Marty in den 80ern: Das verborgene Genie von Scorseses faszinierendstem Jahrzehnt

Teilen Sie diese Geschichte

Alle Freigabeoptionen für: Marty in den 80ern: Das verborgene Genie von Scorseses faszinierendstem Jahrzehnt

Es war der 31. Dezember 1983 und Martin Scorsese bereitete sich für einen dringend benötigten Abend vor. Die vergangenen Monate waren eine zermürbende Zeit für den 41-jährigen Regisseur: Sein lange in Arbeit befindliches religiöses Drama Die letzte Versuchung Christi war gerade abgesagt worden von nervösen Studioleitern. Und sein neuster Film, die bissige Promi-Anbetungsgeschichte Der König der Komödie , hatte verschwand schnell aus den Kinos. Wenn jemand einen stressfreien Urlaub verdient hat, dann Scorsese. Aber als er sich auf eine Silvesterparty vorbereitete, während sein Fernseher im Hintergrund dröhnte, wurde der Filmemacher ein letztes Mal daran erinnert, wie miserabel sein Jahr gewesen war. Ich zog mein Hemd und meine Krawatte an, erinnerte sich Scorsese, und Unterhaltung heute Abend sagte: „Nun, zum Flop des Jahres: Der König der Komödie .‘ Ich sage nur: ‚Oh. OK.'

Es war ein weiterer enttäuschender Moment in dem, was sich als das frustrierendste und panischste Jahrzehnt in Scorseses Karriere herausstellte. Der Direktor hatte seine gemacht explosive Ankunft in den 70er Jahren, als die dreiste Trifecta von Gemeine Straßen , Alice wohnt nicht mehr hier , und Taxifahrer machte ihn zu einem der entscheidenden neuen Regisseure Amerikas. So kritisch oder -Streak gipfelte in dem schweißgetränkten Meisterwerk der 1980er Wilder Stier . Aber als die Reagan-Ära hereinbrach, wurde klar, dass sich die großen Studios mehr für Fortsetzungen und Special-Effects-Abenteuer interessierten – viele davon von Scorseses Kollegen – als für die brutalen, wahrheitsgemäßen Dramen, die in der Post-Vietnam-Ära geblüht hatten . Die Branche hatte sich verändert, und die Zeit des persönlichen Films war vorbei, klagte Scorsese (und nicht zum letzten Mal).



Fast 40 Jahre später ist Scorsese natürlich ein Film Kreuzfeuer Orkan – der seltene Filmemacher, dessen Name an sich schon eine Attraktion über dem Titel ist und der sich riesige Stars und gelegentlich ein neunstelliges Budget sichern kann (Netflix hat Berichten zufolge fast 160 Millionen Dollar ausgegeben an Der Ire , die am Freitag in limitierter Auflage eröffnet wird). Und viele seiner weniger erfolgreichen Bemühungen aus den 80er Jahren werden heute als entscheidende Einträge insbesondere in seiner Filmografie angesehen Die König der Komödie , die im gesamten Hit von Todd Phillips gehuldigt wird Joker.



Scorsese verbrachte jedoch die meisten dieser Jahre in einem Zustand ständiger Nervosität, überzeugt davon, dass seine Tage als Regisseur gezählt waren. Er sei sich sehr, sehr bewusst, dass er etwas beweisen müsse, bemerkte Scorseses Herausgeberin und langjährige Mitarbeiterin Thelma Schoonmaker in einem Dokumentarfilm über das Making of Nach Geschäftsschluss . Also stürzte er sich in Projekte mit kleinen Budgets und knappen Fristen, was zu einigen seiner gewagtesten, unerwartetsten Filme führte: ein Paar bitterböse New Yorker Albträume ( Der König der Komödie und Nach Geschäftsschluss ); ein auffälliges Billarddrama ( Die Farbe des Geldes ); sogar ein atemberaubendes Michael-Jackson-Video (Bad).

