M. Night Shyamalan spricht über „Zeichen“, Wendungen und Kornkreis-Tattoos

Die Sommer-Blockbuster-Saison 2020 wurde wegen der Pandemie auf Eis gelegt, aber das bedeutet nicht, dass wir nicht die Filme aus der Vergangenheit feiern können, für die wir aus der Sonne und in die Klimaanlage geströmt sind. Willkommen zu Der Ringer 's Rückkehr zur Sommer-Blockbuster-Saison , wo wir jede Woche verschiedene Sommerklassiker präsentieren.


Zeichen öffnet sich mit einer Aufnahme des Hinterhofs einer Familie, die durch das Prisma eines Mosaikglasfensters verzerrt wird. Es endet mit einem ähnlichen Schuss durch das gleiche Fenster, das jetzt zerbrochen ist. Die Filme von M. Night Shyamalan werden oft als Twist-End-Filme katalogisiert. Ich sehe sie stattdessen als Mosaike: akribisch geplante übernatürliche Mysterien, in denen der Autor und Regisseur verschiedene Glasscherben zeigt – Merrill Hess (Joaquin Phoenix) ist ein Killer-Baseballspieler, der nie Profi geworden ist, Bo (Abigail Breslin) lässt Wasser um die Haus hat Morgan (Rory Culkin) Asthma – und dann, im Höhepunkt, zoomt er heraus und Sie sehen endlich das ganze Bild. Wie seine besten Filme, Zeichen endet nicht mit einem Last-Minute-Switcheroo. Es endet mit einer Offenbarung.



Graham Hess (Mel Gibson), ein ehemaliger Minister, der mit seinen beiden Kindern und seinem Bruder Merrill auf einer Farm in Pennsylvania lebt, verlor seinen Glauben an Gott, als er sechs Monate zuvor seine Frau bei einem tragischen Autounfall verlor. Eines Morgens erscheinen kunstvolle Kornkreise in den Maisfeldern. Was folgt, ist eine außerirdische Invasion/Hausangriffsgeschichte im Geiste von Krieg der Welten , Nacht der lebenden Toten , und Alfred Hitchcocks Die Vögel . Aber wie bei Shyamalans anderen Genrefilmen sind die Spannung und die Schrecken dazu da, einer größeren Geschichte zu dienen – in diesem Fall, Wohlwollen und Design selbst inmitten einer Katastrophe zu sehen.

Mit 29 Jahren wurde Shyamalan nach dem Riesenerfolg von Hitchcock und seinem anderen Helden Steven Spielberg zum Thronfolger gekrönt Der sechste Sinn – die für sechs Oscars nominiert wurde, darunter Bester Film und Beste Regie. Dem folgte er mit Unzerbrechlich , ein düsterer Valentinstag für Superhelden in einer Zeit Recht bevor alle eilten, um Filme über sie zu sehen. Zeichen , das am 2. August 2002 herauskam, begannen die Dreharbeiten innerhalb von Tagen nach 9/11 – und unter anderem handelt es sich um eine Geschichte über die Entscheidung, beängstigende und scheinbar zufällige Katastrophen durch ein Fenster der Hoffnung zu sehen. Seltsamerweise, wie Shyamalan erzählte Der Ringer , alles begann bei einem Denny’s.

Es ist interessant zuzuschauen Zeichen mitten in einer Pandemie, mitten in einem Lockdown, mitten in dieser globalen Katastrophe. Das gab der Erfahrung, die die Charaktere im Film machen, einen neuen Glanz.



Ich kann sehen, dass. Ich denke, meine Tendenz, globale Ereignisse aus der Perspektive einer Familie zu sehen, ist interessant, denn das haben wir alle gerade jetzt, in diesem Jahr, erlebt. Hilflos, unsere Familien zu schützen, Unsicherheit über das, was in der Welt passiert. Ich konnte also sehen, dass die Emotionen, die mit dieser Geschichte geweckt wurden, denen sehr ähnlich sind, die wir heute erleben – hoffentlich auf eine etwas gütigere Art und Weise.

