Die Entwicklung von Marvels „Black Panther“

Das am besten tätowierbare Bild von Huey P. Newton wurde 1967 aufgenommen, als der Mitbegründer der Black Panther Party for Self-Defense etwa 25 Jahre alt war. Das von Blair Stapp aufgenommene Foto zeigt Newton auf einem runden Korbstuhl sitzend, eine Baskenmütze auf dem Kopf, ein schwarzes Lederwedel auf dem Rücken, einen Speer und ein Gewehr in jeder Hand. Es ist ein Bild, das Stärke ausstrahlt und Gefühle von Stolz hervorruft. Und als das erste offizielle Poster für Marvel’s Schwarzer Panther wurde veröffentlicht, die Ähnlichkeit war schwer zu übersehen :

Das macht nur Sinn für einen Film mit dem Titel Schwarzer Panther , mit einer überwiegend schwarzen Besetzung und einem schwarzen Regisseur, der während des Black History Month ankommt. Die letzte Etappe der Promotion-Tour brachte Michael B. Jordan auf das Cover von Britische GQ , finster blickend in nachdenklichem Schwarz-Weiß gestylt in … einer Baskenmütze und einem Lederwedel. Die Hülle war als Feier des Vermächtnisses der Black Panther Party gepriesen als Organisation, die die schwarze Gemeinschaft dazu inspirierte, sich selbst zu würdigen und zu schützen.

Die weniger sexy Art, Jordans Look für die zu lesen GQ Cover war als Werbung. Wie die dubiosen GQ Cover, die Geschichte der Marvel-Immobilie selbst war oft eine ihrer Kapital-I Bedeutung, die mit der Tatsache ihrer Rentabilität kollidierte. Das gleiche könnte man von fast jedem anderen Stück politisierter Kultur sagen, das wir konsumieren, von Mondlicht zu Krieg der Sterne zu Kendrick Lamar. Aber die Beziehung zwischen Black Panther als Franchise und dem Gütesiegel der realen Bilder, mit denen es handelt, ist kompliziert. Es hat sich auch stark verändert, seit der Charakter vor 52 Jahren der Leserschaft vorgestellt wurde. In Zeiten wie diesen lohnt es sich, die Ursprünge des Charakters zu verfolgen. Sein Alter Ego war fast der Kohletiger , und seine Geschichte begann unbeholfen.


Im Juli 1966 schenkte ein afrikanischer Häuptling Reed Richards ein Flugboot. Der Rest der Fantastischen Vier und sogar die ganze Welt hatten noch nie von dem Mann gehört, der der erste schwarze Superheld der amerikanischen Mainstream-Comics werden würde. Mit dem glänzenden Cover von Fantastischen Vier Nein. 52, Jack Kirby und Stan Lee, Legenden des Mediums, stellten The Sensational Black Panther vor! Anzumerken ist, dass die Entstehung und die frühe Führung des Charakters weitgehend die Arbeit der Weißen sind. Dies ist das erste Panel des Comics, das ihn vorstellte:

Es ist schaurig zu lesen im Jahr 2018, aber es macht irgendwie Sinn. Das Team ist misstrauisch, wenn jemand aus Afrika nette Dinge hat, so wie es viele weiße Amerikaner in den 1960er Jahren waren. Afrika wurde immer noch als der große, primitive Monolith dargestellt, der 1932 dargestellt wurde Tarzan Film zitiert von der Sache. Kirby und Lee arbeiteten mit T’Challa, einem Kriegerkönig mit einem genialen Intellekt und tieferen Taschen als J. Paul Getty, gegen diese Vorstellung. Seine Heimat Wakanda war ein souveränes Königreich mit unglaublich futuristischen Schaltkreisen und Stammesbräuchen, das noch von der Außenwelt gesehen werden musste, geschweige denn kolonisiert.

Etwas mehr als drei Monate nach dem Debüt des Black Panther-Charakters, dem Black Panther Party wurde 1966 offiziell in Oakland gegründet. Was zuerst da war, ist eine Art Henne-oder-Ei-Ding . 1972, mit Fantastischen Vier nicht. 119 , Marvel hat einen neuen Namen für den Charakter enthüllt. Ich habe mich an den Autor Roy Thomas gewandt, der den Comic geschrieben hat in dem T’Challa sein Kostüm anzog und erklärte, warum er sich plötzlich den Schwarzen Leoparden nannte.

Da das Debüt von Marvels Black Panther ungefähr mit dem Aufstieg der Black Panther Party zusammenfiel, hatte das Stan [Lee] und Marvel beunruhigt, dass wir uns mit dieser Gruppe identifizieren würden, sagte Thomas. Und wir waren weder dafür noch dagegen.

