Bewertung jedes Deals ab Tag 1 der Free Agency Bonanza der NBA

verbunden

Alles, was Sie über NBA Free Agency 2019 wissen müssen

Achtundvierzig Verträge im Gesamtwert von 3,2 Milliarden US-Dollar wurden laut NBA innerhalb der ersten acht Stunden der freien Vertretung der NBA vereinbart SB-Nation 'S Matt Ellentuck . Wir haben jeden einzelnen auf der Grundlage der gemeldeten Laufzeiten bewertet (mit Ausnahme von Verlängerungen und solchen ohne vollständige Laufzeiten).

Kevin Durant

Vierjähriger Vertrag über 164 Millionen US-Dollar mit den Brooklyn Nets



Ja, er kommt von einer Achilles-Verletzung und wird wahrscheinlich in der nächsten Saison überhaupt nicht spielen, aber jede Sorge um den Vertragswert vermisst den Wald vor lauter Bäumen. Das ist Kevin Durant, einer der besten Spieler, die je aufgeschnürt wurden. Er ist immer noch erst 30 Jahre alt und wechselt zu einem Franchise, dem noch vor wenigen Saisons mehr Talente und Vermögenswerte beraubt waren als jedes andere Team. Dass die Nets in der Lage waren, den Cap Space und einen eingeschränkten Free Agent (D’Angelo Russell) in einen Top-Five-Spieler zu verwandeln, ohne auf Draft-Picks oder wesentliche Teile ihres jungen Kerns verzichten zu müssen, ist einfach erstaunlich. Die Nets sind direkte Konkurrenten, auch ohne Durant, und haben für die nächsten Jahre das Zeug zu einer Dynastie.

Klasse: A +

Kyrie Irving

Vierjahresvertrag über 140 Millionen US-Dollar mit den Brooklyn Nets

Irving hat nach einer katastrophalen letzten Staffel in Boston einiges an Image-Rehabilitierung zu tun, aber Brooklyn ist ein perfekter Landeplatz, da er Teamkollegen haben wird, die nicht von ihren definierten Rollen abweichen. Sie können einen Weg erkennen, bei dem Durant besser mit Irving harmoniert als LeBron James, da Durant viel bequemer ist, geschaffene Vorteile zu beenden und offene Spot-Up-Aufnahmen zu machen. Das sollte Irving ermöglichen, Durant wieder zu beruhigen, sobald er gesund ist, und nicht so, dass sich die beiden abwechseln. Die Chemie hier – zumal sie beide Brooklyn als Reiseziel gewählt haben – sollte besser sein als bei vielen Superstar-Paarungen. Brooklyn wird wirklich gut, wirklich schnell, und Irving wird vom Sprung an die treibende Kraft dahinter sein.

Klasse: ZU

Cam Newton Gehirnerschütterung Status

Jimmy Butler

Vier Jahre, 140 Millionen US-Dollar Sign-and-Trade an die Miami Heat

Butlers Einschätzung seiner eigenen Schwächen mag ein wenig zu ähnlich der von Michael Scott (ich arbeite zu hart. Ich interessiere mich zu sehr.) für andere Franchises, aber Miami und Erik Spoelstra sind stolz auf eine Kultur, in der es darum geht, alle anderen zu übertreffen. Butler wird das lieben, und obwohl es nicht zu unzähligen Siegen geführt hat, wenn er nicht mit einem Star gepaart wurde, kann Butler sofort die Top-Scoring-Rolle übernehmen, nach der er sich scheinbar sehnt. Butler ist an beiden Enden gut genug, um eine Reihe solider Rollenspieler zu heben, die in engen Spielen dringend einen Alpha-Hund-Scorer brauchten. Miami hat noch zu tun und hat nur begrenzte Mittel, um es zu erledigen, und hat es immer noch noch ein paar Kappenmanöver zu erledigen um Butler in seine Bücher zu integrieren. Aber es ist beeindruckend, einen solchen Deal abzuschließen, während man fest in der Salary-Cap-Hölle lebt.

Klasse: ZU-

Kemba Walker

Vierjahresvertrag über 141 Millionen US-Dollar mit den Boston Celtics

Die Celtics haben vielleicht zwei Sterne in Irving und Al Horford verloren, aber sie könnten zwei in Walker und Brad Stevens zurückbekommen. Walkers Unterzeichnung sollte es Stevens ermöglichen, zu seiner idealen Offensive zurückzukehren und etwas von der selbstlosen, bewegungsbasierten Magie zurückzugewinnen, die die Celtics hatten, als Isaiah Thomas von den Bildschirmen flog. Walker kann unterdessen endlich sinnvollen Basketball mit echtem Talent neben ihm spielen. Für ein Team, das kürzlich von zu vielen Köchen in der Küche geplagt wurde, könnte die Rückkehr zu einem vertrauten Rezept genau das Richtige sein, auch wenn dies weit von dem Ergebnis entfernt war, das Boston vor zwei Jahren für Irving erwartet hatte.