Zeichen kam danach raus Der sechste Sinn und Unzerbrechlich , aber wann kam Ihnen die eigentliche Idee?

Tom wartet in Buster Scruggs

Wenn man sich die Filme anschaut – weil sie alle nacheinander sind, arbeite ich eigentlich an nichts anderem – sind sie sozusagen Tagebucheinträge, wo ich mich in meinem Leben befinde. Es gibt buchstäbliche Dinge, wie Abigail Breslin ist 5 in diesem Film und meine Tochter war 5. Also gingen sie zusammen Süßes oder Saures. Und dann die Mädchen, die entführt werden Teilt sind genau so alt wie meine Tochter – 19 Jahre alt. Ich stelle mir irgendwie mein Leben auf fiktive Weise vor. … Zeichen kam aus zwei Ideen: Eine war eine Familie, die einen Kornkreis in ihrem Garten findet, und dann eine Art Weltuntergangsfilm à la Nacht der lebenden Toten , wo es aus der Perspektive eines Hauses ist.



Und dann hatte ich eine komplizierte Reaktion auf die Reaktion auf Unzerbrechlich . Ich wollte einen Film über Comics machen … und es war noch keine Zeit, in der sich irgendjemand für Filme über Comics interessierte. Tatsächlich wurde es nicht als legitimes Thema angesehen. Ich wollte es auf eine sehr dramatische Weise machen, und ich denke, meine Düsterkeit zu der Zeit von Unzerbrechlich kam im Film raus. Wenn man es sieht, ist es ein sehr belasteter Film. Es gab diesen seltsamen Moment, in dem ich seltsamerweise zu Denny ging. Ich saß da ​​und sah eine schweigsame Familie, die aßen. Ich sah ein Paar, das still war, und sie aßen. Und ich habe mir gesagt: Ich kann Filme machen, die belastet sind, und das ist ehrlich für mich. Aber ich habe mir diese Leute in den Dennys angesehen und wusste, dass sie in meine Filme kamen, und ich wollte, dass sie sich besser fühlen. Also rief ich Disney an und sagte, ich möchte einen Film machen, der einfach nur Freude macht und nicht so belastet ist. Es kann viele Konflikte enthalten, aber die Stimme, der Winkel, ich wollte, dass es inspiriert und fast kindlich ist. Und so Zeichen wurde so geboren.

Also würde ich nicht schreiben, es sei denn, ich fühlte mich unbeschwert. Wenn ich anfing, eng zu werden, würde ich weggehen. Ich würde verspielt sein und lachen, wenn ich dachte, weißt du, wie wäre es, wenn er ein Homerun-Hitter ist? Oh, das ist cool. Wie wäre es, wenn sie die ganze Zeit Gläser Wasser trinkt und sie ständig herumläßt? Ich frage mich, wohin das führen könnte? Meine Tochter trägt die ganze Zeit Engelskostüme. Warum habe ich sie nicht ständig in Kostümen? So eine lustige Idee nach der anderen. Und was am Ende passiert ist, war wirklich interessant. Es war ein psychologisches Experiment. Weil es das einfachste Drehbuch in meiner Karriere war. Es steht dort drüben in meinem Regal. … Es war einfach unbeschwert und lustig. Wir hatten mehr als unseren Anteil an Problemen, die ein Film hat – zum Beispiel Viele der Darsteller waren anders , und aus vielen Gründen haben sich die Dinge geändert. [Aber] Ich fühlte mich immer leicht darüber. Das Shooting war das einfachste Shooting, das ich je gemacht habe. Und meine Shootings sind quälend für mich. Jeden Tag frage ich mich, ob ich Arzt hätte werden sollen, wissen Sie. Aber das war in diesem Film nicht so. Das hat wirklich Spaß gemacht.

Vor ein paar Jahren habe ich das James Newton Howard erzählt Zeichen ist die beste Partitur, die er je geschrieben hat, und er sagte, ich stimme nicht zu. Was mich immer noch zum Lachen bringt.