Am Ende war ich der Typ, der diese Geschichte geschrieben hat, in meinem allerersten Fantastischen Vier (ironischerweise in Rudyarda angesiedelt, einem fiktiven Ersatz für Südafrika während der Apartheid), und ich habe an einer Art Erklärung gearbeitet, fuhr er fort. Aber Stan überlegte es bald anders, und ich glaube nicht, dass der Schwarze Leopard jemals als solcher in vielen Geschichten auftauchte.

Weder dafür noch dagegen erklärte die damalige Politik des Black Panther. Die Figur aus einem futuristischen Land in Afrika zu machen, war bahnbrechend. Aber es ermöglichte dem Black Panther-Charakter auch eine gewisse Distanz zur Bürgerrechtsbewegung, aus der die Serie – bewusst oder nicht – Kapital schlug. Der Black Leopard hielt nicht an, aber die Zurückhaltung der Schöpfer, die Welt, in der Black Panther existierte, direkt zu kommentieren, tat es. Der Panther bekam 1973 seine eigene Serie, geschrieben von einem anderen Weißen namens Don McGregor. Drei Jahre später, er brachte den Black Panther in den amerikanischen Süden, um gegen den Ku-Klux-Klan . zu kämpfen , obwohl das nicht ganz die Tatsache wettmacht, dass die erste Solo-Serie des Black Panther den Titel hatte Dschungel-Action (ja, echt).

McGregors Lauf wurde mehr beachtet als sein Name; McGregor erforschte die Welt, die Kirby und Lee geschaffen haben, und machte Wakanda menschlicher und lebendiger, indem er weitere Fragen dazu stellte: darüber, wie monarchische Herrschaft in einer modernen Ära aufgenommen würde, darüber, was Bürger eines afrikanischen isolationistischen Landes von einem König halten könnten, der Geld ausgibt viel Zeit im Ausland mit Weißen. Inwiefern wäre ein Superheld im Widerspruch zu einem König zu sein?

Filme vom 11. September 2001

McGregor machte T’Challa und Wakanda komplexer und stellte Schurken vor, die wie Dissidenten sprachen. Im Panthers Wut, McGregors erster großer Handlungsbogen, der König kehrte nach Hause zurück, als er mit den Avengers in den Arsch trat, um die Legitimität seines Anspruchs auf den Thron in Frage zu stellen. Zuerst von M’Baku the Man-Ape, einem Überbleibsel aus einer vergangenen Ära, und dann von Erik Killmonger, einer radikal neuen Bedrohung. In dem Film spielt Winston Duke M'Baku und Michael B. Jordan spielt Killmonger. Die Leute sagen, dass die Gesammelte Ausgabe von McGregor's Panthers Wut Lichtbogen ist erforderlich vor dem Lesen des Films . Ich hingegen würde dir nie sagen, dass du ein Buch lesen sollst.

Es sei denn, es ist einer der Bände von Black Panther von Christopher Priest: Die komplette Sammlung. Die nächste wirklich aufregende Sache, die mit der Figur passierte, geschah erst Ende der 90er Jahre. Priest war der erste schwarze Autor, der die Figur berührte, und er verbrachte 62 Ausgaben, von denen die erste 1998 veröffentlicht wurde, und erklärte – Marvel, den Lesern und der Welt – alles, wozu der Black Panther fähig war, all die Dinge er könnte meinen. Es scheint, nach Fantastischen Vier Nein. 52 und Nr. 53, jeder hat irgendwie vergessen, wer Panther war und behandelten ihn wie Joe Blow. Priester erzählte Newsarama im Jahr 2015 . King T’Challa ist nicht Joe Blow.


Priests Lauf wurde zu seiner Zeit nicht vollständig gewürdigt, aber er hat den Charakter revolutioniert und den coolen, würdevollen Meisterstrategen geschaffen, den wir heute kennen. New York Times Bestsellerautor Ta-Nehisi Coates, wen du vielleicht gehört hast hat seine eigene Schwarzer Panther Serie jetzt, hält Priester für das klassisch weiterlaufen Schwarzer Panther , Punkt, und das wird noch lange so bleiben.

