Lonnie Walker IV ist nicht von dieser Welt

Lonnie Walker IV möchte, dass Sie Ihren Geist öffnen. Wann haben Sie das letzte Mal innegehalten, um darüber nachzudenken, was wir über die weiten Tiefen des Ozeans nicht wissen? Was ist mit neulich entdeckt menschliches Organ? Walker möchte, dass Sie dies berücksichtigen. An diesem Morgen im Juni lehnt sich Walker auf einem zusammengeklappten Stuhl zurück, eine steife Krone aus Dreadlocks erhebt sich aus seinem High-Top-Fade und glitzert nach einem privaten Training in Thousand Oaks, Kalifornien, vor Schweiß. Seine Augen weiten sich, als er nach seiner Affinität zu Animal Planet gefragt wird. Er ist begierig darauf, Ökologe, Psychologie-Guru und NBA-Anwärter in einem zu spielen.

Der Ringer 's 2018 NBA Draft Guide

Auschecken Der Ringer 's Analyse der besten Aussichten des NBA-Entwurfs 2018 2018



Als einer der Headliner, der in der ersten Runde des NBA-Drafts am Donnerstag starten soll, zeichnet sich der 1,80 m große, 196 Pfund schwere Lonnie durch seine explosive Athletik, das sanfte Klimmzug-Schießen aus dem Dribbling und die Fähigkeit zur Verteidigung aus mehrere Positionen gegeben seine 6-Fuß-10-Flügelspanne. Er ist ein aktiver Körper mit einem hyperaktiven Geist.



Wenn ich das Spiel spiele, denke ich über den Tellerrand hinaus, sagt mir Lonnie, ein selbsternannter Geek und Nerd. Es geht nur darum, eine Denkebene zu haben, die den Geist daran interessiert, Wissen aus allem zu gewinnen, was Sie sehen könnten. Als ich aufwuchs, war ich nur ein Schwamm, wenn es um Wissen ging.

Bei Lonnie müssen Sie die Interessen nicht aufteilen; sie alle vermischen sich und informieren sich gegenseitig. Planet Erde (sowohl das Original als auch die Fortsetzung) sind für ihn genauso wichtig wie die alten Bänder von Allen Iverson und And1-Street-Tour-Videos, die er als Kind gesehen hat. Er erforschte die Wasserfälle Französisch-Polynesiens und die Ökosysteme entlegener Teile der Welt – all dies hat seine Neugierde erweitert, die sich auf das Hartholz überträgt.



Es ist frei fließend. Ich bin nicht verpflichtet. Ich bin nicht darauf strukturiert, eine Sache zu tun, sagt er über sein Spiel. Ich finde Wege, anders zu sein und aufzufallen, mein Spiel zu spielen und sicherzustellen, dass ich meinen Verteidiger auf seine Zehenspitzen stelle, anstatt mich auf meine Zehenspitzen zu stellen.

Walker ist nicht Ihr konventioneller One-and-Done-Spieler, nicht Ihr konventioneller Shooting Guard und schon gar nicht Ihr konventioneller 19-Jähriger. Er stellt viele Fragen, die oft den akzeptierten Wahrheiten zuwiderlaufen. Aber eines steht für ihn nicht zur Debatte: Ob in fünf, sechs, sieben Jahren, ich sehe mich irgendwie als zukünftigen NBA-Star, als Franchise-Spieler, erklärt er. Warum nicht?

Jim Larrañaga war vom Jaguar fasziniert. Nicht das Auto – das Tier. Als es also Zeit für sein wöchentliches Telefonat mit Walker während der Rekrutierungszeit von Juli bis August 2015 war, stellte der Basketball-Cheftrainer von Miami sicher, ihn danach zu fragen:



Hey, ich habe eine Show gesehen. Es ging um einen Jaguar, der einen Strauß jagt, und dass ein Jaguar nicht wirklich groß genug ist, um einen Strauß alleine zu erlegen. Er braucht Hilfe.