Jeder war eine Lektion, Scorsese später gesagt der Filme, die er in dieser Zeit drehte. Und im Laufe des Jahrzehnts würden diese Filme sein Selbstvertrauen langsam wiederbeleben, seine kommerzielle Stellung bekräftigen und seine bereits beeindruckenden Fähigkeiten als Filmemacher schärfen. (Sie brachten den Regisseur auch auf den Weg zum Blockbuster von 1990, der seinen Status als Leinwand-Goodfella für immer bestätigen würde.) Aber bevor so etwas passieren konnte, musste Martin Scorsese die 80er Jahre überleben.



Für Scorsese kamen 1977 die ersten Anzeichen der bevorstehenden Probleme. In diesem Sommer, seinem chaotischen Drama aus der Big-Band-Ära New York, New York wurde von George Lucas im Ganzen geschluckt Krieg der Sterne . Es war ein Schicksal, das in den Jahren zuvor unvorstellbar gewesen wäre, als Scorsese als eines der nervösesten und aufschlussreichsten Mitglieder der nächsten Welle des Kinos angesehen wurde. (Sogar Lucas’ Frau und Mitarbeiterin Marcia Lucas war überrascht, wie die beiden Filme ankamen: New York, New York ist ein Film für Erwachsene, sagte sie vorher zu ihrem Mann Krieg der Sterne geöffnet. Deiner ist nur ein Kinderfilm – und niemand wird ihn ernst nehmen.)

Verwandt

Martin Scorseses Forgotten Gangster Movie

Scorsese sah Krieg der Sterne “-Erfolg als weiterer Beweis dafür, dass das Mainstream-Publikum Wohlfühl-Erfolgsgeschichten wollte. Die Verrückten und Wilden, die Hollywood erst kürzlich wieder zum Leben erweckt hatten, ärgerte er sich, würden jetzt sowohl auf als auch außerhalb der Leinwand auslaufen. Die ganze Stimmung im Land sei anders gewesen, sagte Scorsese Jahre später. Mit Bildern wie Felsig. … Ich wusste, aus welcher Richtung der Wind wehte, und er war definitiv nicht in meine Richtung. Deshalb habe ich einfach das Beste getan, was ich konnte Wilder Stier, weil ich nichts und alles zu verlieren hatte.



Scorsese hatte sich verpflichtet Wilder Stier – basierend auf dem Leben des geplagten Boxers Jake LaMotta – während er sich von einer erschütternden Nahtod-Tortur erholt. Nach dem Buch von Peter Biskind Easy Riders, Raging Bulls , eine Kombination aus schlechtem Koks, Asthmamedikamenten und anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten hatte zu inneren Blutungen und einem Gewicht von 109 Pfund geführt. Nach Biskinds Bericht lag Scorsese noch in seinem Krankenhausbett, als er Besuch von Robert De Niro erhielt. Was ist los, Marty? fragte der Schauspieler. Wirst du einer dieser Blitzlicht-Regisseure sein, die ein paar gute Filme machen und für die ist es vorbei?

Das Gespräch hat dazu beigetragen, Scorsese davon zu überzeugen, sich endlich dazu zu verpflichten Wilder Stier , die der Schauspieler schon seit Jahren machen wollte. De Niro bekanntlich 60 Pfund zugenommen LaMotta spielen; Scorsese erwarb unterdessen eine völlig neue Reihe von Fähigkeiten hinter der Kamera, während er die verführerisch brutalen Kampfszenen des Films drehte. Im Wilder Stier schwebt die Kamera schmetterlingsartig durch den Ring, während die zahlreichen Körperflüssigkeiten in Zeitlupe spritzen und spucken. Während der aufregendsten Mano-a-Mano-Sequenz des Films lässt Scorsese mutig den Ton ganz aus. Es ist ein kurzer Zen-Moment, der die darauffolgenden Schläge umso heftiger macht.