[ Lachen. ]

Aber ich glaube es, und ich glaube, die Musik, die er für Ihre Filme geschrieben hat, ist die beste seiner Karriere. Du hast etwas angefangen mit Der sechste Sinn und Unzerbrechlich das hat sich wirklich groß entwickelt in Zeichen , das heißt: spannende Musik, die von Emotionen durchzogen ist, normalerweise eine Art trauriger Emotion, die am Ende zu diesem rhapsodischen, hinreißenden, fast religiösen Offenbarungsmoment aufbaut. Welche Filme oder Filmemacher haben beeinflusst, wie groß Sie Musik werden lassen und wie sehr Sie sie in Ihren Filmen machen?

Chris Farley und Patrick Swayze

Wir hatten darüber geredet – ich weiß nicht, wie es dazu kam – aber nur Bernard Herrmann drauf loszugehen. Eine Partitur zu haben, die zum Nachdenken gedacht ist, die gesehen werden soll – sie ist visuell und steht im Mittelpunkt des Films. Versteck dich nicht darunter, sei nicht atmosphärisch. Ich sagte: Lass uns auf diese Art und Weise groß und mutig auf die altmodische Weise gehen. Die Credits-Sequenz kam, nachdem James diese Musik geschrieben hatte; Ich bin auch mit der Credit-Sequenz auf die alte Schule gegangen. Wir erzählen eine Geschichte in großen Primärfarben.

Wie in all unseren Filmen ging ich mit ihm durch die Storyboards. Ich gehe durch den Film, Bild für Bild, jede einzelne Aufnahme. Und dann macht sie das, die Kamera macht dies, sie unterstreicht dies. Und es dauert Stunden und Stunden, und als ich fertig bin, ist meine Kehle ausgetrocknet und ich habe den ganzen Film von Anfang bis Ende gespielt. Die Idee ist, dass James aus dem Drehbuch und dem Material stammt, und können Sie daraus eine Musiksuite schreiben? Damit wir von reinstem Quellmaterial ausgehen – noch nicht unbedingt auf den Film reagieren, aber wo ich war inspiriert von.

Dann schreibt er eine Musiksuite, und manchmal schreibt er 12 Minuten, manchmal sind es vier Minuten. Manchmal sage ich in den längeren Suiten: Oh, wow, dieser Abschnitt fühlt sich für diesen Charakter großartig an. Aber bei Zeichen , schrieb er dieses Stück sehr früh in der Vorproduktion. Ich bin wie, Das ist es, Alter. Dies ist der Vorspann. Du hast es. Und ich habe es in der Vorproduktion für alle gespielt und gesagt: Das machen wir! James, denke ich, hat die große, mutige, positive Stimmung eingefangen, lass uns Spaß haben.

Für viele Menschen, Zeichen ist ein Film über eine außerirdische Invasion. Für mich ist es ein Film über einen Mann, der seinen Glauben verloren hat und wiedergewinnt. Das ist kein Subtext – das ist Text. Und er ist frisch vom Verlust seiner Frau – es ist sechs Monate her, seit seine Frau gestorben ist. Aber es ist interessant: Es hört sich nicht so an, als hättest du damit als Idee angefangen und dann eine außerirdische Invasionsgeschichte darauf aufgebaut. Wo kommt der Glaubensteil für dich ins Spiel?

Da weiß ich, dass ich einen Film machen werde. Es wird also eine Menge Ideen geben, aber wenn ich herausfinde, was der Film eigentlich ist Über … Wissen Sie, die Sofaszene im Zeichen Worum geht es in dem Film eigentlich, worüber er und sein Bruder sprechen, Was für ein Mensch bist du? Glaubst du an Dinge? Oder ist das alles nur Zufall? Als ich verstand, dass es darum geht, hat der Film alles ausgefüllt. Es füllte die Räume und gab ihm eine Leinwand, um das Genre von allem zu erzählen. Und ich denke, wenn du siehst [ Zeichen ] aus von Unzerbrechlich , als Tagebuch, es war über jemanden, der das Vertrauen in sich selbst und ein wenig in die Welt zurückgewinnt, weil ich dort war.