Walker ließ keinen Schlag aus. Oh ja, das habe ich gesehen, das ist toll, sagte er zurück zu Larrañaga. Strauße sind schnell und groß, und wenn sie dich treten, können sie dich wirklich töten oder verletzen.

Zukunft der nba

So verliefen die meisten ihrer Gespräche, bevor Walker jemals in Coral Gables ankam. Beide Parteien verstanden die Bedingungen des Engagements: Sie brauchten sich aus Basketballgründen. Aber Basketball wurde zum unwichtigsten Teil ihrer Chats. Larrañaga wusste es zu schätzen, wie Walker ihn zum Nachdenken brachte. Es ist sehr gesund. Eines der Dinge, die wir betonen, ist das Gleichgewicht. Sie möchten ein Gleichgewicht in Ihrem Leben haben. [Lonnie] ist eine sehr vielseitige Person. Viele Leute wollen nur über Basketball reden. Aber er hat eine ziemlich unterschiedliche Persönlichkeit und Interessen.

Das Trainerteam hat jedoch nie den Überblick verloren, warum sie sich überhaupt in Walker verliebt haben. Adam Fisher, Miamis Direktor der Basketball-Operationen, der zum Assistenten-Trainer wurde, hatte Lonnie wegen ihrer gemeinsamen Pennsylvania-Wurzeln im Auge behalten. Fisher erzählte Larrañaga von Walker während der Rekrutierungssaison und nutzte jede Gelegenheit während der Rekrutierungsfenster, um ihm beim Spielen an der Reading High zuzusehen. Larrañaga sah Lonnie während seiner zweiten Saison in einem Spiel und war sofort begeistert.

Als er das Gericht leitete, erinnerte er mich an Usain Bolt. Er flog an der Seite des Platzes entlang, als wäre es ein Sprint in einem 100-Yard-Lauf, erzählte mir Larrañaga. Er hat diese natürlichen Fähigkeiten, die sehr leicht zu bewerten sind. Er ist schnell, er springt, er ist anmutig, athletisch. Er ist der Prototyp des 2-Wächters in der NBA, aber er wird wahrscheinlich in der Lage sein, sowohl den 1 als auch den 2 zu spielen, sobald er mehr Erfahrung sammelt.

Beim Mähdrescher im Mai bekam die NBA aus erster Hand die überwältigende Athletik, die Miami damals in ihm gesehen hatte. Natürlich fand Lonnie auch andere Möglichkeiten, die Show zu stehlen. In einem Interview während der Sendung wurde Lonnie nach Kyrie Irvings Theorie der flachen Erde gefragt. Die Frage war ein unbeschwerter Fastballplatz mitten in der Mitte, den Lonnie mit einem schnellen Einzeiler hätte aus dem Park schlagen können. Stattdessen rappelte er sich auf und war bunt. Die Erde ist meiner Meinung nach nicht flach, Lonnie sagte , zur Überraschung aller. Aber die Erde, nach meiner Verschwörung, ist die Erde definitiv eine Illusion. Das ist meine Verschwörung. Letztes Jahr haben Wissenschaftler gemeldet dass die Existenz unseres Planeten als Hologramm eine Möglichkeit war.

Aus der Ferne konnte Lonnies Highschool-Trainer Rick Perez nur über den Spieler lachen, der den Reading High Knights in seinem Abschlussjahr zum Gewinn des Staatstitels verhalf. Dieser Moment war eine Bestätigung, keine Überraschung. Das ist Lonnie, hat er mir am Telefon gesagt. Sie sitzen hier und reden über den Mähdrescher. … Dies ist ein junger 19-Jähriger, der bereit ist, in die NBA zu gehen, und hier ist er. Das Gespräch änderte sich zu genau dem, worüber er gerne spricht.