Klasse: B

D’Angelo Russell

Vierjähriger Sign-and-Trade im Wert von 117 Millionen US-Dollar an die Golden State Warriors

Die fünf Phasen einer Woj-Bombe: Verbrennung, Verwirrung, Besorgnis (ist Klay Thompson noch dabei?), Konzeptualisierung (können sie alle zusammenspielen?) und Zufriedenheit. Dies könnte so einfach sein, dass die Warriors für Kevin Durant etwas anstelle von nichts bekommen oder Russell als jungen Nachfolger langfristig bei sich behalten könnten, könnte Teil des Plans sein. Letzteres ist schwerer vorstellbar – Russell braucht den Ball in seinen Händen, und er verursacht den größten Teil seines Schadens mit Floatern und Midrange-Schüssen aus seinem eigenen Dribbling auf eine entschieden nicht-Krieger-Art. Was am wahrscheinlichsten scheint, ist, dass die Warriors Russell verwenden könnten, um Thompson, der sich von einem gerissenen ACL erholen wird, bis zum Handelsschluss zu ersetzen und ihn dann für eine bessere Passform umzudrehen. Sofern sich nicht etwas geändert hat und Thompson seine maximale Verlängerung nicht unterschreibt, scheint Russell eher vier Monate als vier Jahre bei den Warriors zu verbringen.

Klasse: C +

Tobias Harris

Fünfjahresvertrag über 180 Millionen US-Dollar mit den Philadelphia 76ers

Das haben wir nicht wirklich gebraucht Warum ich Brief geblieben bin , Tobias. Wir kapieren es. Sie haben gerade als Komplementärspieler 180 Millionen Dollar verdient. Das ist kein Graben – Harris ist als Schütze für ein Team, das das mehr als alles andere braucht, äußerst wertvoll. Ohne Kontext wäre es schwer vorstellbar, so viel für einen Spieler zu zahlen, der die meiste Zeit außerhalb des Balls verbringen wird, aber wir kennen die Parameter, mit denen Philadelphia arbeitet. Die 76ers streben mindestens für die nächsten vier Jahre nach einem Titel (das Vertragsfenster für Joel Embiid und jetzt Al Horford) und werden keine Chance auf den Cap-Platz haben, wenn Ben Simmons eine Verlängerung unterschreibt Es hat sich gelohnt, einen Spieler von Harris' Kaliber zu behalten. Sie können unterscheiden, wie klobig der Abstand neben einem Haufen riesiger Menschen in der Startaufstellung sein könnte, oder ob er in Vollzeit schnellere Flügel bewachen kann, aber der Aufkleberschock spielt wirklich keine Rolle. Harris kann absolut die dritte oder vierte offensive Option in einem Titelteam sein, und genau das wird von ihm verlangt. Dies ist eher eine Wette auf Embiid und Simmons als auf Harris allein.

Klasse: B

Al Horford

Vierjahresvertrag über 109 Millionen US-Dollar mit den Philadelphia 76ers

Es gibt mehr Gründe, Horfords Spiel zu lieben, als diesen Deal nicht zu mögen, aber ich habe Fragen. Wie lange wird Horford, 33, noch in der Lage sein, kleinere Spieler zu verteidigen? Zahlen die Sixers für die vergangene Leistung und setzen sie zu viel darauf, wie er Giannis Antetokounmpo in der vergangenen Nebensaison verlangsamt hat? Ist es bedenklich, dass ein Team, das aus zwei Spielern besteht, die im Zentrum funktionieren können, gerade ein weiteres Zentrum hinzugefügt hat? Ist Horfords 3-Punkte-Schießen (1,1 machte 3s bei 36 Prozent Schießen in der letzten Saison) gut genug? Es besteht fast keine Chance, dass Horford zu irgendeinem Zeitpunkt während dieses Vertrags ein Netto-negativer Spieler wird – er ist zu schlau. Aber man muss sich fragen, ob ein ohnehin wackeliger Fit zwischen Simmons und Embiid noch wackeliger geworden ist.

