Die Hitze hat vielleicht schon die Offseason im Blick

Bewegungen, die vor der Handelsfrist am letzten Donnerstag nicht stattgefunden haben, haben die Führungskräfte des Front-Offices genauso viel reden wie diejenigen, die es taten. Kyle Lowry ist immer noch bei den Raptors, während die Pelicans und Hawks ihre jeweiligen bevorstehenden eingeschränkten Free Agents, Lonzo Ball und John Collins, behalten. Aber die gemeldeten Diskussionen über diese Spieler und mehr sollten im Hinterkopf behalten werden, denn was während der restlichen regulären Saison und den Playoffs passiert, könnte die Handelsdiskussionen während der Offseason neu entfachen.

The Heat, eines der aktivsten Teams zum Stichtag, eröffnete alle möglichen neuen Möglichkeiten. Leute in der ganzen Liga beobachten Miami genau, nachdem Pat Riley beschlossen hat, einige seiner besten jungen Talente nicht für Lowry an die Raptors zu übergeben, sondern Victor Oladipo von den Rockets zu erwerben zum kleinen preis eines Pick-Swaps in der ersten Runde 2022, plus Kelly Olynyk und Avery Bradley. Um das Stretch-Shooting von Olynyk zu ersetzen, erwarben sie auch Nemanja Bjelica von den Kings. Miami tat all dies, während er Tyler Herro, Duncan Robinson und Precious Achiuwa behielt.

The Heat erhöhte ihre Quoten für das NBA-Finale 2021 und behielt gleichzeitig die für den Erfolg erforderliche Jugend und das Vermögen, um in dieser Nebensaison und darüber hinaus größere Schritte zu unternehmen. Eine ähnliche Denkweise diktierte Entscheidungen anderer Teams, wie die Sixers, die für George Hill handelten, anstatt eine Prämie für Lowry zu zahlen. Was die Heat anbelangt, ist es in NBA-Kreisen kein Geheimnis, dass Riley Giannis Antetokounmpo verfolgen wollte, aber jetzt, da Giannis langfristig bei den Bucks unter Vertrag steht, haben die Heat ihre Aufmerksamkeit anderswohin gelenkt.



verbunden

Panzertagebücher: Unbesungene Edelsteine ​​Ge

Die größten Gewinner und Verlierer der NBA-Handelsfrist 2021

Zuerst? Eine Probefahrt mit Oladipo, der diesen Sommer ein uneingeschränkter Free Agent sein wird. Oladipo, der im Mai 29 Jahre alt wird, hat seine All-Star-Form nicht vollständig wiedererlangt, nachdem er sich Anfang 2019 eine Quad-Sehne im rechten Knie gerissen hatte True Shooting mit fünf Assists und fünf Rebounds. Das sind solide Zahlen, aber es ist nicht ganz sein Höchststand von 23 Punkten bei 58 Prozent wahrem Schießen in den Jahren 2017-18, seiner Breakout All-NBA-Saison mit den Pacers. Eine weniger anspruchsvolle Rolle in Miami neben dem besten Talent zu spielen, mit dem er jemals in seiner Karriere gespielt hat, könnte einfachere Torchancen schaffen und seine Effizienz steigern. Zumindest sollten Oladipos Downhill-Fahren und Slashen dazu beitragen, Schüsse für Miamis Sputter-Offensive zu schaffen, die in dieser Saison in der Offensivwertung auf Platz 24 liegt.

Kansas City hält Anruf

Wenn es mit Oladipo nicht klappt, könnte die Heat zurück zu Lowry schwenken. League-Quellen sagten, dass, wenn Lowry gehandelt worden wäre, seine Präferenz wegen seiner engen Freundschaft mit Jimmy Butler die Heat war. The Heat kann realistischerweise etwa 26 Millionen US-Dollar an Raum schaffen und gleichzeitig die eingeschränkten Free-Agent-Rechte an Robinson und Kendrick Nunn behalten, wenn die Gehaltsobergrenze wie derzeit prognostiziert 112 Millionen US-Dollar beträgt. Diese Zahl liegt unter allen maximalen Verträgen für die nächste Saison – die von 28 Millionen US-Dollar für Spieler, die Rookie-Deals abschließen, bis hin zu 39 Millionen US-Dollar für Spieler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung reichen – aber es könnte mehr als genug sein, um Lowry zu locken.