Im Jahr 2016, Die NASA hat einen Asteroiden entdeckt das sich seit über einem Jahrhundert in kontinuierlicher Umlaufbahn um die Erde befindet; im Wesentlichen haben wir zwei Monde. Lonnie erwähnt die Tatsache unaufgefordert, um zu verdeutlichen, dass jeden Tag etwas Neues entdeckt wird. Konventionen werden ständig in Frage gestellt. Wir leben schon so lange und finden jeden Tag etwas Neues, sagte Lonnie. Es ist einfach zu viel und es ist zu viel zu begreifen, bis zu dem Punkt, an dem wir nie sagen können, was was ist und wer wer ist, weil wir es am Ende des Tages nicht wissen. Lonnies Neugier ist ansteckend; seine Bereitschaft, seine eigenen vorgefassten Meinungen in Frage zu stellen, befähigt seine Umgebung dazu, dasselbe zu tun. Er spricht über die Rolle von Wissenschaftlern und wie Durchbrüche und Entdeckungen gemacht werden. Manchmal sind sie das Ergebnis der richtigen Fragen.

Um Lonnie Walker IV zu verstehen, müssen Sie den Lonnie Walker verstehen, der vor ihm kam. Walker III füllte Lonnies Kinderzimmer mit allem, von Pinseln bis hin zu Musikinstrumenten. Und ein Basketball. Durch das Lesen von Büchern hatte er gelernt, dass einige Kulturen glauben, dass ein Kind in einem Raum voller kreativer Werkzeuge zu seinem Schicksal führt.

Aber auch die eigenen Interessen von Walker III ebneten auf subtile Weise einen Weg, dem sein Sohn folgen würde. Der Älteste hatte ein Händchen für Debatten und eine Leidenschaft für Basketball. Walker III spielte für die Alvernia University, wo er als erster Spieler 1.000 Punkte und 1.000 Rebounds erzielte. 2010 wurde er in die Ruhmeshalle der Schule aufgenommen.

Walker III war von einem Junior College in New Jersey nach Alvernia gewechselt, wo er nicht mehr zugelassen wurde, und nach einer Zeit der Obdachlosigkeit machte er sich auf den Weg nach Reading, um immer noch eine Basketballkarriere zu verfolgen. Aber als Lonnie 1998 geboren wurde, änderten sich die Prioritäten. Obwohl er immer noch eine Basketballkarriere verfolgen wollte, übernahm Walker die volle Verantwortung als Alleinerziehende, als Lonnie 3 Jahre alt wurde, arbeitete mehrere Jobs als Koch und verkaufte T-Shirts und Sonnenbrillen, die er en gros kaufte, um sie bei Paraden zu verkaufen. Er nahm Lonnie auch zu seinen eigenen Basketballspielen bei Sommerligaspielen in Philadelphia mit.

Wir waren in einer Basketballumgebung. Jeden Tag haben wir nur geatmet, geschlafen und Basketball gegessen, sagte Walker III.

Unweigerlich wurde der Basketball zu Lonnies unzertrennlichem Begleiter. Buchstäblich. Mit 5 Jahren trug er immer einen Ball bei sich, den er als seinen Freund bezeichnete. Etwa zur gleichen Zeit unternahm Lonnie einen Ausflug in den Philadelphia Zoo und das Georgia Aquarium in Atlanta, wo seine Großeltern lebten. Das ist eines der besten Aquarien des Landes, sagt er. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich suchte [Dinge] ausschließlich über die Erde, die Welt, Tiere und konnte nicht aufhören. Es ist jetzt wie eine Sucht.

Das war es, was Walker III für seinen Sohn wollte: Gleichgewicht, Perspektive und die Fähigkeit, selbst zu denken. Die eigentliche Arbeit kam nicht, als Lonnie im Alter von 8 Jahren in den AAU-Kreis aufgenommen wurde, sondern in den Büchern, die sein Vater auf ihn warf, der klassischen Musik, die er für ihn spielte, und der Disziplin, die er ihm beibrachte. Basketball war ein Kanal für einen Zweck und ein Gefäß für die Sicherheit, um eine Routine beizubehalten, um nicht in die gleichen Drogen und Gewalt verwickelt zu werden, die auf tragische Weise mehr als einen von Lonnies Freunden tötete, als er aufwuchs.