Klasse: C +

Chris Middleton

Fünfjahresvertrag über 178 Millionen US-Dollar mit den Milwaukee Bucks

Optimist: Milwaukee hat keinen Freiraum für freie Agenten geschaffen und konnte nicht einmal alle auf seiner eigenen Liste behalten, also war es ein Gewinn, Middleton zu jedem Preis zu behalten, den er verlangte. Er ist ein 3-Punkte-Shooter in den Playoffs von 45 Prozent, er kann mehrere Positionen verteidigen und er kann als sekundärer Schöpfer und Torschütze fungieren. Giannis mag ihn. Das ist toll!

Pessimist: Bist du? Ja wirklich die Splash Brothers, Kyrie und KD, Phillys Jumbo-Aufstellung, LeBron und AD oder ein von Kawhi geführtes Raptors-Team mit Khris Middleton als zweitbestem Spieler zu schlagen? Sicher wäre es schade, wenn Giannis beschließt, im Sommer 2021 mit einem größeren Namen zu spielen, aber Milwaukee verlassen muss, weil die Sperre von Eric Bledsoe und die Zahlung von Middleton (und die Entlassung von Malcolm Brogdon) früher Priorität hatten.

Klasse: B-

Malcolm Brogdon

Vierjahresvertrag über 85 Millionen US-Dollar mit den Indiana Pacers

Die Pacers haben einen zukünftigen Erstrunden-Pick und zwei Zweitrunden-Picks verschickt, um diesen Deal abzuschließen, was der Übernahme ein wenig Glanz nimmt. Dennoch sind junge Spieler, die auf diesem Niveau verteidigen und schießen können, fast unmöglich zu finden, und Indiana nutzte den Vorteil eines Konferenzrivalen, der den finanziellen Druck hatte, mehrere Spieler zu halten. Brogdon wird in Indiana nicht so viele offene Schüsse bekommen wie bei Giannis, der in Milwaukee mehrere Verteidiger hat (er rangierte in weit offenen 3ern regelmäßig an der Spitze der Liga), aber er passt ideal zu einem Risikoträger wie Victor Oladipo, an beiden Enden des Hofes. Auch wenn der 26-jährige Brogdon ein Plateau erreicht und genau das bleibt, was er war, bekommen die Pacers einen Spieler, der wirklich nichts vom Tisch nimmt und sich an beiden Enden perfekt in ihre Schemata einfügt.

Klasse: ZU-

Kristaps Porzingis

Fünfjahresvertrag über 158 Millionen US-Dollar mit den Dallas Mavericks

Die Mavs trafen ihre Entscheidung, Porzingis in dem Moment wieder zu verpflichten, als sie ihn von den New York Knicks stahlen. Bei Porzingis, der in seinen ersten vier Saisons 142 Spiele verpasst hat und noch nicht für Dallas gespielt hat, gibt es massive Verletzungs- und Haltbarkeitsprobleme. Aber es ist nicht so, dass er ein unbekanntes Wesen ist. Er war mit 22 Jahren ein All-Star und er ist der einzige Spieler in der NBA-Geschichte, der im Laufe seiner Karriere durchschnittlich zwei Blöcke pro Spiel und 1,5 3er erzielt hat. Sie spielen auf 7-Fuß-3-Spieler, die selbst von den besten Verteidigern der Liga nicht bewacht werden können. Die Hässlichkeit der eingeschränkten Handlungsfreiheit zu vermeiden und mit Porzingis etwas Kapital zu verdienen, war das Richtige.

Klasse: B +

Harrison Barnes

Vierjahresvertrag über 85 Millionen US-Dollar mit den Sacramento Kings

Sicher.

Klasse: C

Nikola Vucevic

Vierjähriger 100-Millionen-Dollar-Deal mit Orlando Magic

Ein Teil von mir fühlt mit Orlando. Vucevic war in der letzten Saison ein All-Star und hat hart daran gearbeitet, sein Spiel weiterzuentwickeln, und das Franchise reitet auf der Welle, ein Playoff-Spiel gegen den späteren Meister zu gewinnen. Außerdem scheint Orlando im Allgemeinen müde zu sein, schlecht zu sein. Vucevic umsonst laufen zu lassen, anstatt ihn fristgerecht für etwas zu verkaufen, wäre ein bisschen zu Charlotte gewesen. Vielleicht nehmen die jungen Leute einen …

Weißt du was? Genug, Orlando. Ich weiß, es ist ein neues Front-Office, aber vor drei Jahren gab das vorherige Regime Bismack Biyombo 72 Millionen Dollar, als Vucevic auf der Liste stand. Dann entwarfen sie Mo Bamba. Vucevics Breakout hat VERTRAGSJAHR überschrieben und dennoch überbietest du dich immer noch für einen 28-jährigen Center, der dich in sieben Jahren zu einer gewinnenden Saison geführt hat? Angenommen, keiner von beiden ist in der Nachsaison über lange Strecken besonders spielbar, würden Sie lieber Jonas Valanciunas mit einem Dreijahresvertrag über 45 Millionen US-Dollar oder Vucevic mit einem Vierjahresvertrag über 100 Millionen US-Dollar haben? Recht.

