Wie die Browns 0-16 gelaufen sind

verbunden

Alles, was Sie über NFL Woche 17 wissen müssen

1980 veröffentlichte ein New Yorker Rock-Outfit namens Talking Heads eine Single aus ihrem neuen Studioalbum. Der Song „Once in a Lifetime“ folgt dem Leadsänger David Byrne, der die Realitäten des Lebens seiner Hauptfigur hinterfragt – sein schönes Haus, sein großes Auto und seine schöne Frau – bevor er zu einer allumfassenden Untersuchung kommt: Wie kam ich hier hin?

Es ist eine existenzielle Frage. Für Byrne ist es positiv – Wie wurde das Leben so gut? Auf und ab in den Hallen der Cleveland Browns-Übungsanlage am Ufer des Rocky River ist es die gleiche Frage, aber der gegenteilige Kontext. Wie ist Cleveland hierher gekommen? Wie haben die Browns, deren Saison letzte Offseason begann mit eine Proklamation von Cheftrainer Hue Jackson dass sie nicht wieder 1-15 gehen würden, es nicht nur schaffen würden, ihm Recht zu geben, sondern diese niedrige Latte tatsächlich nicht erreichen? Wie kam es, dass ein Franchise, das im Draft durchweg hoch gewählt hat, ohne einen Quarterback der Zukunft endete? Und wie haben die Browns 2017 jedes Spiel verloren, das sie gespielt haben?



Fangen wir mit dem an, was wir wissen: Die Browns sind schlecht. Sie sind gewesen ziemlich schlimm seit ihrer Wiederauferstehung 1999, aber nie mehr als in dieser Saison, als sie historisch schlecht waren. Sie spielten 16 Spiele und gewannen keines davon. 0-16. Sie erzielten die wenigsten Punkte von allen Teams in der NFL und ließen die zweitmeisten zu. Auch wenn man sich von diesem Misserfolg einer Saison einen Schritt zurückzieht, werden die Browns nicht besser anzuschauen. Zehn Teams in der NFL-Geschichte haben 15 Niederlagen eingefahren. Einer von ihnen waren die Browns 2016, was bedeutet, dass Cleveland durch das Fehlen eines einzigen Spiels in diesem Jahr nicht nur eine der schlechtesten Kampagnen in der Fußballgeschichte verzeichnete, sondern auch die schlechteste zweijährige Strecke aller Zeiten absolvierte.

Wie alle mehrjährigen Kellerbewohner setzen die Browns ihre Hoffnungen auf den Entwurf. Mit der Top-Gesamtauswahl im Jahr 2017 wählten sie das defensive Ende Myles Garrett, die Konsensauswahl nach drei dominanten Jahren bei Texas A&M. Garrett schien eine gute Wahl für eine Verteidigung zu sein, die im Jahr zuvor die zweitmeisten Yards des Landes erlaubte und nur 26 Säcke zählte. Aber jede Hoffnung auf Besserung war nur von kurzer Dauer. Das Team schnitt im August Star-Cornerback Joe Haden ab, woraufhin er umgehend von den Pittsburgh Steelers unter Vertrag genommen wurde. Garrett verpasste die ersten vier Wochen des Jahres mit einer Knöchelverletzung, und so spielten die Browns von hinten, bevor die Saison überhaupt richtig in Gang gekommen war.

Aber ein schlechter Kaderaufbau erklärt nicht alles, was in diesem Jahr für die Browns schief gelaufen ist. Es ist unglaublich schwer, 0-16 zu gehen. Spiele zu verlieren ist einfach. Nicht jedes Spiel zu verlieren. Es braucht nicht nur einen ständigen Strom schlechter Entscheidungen und Ausführung, sondern rundum katastrophales Glück. Und genau das hatte Cleveland. Verletzungen in der gesamten Verteidigung und entlang der Offensive haben die Tiefentabelle der Browns ausgedünnt, und sie gerieten in jedem engen Spiel, das sie spielten, ins Stocken.

