Wie Big Bad Voodoo Daddy der letzte Nischenakt wurde, um die Super Bowl Halftime Show zu spielen

Neunzig Sekunden bevor Scotty Morris bei der Halbzeitshow des Super Bowl auf die Bühne ging, hatte er eine Reihe von Rückblenden. Er war ein Kind in Südkalifornien, stand mit einem imaginären Mikrofon vor dem Spiegel und sang zu Led Zeppelins Physische Graffiti ; er war ein Bandmitglied der Mittelschule, das darauf bestand, sein eigenes Arrangement von Stevie Wonders Sir Duke zu spielen; er war ein Teenager in einer DIY-Punkrock-Gruppe; dann war er ein junger Mann, der mitten in der Grunge-Ära der 90er Jahre aus vollem Herzen beschloss, eine Swing-Revival-Band zu gründen, denn das war die Musik, mit der er aufgewachsen war, und das war die Musik, die er immer noch hat geliebt – auch wenn es noch niemand in seinem Alter verstand.

Und dann kehrte er in den gegenwärtigen Moment zurück – das Pro Player Stadium in Miami, Florida, wo er als Leadsänger von Big Bad Voodoo Daddy für Stevie Wonder und Gloria Estefan in der größten Show seiner Karriere eröffnete – und fragte sich: Was zur Hölle hat er gemacht Hier ?

Die ganze Sache fühlte sich für Morris nie real an – nicht damals und nicht jetzt, 20 Jahre später. Ein paar Monate nach dem Super Bowl 1999 zwischen den Broncos und Falcons, Die Matrix in die Kinos kommen würde, und Morris nahm einfach an, er hätte die rote Pille und wurde in ein surreales alternatives Universum transportiert. Big Bad Voodoo Daddy hatte eine Kult-Anhängerschaft, die aus ihrer Residenz im Hipster-Joint Brown Derby in Los Angeles hervorging, und sie hatten nach ihrem Auftritt im Film von 1996 eine erfolgreiche Platte Swinger . Aber sie waren nicht einmal die beliebtesten Swing-Revival-Bands – keines ihrer Alben stieg jemals höher als higher Nein. 47 in den Billboard-Charts . Sie hatten keinen massiven MTV-Hit wie den Brian Setzer Orchester oder der Eichhörnchen-Nuss-Reißverschlüsse —sie waren wohl nicht einmal die größte Swingband mit dem Wort Papa im Namen . Sie waren nur ein Haufen Typen, die sich gerne in Anzügen kleideten, Retro-Musik spielten und eine gute Zeit hatten.



Ich erinnere mich, kurz bevor wir weitergingen, habe ich angefangen vor mich hin zu lachen, sagt Morris. Das war ein surreales Erlebnis. Das Ganze ging so schnell von Null auf 60.

Klavierszene in Groß

Das Stichwort kam, und da waren sie vor 75.000 Menschen beim Super Bowl XXXIII mit weiteren 125 Millionen Zuschauern im ganzen Land. Der Großteil eines von Morris’ Signature-Songs, Geh Papa-O , war voraufgezeichnet für die Aufführung , aber er musste immer noch daran denken, die Gitarrenriffs des Songs zu spielen. Die Blitzlichter blendeten. Lass dich vom Moment nicht überwältigen, sagte er sich, aber konnte er wirklich etwas dagegen tun? Dann schlug Morris die Eröffnungsnoten ein, und plötzlich, inmitten eines der rückwirkend verblüffendsten Trends in der modernen Popmusik, spielten er und seine Band auf der sich schnell entwickelnden kolossalen Unterhaltungsplattform Amerikas Kultur. Dabei wurde Big Bad Voodoo Daddy die letzte wirkliche Nischenband, die jemals einen Super Bowl spielte. Zwei Jahrzehnte später sind sie so sehr ein historischer Nachtrag, dass FünfDreißigAcht hat sich nicht die Mühe gemacht, sie in ihr Ranking der Starpower der letzten 25 Halbzeitshows aufzunehmen.

Also wie zum Teufel tat Dies geschieht? Wie ist Big Bad Voodoo Daddy durch die Ritzen der Super Bowl-Marketingmaschine gerutscht? Die Antwort kann nur mit der Erkenntnis beginnen, dass die 1990er Jahre eine sehr seltsame Zeit waren, ebenso wie die Super Bowl-Halbzeitshow – zumal sie sich im Laufe dieses Jahrzehnts aus einer Up With People'd nachträglich in etwas verwandelt, das bei dem riesigen Zuschauerpublikum des Spiels Anklang fand.