Klasse: D

Bojan bogdanovic

Vierjahresvertrag über 73 Millionen US-Dollar mit Utah Jazz

Utah wartet nicht mehr auf die Warriors. Der Austausch von Ricky Rubio und Jae Crowder gegen Mike Conley und Bogdanovic ist ein massives offensives Upgrade, das bedeutet, dass der Jazz endlich genug Feuerkraft haben sollte, um eine der besten Verteidigungen der Liga zu ergänzen, die von Rudy Gobert verankert sind. Bogdanovic ist mehr als nur ein Schütze; Wie Joe Ingles kann er seine Position verteidigen und auch vom Abpraller spielen. Nach der Niederlage gegen die Houston Rockets in einer Erstrundenserie, die nicht so konkurrenzfähig war wie erwartet, hauptsächlich weil der Jazz eine unvorstellbare Anzahl offener Schüsse verpasste, war es längst an der Zeit, einen weiteren Flügeltorschützen zu finden, der sich gegen die Toreinbrüche schützen konnte das machte Donovan Mitchell zu viel Presse. Für ein Team, das wahrscheinlich nie ein Festzelt für Free Agents sein würde, war dies eine durchaus akzeptable Nutzung des Cap-Space. Utah ist seit langem gut, aber nie ausgeglichen. Die Verpflichtung von Bogdanovic bewegt den Jazz in die richtige Richtung; vielleicht bis an die Spitze der Hackordnung in der Western Conference.

Klasse: ZU-

JJ Redick

Zweijähriger Vertrag über 26,5 Millionen US-Dollar mit den New Orleans Pelicans

Dukies vereinigt euch! Redick schließt sich Brandon Ingram und Zion Williamson als Coach-K-Schüler in New Orleans an und wird (fast ausschließlich) damit beauftragt sein, den jungen Stürmern so viel Bodenabstand wie möglich zu bieten, damit sie gedeihen können. Redick kreuzt viele Kästchen für den neuen EVP David Griffin an: Er ist ein Veteran mit einer großartigen Arbeitsmoral, der den jüngeren Spielern des Teams ein Beispiel geben kann, und er ist der willige 3-Punkte-Shooter, den das Team dringend brauchte. Da Lonzo Ball und Jrue Holiday die schwierigen Aufgaben defensiv annehmen, ist es schwer, hier einen wirklichen Nachteil zu erkennen.

Klasse: ZU

Julius Randle

Dreijähriger 63-Millionen-Dollar-Deal mit den New York Knicks

Ist es gut, wenn die Teampräsident gibt ein Memo heraus zuzugeben, wie schlecht es mit der freien Handlungsfähigkeit geht direkt nachdem Sie der Unterschrift zugestimmt haben ? Wird Randles einleitende Pressekonferenz nur ein Haufen Leute sein, die sich immer wieder entschuldigen? Meine Güte, Knicks, reißt euch zusammen. Dies ist ein überraschend fairer Deal, zumal das letzte Jahr eine Teamoption ist. Randles 21-9-3-Linie der letzten Saison für New Orleans ist in dieser Saison sicherlich wieder im Spiel, und bei 24 ist wahrscheinlich eine Verbesserung zu erwarten. Mitchell Robinson verdeckt theoretisch viele von Randles Abwehrwarzen. Aber schauen Sie: Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass buchstäblich nichts davon wichtig ist, bis James Dolan das Team verkauft, gehen Sie dorthin.