Die Lakers und Sixers, zwei andere Teams, die bei Lowry dabei waren, haben keinen Platz in der Obergrenze. Die meisten Teams mit Finals-Hoffnungen und der Notwendigkeit eines Point Guard werden dies auch nicht tun. Abgesehen von der Heat werden voraussichtlich nur acht Teams über Platz verfügen: die Bulls, Cavaliers, Hornets, Knicks, Mavericks, Raptors, Spurs und Thunder. Die Heat hätte wahrscheinlich nicht so viel Konkurrenz als die Raptors.

Die Verfolgung eines eingeschränkten Free Agents – wie Ball oder Collins – könnte ebenfalls eine Option sein, obwohl es angesichts der notwendigen Schritte riskant wäre, um Spielraum für die Obergrenze zu schaffen. The Heat müsste Teamoptionen für Veteranen ablehnen und Free-Agent-Rechte aufheben, nur um ein Angebotsblatt zu erstellen, das übereinstimmen könnte. New Orleans und Atlanta könnten ihre jeweiligen Spieler langfristig behalten, aber in dieser Nebensaison könnten mehr Teams Interesse an ihnen bekunden als vor Ablauf der Frist. Es gibt kein Flüstern, dass Miami Interesse an Ball oder Collins haben würde, aber beide würden hervorragend zum aktuellen Kern passen – Ball mit seinem verbrauchsarmen Spielmacher und Collins mit seinem Rand, der im Vorfeld läuft und schießt.


Miami könnte auch einen Sign-and-Trade für jeden Spieler betreiben, den es anvisiert, wie es im Sommer 2019 der Fall war, um Butler zu erwerben. Theoretisch könnte die Heat Oladipo erneut unterzeichnen und immer noch auslaufende Verträge und Vermögenswerte verwenden, um einen separaten Spieler zu erwerben.

alle defensiven team nba

The Heat wird Optionen haben, aber es gibt nicht viele Elite-Spieler mit einem Hail Mary, die vor der Saison 2021-22 verfügbar werden. Zwei Namen, über die man nachdenken sollte: Kawhi Leonard und Bradley Beal.

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Leonard die Clippers verlassen würde. Nach Hause zu gehen war einer der Gründe, warum er dort unterschrieb, und er pendelt oft von San Diego nach Los Angeles. Er ist auch berechtigt, bei den Clippers eine Verlängerung um fünf Jahre im Wert von voraussichtlich 228 Millionen US-Dollar zu unterzeichnen, gegenüber nur 169 Millionen US-Dollar in vier Spielzeiten mit jedem anderen Team. Leonard hat Paul George als seinen Co-Star ausgewählt, und trotz der frustrierenden Höhen und Tiefen in dieser Saison sind die Clippers zweifellos ein Anwärter.

Bevor jedoch George nach L.A. rekrutiert wurde, war Leonard zuerst gejagt Butler, der damals auch Free Agent war. Wenn die Clippers in den Playoffs erneut implodieren und in einen weiteren Sommer ohne Vermögen eintreten, um mit einem Leonard-George-Kern nadelbewegende Entscheidungen zu treffen, hat Leonard für die Saison 2021-22 eine Spieleroption in Höhe von 36 Millionen US-Dollar und könnte den Markt testen, wenn er also wünsche. The Heat hätte den Platz und die Handelsaktiva, um ihm ein verlockendes Angebot zu machen; Sollte dieses unrealistische Szenario eintreten, würden sich auch viele andere Teams ins Rennen begeben.