Scorsese beschrieb seinen neu entdeckten Stil als Kamikaze-Filmemachen. Aber Wilder Stier war nicht nur ein mitreißender Sportthriller; Es konzentrierte sich auch auf das Leben außerhalb des Rings von LaMotta, einem von Geburt an gebrochenen Lümmel, der jeden in seiner Augenlinie schikaniert. Die Hässlichkeit des Films hat einige Kritiker abgeschreckt und noch viel mehr Kinobesucher abgeschreckt. Für Scorsese, Wilder Stier Die mittelmäßige Reaktion an den Kinokassen fühlte sich wie eine Niederlage an, eine, die nach der Oscar-Verleihung 1981 noch härter schmerzen würde, wo Gewöhnliche Leute 's Robert Redford besiegte ihn für eine Statue als bester Regisseur. Als ich verlor für Wilder Stier , sagt er in Biskinds Buch, da wurde mir klar, was mein Platz im System sein würde, wenn ich überhaupt überleben würde – von außen nach innen schauen.

In seinen Filmen zeigte Scorsese schon lange eine enge Verwandtschaft mit Einzelgängern: Der nächtliche Taxifahrer; der moralisch widersprüchliche Killer; die frisch verwitwete, alleinerziehende Mutter. Jetzt fing er an, sich selbst wie einer zu fühlen. Es ist schwer, nicht ein bisschen Selbstmythologisierung zu entdecken, wenn der Regisseur von seinem Außenseiterstatus in der 80er-Ära spricht; schließlich, wenn jemand die inhärente Coolness kennt, der seltsame Rebell zu sein, dann ist es Scorsese. Doch im Vergleich zu vielen seiner Zeitgenossen war Scorsese tatsächlich hilflos – zumindest kommerziell. Francis Ford Coppola hatte zwei gemacht Pate Jawohl; Brian De Palma hatte sich umgedreht Carrie in einen schockierenden Schlag; und Lucas und Steven Spielberg erstellten eine Blaupause für einen neuen Blockbustertyp, einen mit familienfreundlichen Geschichten und verträumten Hightech-Visuals. Ich kann mir nicht vorstellen, bei einem dieser Spezialeffekte Regie zu führen – sprechen Sie mit dem blauen Bildschirm! Scorsese sagte an einer Stelle , hinzufügen : Ich meine, ich liebe Spielberg-Bilder. Du hast diese wunderbaren kleinen Kinder. Aber ich denke nicht, dass jeder sie machen muss.

Nach dem Wilder Stier , fühlte sich der Film Scorsese an er machen sollte – obwohl er sich später fragte, warum – war 1983 Der König der Komödie . Es war eine weitere Idee, die ihm von De Niro eingebracht wurde, der Rupert Pupkin spielen wollte, einen düsteren Möchtegern-Aufständischen, der das Leben eines Late-Night-Talkshow-Moderators namens Jerry Langford infiltriert. Scorsese hatte keine Verbindung zu Paul D. Zimmermans Drehbuch, als er es Mitte der 1970er Jahre zum ersten Mal las. Aber in den folgenden Jahren, als die eigene Karriere des Regisseurs zu zerrissenen Freundschaften und gescheiterten Ehen führte, fand Scorsese die lebensgefährlichen Ambitionen der Charaktere umso nachvollziehbarer. Ich wollte mir ansehen, wie es ist, etwas so sehr zu wollen, dass man dafür töten würde.“ er sagte .

Email (erforderlich) Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren zu Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Nachdem er Jerry Lewis als Langford und Sandra Bernhard als weiteren bedürftigen Stalker des Gastgebers engagiert hatte, wurde Scorsese schnell hineingestürzt Der König der Komödie 's anstrengendes Shooting. Ein möglicher Streik der Autoren zeichnete sich ab und verschob den Zeitplan um einen ganzen Monat, und Scorsese war dem verkehrsreichen Midtown Manhattan ausgeliefert, wo er oft stundenlang darauf warten musste, zur Arbeit zu kommen. Er war auch wieder einmal schwer krank. In der zweiten Drehwoche er sagte . Ich bat sie, mich nicht weitergehen zu lassen.