Klasse: VERKAUFE DAS TEAM

Ricky Rubio

Dreijähriger Vertrag über 51 Millionen US-Dollar mit den Phoenix Suns

Durch Versuch und Irrtum hat Phoenix schließlich herausgefunden, dass es vorzuziehen ist, einen Startpunktwächter zu haben, als drei oder null zu haben. Rubio wird Phoenix viel mehr Spaß machen: Er wird Deandre Ayton mit Lobs bewerfen und er wird offene Schüsse für junge Spieler schaffen, die noch in der Liga Fuß fassen. Devin Booker wird eine Pause davon bekommen, buchstäblich alles zu tun, was wahrscheinlich das Beste ist, und Rubio wird die schwierigere Aufgabe verteidigen und der sympathische, selbstlose Veteran sein, der Phoenix oft gefehlt hat. Ist es eine Überzahlung? Wahrscheinlich, aber wenn Rubio den Sonnen helfen kann, eine wirklich beleidigende Identität aufzubauen und Bookers Zeit auf dem Platz etwas weniger miserabel zu machen, ist es eine leichtere Pille zu schlucken.

Klasse: C +

Terry Rozier

Dreijähriger 58-Millionen-Dollar-Deal mit den Charlotte Hornets

Als allgemeine Regel gilt: Wenn Sie sich mit den Sonnen in einem Bieterkrieg um einen Spieler befinden, lassen Sie ihn vielleicht einfach gewinnen? Charlotte hat ihren Mann, schätze ich, aber es ist schwer, die Unterzeichnung von Rozier von der völlig verpfuschten Vermögensverwaltung mit Kemba Walker zu trennen. Wie könnten Sie Walker zum Handelsschluss nicht irgendeine Art von zukünftigem Vermögenswert beschaffen, wenn Sie nicht die Absicht hatten, ihn nach Ablauf seines Vertrags zu einem neuen Geschäft zu unterzeichnen? Stattdessen werden die Hornets mit einem 38-Prozent-Field-Goal-Shooter in einer Mannschaft, die keine realistische Chance auf einen Kampf hat, herabgestuft. Ich denke, jedes Mal, wenn Sie Ihren jüngeren Spielern den Besitz wegnehmen und 20 Millionen US-Dollar für die erste Saison einzahlen, haben Sie endlich Platz für die Obergrenze, um einen Ersatzspieler auf der tiefsten Position der Liga zu überbezahlen, Sie müssen es tun .

Klasse: D

Derrick Rose

Zweijähriger 15-Millionen-Dollar-Vertrag mit den Detroit Pistons

Detroit tauschte das obere Stockwerk des letztjährigen Backups, Ish Smith, gegen das höhere (aber viel niedrigere) von Rose ein. Für ein Team, das mitten in der Eastern Conference feststeckt, können Sie sehen, warum dieses Glücksspiel attraktiv sein könnte. Fügen Sie hinzu, dass Roses Fans beim Verkauf von Tickets für ein Team mit einer glänzenden neuen Arena (aber vielen leeren Plätzen) helfen, und Sie können die Logik hinter der Unterzeichnung sehen. Rose begann die letzte Saison heiß und sorgte für einen frühen Hype um den sechsten Mann des Jahres, bevor sein Pullover wieder auf die Erde stürzte (5-für-40 von 3 bis zum Ende der Saison). Es gibt viele Beweise dafür, dass Rose nicht schießen kann, und ein Team, das mit Ressourcen auf einen Nicht-Schützen schießen muss, ist nicht großartig. Es ist jedoch schwer, den Pistons die Schuld zu geben, dass sie an dieser Stelle etwas versucht haben.

Klasse: C-

Patrick Beverley

Dreijähriger 40-Millionen-Dollar-Deal mit den Los Angeles Clippers

Beverley war das Herz und die Seele des Playoff-Teams der letzten Saison, und in einer Konferenz voller Elite-Point Guards ist es ein solider Plan, eine defensive Bedrohung im Griff zu behalten. Während es schwierig ist, alles zu bewerten, was die Clippers in dieser Nebensaison tun, bevor man sieht, was mit Kawhi Leonard passiert, ist Beverley die Art von Rolle, mit der Spielerstars spielen möchten. Nachdem sie Montrezl Harrell und Lou Williams zu günstigen Angeboten verholfen haben, können es sich die Clippers leisten, für einen kulturellen Tonträger wie Beverley etwas zu viel zu bezahlen.

wer hat den könig der löwen erschaffen?

Klasse: B +

Danke für's Registrieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Willkommens-E-Mail.

Email Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Blitzrunde Grade Grad

George Hill für drei Jahre an die Milwaukee Bucks, 29 Millionen Dollar:
Hill ist eine solide Versicherungspolice für die Achterbahn Eric Bledsoe. Hill zu behalten ist sinnvoll, da Milwaukee ansonsten nur Spieler mit minimalem Level hinzufügen kann. Die Bucks sollten hoffen, dass einer ihrer jungen Spieler Hill am Ende dieses Deals ersetzt, wenn Hill 35 Jahre alt wird, aber er wird kurzfristig für ein Team mit Titelambitionen helfen.