Basierend auf den Statistiken würde er es wahrscheinlich nicht aus der Innenstadt schaffen, also schlägt er bereits alle Chancen, sagte Walker III. Das Ziel war immer, sein Leben zu verbessern. Also habe ich dafür gesorgt, dass ich ihn mit Dingen herausgefordert habe, die seine Denkweise erweitern, damit er nicht geistig eingeschränkt ist.

Neugier war Lonnies Ausrüstung, um sein ganzes Leben lang zu leben. Ich glaube nicht, dass er es zu Unterhaltungszwecken tut, ich denke nur, dass er ein Rückfallkind ist, das eine Vision davon hat, wie er sein Leben führen möchte: aufgeschlossen. Für mich ist es irgendwie cool, sagt Walker III. Dinge zu hinterfragen ist seine Art, sich selbst zu verstehen. Diese Neugier nimmt auf dem Platz besondere Formen an. Dort wird das Freidenken zum Freestylen: Ballhandling und Schießen wurden in seinem täglichen Trainingsprogramm großgeschrieben, weil er weiß, wie entscheidend die Schusskreation für ihn auf der nächsten Ebene sein wird. Lonnie hat seit Anfang April, als er sich für den Entwurf erklärte, an Muskeln und Kraft gewonnen und alte Versionen seiner selbst wie iOS-Updates abgelegt. Basketball ist jetzt sein Vollzeitjob, und das zeigt sich.

Es ist irgendwie beängstigend. … Ich bin jetzt ein besserer Spieler als in Miami, sagt er. Ich würde diesen alten Lonnie Walker zerstören.

Er würde wahrscheinlich auch die Vorstellungen des alten Lonnies in Frage stellen, wie die Welt funktioniert.

Adam Fisher erhielt im November 2016 eine überraschende Nachricht von Lonnie, nur wenige Wochen bevor Walker schließlich seine Absichtserklärung unterzeichnen würde, Miami zu besuchen.

Coach, sehen Sie mich als einen Spieler, der alles erledigt hat?

Sie sprachen selten über Basketball, und es wäre viel weniger schockierend gewesen, wenn Lonnie ihm eine SMS geschrieben hätte National Geographic . Aber es war klar, dass Lonnie sich mit der Tatsache abfinden würde, dass er bald Basketball der Division I spielen würde, und möglicherweise nicht lange danach professionell.

Letztes Jahr war diese Möglichkeit jedoch drei Monate lang in Gefahr. Noch 10 Sekunden während eines Hurricanes-Übungskampfes an einem Dienstag im Juli 2017 öffnete Lonnie, um einen Outlet-Pass zu erhalten. Sein rechtes Knie drehte sich unbeholfen und er brach auf dem Boden zusammen. Miamis Trainer Javier Jimenez eilte auf Lonnies Aufmerksamkeit zu und half ihm vom Boden. Die Diagnose kam eindeutig zurück: ein gerissener Meniskus. Lonnie würde drei Monate verpassen.

thanos glaube an etwas

Ich werde nicht lügen, ich war unten auf der Müllhalde. sagte Lonnie. Ich habe mit meiner Oma gesprochen. Wir haben eine Stunde geredet. Wir würden nachts beten, wir würden morgens beten.