Obwohl er vielleicht Amerikas führender Denker über Rasse ist oder der Schriftsteller, den viele Amerikaner suchen, um scharf über Rasse nachzudenken, verbringt Coates nicht viel Zeit mit Rennen in seinem eigenen Lauf. Anfang Januar sagte er Deadspin :

Die Frage nach der Rasse ist letztendlich nur eine Frage der Macht, das ist sie wirklich. Es geht darum, wie sich Menschen um Macht herum organisieren, wie sie sie ausbeuten, wie sie sie nutzen. Das ist das Herzstück des Comics. … Der Typ ist in diesem mythischen Land Wakanda, wo alle schwarz sind. Sie haben also offensichtlich nicht den gleichen Rassenkontext. Aber die Fragen der Macht, der Machtorganisation, sind sicherlich immer noch da.

Das ist ein unglaubliches Thema, das sofort wichtig klingt und einen breiteren Kommentar verspricht . Dies ist die gleiche Person, die geschrieben hat Zwischen der Welt und mir – ein Buch über die ernüchternde Realität des Fortschritts in den Vereinigten Staaten, der über Hügeln schwarzer Körper erreicht wird – einen Comic über einen schwarzen Superhelden namens . schreiben Schwarzer Panther . Aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es immer noch ein Comic ist, der in einer Welt basiert, die nicht diese ist. Ähnlich wie die Filmversion von Schwarzer Panther , während ein Wendepunkt Moment, ist ein Teil einer mehrphasigen, Mehrjahresplan von Marvel angelegt und von Disney bezahlt.

Die Expertise von Coates mit dem Black Panther zu kombinieren, war für Marvels jüngste Bemühungen um Vielfalt und Inklusion ein Kinderspiel. Iron Man war in den 80ern schwarz, aber jetzt ist Iron Man es auch eine frau . Der Hulk ist Koreanisch-Amerikaner. Marjorie Liu schrieb die erste Homo-Ehe in Comics zum Erstaunliche X-Men in 2012; im Jahr 2014, Thor wurde der achte Marvel-Titel eine weibliche Hauptfigur zu zeigen. Coates hat geschrieben für Der Atlantik im Februar 2015 darüber, wie Comics einfach sein können tun diese Dinge, aus dem einfachen Grund, dass die Kosten für den Druck einer 20-seitigen Ausgabe nicht so unerschwinglich sind wie die Kosten für die Herstellung eines Films. Er zitiert Alexandra Shipps Rolle in 2016 X-Men: Apokalypse als Storm, eine Superheldin, die von einer Reihe afrikanischer Priesterinnen abstammt, die Magie ausüben können, als Beispiel für fast repräsentativ, aber nicht ganz . (Trotzdem sah Shipp wie Halle Berry vor ihr nicht aus wie die dunkelhäutige Kenianerin, die in den Comics zu sehen war.)

Zwei Jahre später haben wir Schwarzer Panther , und es ist in Ordnung, wenn einige Elemente des Rollouts zynisch waren, oder geradezu umständlich . Wir haben ein Blockbuster-Film mit einer schwarzen Hauptrolle und einem schwarzen Regisseur, der während des Black History Month uraufgeführt wird. Der Schwarze Panther existiert ( wenn du Stan Lee fragst ) weil Stan Lee bemerkte, dass es nicht genug schwarze Superhelden gab und dachte nach hey, lass uns welche machen . Aber jetzt wurde die Geschichte in den Händen der Leute auf die Leinwand getragen, die am besten gerüstet sind, um die wahrste und interessanteste Version davon zu erzählen. Es ist immer noch ein Film, und er wird uns sozusagen nicht retten. Aber es ist, wie ich schon sagte, eine gigantisch große Sache. Angefangen als Flüchtling aus einem Tarzan Film, jetzt sind wir da.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Der Bachelor ist alt genug, um ein Backstreet Boy zu sein

Der Bachelor ist alt genug, um ein Backstreet Boy zu sein

Urban Meyer kann nicht aufhören, an Tim Tebow zu glauben

Urban Meyer kann nicht aufhören, an Tim Tebow zu glauben

Machen Sie den Fall: Die Zurückhaltung von Steven Yeun in 'Minari'

Machen Sie den Fall: Die Zurückhaltung von Steven Yeun in 'Minari'

Zusammenfassung von „Der Falke und der Wintersoldat“: Blut auf dem Schild

Zusammenfassung von „Der Falke und der Wintersoldat“: Blut auf dem Schild

Sei wie Steph?

Sei wie Steph?