Als er fast fünf Monate später fertig war, hatte er fast eine Million Fuß Film und einen Film, der schwer zu klassifizieren und noch schwerer zu verkaufen war. Der König der Komödie war ohne Zweifel der lustigste Film, den Scorsese zu diesem Zeitpunkt gedreht hatte: Die schmerzerfüllten Begegnungen zwischen Langford und seinen begeisterten Anhängern prägten fast eine neue Form von gnadenlosem Cringe-Humor. Und Scorseses eigene Mutter, Catherine Scorsese, ist es urkomisch als Ruperts überhebliche Mutter . Aber König der Komödie war auch ein feindseliger Takedown von Big Culture und Big Celebrity, einer, der dieselben Verbraucher anklagte, die in diesem Jahr in Scharen gekommen waren Die Rückkehr des Jedi und Handelsplätze. Weniger als einen Monat später König eröffnet, sagte 20th Century Fox dem Regisseur, es sei nicht einmal der Mühe wert, in den Kinos zu bleiben. Ich hätte es nicht tun sollen Die König der Komödie , überlegte er später. Ich hätte auf etwas warten sollen, das von mir kam.

Aber Scorsese konnte sich nicht allzu lange ausruhen. Zu der Zeit, als er befördert wurde Die König der Komödie, Er suchte bereits Drehorte für seinen nächsten Film. Wenn die Filmfans der 80er Epen wollten, würde er ihnen eines geben – tatsächlich die größte Geschichte, die je erzählt wurde.

Scorsese hatte zuerst ein Exemplar von Nikos Kazantzakis’ Roman ausgehändigt bekommen Die letzte Versuchung Christi in den frühen 70er Jahren. Er war sowohl vom Kino als auch vom Katholizismus besessen aufgewachsen – als Messdiener begleitete er seinen örtlichen Priester, um zu sehen Die Robe – und war bewegt von Kazantzakis‘ Bericht über einen existenziell beunruhigten Jesus . Bis 1983 hatte der Regisseur Paramount Pictures davon überzeugt, eine Adaption von Kazantzakis’ umstrittenem Buch zu finanzieren, in der Aidan Quinn als Jesus zu sehen sein sollte, und nach einem Drehbuch von Scorsese arbeitete Taxifahrer Kohorte Paul Schrader. Als ich gefragt wurde, warum ich diesen Film machen wollte, bemerkte Scorsese in einem Interview für das Buch Scorsese über Scorsese , antwortete ich: „Damit ich Jesus besser kennenlernen kann.“

Aber als die Nachricht von Scorseses Film bekannt wurde, gingen wütende Briefe in die Büros von Paramounts Eigentümer Gulf + Western ein. Kazantzakis‘ Buch stellte sich vor, wie Christus das Kreuz aufgab, um mit Maria Magdalena zu leben, einer von vielen Aspekten, die dazu führten Letzte Versuchung ein Ziel religiöser Gruppen. Als ein neues Regime bei Gulf + Western übernahm, warfen sich die Führungskräfte einen Blick auf das eskalierende Budget des Films (16 Millionen US-Dollar) und möglicherweise problematisches Material und hatten ihren eigenen Moment, in dem sie zu Jesus kamen. Während der Thanksgiving-Pause in diesem Jahr zog sich Paramount zurück. Ich erinnere mich, dass Marty mir das damals erzählt hat Letzte Versuchung Christi wurde schließlich abgesagt, er bekam einen Anruf vom Studioleiter, [und] er fing einfach an zu lachen, erinnerte sich Schauspieler Griffin Dunne. Er war offensichtlich sehr verärgert. Aber es war nur: „Was wirst du tun?“

Dunne war sowohl Koproduzent als auch Star des Films, in den Scorsese ebenso flüchtete Letzte Versuchung sank: 1985er Nach Geschäftsschluss . Wie Der König der Komödie , es war eine weitere in New York City angesiedelte Drama-Komödie, dieses Mal folgt Paul Hackett, ein eigensinniger Yuppie, der mehrere Stunden spät in der Nacht in NoHo festsitzt. Es war leicht zu verstehen, warum Scorsese, der übernahm, nachdem Tim Burton ausgestiegen war, sich mit der Figur verbinden würde: Wie der Regisseur war Hackett aus der Fassung und aus der Mode gekommen und raste verzweifelt von einem zweifelhaft scheinenden Ziel zum nächsten. Nach dem Lesen des Drehbuchs, Scorsese notiert , fragte ich mich: „Kann ich mit der gleichen Energie, die ich mit 32 hatte, ein Bild machen?“