Larrañaga sah den Hügel, den Lonnie erklimmen musste, und machte sich Sorgen, wie hinter der Kurve er den Tipp der Saison erreichen könnte. Fisher hingegen ging den Motivationsweg. Er stellte Lonnie zwei Möglichkeiten vor. Er konnte sich in der Verletzung suhlen oder die Gelegenheit nutzen, etwas anderes zu tun, etwas, das er während der High School nicht allzu oft getan hatte und etwas, das er tatsächlich tun konnte, während er sein Knie rehabilitierte: Filme schauen. Es war ein einfacher Verkauf. Videos hatten ihn so viel über die Welt im Allgemeinen gelehrt; diesmal würde er zuschauen, um mehr über sich selbst zu erfahren. Also tauchten sie in seinem High-School-Film auf und nahmen ihn auseinander. Dann wurden sie zu den Profis.

Wir haben Victor Oladipo beobachtet, der meinem Spiel ähnelt: ein sehr explosiver Wächter, sagte Lonnie. Wir haben viel von Klay Thompson und seiner Fähigkeit gesehen, seine Füße zu berühren und zu schießen. Wir haben viel von C.J. McCollum gesehen, seine Fähigkeit, sich von Rollen zu überzeugen, weil Miami ein Pick-and-Roll, Four-Out, One-Inside-Team ist.

Es war Basketball-Sommerschule, und es hat sich gelohnt. Zum Auftakt war Lonnie bereit zu spielen, aber körperlich noch nicht ganz startklar. Larrañaga setzte ihn als siebten Mann in der Rotation ein und begrenzte seine Minuten. Er konnte seinen Starrekruten nicht so lange unterdrücken. Als ACC Play auf den Markt kam, wurde schnell klar, dass Lonnie die Lernkurve nicht nur eingeholt hatte. Er hatte es übertroffen. Jeder erwartete, dass Lonnies Athletik herausstechen würde, aber sein Durchsetzungsvermögen überraschte die Konferenz. Obwohl seine Statistiken nicht knallig waren (13,6 Punkte, 2,3 Rebounds, 2,3 Assists und 1,1 Steals pro Spiel in der Konferenz), zeigte er die seltene Durchsetzungskraft im späten Spiel, die normalerweise nur Stars vorbehalten ist.

Er ist jemand, der die großen Momente nicht scheut, sagte mir Larrañaga. Er ist einer der ganz wenigen Spieler, die ich im Laufe der Jahre hatte, die sehr, sehr komfortable Schießspiele-gewinnende Schüsse waren.

Im Januar traf Lonnie gegen Louisville einen akrobatischen, spielbindenden Layup mit weniger als fünf Sekunden vor Schluss. Er folgte dann mit einem Block auf einen Spielgewinnversuch in der Verlängerung, der den Sieg sicherte. Bei der Virginia Tech im Februar erzielte Lonnie in den letzten vier Minuten acht seiner 14 Punkte, um die Hokies zu beenden. Als die Hurricanes später in der Saison gegen Virginia Tech spielten, traf er einen verblassenden Baseline-Jumper, um das Spiel mit weniger als einer Minute zu binden. Und als Miami am 24. Februar eine 14-Punkte-Führung des Boston College in der zweiten Halbzeit auf zwei reduzierte, nur wenige Spiele nach dem Startpunkt-Wächter Bruce Brown, der nach einer Operation am linken Fuß für die Saison ausschied, zog Lonnie das Dribbling für das spielgewinnende Fadeaway 3, wie er es den ganzen Sommer über für diesen Moment aufgebaut hatte:

Nachdem Brown weg war, fühlte sich der gebürtige Reading endlich in einer vertrauten Position als Anführer des Teams und spielte wie die Aussicht, die alle erwartet hatten. Miami hat das NCAA-Turnier gemacht, war aber eliminiert von Cinderella Loyola-Chicago in der Eröffnungsrunde. Lonnie kämpfte, und in der Knackzeit drehte er den Ball um und verfehlte einen wichtigen Freiwurf, um die enttäuschende Überraschung zu besiegeln. Es ist kaum vorstellbar, dass eine College-Karriere schlechter beendet werden kann.