Beal ist ein realistischeres Ziel. Die Wizards sind im Osten näher am Schluss (4,5 Spiele vor) als an sechster Stelle (6 Spiele zurück), obwohl Beal die NBA mit 31 Punkten pro Spiel bei einem supereffizienten 60 Prozent echten Schießen anführt. Beal ist zugegeben einem Fehler treu , und er hat nicht den Wunsch geäußert, Washington zu verlassen, das Franchise, das ihn 2012 einberufen hat. Aber er kann bereits im Sommer 2022 in die freie Hand gehen Anfrage ist ebenso eine Verpflichtung, die Dinge mit Russell Westbrook durch diese Saison zu bringen, als auch zu warten, bis die schlimmste Coronavirus-Pandemie in den Vereinigten Staaten vorüber ist, bevor eine lebensverändernde Entscheidung getroffen wird.

Es besteht immer noch eine echte Chance, dass Beal für die kommenden Jahre in Washington bleibt, aber während die Wizards Verluste einfahren, warten Teams wie die Heat darauf, sich zu stürzen. Zusätzlich zu Miami sagen mehrere Ligaquellen, dass die Celtics, Knicks und Pelicans zu den Teams gehören, die an einem Deal für Beal interessiert sind.

Eine Quelle aus der Liga sagte mir, dass das Schläferteam, das man in einem Beal-Bieterkrieg beobachten sollte, die Raptors sind. Diese Quelle sagte, der Präsident von Toronto, Masai Ujiri, zögerte, Lowry zu verhandeln, weil er glaubt, dass das Team bereits in der nächsten Saison wieder antreten kann. Zu diesem Zeitpunkt werden die Raptors wahrscheinlich wieder in einem normalen Rhythmus sein und in Kanada spielen, nachdem sie die gesamte Saison in Tampa verbracht haben.

Ujiri selbst wird in dieser Nebensaison ein Free Agent sein. Als er kürzlich nach seiner Zukunft in Toronto gefragt wurde, sagte er, die Raptors lägen im Blut.

Die Raptors befinden sich noch immer in der Playoff-Jagd im Osten, haben aber derzeit auch die siebtbesten Lotteriechancen. Die Draft-Klasse 2021 ist voller potenzieller Talente, die das Franchise verändern . Mit all ihren zukünftigen Erstrunden-Picks und einer Schar junger Talente in ihrem Team – darunter der neu erworbene 22-jährige Gary Trent Jr., ein bald eingeschränkter Free Agent – ​​könnten sich die Raptors auch in die läuft für einen Deal für Beal.

Königin und schlankes Skript

Die Raptors sind eines der vielen Teams, die über mehr Draft-Kapital verfügen als die Heat, weshalb das Festhalten an talentierten jungen Spielern für das Front Office von Miami entscheidend war. Der Draft-Pick-Schrank der Heat ist leer, weil er Oklahoma City eine Erstrunden-Auswahl verdankt, die 2023, 2024 und 2025 lotteriegeschützt ist und dann 2026 ungeschützt wird. Die Stepien-Regel der NBA verhindert, dass die Heat eine zukünftige Erst- Round-Pick, aber sie könnten mit dem Thunder verhandeln, um den Schutz des Picks zu entfernen und die Möglichkeit zu eröffnen, First-Rounder in den Jahren 2025 und 2027 zu handeln sowie Picks in den Jahren 2024 und 2026 auszutauschen. Dieser komplizierte Schritt wäre notwendig, um Hoffnung zu haben einen Stern von Beals Kaliber zu erwerben.


Aber auch Führungskräfte in der Liga fragen sich, ob wir in eine Phase eintreten, in der nur wenige Stars unterwegs sein werden. Die meisten Spieler des All-NBA-Kalibers werden langfristig in Gewinnsituationen verpflichtet, an den Orten, an denen sie sein wollten, oder noch bei Rookie-Deals. Es gibt nicht einmal viele großartige Spieler in Verlierersituationen: Karl-Anthony Towns in Minnesota ist eine Ausnahme, und selbst dann ist die Entwicklung von Rookie Anthony Edwards, ein weiterer potenzieller Top-Draft-Kandidat auf dem Weg, wenn das Team seinen Draft-Pick 2021 beibehält. und die Einstellung eines innovativen Cheftrainers mit Chris Finch geben Anlass zu Optimismus.