Jack Nicklaus 86 Meister

Um das herauszufinden, näherte sich Scorsese Nach Geschäftsschluss mit dem Low-Budget-Ethos, nach dem er gearbeitet hatte Taxifahrer fast ein Jahrzehnt früher. Ich hatte wirklich das Gefühl: „Wenn ich diesen nicht durchziehe, ist es komplett vorbei – ich könnte nie wieder einen Film machen“, sagte er. Für ein Viertel seines üblichen Gehalts raste er wochenlang durch ein dunkles Manhattan und brannte so schnell wie möglich Setups ab: Am ersten Tag stellte ich glücklich fest, dass ich keine Zeit hatte, mich hinzusetzen oder in meinem Wohnwagen zu warten. … Es war wie eine Wiedergeburt am Ende dieses Films.

Mit der Hilfe des deutschen Kameramanns Michael Ballhaus, der bald zu einem karrierelangen Mitarbeiter wurde, schickte Scorsese Nach Geschäftsschluss ’ belagerter Held auf einem schnellen Sprint durch einen Terrordome in der Innenstadt, der von Künstlern, Dieben und Punks bevölkert war. Kritiker, die darüber gegrübelt hatten Der König der Komödie wurden von zurückgewonnen Nach Geschäftsschluss – so originell, so besonders, dass wir von Moment zu Moment unsicher sind, wie wir darauf reagieren sollen, schrieb Roger Ebert – und er brachte Scorsese in Cannes den Preis für die beste Regie ein. Noch wichtiger war, dass es ihn daran erinnerte, warum er überhaupt zuerst eine Kamera in die Hand genommen hatte. Vor Beginn Nach Geschäftsschluss , bekannte Produzentin Amy Robinson , Scorsese war in einem sehr depressiven Zustand … Ich glaube, er fühlte sich sehr machtlos. Aber am letzten Drehtag wandte sich Marty an Griffin und mich und sagte: „Danke, dass Sie mir meine Liebe zum Filmemachen zurückgegeben haben.“

Nach Geschäftsschluss war kein großer Geldverdiener, aber es war eine unbestreitbare Erinnerung an Scorseses Kräfte, und er fühlte sich bald mit so verlockenden Studioprojekten verbunden wie Kleiner Horrorladen und Dick Tracy . Stattdessen ging er mit Die Farbe des Geldes , eine Fortsetzung von 1961 Der Hustler , in dem Paul Newman als beschädigter Poolhai Fast Eddie Felson die Hauptrolle spielte. Aber selbst mit der großen Schlagkraft von Newman und Costar Tom Cruise, die Scorsese kurz zuvor engagiert hatte Top Gun abgehoben- Die Farbe des Geldes war ein harter Verkauf: 20th Century Fox lehnte es sofort ab, und selbst als Touchstone den Film genehmigte, mussten Scorsese und Newman einen Teil ihrer Gehälter opfern, um das Budget bei damals mageren 13 Millionen Dollar zu halten. Es ist ein Verbrechen, was in der amerikanischen Industrie passiert, Scorsese seufzte . Wenn die Situation nicht völlig düster ist, ist es mir neu. … In diesem Geschäft gibt es keine Garantie mehr, es sei denn, es handelt sich um ein großes Epos – eindringende Kannibalen.

Aber die Hektik hat sich gelohnt. Erschienen Ende 1986, Die Farbe des Geldes wurde Scorseses bisher größter Film, der in den USA mehr als 50 Millionen Dollar einspielte und Newman seinen ersten nicht-ehrenamtlichen Oscar einbrachte. Dreißig Jahre später ist es auch eines der jubelndsten Werke des Regisseurs, angetrieben vom Drehbuchautor Richard Price köstlicher Dialog ; Ballhaus’ rasante Run-the-Table-Kameraführung; und die angespannte, fast familiäre Mentor-Schützling-Beziehung zwischen Newmans Profi und Cruises arrogantem Neuling (es kommt auch vor einige wirklich tolle Sonnenbrillen ).