Perez sah die ganze Zeit von Reading aus zu, aber er machte sich keine Sorgen. Seit er seinen zukünftigen Star in der siebten Klasse zum ersten Mal bei einem Blacktop-Turnier spielen sah, war ihm aufgefallen, wie ruhig Lonnie selbst dann war, wenn sein Spiel wild war. Perez bemerkte, dass Lonnie den gleichen Fehler selten zweimal machte. Lonnie war nie gestresst. Es war schwer für mich, wütend auf ihn zu werden, weil er immer einen Weg gefunden hat, zu grinsen und dann [sag mir]: ‚Coach, es ist nicht so ernst. … ich hole es zurück.“

Lonnies Freshman-Saison als Hurricane endete nicht so, wie er es wollte, aber insgesamt hatte er genug getan, um sich einen Platz im All-Freshman-Team des ACC und eine lobende Erwähnung im All-ACC-Team zu verdienen. Trotz einer Verletzung, frühen Kämpfen und einem frühen Ausscheiden aus dem Turnier blieben die Scouting-Aussichten von Lonnie mit denen vor der Saison konsistent. Lonnie wurde als Erstrunden-Pick projiziert. Er wäre in der Tat ein One-and-Done-Spieler.

Lonnie Walker III sitzt auf der Tribüne in der Sportakademie in Thousand Oaks und beobachtet, wie sein Sohn 3er gegen den Uhrzeigersinn um den Bogen schießt. Unter ihm sinkt Pat Riley, das Haar wie immer zurückgekämmt, auf einen zusammengeklappten Stuhl am Hofrand, die Arme verschränkt, als wären sie an seinen Seiten geklebt. Ein paar Plätze weiter rechts, in der ersten Reihe auf der linken Seite des Platzes, sitzt der Magic Johnson der Lakers in einem schwarz-weißen Adidas-Trainingsanzug neben Rob Pelinka und beobachtet den Platz. Jerry West ist auch da; seine knallblaue Nike-Jacke hebt sich wie ein Kostüm von seinem typischen Anzug-Look ab.

Was sie alle umgibt, ist eine Schar anderer General Manager, NBA-Trainer, Agenten, Reporter und insgesamt etwa 140 Scouts mit Notizbüchern. Die Aufmerksamkeit ist an diesem Profitag flüchtig; Es gibt eine Reihe von Perspektiven, von der Lotterie bis zum Rand des Entwurfs, nur in der Hoffnung, sie zu fangen jemandes Auge.

Walker III hat Lonnie jedoch im Blick und spricht mit niemandem über das Training seines Sohnes. Er liebt es, nach links zu gehen, sagt der Senior Walker. Nichts Schlimmes daran, nach links zu gehen. Aufs Stichwort trifft Lonnie drei Dreier hintereinander.

Es gibt niemanden in diesem Raum, der Lonnies Spiel so sehr liebt wie sein Vater. Er wird seine Voreingenommenheit zugeben und sogar die anderen Interessenten in diesem Entwurf loben, aber er wird seine Schimpfwörter nicht zurückhalten, dass sein Sohn seiner Meinung nach über eine der besseren Fähigkeiten in diesem Entwurf verfügt.

Ist er 7 Fuß groß? Kann er wie [Hamidou] Diallo springen? Nein. Aber er kann einen Sprungwurf machen, er kann seinen eigenen Schuss machen, er ist gut im Griff und er kann verteidigen, sagt Walker, um seine leidenschaftliche Tirade zu unterstreichen. Er lacht. Sie könnten sehen, wie ich beim Draft meinen Tisch umdrehe, wenn er kein Draft bekommt. 1. Du könntest, du könntest!