1992 strahlte Fox während der Halbzeit des Super Bowl Gegenprogrammierung aus – und In lebendiger Farbe Besondere das mehr als 20 Millionen Zuschauer von Gloria Estefan und der dünn verschleierten Olympia-Werbung abgesaugt hat Winterzauber auf CBS ausgestrahlt. Im nächsten Jahr beschloss die NFL, ernst zu werden. Michael Jackson hat eine neue Vorlage für die Show festgelegt 1993 und während des Rests des Jahrzehnts experimentierte die Liga mit Ideen, die auf diesem Jacksonschen Modell beruhten: Finden Sie ein paar große Künstler, entwickeln Sie ein loses Thema und zwängen Sie alles zu etwas zusammen, das oft wenig kollektiv sinnvoll war. Super Bowl XXIX (im Jahr 1995) konzentriert sich auf ein Indiana-Jones-Thema , mit Auftritten von Patti LaBelle, Tony Bennett, Teddy Pendergrass und Miami Sound Machine; Super Bowl XXXI (1997) spielte die Hauptrolle die Blues Brothers, ZZ Top und James Brown .

Die Super Bowl-Honchos haben erkannt, dass sie mit diesem Zeitfenster etwas tun müssen, aber sie haben es immer noch herausgefunden, sagt Rollender Stein Kolumnist und popkultureller Gelehrter Rob Sheffield. In den späten 90ern bekommt man also all diese seltsamen Halbzeitshows. Wie Phil Collins das Thema aus Disneys singt Tarzan beim Super Bowl XXXIV im Januar 2000.

Damals wurden die Shows von Vorgesetzten in der Radio City Music Hall produziert. Der ehemalige NFL-Manager Jim Steeg sagt, dass sie 1999 daran dachten, die Show bei Radio City zu machen – zumindest bis einer der Hauptkontakte der Liga dort seinen Job aufgab. Gloria Estefan und ihr Mann Emilio übernahmen die Planung für die Show, als das Spiel in Estefans Heimatstadt Miami gespielt wurde, und beschlossen, das Thema A Celebration of Soul, Salsa and Swing zu machen. Der Seelenteil war ein Versuch, Stevie Wonder in die Performance zu integrieren (Steeg erinnert sich, dass Wonder einer Bedingung zustimmte: Er wollte einsteigen, während er ein Auto fuhr). Der Swing-Teil kam, weil im Zuge von Swinger ' Überraschungserfolg als Independent-Film, war ein ästhetisches und musikalisches Revival zu einem kulturellen Phänomen geworden.

Morris und seine Band waren nicht einmal die erste Wahl des Schriftstellers Jon Favreau für den Film, sondern weil Royal Crown Revue bei einem Major-Label unterschrieben hatte und weil Favreau sich während ihrer Mittwochabend-Residenz in reside mit den Mitgliedern von Big Bad Voodoo Daddy angefreundet hatte Los Feliz, das aufstrebende Viertel von Los Feliz, bekamen den Anruf. Kurz nach der Veröffentlichung des Films wuchs das Publikum der Band von einigen Hundert auf einige Tausend. Die ganze Zeit dachte Morris bei sich: Reite einfach diese Welle, solange sie dauert.

Ich bin so geerdet wie möglich geblieben, sagt er. Anstatt zu denken: 'Wir sind Led Zeppelin und wir werden die Welt erobern' war meine ehrliche Meinung wie: 'In Ordnung, wir sind gerade Chubby Checker und das ist der Twist.' 'sind schlau, wir können wahrscheinlich rumhängen und eine größere, bessere Menge bekommen, als wir es hatten.

In den nächsten Jahren lebten Morris und seine Band praktisch auf der Straße. Ihr selbstbetiteltes Album von 1998 wurde Gold (es würde endlich Platin werden ). Sie wurden interviewt am Netzwerk-Morgenshows als einer der Architekten eines eigentümlichen Phänomens, das selbst die Teilnehmer selbst nicht ganz zu begreifen schienen. Die späten 90er Jahre waren eine Zeit der großen musikalischen Experimente. Es war ein Moment, sagt Sheffield, als das Musikpublikum so gefräßig war, 20-Dollar-Scheine gegen CDs eintauschen wollte, dass es jedes Genre ausprobierte. Swingmusik war eine Erweiterung des Ska-Phänomens, und die Kostüme und der Tanz ließen es sich wie ein eigenes eindringliches Hipster-Universum anfühlen. Aber sobald diese Songs die Charts erreichten und MTV und alternative Radio-Sendungen beherrschten, war es nur eine Frage der Zeit, bis sie korporatisiert wurden Zeug von Gap-Werbung .