Scorsese fühlte sich dadurch so ermächtigt Die Farbe des Geldes dass er beschloss, den Agenten zu wechseln und den berühmten Power Broker der Creative Artists Agency, Michael Ovitz, einzustellen. Mike sagte: „Was willst du erledigen? Was ist der Film, den Sie wirklich machen wollen?’ Scorsese erinnerte sich . Ich sagte, Die letzte Versuchung Christi .

In den 80er Jahren hatte Scorsese eine Handvoll hochkarätiger Nebenprojekte aufgenommen, von denen viele mit seinen Filmfreunden entstanden. Er führte 1986 Regie bei einer Episode von Spielberg Erstaunliche Geschichten , eine Geschichte über einen temperamentvollen Schriftsteller (Sam Waterston), der von einem spiegelbewohnenden Phantom heimgesucht wird. Zusammen mit Coppola und Woody Allen steuerte er 1989 einen Eintrag, Life Lessons, zum Anthologiefilm bei New Yorker Geschichten , eine Geschichte über einen temperamentvollen Maler (Nick Nolte), der von einer Ex-Flamme heimgesucht wird, die in einem Atelier lebt. Und ein Jahrzehnt nach dem Sputtern von New York, New York , Scorsese konnte endlich ein Hit-Musical machen und verwandelte Jackson’s Bad in ein 18-minütiger Minifilm mit Wesley Snipes, dem New Yorker U-Bahn-System und einem immer noch bemerkenswerten Gang-Mitglied-Dance-Off. (Scorsese und Jackson angeblich gekämpft für die Kontrolle der Produktion, die mehr als eine Million Dollar gekostet hat.)

Dennoch war Scorseses Hauptziel in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts die Wiederauferstehung Die letzte Versuchung Christi . Im Laufe der Jahre hatte er das Drehbuch überarbeitet, sich mit Finanziers getroffen und über Drehorte nachgedacht. Anfang 1987, während eines dreiwöchigen Besuchs auf Marlon Brandos Privatinsel in Französisch-Polynesien – er war dort, um ein mögliches Projekt zu besprechen – erhielt Scorsese einen dringenden Anruf von Ovitz, der ihm mitteilte, dass Universal daran interessiert sei Letzte Versuchung.

In diesem Herbst war er mit seiner Besetzung in Marokko, zu der Willem Dafoe (als Jesus), Harvey Keitel, David Bowie und Barbara Hershey gehörten, die Schauspielerin, die Scorsese Jahre zuvor das Buch erstmals vorgestellt hatte. Der Film, den sie mit Scorsese machten, war kaum in der Größenordnung der biblischen CinemaScope-Epen, die der Regisseur als Kind geliebt hatte: Um Universal dazu zu bringen, ihn zu unterstützen, hatte Scorsese zugestimmt, ihn zu machen Letzte Versuchung für nur 7 Millionen US-Dollar und die Dreharbeiten in knapp zwei Monaten abzuschließen.

„Ich fand das eigentliche Drehen des Films die körperlichste Erfahrung, die ich je gemacht habe, eher als eine spirituelle“, sagte Scorsese. Die Arbeiten begannen bei Tagesanbruch, um das spärliche Winterlicht zu jagen, und einige Bereiche waren so laut, dass Scorsese seine Crew anflehte, ihm nur ein paar Minuten Zeit zu geben, um in Ruhe mit den Schauspielern zu sprechen. Aber der eigentliche Lärm kam, als Scorsese in die Staaten zurückkehrte. Durchgesickerte Versionen der Letzte Versuchung Das Drehbuch war seit den frühen 80er Jahren im Umlauf, und es gab Bedenken unter Mitgliedern der von Reagan ermächtigten religiösen Rechten, dass der Film an der Grenze zur Blasphemie sei (unter ihren Bedenken: Eine erweiterte Fantasy-Sequenz, in der Jesus vom Kreuz steigt und sein Leben als ein Mann, bei dem er eine romantische Begegnung mit Mary hat).