Klasse: B-

Brook Lopez für vier Jahre an die Milwaukee Bucks, 52 Millionen Dollar:
Nur wenige Spieler waren für Milwaukees Plan wichtiger. Wäre eine höhere Note gewesen, wenn die Bucks auch Brogdon behalten hätten. Klasse: B-

Terrence Ross für vier Jahre bei Orlando Magic, 54 Millionen Dollar:
Dies ist wahrscheinlich die gängige Quote für einen 3-Punkte-Schützen und athletischen Scorer mit Größe von der Bank. Ross ist ein wichtiger Neuzugang, nachdem Magic beschlossen hat, jeden nicht schießenden 6-Fuß-9-Stürmer auf dem Planeten zu erwerben. Klasse: B

Jonas Valanciunas für drei Jahre zu den Memphis Grizzlies, 45 Millionen Dollar:
Eine der besten Neuverpflichtungen für einen 82-Spieler für ein Team, das sich in der Nachsaison noch keine Sorgen machen muss, auf Small Ball zu wechseln. Valanciunas war letzte Saison ein 20-10-Mann und er ist immer noch erst 27. Klasse: ZU-

DeAndre Jordan für vier Jahre an die Brooklyn Nets, 40 Millionen Dollar:
Es macht keinen Spaß, wenn die Homies keine haben können, und vielleicht ist noch etwas von der Clippers-Version von DeAndre im Tank, aber es könnte schnell unangenehm werden, wenn Jarrett Allen eindeutig die bessere Option ist. Was auch immer es für KD und Kyrie braucht. Klasse: C

Dewayne Dedmon für drei Jahre zu den Sacramento Kings, 40 Millionen US-Dollar:
Eine natürliche Ergänzung zum jungen Kader in Sacramento und ein stark unterschätzter Spieler der letzten Jahre in Atlanta. De’Aaron Fox muss noch ein weiteres Level erreichen, damit Sacramentos Neuverpflichtungen in der Nebensaison von gut zu großartig werden. Klasse: B +

Rudy Gay für zwei Jahre zu den San Antonio Spurs, 32 Millionen Dollar:
Das fühlt sich ein bisschen an wie der letzte Vertrag von Pau Gasol. San Antonio war nicht wirklich in einer guten Position, um Gay zu ersetzen, aber der Dollarbetrag fühlt sich wie eine Erbschaftszahlung für einen treuen 33-jährigen Flügel an. Klasse: C

Al-Farouq Aminu für drei Jahre an die Orlando Magic, 29 Millionen US-Dollar:
Ich mag, was Aminu defensiv einbringt, aber das ist die denkbar schlechteste Passform. Aaron Gordon, Jonathan Isaac und Rookie Chuma Okeke sollten bei der 4. so viel Zeit wie möglich aufsaugen. Orlando hätte einen Schützen bekommen, einen Point Guard – im Grunde wäre alles andere in Ordnung gewesen. Klasse: F

Bobby Portis für zwei Jahre zu den New York Knicks, 31 Millionen Dollar:
Mit durchschnittlich 2,3 3 Sekunden bei 40 Prozent 3-Punkte-Schießen und 11,3 Rebounds pro 36 Minuten in Ihren letzten 28 Spielen erhalten Sie einen schönen Zahltag. Portis ist immer noch nur 24 Jahre alt, aber realistisch gesehen ein großer Mann mit Qualität, der wie ein High-End-Starter in New York bezahlt wird. Es gibt hier einige Hoffnung auf einen Montrezl Harrell-ähnlichen Ausbruch, aber bei mehr als dem Doppelten der jährlichen Kosten von Harrell mit defensiven Drehkreuzen um ihn herum wird Portis ein schwarzes Loch sein. Klasse: C

Reggie Bullock für zwei Jahre zu den New York Knicks, 21 Millionen Dollar:
Vor einem harten Einsatz bei den Lakers war Bullock einer der besten 3-Punkte-Schützen der Liga (44,5 Prozent in den Jahren 2017-18). Es ist ein schmaler Grat, Knicks Trainer David Fizdale eine Chance bei bewährten Veteranen zu geben und ihm zu viele Krücken zum Anlehnen zu geben, während er junge Spieler sitzt, die Bodenzeit brauchen. New York hält sich hier an diese Linie. Klasse: B-

Jeremy Lamb für drei Jahre bei den Indiana Pacers, 31 Millionen US-Dollar:
Sneaky-Good-Signing zu einem fairen Preis. Streng genommen hat der Deal von Lamb eine bessere Chance, teamfreundlich zu sein, als der von Bogdanovic. Klasse: ZU-