In gewisser Weise hat diese Halbzeitshow für die 90er Jahre das getan, was Altamont für die 60er Jahre getan hat. — Rollender Stein Kolumnist Rob Sheffield

Ja, dieser Teil war eine Schande, sagt Morris. Ich hatte ungefähr 10 Jahre mit meinen Kumpels verbracht, um Vintage-Anzüge im ganzen Land zu sammeln. Dass sie es in diese clownhafte Zoot-Anzug-Feder-im-Hut-Sache verwandeln, hielt ich für Quatsch. Aber weißt du was, Mann? Du lebst und stirbst durch das Schwert.

Vampirkuss Nikolauskäfig

So erging es Big Bad Voodoo Daddy, der auf die gleiche Art und Weise zum größten Gig seiner Karriere geglückt war Swinger. Während der NFL-Suche nach einem Swing-Act, sagt Steeg, wandte er sich zuerst an Brian Setzer, den ehemaligen Stray Cats-Sänger, der mit einem Cover von Louis Primas Jump, Jive an’ Wail einen Riesenhit hatte. Aber Setzer bestand darauf, bezahlt zu werden. Steeg sagte ihm, dass niemand für die Super Bowl-Halbzeitshow bezahlt wurde ( sie tun es immer noch nicht ) – dass es für die Belichtung getan wird. Sie konnten den Wert nicht erkennen, sagt Steeg. [Setzer] wurde unmöglich, damit umzugehen.

Ein leitender Angestellter von Radio City erzählte Morris später, dass er Big Bad Voodoo Daddy gesehen habe abspielen Die Tonight-Show und dachte: Wir müssen diese Typen holen. Kurze Zeit später spielte Big Bad Voodoo Daddy im House of Blues in New Orleans, als der damalige Manager der Band Morris mitteilte, dass ihnen ein Platz in der Super Bowl-Halbzeitshow angeboten worden war. Es dauerte Wochen, bis Morris glaubte, sein Manager würde die Wahrheit sagen, und während sie den Auftritt nahmen und sich darauf vorbereiteten, blieb Morris skeptisch, bis sie tatsächlich in Miami ankamen. Er habe ziemlich gut geredet, sagt Morris über ihren Manager, mit dem sie sich später zerstritten haben. Das war sein Charme. Mein Gedanke war, ' Ich habe keine Ahnung, warum das Sinn macht.“ Aber bis jetzt war sowieso nichts sinnvoll.

Die Band hat die Bekanntheit, für die Halbzeitshow gebucht zu werden, in mehrere Gigs aufgeteilt, darunter einen auf dem Hubschrauberlandeplatz bei Richard Nixons ehemaliges Herrenhauson , mit dem der Film gedreht wurde Narbengesicht. Sie spielten auf ESPN-Partys und wurden kurzzeitig zur Hausband der ESPYs; ein paar Wochen vor dem Spiel hatten sie auch die Orange Bowl Halbzeitshow , die einzige Band, die im selben Jahr bei beiden auftrat (diese Tatsache machte sie zur endgültigen Antwort auf a Gefahr! Hinweis, sagt mir Morris). Nachdem Morris Tracks für ihre Halbzeit-Performance aufgenommen hatte, sagte er zu Stevie Wonder: Ich wünschte, du könntest sehen, wie groß mein Lächeln gerade ist.

Dein Lächeln ist so groß, scherzte Wonder, sogar Stevie Wonder kann es sehen.

Leute auf Partys fragten Morris, wie er dazu gekommen war, diesen Gig zu buchen, und er sagte ihnen, dass er buchstäblich keine Ahnung hatte. Als ihn ein Reporter bei einer Pressekonferenz in der Super Bowl-Woche fragte, wann er wisse, dass er das Spiel tatsächlich spielen würde, sagte er nur halb im Scherz, dass er es in diesem Moment wüsste, weil er bis zu diesem Zeitpunkt nie daran geglaubt hatte es würde passieren.

Zumindest in dieser Woche war Big Bad Voodoo Daddy allgegenwärtig. Sie saßen in einer Kiste mit k.d. lang und die Mitglieder von Kiss während des Super Bowl und spielten auf der Siegesfeier der Denver Broncos, die das Spiel mit 34: 19 gewonnen hatten. Doch dann brach die ganze Sache, wie Morris erwartet hatte, zusammen. Nach dem Super Bowl schlug das Swing-Revival gegen eine Wand. Alternative Radios hörten auf, ihre Lieder zu spielen. Das nächste Album von Big Bad Voodoo Daddy, das 1999 veröffentlicht wurde, wurde zu einem Blutbad, sagt Morris. Das Jahrtausend drehte sich und wir fragten uns ob diese ganze Swingmusik-Sache tatsächlich eine Art kollektiver Täuschung war .