Wie viel von diesem ausdrücklichen Glauben, dass Gott oder eine göttliche Macht Zeichen sendet – und die Dinge sind nicht nur reiner Zufall –, wie viel davon war damals für Sie biografisch? weil Sie haben sich mit dem Thema beschäftigt früher so.

Medien für die 65,8 Millionen

Schau, ich glaube, ich habe eine sehr starke … ich weiß nicht, ob wir es nennen würden Spiritualität . Aber ich bin überhaupt nicht religiös. Es ging nicht darum, eine bestimmte Religion zu unterstützen oder zu befürworten. Es ging wirklich mehr um diese Sofaszene. Ich könnte in dieser Sekunde sagen, dass es fast Physik ist, die Idee von Energie und das Einbringen von Dingen in die Welt, das Universum, und diese Dinge werden angezogen und kehren zu dir zurück. Und wenn wir daran glauben, glauben wir eigentlich nur, dass wir mehr Entscheidungsfreiheit haben, als wir wirklich glauben. Ich schreibe diesem Denken immer noch sehr viel zu. Wenn wir also an unseren Verstand denken: Siehst du die Wassergläser um dich herum, um dich in diesem Moment zu retten, wenn du es nicht bist? öffnen die Wassergläser um dich herum zu sehen?

Ich möchte über die Wassergläser sprechen. Du und ich haben letztes Jahr darüber gesprochen Glas , und dass ich deine Filme nicht als verdrehte Enden sehe. Ich sehe sie als Mosaike.

Ja.

Zeichen ist ein perfektes Beispiel, wo Sie all diese kleinen Hinweise, diese kleinen Glasscherben, fallen lassen und dann am Ende wieder herausziehen – und alles war aus einem bestimmten Grund da. Wir haben uns darauf eingelassen, wir haben es nur nicht gemerkt. Wie konstruiert man das?

Danke für's Registrieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Willkommens-E-Mail.

Email Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Was mir an mir aufgefallen ist, ist, dass ich fast keine Fähigkeit habe, mich einzuteilen. Sie und ich unterhalten uns also, und das Gespräch, das ich heute Morgen mit meiner Frau geführt habe, beeinflusst direkt, wie ich mit Ihnen interagiere. Und die Interaktion, die ich mit meiner Assistentin hatte, und alle Gedanken, die ich hatte, färben, wie Sie und ich dieses Interview führen. Das ist wirklich unpraktisch, und eine wunderbare Sache. Menschen, die in der Lage sind, sich zu hyperkompartimentieren, scheint eine Supermacht zu sein. Aber ich bin das Gegenteil. Wenn ich also etwas fallen lasse, kommt eine Zeile aus Bo, die sagt: Kann ich ein Glas Wasser haben? Vor meinem Zimmer ist ein Monster. Ich habe diese Zeile geschrieben, um darüber zu sprechen, wie schnell Kinder denken, richtig? Sie haben nur … die nächste Idee, die nächste Idee – Kann ich ein Glas Wasser haben? Vor meinem Zimmer ist ein Monster. Warum will sie ein Glas Wasser? Was ist das in einem Film über alles, was eine Bedeutung hat? Also denkst du weiter so darüber nach, und es entfaltet sich und entfaltet sich. Also selbst im Wort Engineering … es fehlt an Abschottung [ lacht ], dass sich alles, was Sie berühren, jede Zeile, jede Entscheidung, die Sie treffen, durch den Film zieht und alles beeinflusst. Die Kunstform ist eine Kunstform der Gegenüberstellung. Also, wissen Sie, die Eisenstein-Zeug ist die früheste und klarste Form von: leerem Blick, Suppenschüssel. Du legst sie nebeneinander. Mann hat Hunger , das interpretierst du. Aber das geht weiter und weiter und weiter und weiter durch das Stück eines zweistündigen Films.

Engineering ist zu zynisch, um es auszudrücken. Das fühlt sich viel organischer und nicht trickreich an.