Thomas Bryant für drei Jahre zu den Washington Wizards, 25 Millionen Dollar:
Entstand Ende letzter Saison als wertvoller Pick-and-Roll-Partner für Bradley Beal. Bei diesem Preis und seinem Alter (21) gab es für Washington keinen Grund, nicht zu springen, insbesondere angesichts seiner Cap-Situation. Klasse: ZU-

Trevor Ariza für zwei Jahre zu den Sacramento Kings, 25 Millionen US-Dollar:
Ariza, der die Tasche von einem Team sicherte, das die Playoffs verpasst hatte, hat beim letzten Mal so gut geklappt, oder? Er ist gekocht. Klasse: F

Thaddeus Young für drei Jahre zu den Chicago Bulls, 41 Millionen US-Dollar:
Solider, flexibler Veteran, der in einer jungen Umkleidekabine eine stabilisierende Kraft sein kann. Klasse: B

Taj Gibson für zwei Jahre zu den New York Knicks, 20 Millionen Dollar:
New York hatte jede Menge Platz für Mützen, und es hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass es schlechtere Möglichkeiten gibt, es auszugeben, als für bewährte Veteranen, die den jungen Welpen ein oder zwei Dinge beibringen können. Klasse: C

Rodney Hood für zwei Jahre zu den Portland Trail Blazers, 16 Millionen US-Dollar:
Es ist Zeit für Rodney Hood, von diesen Playoff-Einnahmen zu profitieren. Es bleibt Rodney Hood Zeit. –Rodney Hood. Klasse: D

DeMarre Carroll für zwei Jahre zu den San Antonio Spurs, 13 Millionen US-Dollar:
Es macht immer Spaß, wenn unglaublich Spursy-Jungs, die noch nie Spurs waren, endlich zu Spur kommen, auch wenn es ein bisschen zu spät ist. Klasse: C-

Danuel House für drei Jahre an die Houston Rockets, 11 Millionen Dollar:
House ist eine großartige Erfolgsgeschichte der G League, und er schien während der letzten Saison etwas Vertrauen zu gewinnen. Wenn sein 41,6-prozentiges 3-Punkte-Schießen echt ist, wird er in der Rotation bleiben und dieses wirklich schick aussehen lassen. Klasse: B +

Ed Davis für zwei Jahre zum Utah Jazz, 10 Millionen Dollar:
Der perfekte Ersatz für Derrick Favors (gehandelt an die Pelicans) und Ersatz für Rudy Gobert. Wird große Bildschirme einrichten, auspacken und seine Rolle perfekt spielen. Klasse: ZU

Garrett Temple für zwei Jahre an die Brooklyn Nets, 10 Millionen Dollar:
Ein vielseitiger Typ am Ende der Rotation, der eine positive Schussregression benötigt, um Zeit in einem plötzlich geladenen Nets-Kader zu verdienen. Realistisch gesehen ist er kein großes Upgrade von einem Minimaltyp, den ein in New York ansässiges Superteam finden sollte. Klasse: D

Mario Hezonja für zwei Jahre zu den Portland Trail Blazers, 3,6 Millionen Dollar:
Es mag nicht aus dem Ruder laufen, aber darauf zu wetten, dass Orlando und New York ihn falsch behandelt haben, ist eine logische Strategie. Dies ist wahrscheinlich seine letzte Chance. Klasse: B

Mike Scott für zwei Jahre zu den Philadelphia 76ers, 9,8 Millionen US-Dollar:
Er ist keine Schlampe . Klasse: B-

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Wir sind bereit, dafür zu bluten

Wir sind bereit, dafür zu bluten

College-Basketball hat das Zeitalter von Villanova erreicht

College-Basketball hat das Zeitalter von Villanova erreicht

Die Neufassung von „Alles Geld der Welt“ hat seine Probleme nicht gelöst

Die Neufassung von „Alles Geld der Welt“ hat seine Probleme nicht gelöst

Kann Bryce Harper einen Handschuh für 300 Millionen Dollar kaufen?

Kann Bryce Harper einen Handschuh für 300 Millionen Dollar kaufen?