Die Browns verloren in diesem Jahr sechs Spiele mit einer Punktzahl, beginnend mit einer 21:18-Heimniederlage gegen Pittsburgh, um die Saison zu eröffnen. Ein kostspieliges Abfangen tief im Steelers-Territorium und die Unfähigkeit, Pittsburghs letzte Uhr kauende Fahrt zu stoppen, machten DeShone Kizers Debüt zum Scheitern. Es war in keiner Weise eine großartige Leistung, aber es deutete auch nicht darauf hin, dass eine sieglose Kampagne unmittelbar bevorstand. Zwei Wochen später verloren sie gegen die niedrigen Colts, 31-28, als ein weiterer Comeback-Versuch platzte. Kizer warf zwei Interceptions in der zweiten Halbzeit im Territorium von Indianapolis und eine dritte tief in seinem eigenen auf dem letzten Drive des Spiels. Und das gleiche geschah in Woche 5 wieder, als die Browns eine Führung in der zweiten Hälfte an die Jets verloren und sich bei einer 17:14-Niederlage nie wieder erholten.

In Woche 7 verspielte Cleveland seine beste Chance, einen Sieg zu erringen. Obwohl Kizer und der ehemalige USC-Star Cody Kessler zusammen nur 218 Yards und drei Interceptions erzielten, hielt die Browns-Verteidigung das Team in Schlagdistanz und Zane Gonzalez erzielte ein 54-Yard-Field Goal, um das Spiel in die Verlängerung zu schicken, die bei neun gesperrt wurde. Cleveland punted bei seinem ersten Ballbesitz, und nachdem er einen Titans Punt erzwungen hatte, bekam er den Ball zurück und … punted erneut. Schließlich nutzte Tennessee die großzügige Feldposition und Ryan Succop startete einen 47-Yarder, um das Spiel gnädig zu beenden. Der moralische Sieg – die Browns waren so nah! – ging mit einem noch schmerzlicheren Verlust einher: Nachdem Joe Thomas in seiner Karriere 10.363 Snaps in Folge gespielt hatte, verließ er das Spiel im dritten Viertel mit einer Trizepsverletzung am Ende der Saison.

Auch wenn sie versuchten, sich zu verbessern, schafften es die Browns, sich zur Pointe zu machen. An Halloween, nur wenige Minuten vor 16 Uhr. ET-Handelsfrist, Cleveland hat Berichten zufolge die Auswahl der zweiten und dritten Runde im Entwurf 2018 nicht an die Bengals für den Ersatz-Quarterback A.J. gesendet (oder wurde vor dem Senden bewahrt?). McCarron. Erste Berichte deuteten darauf hin, dass die Browns von der Vereinbarung so begeistert waren, dass sie vergessen hatten, den Deal mit dem Ligabüro zu bestätigen. Spätere Untersuchungen ergaben dass sie den richtigen Papierkram nach Cincinnati geschickt hatten, nur damit das Bengals-Front Office die falschen Dokumente nach New York faxte. Oder vielleicht es war sabotage .

Aber der herzzerreißendste Moment sollte in Woche 14 kommen, als Cleveland eine Vintage-Performance von Josh Gordon mit einer Niederlage gegen die Packers verschwendete. Nach einem 14-Punkte-Vorsprung zu Beginn des vierten Quartals – dem größten Vorsprung der Saison – ermöglichte die poröse Browns-Verteidigung Brett Hundley, sie nicht nur einmal, sondern zweimal zu zerschneiden. Als DeShone Kizer versuchte, einen Spielgewinn in der Verlängerung anzuführen, wurde er abgefangen. Sechs Spiele später fand Hundley Davante Adams und die Packers trafen erneut. Die beste Chance, die Cleveland die ganze Saison über hatte – die Siegwahrscheinlichkeit des Teams lag früher bei 96 Prozent – ​​wurde vertan.