Nochmal, wenn du an einem belasteten Ort bist, dann, wenn du schreibst Unzerbrechlich Du kommst mit einem dunklen Ende. Wenn ich von einem leicht fröhlichen Ort komme, haben die Ideen diesen Farbton – das Glas Wasser bedeutet etwas Schönes. Und Komödien zu finden, war, glaube ich, eine interessante Sache. Ich ging zurück und las einen frühen Entwurf von Unzerbrechlich , und es war mehr Komödie drin. Ich glaube, ich war einfach nicht versiert genug als Regisseur und nicht selbstbewusst genug, um Humor zu integrieren das ist additiv zum stück. Am Ende habe ich entweder den Großteil des Humors herausgezogen oder ihn im Schnitt herausgeschnitten. Aber mit Zeichen , alles hat mich nur zum kichern gebracht. Sie erhalten Linien wie die von Joaquin. Welche anderen Möglichkeiten gibt es neben der Möglichkeit, dass ein Läufer auf olympischem Niveau herumläuft? Schon die Art und Weise, wie Sie die Enthüllungen machen, sollen Sie zum Kichern bringen. Mögen, Joaquin ist in einem Schrank und beobachtet das Alien als es zum ersten Mal auftaucht, und er zieht sich zurück in die Kleidung.

Es ist lustig, dass du über Freude redest – und in diesem Film steckt viel Humor und viel Spaß. Aber die Hauptfigur ist nicht an einem Ort der Freude. Als wir letztes Jahr gesprochen haben, haben Sie darüber gesprochen, wie der Stil und die Atmosphäre des Films den Charakter widerspiegeln. So Unzerbrechlich war düsterer und langsamer, und Teilt war kinetischer und heftiger. Mir, Zeichen hat eine Atmosphäre von etwa dem Luftdruck vor einem Sturm. Es ist hochschwanger und irgendwie immer noch. Gibt es eine Reflexion von Grahams Reise oder seinem Charakter im Stil des Films?

erster sterblicher kombat film

Ja, das ist wirklich sehr interessant. Ich glaube schon. Wenn ich an ihn denke, und ich denke an ich – was Graham und mich in diesem Moment bedeutet … ich wollen glauben. Ich erinnere mich, ich wollen Beweis. Da war ich. Wohingegen, Unzerbrechlich kam aus einer Zeit, als ich sozusagen in die Welt eingeführt wurde, und ich wurde Teil einer größeren Beziehung zu Dingen, zu Menschen auf der ganzen Welt, danach Sechster Sinn . Jung zu sein und das durchzumachen, ist ein Kampf. Und dann denke ich, dass ich mit einem Kind und dem Kommen und Sehen von mehr Licht gehofft habe, dass etwas Gutes in der Welt bestätigt wird. Da war ich und er ist da. Und obwohl ihm etwas Tragisches passiert ist, versucht er, es zu verstehen. Gibt es Schönheit auch in den schlimmsten Momenten? Gibt es dort Liebe, die ewig andauert? All diese Fragen darunter. Wie kann ein gläubiger Mann nach so etwas glauben?

Cherry Jones hat mir erzählt, dass Sie diese Rückblende direkt nach dem 11. September gedreht haben. Es war entweder ihre erste Szene oder die erste Szene des Films, aber überall stehen Feuerwehrautos, und es ist alles sehr tragisch. War das surreal?

Immer wenn ich darüber nachdenke, war das die Erfahrung am Anfang von so viel Zeichen , denn 9/11 geschah Tage bevor wir gedreht haben. Meine Erfahrung mit 9/11 war im Produktionsbüro. Und ein Großteil der Crew kam aus New York. Und ich als junge Führungskraft, die in einer beispiellosen Situation navigiert und was zu tun ist. … Die Leute weinen und die Leute liegen am Boden, und sie konnten ihre Lieben nicht erreichen. Es gibt ein Foto von uns, glaube ich, kurz bevor wir die erste Aufnahme gemacht haben – was immer es war, drei, vier Tage später – und alle halten Kerzen in der Hand. Es war ein super, super emotionaler Moment für alle. Es hat uns beeinflusst. Ich denke, ein Teil der Spiritualität des Films stammt aus seiner Zeit, in der wir uns gerade befanden. Wir alle fühlten uns verletzlich und dankbar, zusammen zu sein, und dass es unseren besonderen Lieben gut ging und wir uns auf vielen Ebenen glücklich fühlten – und zufällig glücklich, weißt du?