Überlebende sexuelle Belästigung

Walker III bekommt dazu möglicherweise nicht die Gelegenheit. Der NBA-Entwurf 2018 wird ein neues Format in den Ablauf der Veranstaltung einführen und jeden der 20 Greenroom-Eingeladenen (von denen Lonnie eine ist) auf der Bühne vor der ersten Auswahl der Phoenix Suns vorstellen. Jeder Eingeladene wird die Bühne mit Familienmitgliedern betreten, was bedeutet, dass Walker III die Bühne betreten wird, nachdem Lonnies Name am Donnerstag bekannt gegeben wurde. Es wird ein kleiner Moment der Anerkennung für den älteren Walker sein, der bereits einige surreale Momente erlebt hat, als er seinen Sohn durch den Prozess geführt hat – Momente, in denen er Legenden wie Magic und West getroffen und ihnen zugehört hat, wie sie von Lonnie schwärmen, nicht nur von Basketballspieler, aber die Person. Das war die ganze Zeit das Ziel.

Ich und mein Vater machten immer Witze über [die NBA]. Es ist ein bisschen wie auf dem Mond zu landen. Du denkst: ‚Oh, ich werde zum Mond kommen. Du glaubst am besten, ich werde es schaffen“, sagte Lonnie. Bei uns war es wie: ‚Ich kann es kaum erwarten, in die NBA zu kommen.‘ … Aber im Hinterkopf weißt ihr beide, wie gering die Chance ist. Aber jetzt, wo ich hier bin, ist es, als wäre ich auf dem Mond. Ich bin wie, 'Ich bin hier.'

Aber wie jeder unerschrockene Entdecker betrachtet er die NBA nicht als Berggipfel, sondern als ein weiteres Sprungbrett, um auf der Grundlage seines eigenen Wissens aufzubauen. Er denkt bereits über die nächste Grenze nach, bevor er sich in der unmittelbar vor ihm niederlässt.

Seine Neugier auf die Welt und insbesondere auf die Länder der Dritten Welt dient nicht nur der Selbsterforschung. Lonnie möchte seine Forschungen in die Tat umsetzen. Zuerst fängt er in Reading an, sagt er, wo er Bücher und Schulmaterial für Kinder bereitstellen will, und dann irgendwann wie LeBron und auch Stipendien vergeben. Dann wird er sich nach Afrika und anderen Teilen der Welt ausbreiten, die Hilfe benötigen, Wasser bringen, Schulen, Häuser und Kirchen bauen. Irgendwie will ich die Welt verändern, sagt Lonnie. Sein Vater wird die Möglichkeit sicherlich nicht ausschließen. Was immer er tut, ich denke, es geht darum, Menschen zu helfen, sagt Walker III. Er half mir. Er hat mich dazu gebracht, ein besserer Mensch zu sein.

Lonnie wird sich vorerst damit begnügen, die NBA zu schaffen. Aber sein zweiter Mond wartet.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Die Verwüstung von Jamal Murrays Verletzung breitet sich gezackt und weit aus

Die Verwüstung von Jamal Murrays Verletzung breitet sich gezackt und weit aus

Ein Meteorologe erklärt die Gültigkeit von „The Hurricane Heist“

Ein Meteorologe erklärt die Gültigkeit von „The Hurricane Heist“

D’Angelo Russell hebt nur die ungewisse Zukunft der Krieger hervor

D’Angelo Russell hebt nur die ungewisse Zukunft der Krieger hervor

Warum glauben wir immer noch an Knochenbrühe?

Warum glauben wir immer noch an Knochenbrühe?

Snoop Dogg hat seine Landung genagelt

Snoop Dogg hat seine Landung genagelt

„Milliarden“ S5E11-Rückblick

„Milliarden“ S5E11-Rückblick

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2020

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2020

Was wir aus „Hard Knocks“ gelernt haben, Folge 3

Was wir aus „Hard Knocks“ gelernt haben, Folge 3

Der beste Booger, der er sein kann

Der beste Booger, der er sein kann

Machen Sie den Fall: Antonio Banderas ist derjenige, der den Karriere-Oscar verdient

Machen Sie den Fall: Antonio Banderas ist derjenige, der den Karriere-Oscar verdient

Können Tyrion und Sansa immer noch als wahres Machtpaar in „Game of Thrones“ auftauchen?