Obwohl sie Woche für Woche versuchten, endlich einen Sieg zu erringen, brachten ihre Bemühungen den gleichen Endrekord ein, den das Team gehabt hätte, wenn es jeden Sonntag verwirkt hätte. Als die Lions 2008 ihre 0-16-Saison beendeten, sagte Jason Hanson, der langjährige Kicker des Teams, dass die Erfahrung ihn betäubt habe. Es ist hier. Es kommt jedoch schon seit einiger Zeit ein Zug über die Gleise, sagte Hanson. Wir haben versucht, es zu stoppen. Wir konnten nicht. Die Lions versuchten verzweifelt, das Verlieren zu stoppen, aber sie scheiterten. Sie verloren ihre letzten drei Spiele um zusammen 55 Punkte – drei Spiele, die ihnen angeblich wichtiger waren als ihre Gegner, aber Wettbewerbe, in denen sie ihre Mängel immer noch nicht überwinden konnten. Als die Browns am Sonntag in die Umkleidekabine humpelten, zum 16. und letzten Mal Verlierer, haben sie wahrscheinlich dasselbe empfunden. Ihr letzter Versuch endete auf der Pittsburgh 27, als Corey Coleman einen weit offenen Ball auf Platz 4 und 2 fallen ließ und Clevelands sechste Niederlage des Jahres mit einem Punkt besiegelte. Sie versuchten, so gut sie konnten, um zu verhindern, dass der Felsblock sie auf seinem Weg den Hügel hinunter immer wieder zerquetschte, nur um schließlich mit seinem Abdruck auf ihrem Rücken zu landen.

Am Ende verlor Cleveland jedes Spiel, weil es dafür gebaut wurde. Nachdem die Browns 2016 alle Spiele bis auf ein verloren hatten, nahmen sie nur minimale Änderungen an einem schlechten Kader vor. Anstatt einen Quarterback wie Deshaun Watson zu entwerfen, entschieden sie sich für DeShone Kizer. Anstatt Myles Garrett einen defensiven Partner zu geben, gaben sie Haden umsonst weg. Wenn Gordon früher zurückkam oder Thomas gesund geblieben wäre oder Haden hier geblieben wäre oder der Tausch gegen McCarron abgeschlossen wäre, hätten sie vielleicht mindestens ein Spiel als Sieger beendet. Aber sie taten es nicht. Und die Browns nicht. Das Vermächtnis dieses Browns-Teams – wie viele zuvor und möglicherweise noch viele weitere – ist das Scheitern. Und basierend auf dem, was sie in dieser Saison gezeigt haben, wird es einige Zeit dauern, bis sich das ändert.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Noch einmal mit Gefühl: Wird dies das Jahr sein, in dem die Engel aufhören, Mike Trout zu verschwenden?

Noch einmal mit Gefühl: Wird dies das Jahr sein, in dem die Engel aufhören, Mike Trout zu verschwenden?

Das Technicolor-Erbe von Outkasts „Stankonia“

Das Technicolor-Erbe von Outkasts „Stankonia“

„Iron Fist“ hat Angst vor den großen Fragen

„Iron Fist“ hat Angst vor den großen Fragen

„The Big Picture“ – Modern Horror und „It Comes at Night“-Regisseur Trey Edward Shults

„The Big Picture“ – Modern Horror und „It Comes at Night“-Regisseur Trey Edward Shults

Die kuriosen Fälle von Case Keenum

Die kuriosen Fälle von Case Keenum

In „Die Ermordung von Gianni Versace“ bleibt die Kamera bei den Opfern

In „Die Ermordung von Gianni Versace“ bleibt die Kamera bei den Opfern

Unterschätzen Sie nicht die dunkle Seite von Disneys „Star Wars“-Trilogie

Unterschätzen Sie nicht die dunkle Seite von Disneys „Star Wars“-Trilogie

„Sekiro“ ist eine endlos frustrierende, aber einzigartig befriedigende Erfahrung

„Sekiro“ ist eine endlos frustrierende, aber einzigartig befriedigende Erfahrung

Die gesamte 'The Crown'-Staffel 4 aufschlüsseln

Die gesamte 'The Crown'-Staffel 4 aufschlüsseln

Wessen Rap-Flow war der kränkste?

