matter of Fact“

Wir haben gerade den König des Berges der Sportbögen in die Knie gezwungen

Wir haben gerade den König des Berges der Sportbögen in die Knie gezwungen