Als sich das Erscheinungsdatum des Films im September 1988 näherte, befand sich Scorsese mitten in einer weltweiten Kontroverse. Demonstranten demonstrierten die Studios von Universal sowie Festivals in Europa; die TV-Nonne Mutter Angelica genannt Jeder Christ, der überlegte, ob er den Film sehen sollte, entschied sich zwischen Himmel und Hölle. Als Universal uraufgeführt wurde Letzte Versuchung in Manhattan – nachdem es seine Veröffentlichung um mehrere Wochen vorgezogen hatte – stellte es mehr als 100 Sicherheitskräfte und Polizisten ein, die Taschen überprüften, um sicherzustellen, dass kein Teilnehmer versuchte, Farbe zu sprühen oder die Leinwand zu beschädigen (während der Film spielte, etwa 1.000 Demonstranten). außen zusammengebaut).

Was den Neinsagern fehlte, war ein üppiger, kraftvoller Film, der nur von einem Regisseur mit tiefem Verständnis für die Schrift hätte gemacht werden können. Während der Kontroverse veröffentlichte Scorsese eine Erklärung, die darauf hinweist Letzte Versuchung war ein Glaubensbekenntnis, kein Leugnen. Es war ein Punkt, der in seinen letzten Momenten verstärkt wurde, in denen Jesus, nachdem er aus seiner erdwandernden Fantasie erwacht ist, zum Kreuz zurückkehrt, um sein Schicksal zu erfüllen – eine Szene, in der Dafoe, blutig von seiner Dornenkrone, vorgefunden wird, verkünden , Es ist vollbracht!

Letzte Versuchung hatte nie eine Chance, ein zu sein Farbe des Geldes –Größenhit (als es um Heimvideo ging, weigerte sich Blockbuster, Kopien zu führen, und Universal alles andere als begraben es im Einzelhandel). Aber als 1989 begann, konnte Scorsese endlich auf das Jahrzehnt zurückblicken und denken: Es ist vollbracht. Dank an Letzte Versuchung, Er hatte seine zweite Oscar-Nominierung für Regie erhalten und in diesem Sommer hatte er begonnen, seinen nächsten Spielfilm zu drehen, einen, den er schon eine Weile gepflegt hatte. Es würde alle Werkzeuge in Scorseses Wunderkiste in Anspruch nehmen, besonders die, die er in den 80er Jahren perfektioniert hatte – seine Fähigkeit, den Humor in den dunkelsten Momenten zu erkennen; seine Faszination für moralisch beschädigte Ausreißer; und seine von Michael Ballhaus unterstützte visuelle Kraft. Es würde ihn sogar wieder finden, seine Mutter als komische Erleichterung zu besetzen. Der Film hatte ursprünglich den Titel Schlaumeier . Aber als es Ende September 1990 ankam, hatte sich Scorsese einen neuen Namen ausgedacht, einen, der seit Menschengedenken mit dem Filmemacher in Verbindung gebracht wird: Goodfellas .

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Brad Pitts Nebel des Krieges

Brad Pitts Nebel des Krieges

Die europäische Super League hatte nie eine Chance

Die europäische Super League hatte nie eine Chance

Die „Game of Thrones“-Umfrage zu Staffel 8, Folge 3

Die „Game of Thrones“-Umfrage zu Staffel 8, Folge 3

Roman und Gerri von „Succession“ sind das reichste Paar im Fernsehen

Roman und Gerri von „Succession“ sind das reichste Paar im Fernsehen

Die zwei Seiten von Jerami Grants umwerfendem Deal

Die zwei Seiten von Jerami Grants umwerfendem Deal

Jeezy und Obama, acht Jahre später

Jeezy und Obama, acht Jahre später

Mets unterschreibt Scherzer? Jets und Giants gewinnen, plus Steve Gelbs von SNY

Mets unterschreibt Scherzer? Jets und Giants gewinnen, plus Steve Gelbs von SNY

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 13

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 13

Es scheint, als würde Beto O’Rourke für das Präsidentenamt kandidieren

Es scheint, als würde Beto O’Rourke für das Präsidentenamt kandidieren

Baker Mayfield sollte die Top-Wahl im Draft 2018 sein

Baker Mayfield sollte die Top-Wahl im Draft 2018 sein

Gute Nacht, süßer Oligarch: Das Vermächtnis, das Michail Prochorow hinterlässt

Gute Nacht, süßer Oligarch: Das Vermächtnis, das Michail Prochorow hinterlässt

Wer ist Ryan Reynolds' bester Filmfreund?