Die Realität ist, dass Teams, die wie die Pelicans und Thunder auf einem Stapel von Draft-Picks sitzen, möglicherweise einige Jahre warten müssen, um von der nächsten Welle verärgerter Superstars zu profitieren, die versuchen, sich in neue Situationen zu drängen. Das erkennt auch die Hitze. Egal, dass sie Oladipo günstig bekommen haben, Herro, der gerade 21 geworden ist, für Lowry aufzugeben, der am Stichtag 35 Jahre alt wurde, wäre eine kurzsichtige Entscheidung gewesen. Der ideale Zeitpunkt, um Herro zu bewegen, wäre in ein paar Jahren, wenn er entwickelter ist und überlegene Spieler zur Verfügung stehen. Im Moment ist der Zustand des Starhandelsmarktes langweilig.

In der Zwischenzeit werden die Heat versuchen, mit dem zu konkurrieren, was sie haben, während sie Minuten in ihre jüngeren Spieler investieren. Vielleicht werden sie in der Nachsaison wieder die Erwartungen übertreffen, genau wie in der Blase. Oder vielleicht werden sie es nicht und die Notwendigkeit einer seismischen Bewegung wird offensichtlicher. Wie auch immer, jetzt war nicht die Zeit, für jemand anderen als Oladipo zuzuschlagen.

Es gibt immer Was kommt als nächstes , sagte Riley Reportern in der Nacht, in der Miami gegen Oladipo handelte. Das ist die nächste Sache und dann werden wir einfach sehen, was am Ende der Saison passiert. Dann versuchen Sie immer, besser zu werden und versuchen, eine Vermögensbasis zu schaffen, und dann gehen Sie von dort aus. Ein großer Gewinn wird das ändern. Und es wird Sie wahrscheinlich zwingen, gleich zu bleiben, was Sie wollen. Wenn Sie im selben Team bleiben und das Finale erreichen und Meisterschaften gewinnen können, versuchen Sie immer, dies zu erreichen. Von diesem Standpunkt aus werden wir einfach sehen, was diese nächste Sache für uns tut.

Danke für's Registrieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Willkommens-E-Mail.

Email Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Kann LeBron James Pat Rileys eigenen Entwurf gegen ihn verwenden?

Kann LeBron James Pat Rileys eigenen Entwurf gegen ihn verwenden?

Wie „Halt and Catch Fire“ zum einzigen würdigen Nachfolger von Prestige TV wurde

Wie „Halt and Catch Fire“ zum einzigen würdigen Nachfolger von Prestige TV wurde

Die Welle der Inspiration: Bevor es 'Mank' gab, gab es 'The Simpsons'

Die Welle der Inspiration: Bevor es 'Mank' gab, gab es 'The Simpsons'

Wer ist Ihr JaMarcus Russell?

Wer ist Ihr JaMarcus Russell?

Auston Matthews und Connor McDavid könnten endlich auf einem Playoff-Kollisionskurs sein

Auston Matthews und Connor McDavid könnten endlich auf einem Playoff-Kollisionskurs sein

Und diese Woche ist der Masked Singer bei 'The Masked Singer' ...

Und diese Woche ist der Masked Singer bei 'The Masked Singer' ...

Auspacken der Hassliebe mit Lin-Manuel Miranda

Auspacken der Hassliebe mit Lin-Manuel Miranda

„Die Passage“ und die Grenzen des Netzwerkfernsehens

„Die Passage“ und die Grenzen des Netzwerkfernsehens

Kann „The Walking Dead“ gewinnen?