Können Tyrion und Sansa immer noch als wahres Machtpaar in „Game of Thrones“ auftauchen?

„Die Herausforderung: Doppelagenten“, Folge 4

„Die Herausforderung: Doppelagenten“, Folge 4

Der Dokumentarfilm von Carrie Fisher und Debbie Reynolds ist mehr als eine Laudatio

Der Dokumentarfilm von Carrie Fisher und Debbie Reynolds ist mehr als eine Laudatio

Andy Samberg erfindet sich in „Palm Springs“ nicht neu. Er musste es nicht.

Andy Samberg erfindet sich in „Palm Springs“ nicht neu. Er musste es nicht.

2017 Heisman Watch: 10 Dark-Horse-Anwärter, die die Favoriten schlagen könnten

2017 Heisman Watch: 10 Dark-Horse-Anwärter, die die Favoriten schlagen könnten

Gewinner der Best Nickelodeon Character Bracket: Chaos im Finale

Gewinner der Best Nickelodeon Character Bracket: Chaos im Finale

Die besten NFL-Hürden des Jahres 2018 (bisher)

Die besten NFL-Hürden des Jahres 2018 (bisher)

Eli Manning wurde ohne guten Grund auf die Bank gesetzt

Eli Manning wurde ohne guten Grund auf die Bank gesetzt

James Harden verschiebt die Grenzen des Basketballs

James Harden verschiebt die Grenzen des Basketballs

Erinnerung an 'Nur die Starken', den Lehrer-Retter-Film mit Capoeira

Erinnerung an 'Nur die Starken', den Lehrer-Retter-Film mit Capoeira

Battlefront, Reddit: Die Preiskriege für Videospiele, die die Branche verändern könnten

Battlefront, Reddit: Die Preiskriege für Videospiele, die die Branche verändern könnten

Wo ‘God of War’ richtig ging

Wo ‘God of War’ richtig ging

Von Shepard Fairey bis Kehinde Wiley erweckte Pop Art Obama zum Leben

Von Shepard Fairey bis Kehinde Wiley erweckte Pop Art Obama zum Leben

„Das Spiel“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

„Das Spiel“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

Alex Jones, Sarah Jeong und die ungewinnbaren Schlachten der Zensurkriege

Alex Jones, Sarah Jeong und die ungewinnbaren Schlachten der Zensurkriege

„Hustlers“ ist eine essentielle, zeitgemäße amerikanische Kriminalgeschichte

„Hustlers“ ist eine essentielle, zeitgemäße amerikanische Kriminalgeschichte

Josh Luber über den Fanatics Deal und seine Vision für die Zukunft des Kartenhobbys

Josh Luber über den Fanatics Deal und seine Vision für die Zukunft des Kartenhobbys

Einführung in das „Black Girl Songbook“

Einführung in das „Black Girl Songbook“

Die Suns haben Earl Watson nach drei Spielen und mehreren erschreckenden Spielerkommentaren gefeuert

Die Suns haben Earl Watson nach drei Spielen und mehreren erschreckenden Spielerkommentaren gefeuert

Die Sonnengötter des LBC

Die Sonnengötter des LBC

Die besten TV-Folgen des Jahres 2017

Die besten TV-Folgen des Jahres 2017

Die Fantasy Football Roadmap

Die Fantasy Football Roadmap

Kesha und das Ende der Dr. Luke Ära

Kesha und das Ende der Dr. Luke Ära

Soledad O’Brien über die Probleme mit politischen Medien, die Berichterstattung über Kamala Harris und ihre Show „Matter of Fact“

Soledad O’Brien über die Probleme mit politischen Medien, die Berichterstattung über Kamala Harris und ihre Show „Matter of Fact“

Wir haben gerade den König des Berges der Sportbögen in die Knie gezwungen

Wir haben gerade den König des Berges der Sportbögen in die Knie gezwungen