Der Conor McGregor Strip Tease von der UFC

Der Conor McGregor Strip Tease von der UFC

Auf der Suche nach einem schwarzen Batman und einem dunkleren DC

Auf der Suche nach einem schwarzen Batman und einem dunkleren DC

Die zeitverändernde Freude an Phish in Quarantäne

Die zeitverändernde Freude an Phish in Quarantäne

Die große Chance der Rapper-Trennung

Die große Chance der Rapper-Trennung

All die kleinen Dinge, die das Original „Der König der Löwen“ so großartig gemacht haben

All die kleinen Dinge, die das Original „Der König der Löwen“ so großartig gemacht haben

Olenna Tyrell, die einzig wahre Königin von „Game of Thrones“

Olenna Tyrell, die einzig wahre Königin von „Game of Thrones“

Jon Huber war ein erstaunlicher Mensch und auch ein professioneller Wrestler

Jon Huber war ein erstaunlicher Mensch und auch ein professioneller Wrestler

Mit Handschellen an die Geschichte gefesselt: ‘The Mekons Rock’n’Roll’ wird 30 Jahre alt

Mit Handschellen an die Geschichte gefesselt: ‘The Mekons Rock’n’Roll’ wird 30 Jahre alt

„Happy as Lazzaro“ ist nicht nur einer der besten Filme von Netflix – es ist einer der besten von 2018

„Happy as Lazzaro“ ist nicht nur einer der besten Filme von Netflix – es ist einer der besten von 2018

William Zabka über 'Cobra Kai' und eine Zusammenfassung der Sports Repodders 2020 mit Bryan Curtis und Jason Gay

William Zabka über 'Cobra Kai' und eine Zusammenfassung der Sports Repodders 2020 mit Bryan Curtis und Jason Gay

Die Exit-Umfrage „Saturday Night Live“

Die Exit-Umfrage „Saturday Night Live“

„60 Songs, die die 90er erklären“: „I Got 5 on It“ von The Luniz und die Entstehung eines Bay Area-Klassikers

„60 Songs, die die 90er erklären“: „I Got 5 on It“ von The Luniz und die Entstehung eines Bay Area-Klassikers

Nach dem Schneiden von Leonard Fournette haben die Jaguars ihre Offseason-Säuberung abgeschlossen

Nach dem Schneiden von Leonard Fournette haben die Jaguars ihre Offseason-Säuberung abgeschlossen

Über die traurige Süße von André 3000s Rückkehr

Über die traurige Süße von André 3000s Rückkehr

Komödie in den 90ern, Teil 5: Aufstieg und Fall (und Aufstieg und Fall) der Parodie

Komödie in den 90ern, Teil 5: Aufstieg und Fall (und Aufstieg und Fall) der Parodie

Wer ist das gemeinste Mädchen? Eine Untersuchung

Wer ist das gemeinste Mädchen? Eine Untersuchung

In den Gaines-Vers

In den Gaines-Vers

Wie wurde Barracuda zum Lieblingssong für Scenes of Female Power?

Wie wurde Barracuda zum Lieblingssong für Scenes of Female Power?

Die Exit-Umfrage „Thor: Ragnarok“

Die Exit-Umfrage „Thor: Ragnarok“

Das Blutgeld von Pro Wrestling

Das Blutgeld von Pro Wrestling

„Es“ mag beängstigend sein, aber nichts schlägt Ihre Kindheitsängste

„Es“ mag beängstigend sein, aber nichts schlägt Ihre Kindheitsängste

Essen ist Liebe: Erinnerung an Nora Ephron und „Julie & Julia“

Essen ist Liebe: Erinnerung an Nora Ephron und „Julie & Julia“

Patrick Mahomes ist kein weiterer System-Quarterback

Patrick Mahomes ist kein weiterer System-Quarterback

Die unerschlossene und überqualifizierte Anna Faris

Die unerschlossene und überqualifizierte Anna Faris

Rangliste der 16 wichtigsten Personen der Patrioten-Dynastie

Rangliste der 16 wichtigsten Personen der Patrioten-Dynastie

NBA Meme Bracket Tag 4: Gerechtigkeit für das Jimmy Butler Dunk Face

NBA Meme Bracket Tag 4: Gerechtigkeit für das Jimmy Butler Dunk Face

(Sandy) Alex Gs „House of Sugar“ ist eine seltsame, gewichtete Decke für die Seele

(Sandy) Alex Gs „House of Sugar“ ist eine seltsame, gewichtete Decke für die Seele

Luke Kuechly, ein großartiger Linebacker aller Zeiten, ist mit 28 in den Ruhestand gegangen

Luke Kuechly, ein großartiger Linebacker aller Zeiten, ist mit 28 in den Ruhestand gegangen

Über das Sein ein Riese

Über das Sein ein Riese

Millionen von Menschen haben HQ Trivia gespielt. Was ist damit passiert?

Millionen von Menschen haben HQ Trivia gespielt. Was ist damit passiert?