Die Geschichte von Zeichen ist eine Tragödie durch das Prisma von Optimismus oder Hoffnung und Schönheit, daher ist es interessant, wenn diese echte Sache im Hintergrund steht.

Rückblickend denke ich, dass sich jeder der Filme ein bisschen gegenseitig beeinflusst. Aber Zeichen , weil es offen um den Glauben ging, ich denke, es hat viele Reaktionen bei den Leuten hervorgerufen. Ich war bei der Premiere von Das Dorf in Paris, und sie haben die Premiere beendet, und die Security bringt mich zum Auto, und dort sind Barrikaden und Fans entlang der Straße. Es gab ein Paar, und sie sagten: Oh mein Gott, es ist Sie ! Und ich bin wie, Hallo! Und sie gehen: Wir sind in den Flitterwochen! Ich dachte: Herzlichen Glückwunsch! Wir können nicht glauben, dass wir Sie in unseren Flitterwochen sehen! Weißt du, ich steige ins Auto und die Frau sagt: Zeig es ihm, zeig es ihm, zeig es ihm! Und ich bin wie: ich weiß nicht was das bedeutet . Und dann zieht er mitten auf der Straße sein Hemd aus und sagt: Wir können nicht glauben, dass wir dich sehen, und er dreht sich um, und auf seinem Rücken ist der Kornkreis von Zeichen , auf den Rücken tätowiert. Für sie haben sie sich entschieden zu sagen: Wir glauben an diese Idee, dass die Dinge eine Bedeutung haben und dass dies kein Zufall ist – und heiraten gegen alle Widrigkeiten und all das Zeug. Und für sie war es eine coole Sache, mich in ihren Flitterwochen in Paris zu sehen. Ich erinnere mich an sein Gesicht. Es war wirklich dramatisch, als er sich umdrehte.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit komprimiert und bearbeitet.

Tim Greiving ist Filmmusikjournalist in Los Angeles und schreibt regelmäßig für NPR, die Los Angeles Times und Die Washington Post . Finden Sie ihn unter timgreiving.com .

ich vor dir euthanasie

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Beg, Bestechung, Bully, Staffel 5 Folge 3 mit Ben Mezrich

Beg, Bestechung, Bully, Staffel 5 Folge 3 mit Ben Mezrich

Nicht nur Welpen: Wie „John Wick: Kapitel 3 – Parabellum“ Tiere in Actionstars verwandelte

Nicht nur Welpen: Wie „John Wick: Kapitel 3 – Parabellum“ Tiere in Actionstars verwandelte

Das Ende des Joints, wie wir es kennen

Das Ende des Joints, wie wir es kennen

Ser Pounce ist tot. Es lebe Ser-Pounce.

Ser Pounce ist tot. Es lebe Ser-Pounce.

Ich mag es, vorbereitet zu sein: Aaron Rodgers über Simone Biles, „The Office“ und seine Pressekonferenz-Ostereier

Ich mag es, vorbereitet zu sein: Aaron Rodgers über Simone Biles, „The Office“ und seine Pressekonferenz-Ostereier

Men Tell All, Pizza Diffamation und ein Interview mit Romeo Alexander

Men Tell All, Pizza Diffamation und ein Interview mit Romeo Alexander

Das Missverständnis von Hassan Whiteside

Das Missverständnis von Hassan Whiteside

Robin Williams, A Acid Trip, and Moral Panic: The Story of Blame Canada bei den Oscars

Robin Williams, A Acid Trip, and Moral Panic: The Story of Blame Canada bei den Oscars

Das Spiel, das die seltsamste Saison in der Geschichte des College-Footballs definierte