In gewisser Weise, sagt Sheffield, hat diese Halbzeitshow für die 90er das getan, was Altamont für die 60er gemacht.

Dass sie es in diese clownhafte Zoot-Anzug-Feder-im-Hut-Sache verwandeln, hielt ich für Quatsch. Aber weißt du was, Mann? Du lebst und stirbst durch das Schwert. —Scotty Morris, Big Bad Voodoo Daddy-Sänger

Danach setzte die Halbzeitshow ihr Wachstum zum ultimativen Arena-Gig fort, der Bands mit großer Fangemeinde vorbehalten war. 1999, sagt Steeg, konnte die NFL große Acts wie die Rolling Stones oder The Who oder Bruce Springsteen in Gespräche verwickeln, aber sie konnten den Deal nicht abschließen. Das änderte sich in den nächsten Jahren radikal. 2001 übernahm MTV die Produktion und buchte Aerosmith, ’NSync, Britney Spears, Nelly und Mary J. Blige; U2 spielte 2002 einen Solo-Gig (den Sheffield als im Jahr 2016 , als beste Halbzeit-Performance aller Zeiten) und eröffnete die Show für Solo-Gigs von A-List-Talenten.

Ich glaube nicht, dass so etwas für eine Band wie uns noch einmal passieren könnte, sagt Morris. Ich hatte eine gute Zeit zu sehen, wie es auf diesem Niveau aussah. Aber ich möchte nicht versuchen, das aufrechtzuerhalten.

Pilot fliegt j Untersuchung

Doch in einem viel kleineren (und passenderen) Maßstab gibt es Big Bad Voodoo Daddy immer noch. Die Band feierte letztes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und hat ihre ursprüngliche Besetzung beibehalten. Heutzutage sind sie zurück zu historischen Theatern und Konzerten mit ein paar hundert Leuten , von denen einige das Swing-Revival miterlebt haben und nun ihre Kids zu den Shows mitbringen.

Es ist lange genug her, dass Morris sich nicht einmal sicher ist, ob er die Details seinem Gedächtnis anvertrauen kann. Gegen Ende unseres Gesprächs erzählt er mir, dass er bei Vollmond sowohl den Orange Bowl als auch die Super Bowl-Halbzeitshows gespielt hat. Was bedeutet, wenn Morris sich richtig erinnert, dass Big Bad Voodoo Daddy den Super Bowl unter einem blauer Mond .

Ich erinnere mich nur, wie ich zum Mond aufschaute und sagte: ‚Oh Scheiße, das Ding ist‘ voll noch einmal“, sagt Morris, und bevor ich es überprüfe ( er scheint richtig zu sein ), sage ich ihm, dass die Erinnerung wahrscheinlich sowieso wichtiger ist als die Realität.

Auf einem blauen Mond spielte Big Bad Voodoo Daddy den Super Bowl, sagt er. Es ist wie, nur uns könnte möglicherweise so etwas verrücktes passieren.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Lektionen von den Pick-and-Roll-Meistern

Lektionen von den Pick-and-Roll-Meistern

Die beste TV-Figur des Jahrhunderts Bracket

Die beste TV-Figur des Jahrhunderts Bracket

Wie die veränderte Saison des College Footballs die NFL-Draft-Branche auf den Kopf stellen wird

Wie die veränderte Saison des College Footballs die NFL-Draft-Branche auf den Kopf stellen wird

Def Jam kann nicht mit Apple mithalten

Def Jam kann nicht mit Apple mithalten

„60 Songs, die die 90er erklären“: Alles, was ich zu Weihnachten will, bist du, ist viel trauriger, als du denkst

„60 Songs, die die 90er erklären“: Alles, was ich zu Weihnachten will, bist du, ist viel trauriger, als du denkst

Die Gewinner und Verlierer der NFL Woche 17

Die Gewinner und Verlierer der NFL Woche 17

Sind wir Menschen oder sind wir Tänzer? Das Vermächtnis der „Dance Dance Revolution“, 20 Jahre später.

Sind wir Menschen oder sind wir Tänzer? Das Vermächtnis der „Dance Dance Revolution“, 20 Jahre später.

Ist „Three Billboards“ eigentlich nur „Crash“ 2.0? Plus, andere Oscars Takes

Ist „Three Billboards“ eigentlich nur „Crash“ 2.0? Plus, andere Oscars Takes

Der Original-Soundtrack von „Trainspotting“ hält sogar besser als der Film

Der Original-Soundtrack von „Trainspotting“ hält sogar besser als der Film

Der Jazz hat seine Decke erreicht. Es ist Zeit zu improvisieren.