Vorhersage der Passing-, Receiving- und Rushing-Führungskräfte der NFL im Jahr 2018

Vorhersage der Passing-, Receiving- und Rushing-Führungskräfte der NFL im Jahr 2018

Aloe Vera ist eine Lüge

Aloe Vera ist eine Lüge

Der Ringer Guide zum Streaming im August

Der Ringer Guide zum Streaming im August

James Harden ließ ein Vierfach-Doppel fallen, wenn Sie hart genug blinzeln

James Harden ließ ein Vierfach-Doppel fallen, wenn Sie hart genug blinzeln

Die Rams haben Wade Phillips, den defensiven Weisen hinter dem offensiven Wunderkind, losgelassen

Die Rams haben Wade Phillips, den defensiven Weisen hinter dem offensiven Wunderkind, losgelassen

Die legendären Trainingsgeschichten von Frank Gore, der unzerstörbaren Kraft des Fußballs Football

Die legendären Trainingsgeschichten von Frank Gore, der unzerstörbaren Kraft des Fußballs Football

Wie „Halt and Catch Fire“ zum einzigen würdigen Nachfolger von Prestige TV wurde

Wie „Halt and Catch Fire“ zum einzigen würdigen Nachfolger von Prestige TV wurde

Warum die 37. Staffel von „Survivor“ die beste sein könnte

Warum die 37. Staffel von „Survivor“ die beste sein könnte

Donald Glovers nächste Phase ist da

Donald Glovers nächste Phase ist da

Wie das Point-MJ-Experiment die moderne NBA vorwegnahm

Wie das Point-MJ-Experiment die moderne NBA vorwegnahm

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Bitte, lass Diego Luna einfach Jabba the Hutt berühren

Rae Sremmurd gegen die Beatles

Rae Sremmurd gegen die Beatles

Bevor Reddit den Aktienmarkt störte, knackte es die Wirtschaft von „Animal Crossing“

Bevor Reddit den Aktienmarkt störte, knackte es die Wirtschaft von „Animal Crossing“

Wir alle brauchen etwas: Die mündliche Geschichte von Chucks BDSM-Enthüllung zu 'Billions'

Wir alle brauchen etwas: Die mündliche Geschichte von Chucks BDSM-Enthüllung zu 'Billions'

Die Chargers haben eine der attraktivsten Headcoaching-Stellen der NFLFL

Die Chargers haben eine der attraktivsten Headcoaching-Stellen der NFLFL

Können Sie den Stein riechen, der eine Präsidentschaftskampagne kocht?

Können Sie den Stein riechen, der eine Präsidentschaftskampagne kocht?

Das ist kein Mond

Das ist kein Mond

Highlights vom Sundance Film Festival 2021

Highlights vom Sundance Film Festival 2021

Die lange Geschichte des Kampfes der Oscars mit dem besten Originalsong

Die lange Geschichte des Kampfes der Oscars mit dem besten Originalsong

Migos, J. Cole und die Notlage der Rapper der alten Jahrtausende

Migos, J. Cole und die Notlage der Rapper der alten Jahrtausende

Das ‚Jack Ryan‘-Universum, dargestellt durch Tom Clancys letzte Szenen

Das ‚Jack Ryan‘-Universum, dargestellt durch Tom Clancys letzte Szenen

Die Macher der „Game of Thrones“-Titelsequenz brechen das neue Intro auf

Die Macher der „Game of Thrones“-Titelsequenz brechen das neue Intro auf

Gewinner und Verlierer der zweiten Runde von March Madness

Gewinner und Verlierer der zweiten Runde von March Madness

Der Aufstieg von Kevin Porter Jr. und Michael Porter Jr. Plus: Die Phoenix Suns beenden ihre Playoff-Dürre.

Der Aufstieg von Kevin Porter Jr. und Michael Porter Jr. Plus: Die Phoenix Suns beenden ihre Playoff-Dürre.

Eine hypothetische Erklärung, wie Lizzo mit einem zwei Jahre alten Song die Charts anführte

Eine hypothetische Erklärung, wie Lizzo mit einem zwei Jahre alten Song die Charts anführte

Bewertung jedes Deals ab Tag 1 der Free Agency Bonanza der NBA

Bewertung jedes Deals ab Tag 1 der Free Agency Bonanza der NBA

Die Geheimnisse der Schneckenhautpflege

Die Geheimnisse der Schneckenhautpflege

Apokalyptische Mama

Apokalyptische Mama

Schulbetäubung in ‚Atlanta‘: Earn und Alfred waren immer so This

Schulbetäubung in ‚Atlanta‘: Earn und Alfred waren immer so This

Ian Eagle steht beim Super Bowl bereit

Ian Eagle steht beim Super Bowl bereit

Der wahre Super Bowl-Verlierer? Mathematik

Der wahre Super Bowl-Verlierer? Mathematik