Das Spiel, das die seltsamste Saison in der Geschichte des College-Footballs definierte

Nicht im Garten meines Nachbarn Ne

Nicht im Garten meines Nachbarn Ne

Das Spiel ist noch nicht vorbei

Das Spiel ist noch nicht vorbei

Beginnen Sie eine Suche nach dem schlechtesten Nicholas Sparks-Film

Beginnen Sie eine Suche nach dem schlechtesten Nicholas Sparks-Film

Kendrick Lamars „Section 80“ 10 Jahre später. Plus: Das Musical „Fast and Furious“.

Kendrick Lamars „Section 80“ 10 Jahre später. Plus: Das Musical „Fast and Furious“.

Hey, Mr. DJ, legen Sie Ihre Platte auf

Hey, Mr. DJ, legen Sie Ihre Platte auf

Die MTV Video Music Awards 2017 waren politisch gedämpft, und das ist gut so

Die MTV Video Music Awards 2017 waren politisch gedämpft, und das ist gut so

„Swinger“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

„Swinger“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

Was ist Ihr Best-Case-Szenario für „The Challenge: Champs vs. Pros“?

Was ist Ihr Best-Case-Szenario für „The Challenge: Champs vs. Pros“?

NBA First-Quarter Awards und eine Geschichte von zwei Netzen

NBA First-Quarter Awards und eine Geschichte von zwei Netzen

Die Heilung für Dr. Luke?

Die Heilung für Dr. Luke?

Eine kurze Geschichte der Jump Scares, von „Psycho“ bis „The Haunting of Hill House“

Eine kurze Geschichte der Jump Scares, von „Psycho“ bis „The Haunting of Hill House“

In „Persona 5“ ist das größte Monster das Erwachsensein

In „Persona 5“ ist das größte Monster das Erwachsensein

Erleben Sie die Mets-Saison durch Steve Cohens Tweets

Erleben Sie die Mets-Saison durch Steve Cohens Tweets

Englands Schreien: Die apokalyptische Vorahnung von Martin Amis’ „London Fields“ 30 Jahre später

Englands Schreien: Die apokalyptische Vorahnung von Martin Amis’ „London Fields“ 30 Jahre später

Guapdad 4000 kommt nach Hause

Guapdad 4000 kommt nach Hause

Gewalt ist schlecht, aber dieser Kampf zwischen Serge Ibaka und Robin Lopez ist gut

Gewalt ist schlecht, aber dieser Kampf zwischen Serge Ibaka und Robin Lopez ist gut

Was ist mit Musikvideos und den MTV VMAs passiert?

Was ist mit Musikvideos und den MTV VMAs passiert?

LaMelos Rückkehr, Ant's Surge und ein letzter NBA-Rookie-Check-in

LaMelos Rückkehr, Ant's Surge und ein letzter NBA-Rookie-Check-in

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 10

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 10

Das Tor und der Torwächter: In Erinnerung an Jonathan Gold

Das Tor und der Torwächter: In Erinnerung an Jonathan Gold

Die vielen Gesichter des Moritz Wagner

Die vielen Gesichter des Moritz Wagner

Zusammenbau des André 3000 Albums, das wir alle verdienen

Zusammenbau des André 3000 Albums, das wir alle verdienen

„60 Songs, die die 90er erklären“: Ein Blick auf Selena, den globalen Superstar

„60 Songs, die die 90er erklären“: Ein Blick auf Selena, den globalen Superstar

Chaos-Theorie: Die absurdesten NFL-Playoff-Szenarien sind noch möglich

Chaos-Theorie: Die absurdesten NFL-Playoff-Szenarien sind noch möglich

Wenn Sie dachten, NBA-Verteidigung zu spielen, wäre schwer, versuchen Sie es zu quantifizieren

Wenn Sie dachten, NBA-Verteidigung zu spielen, wäre schwer, versuchen Sie es zu quantifizieren

Eric Schlosser und „Fast Food Nation“

Eric Schlosser und „Fast Food Nation“