Der Jazz hat seine Decke erreicht. Es ist Zeit zu improvisieren.

Christina Aguilera vs. Britney Spears

Christina Aguilera vs. Britney Spears

2021 NBA All-Star Reserve Picks für Ost und West

2021 NBA All-Star Reserve Picks für Ost und West

Sacha Baron Cohens „Who Is America?“ ist am besten, wenn es nicht lustig ist

Sacha Baron Cohens „Who Is America?“ ist am besten, wenn es nicht lustig ist

Jimmy McGill ist schon seit einiger Zeit Saul Goodman

Jimmy McGill ist schon seit einiger Zeit Saul Goodman

Die Opposition gegen Facebook erstreckt sich jetzt auf Mark Zuckerbergs Mitbegründer und Freunde

Die Opposition gegen Facebook erstreckt sich jetzt auf Mark Zuckerbergs Mitbegründer und Freunde

MoviePass ist tot (diesmal wirklich). RIP ein Unternehmen, das zu gut war, um wahr zu sein.

MoviePass ist tot (diesmal wirklich). RIP ein Unternehmen, das zu gut war, um wahr zu sein.

Nostalgia Ultra: Warum die Musik von ‚The Last Dance‘ so hart trifft

Nostalgia Ultra: Warum die Musik von ‚The Last Dance‘ so hart trifft

Clayton Kershaw kämpfte sich durch seine World Series-Dämonen, um Spiel 5 zu gewinnen

Clayton Kershaw kämpfte sich durch seine World Series-Dämonen, um Spiel 5 zu gewinnen

DaBaby ist zu Dingen fähig, die Sie nicht glauben werden

DaBaby ist zu Dingen fähig, die Sie nicht glauben werden

Treffen Sie den Bürgermeister von „Stranger Things“

Treffen Sie den Bürgermeister von „Stranger Things“

Die neuen Enthüllungen und feinen Unterschiede im Roman „Der Aufstieg Skywalkers“

Die neuen Enthüllungen und feinen Unterschiede im Roman „Der Aufstieg Skywalkers“

Die Augen haben es: Steve Carells bester Trick

Die Augen haben es: Steve Carells bester Trick

Träume und Albträume, aufgeschoben: Die unwahrscheinliche und außergewöhnliche Freiheit von Sanftmut Mill

Träume und Albträume, aufgeschoben: Die unwahrscheinliche und außergewöhnliche Freiheit von Sanftmut Mill

„Furious 7“ mit Bill Simmons und Shea Serrano

„Furious 7“ mit Bill Simmons und Shea Serrano

„Unfriended: Dark Web“ ist einer der besten Horrorfilme des Sommers

„Unfriended: Dark Web“ ist einer der besten Horrorfilme des Sommers

Die Live-Action „Mulan“ kommt – zu einem hohen Preis – zu Disney+

Die Live-Action „Mulan“ kommt – zu einem hohen Preis – zu Disney+

Willkommen bei The Ringer

Willkommen bei The Ringer

Die zwei Seiten von Neymar, Cavani und Mbappé

Die zwei Seiten von Neymar, Cavani und Mbappé

Das „Euphoria“-Special ähnelte kaum der Show. Deshalb hat es funktioniert.

Das „Euphoria“-Special ähnelte kaum der Show. Deshalb hat es funktioniert.

Die besten (und schlechtesten) Herausforderer der Kriegerdynastie

Die besten (und schlechtesten) Herausforderer der Kriegerdynastie

EAs Reddit-getriebener Untergang und Overwatch League Unknowns

EAs Reddit-getriebener Untergang und Overwatch League Unknowns

Eine Aufschlüsselung der urkomisch verrückten Eröffnungsszene von 'The Resident', Fox' neuem Medizindrama

Eine Aufschlüsselung der urkomisch verrückten Eröffnungsszene von 'The Resident', Fox' neuem Medizindrama

Mit Gustavo Arellano über das unterschätzte „Born in East L.A.“ diskutieren

Mit Gustavo Arellano über das unterschätzte „Born in East L.A.“ diskutieren

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 16

Die Gewinner und Verlierer der NFL-Woche 16

Auf der Suche nach einem Freund für das Ende der Welt: Captain America, Iron Man und „Avengers: Endgame“

Auf der Suche nach einem Freund für das Ende der Welt: Captain America, Iron Man und „Avengers: Endgame“