Wessen Rap-Flow war der kränkste?

RIP, Elgin Baylor, der übersehene Prometheus der modernen NBA

RIP, Elgin Baylor, der übersehene Prometheus der modernen NBA

Fats Domino war eine New Orleans Legende

Fats Domino war eine New Orleans Legende

Erinnern Sie sich, als Spam das größte Problem im Internet zu sein schien?

Erinnern Sie sich, als Spam das größte Problem im Internet zu sein schien?

Eine Zeitleiste des Weges der NBA zum Neustart

Eine Zeitleiste des Weges der NBA zum Neustart

Wut gegen die Maschine

Wut gegen die Maschine

So navigieren Sie in der Runningback-Krise von Fantasy Football

So navigieren Sie in der Runningback-Krise von Fantasy Football

Der Entlassungseffekt: Was ist ESPN nach dem Gemetzel?

Der Entlassungseffekt: Was ist ESPN nach dem Gemetzel?

Andy Reids schöner Geist

Andy Reids schöner Geist

Quenton Nelson ist ein potenzieller Generations-Offensive Guard-Anwärter

Quenton Nelson ist ein potenzieller Generations-Offensive Guard-Anwärter

Irgendwie wird HBOs erstes „Game of Thrones“-Prequel nicht ausgestrahlt

Irgendwie wird HBOs erstes „Game of Thrones“-Prequel nicht ausgestrahlt

Die Klasse 2019 setzt eine neue, moderne Vorlage für die Baseball Hall of Fame

Die Klasse 2019 setzt eine neue, moderne Vorlage für die Baseball Hall of Fame

Der Sidekick der Zauberer ist zum Star geworden. Aber kann der ehemalige Star zum Sidekick werden?

Der Sidekick der Zauberer ist zum Star geworden. Aber kann der ehemalige Star zum Sidekick werden?

Die 2020 MLB Awards Race Stretch-Run Primer

Die 2020 MLB Awards Race Stretch-Run Primer

Die neue Generation von Teenie-Filmen ist schöner (und auf Netflix)

Die neue Generation von Teenie-Filmen ist schöner (und auf Netflix)

The Streaming Pile: „Stumm“ ist auf die falsche Weise ehrgeizig

The Streaming Pile: „Stumm“ ist auf die falsche Weise ehrgeizig

Der „Friday Night Lights“-Leitfaden, um jedes enge Fußballspiel zu gewinnen, das Sie spielen

Der „Friday Night Lights“-Leitfaden, um jedes enge Fußballspiel zu gewinnen, das Sie spielen

Jameis Winstons Ballsicherheitsprobleme gehen über das Abfangen hinaus

Jameis Winstons Ballsicherheitsprobleme gehen über das Abfangen hinaus

Ausbreitung auch: Wie Arcade Fires „The Suburbs“ eine neue Ära der Indie-Musik einläutete

Ausbreitung auch: Wie Arcade Fires „The Suburbs“ eine neue Ära der Indie-Musik einläutete

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Das große Geschäft mit Geburtstagen

Das große Geschäft mit Geburtstagen

Die 13 besten Comedy-Specials auf Netflix

Die 13 besten Comedy-Specials auf Netflix

„Gangs of London“ ist Action-TV-Nirvana

„Gangs of London“ ist Action-TV-Nirvana

Wie die größte Debatte um die Rekrutierungsrangliste aller Zeiten die Bühne für den NFL Draft 2021 bereitete

Wie die größte Debatte um die Rekrutierungsrangliste aller Zeiten die Bühne für den NFL Draft 2021 bereitete

Aktuelle Frage: Hatte Drake jemals eine Freundin?

Aktuelle Frage: Hatte Drake jemals eine Freundin?

Die Gewinner und Verlierer von Thanksgiving Day Football

Die Gewinner und Verlierer von Thanksgiving Day Football