Kann „The Walking Dead“ gewinnen?

Warum ‘Deadwood’ eine Top-10-TV-Show aller Zeiten ist

Warum ‘Deadwood’ eine Top-10-TV-Show aller Zeiten ist

Was der Rest des Fernsehens von „Atlanta“ lernen kann

Was der Rest des Fernsehens von „Atlanta“ lernen kann

Winston Marshall von Mumford & Sons bricht die Tourneegeschichte seiner Band auf

Winston Marshall von Mumford & Sons bricht die Tourneegeschichte seiner Band auf

Wir stellen Massenstart-Eisschnelllauf vor, Ihre neue olympische Lieblingssportart

Wir stellen Massenstart-Eisschnelllauf vor, Ihre neue olympische Lieblingssportart

Das Problem mit dem „Girlboss“-Feminismus

Das Problem mit dem „Girlboss“-Feminismus

Der D/ST der Patriots bricht den Fantasy-Football

Der D/ST der Patriots bricht den Fantasy-Football

Das mütterliche Summen von „Mare of Easttown“

Das mütterliche Summen von „Mare of Easttown“

Die TNT Bulls sind die beste Dynastie der NBA

Die TNT Bulls sind die beste Dynastie der NBA

Cordarrelle Patterson ist der Kickoff Return King der NFL und der Letzte seiner Art

Cordarrelle Patterson ist der Kickoff Return King der NFL und der Letzte seiner Art

Die Superlative der NHL Playoffs 2017-18

Die Superlative der NHL Playoffs 2017-18

„Über Bord“ ist gut genug, aber Anna Faris könnte es besser machen

„Über Bord“ ist gut genug, aber Anna Faris könnte es besser machen

Wie man die Patrioten besiegt

Wie man die Patrioten besiegt

„Nur Ton“: Rei Ayanami

„Nur Ton“: Rei Ayanami

Lone Stars: Skip Bayless hat Frieden mit seinem Cowboy-Fandom – und der Rest der Fangemeinde in Amerika auch America

Lone Stars: Skip Bayless hat Frieden mit seinem Cowboy-Fandom – und der Rest der Fangemeinde in Amerika auch America

Mit der Suspendierung von Urban Meyer tut der Bundesstaat Ohio das Nötigste

Mit der Suspendierung von Urban Meyer tut der Bundesstaat Ohio das Nötigste

„Hot Bench“ ist der KFC-Double-Down von Courtroom TV

„Hot Bench“ ist der KFC-Double-Down von Courtroom TV

„heimtückisch“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

„heimtückisch“ mit Bill Simmons, Sean Fennessey und Chris Ryan

Zwölf großartige britische Streaming-Shows, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben

Zwölf großartige britische Streaming-Shows, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben

Heutzutage wird der beste Zombie-Inhalt in Korea hergestellt

Heutzutage wird der beste Zombie-Inhalt in Korea hergestellt

Wer ist Ryan Reynolds' bester Filmfreund?

Wer ist Ryan Reynolds' bester Filmfreund?

Großartige Momente in der Realität: Sandra Burns Russells Fedora bei „Survivor“

Großartige Momente in der Realität: Sandra Burns Russells Fedora bei „Survivor“

Abschied von GSP

Abschied von GSP

Ein umfassendes Power-Ranking der neuen WNBA-Trikots

Ein umfassendes Power-Ranking der neuen WNBA-Trikots

Die Cardinals verpassten die Playoffs dank eines ehemaligen AAF-QB – und Kliff Kingsbury

Die Cardinals verpassten die Playoffs dank eines ehemaligen AAF-QB – und Kliff Kingsbury

Warum Oliver Stones „Any Given Sunday“ nie alt wird

Warum Oliver Stones „Any Given Sunday“ nie alt wird

'Fixer Upper' ist tot. Es lebe 'Fixer-Obermaterial'.

'Fixer Upper' ist tot. Es lebe 'Fixer-Obermaterial'.