Wer ist Ryan Reynolds' bester Filmfreund?

Wichtiger Beweis dafür, dass Gordie Howe unzerbrechlich war

Wichtiger Beweis dafür, dass Gordie Howe unzerbrechlich war

Vao Films Streaming-Leitfaden zur NBA-Nostalgie

Vao Films Streaming-Leitfaden zur NBA-Nostalgie

Strange Brew: Die seltsamste kanadische Popmusik der 90er und 00er Jahre

Strange Brew: Die seltsamste kanadische Popmusik der 90er und 00er Jahre

Das Alabama-Rätsel des College Football Playoffs

Das Alabama-Rätsel des College Football Playoffs

Wir haben es gelebt: Die echten Stand-Ins für Clifford the Big Red Dog spielen

Wir haben es gelebt: Die echten Stand-Ins für Clifford the Big Red Dog spielen

Die postrassische Fantasie von 'The Magnificent Seven'

Die postrassische Fantasie von 'The Magnificent Seven'

Lustige Hüte und einsame Räume: Geben Sie George R.R. Martin etwas Respekt

Lustige Hüte und einsame Räume: Geben Sie George R.R. Martin etwas Respekt

So erstellen Sie einen Langform-Podcast mit Joel Anderson

So erstellen Sie einen Langform-Podcast mit Joel Anderson

Schwierige Frauen: Die komplexen und kraftvollen Charaktere von Glenn Closes Karriere

Schwierige Frauen: Die komplexen und kraftvollen Charaktere von Glenn Closes Karriere

Der Champ ist nicht hier

Der Champ ist nicht hier

Selbst Justin Herberts historische Rookie-Kampagne kann die Ladegeräte nicht retten

Selbst Justin Herberts historische Rookie-Kampagne kann die Ladegeräte nicht retten

Wie löst man ein Problem wie Wakanda?

Wie löst man ein Problem wie Wakanda?

Rösten der Yankees 2018 mit Bill Simmons und Jack-O

Rösten der Yankees 2018 mit Bill Simmons und Jack-O

Hast Du es? Eine mündlich überlieferte Geschichte von „Nickelodeon GUTS“

Hast Du es? Eine mündlich überlieferte Geschichte von „Nickelodeon GUTS“

Die Exit-Umfrage „A Wrinkle in Time“

Die Exit-Umfrage „A Wrinkle in Time“

Going All In: Eine mündliche Geschichte von „Roundern“

Going All In: Eine mündliche Geschichte von „Roundern“

Dunn, Dunn, Dunn, Dunn: Ist das Kris Dunns Musik?

Dunn, Dunn, Dunn, Dunn: Ist das Kris Dunns Musik?

‘Saturday Night Live’ Woche 1: Matt Damon und Kanye West heben eine uninspirierte Premiere hervor

‘Saturday Night Live’ Woche 1: Matt Damon und Kanye West heben eine uninspirierte Premiere hervor

„Holzfäller“ ist eine Erinnerung an Tyler, der Schöpfer kann seinen Arsch abreißen

„Holzfäller“ ist eine Erinnerung an Tyler, der Schöpfer kann seinen Arsch abreißen

‘Stranger Things’ Staffel 3 Mega-Pod

‘Stranger Things’ Staffel 3 Mega-Pod

„Happy as Lazzaro“ ist nicht nur einer der besten Filme von Netflix – es ist einer der besten von 2018

„Happy as Lazzaro“ ist nicht nur einer der besten Filme von Netflix – es ist einer der besten von 2018

Erkunden der Charakterbögen und Motivationen in „Avengers: Infinity War“

Erkunden der Charakterbögen und Motivationen in „Avengers: Infinity War“

Fragen und Antworten: Patrick Ewing

Fragen und Antworten: Patrick Ewing