DeAndre Jordan hat seine Freiwurfzone gefunden

DeAndre Jordan ist in der Zone. Nach Jahren, in denen er von Gegnern gehackt wurde, um den Freiwurfschützen mit 45,5 Prozent an die Linie zu zwingen, schießt Jordan in seiner ersten Saison bei den Dallas Mavericks mit 75,8 Prozent die besten seiner Karriere bei Freiwürfen. In seinem Warm-Up vor einem Spiel gegen die Lakers letzte Woche in Los Angeles rief Mavs-Co-Trainer Jamahl Mosley Freiwurfzone! als es für Jordan an der Zeit war, eine Schnellfeuer-Schießübung zu beginnen.

Etwa 30 Sekunden lang gegen Ende von Jordans Training arbeiteten Mosley und die Platzwarte wie ein Fließband für Jordan, der Freiwürfe ohne Dribbling startete. Es sah aus wie ein Jonglierakt mit mehreren Basketbällen in ständiger Bewegung. Die Ergebnisse sind da, sagte Cheftrainer Rick Carlisle letzte Woche in Los Angeles, bevor die Mavs gegen die Lakers verloren. Er weiß, dass die Arbeit nie aufhört. Deshalb sieht man ihn da draußen, bevor die Spiele seine Routine und seinen Prozess durchlaufen, und all die Dinge, die er tun muss, um es am Laufen zu halten und sich weiter zu verbessern.

Als Jordan Ende Oktober gefragt wurde, was er anders macht als die Linie, er hat totgeschlagen , Nichts. Jordan lehnte ein Interview ab, um über seine neu entdeckten Fähigkeiten im Freiwurfschießen zu sprechen, aber er hat zahlreiche wichtige Änderungen an seiner Form und seiner Routine vorgenommen.



verbunden

Die Mavericks gewinnen, aber wie lange noch?

Lass alles fallen und schau Luka Doncic

J. J. Barea arbeitet mit seiner altbewährten Magie

Jordan hat eine große Veränderung in der Art und Weise vorgenommen, wie er seine Füße aufstellt, wenn er an die Linie tritt. Der 6-Fuß-11-Center hatte zuvor beide Füße gegen die Linie positioniert, wobei beide Füße zum Rand zeigten und seine Beine in einer weiten Haltung gespreizt waren. In der vergangenen Saison, als er sich auf 58 Prozent von der Linie verbesserte (sein vorheriges Karrierehoch), bewegte er seinen rechten Fuß leicht nach hinten und behielt seine breite Haltung bei; In der Saison 2012/13 experimentierte er kurz mit einer ähnlichen Ausrichtung, als er ständig seine Mechanik optimierte und nur 38,6 Prozent schoss. Damals hat es nicht funktioniert, und es hat letzte Saison nicht gut genug funktioniert. Er hat in dieser Nebensaison eine drastischere Änderung vorgenommen. Er hat seinen rechten Fuß hinter seinem linken Fuß gehalten, aber jetzt ist der Abstand zwischen seinen Füßen geringer als je zuvor.

Lebron James Entscheidung 2018 decision

Als ich Carlisle fragte, warum diese Anpassung vorgenommen wurde, witzelte er, ich bin wirklich nicht daran interessiert, mich mit Technik und Strategie auseinanderzusetzen. Es ist nicht das erste Mal, dass Dallas eine solche Anpassung vorgenommen hat. Kurz nach der Übernahme von Rajon Rondo im Jahr 2014 die Mavericks nahmen eine identische Änderung an Rondos Haltung vor . Rondo, ein 60,4-Prozent-Freiwurfschütze, hielt sich nicht an die optimierte Ausrichtung an der Linie, aber es half seinem Springer. Trainer haben mir erzählt, dass Spieler mit langen Armen, wie Jordan und Rondo, Schulterspannung spüren können, wenn sie mit beiden Füßen auf den Rand zeigen; Es ist schwieriger, den Ellbogen einzustecken, um ihn an der Felge zu halten. Durch das Zurücksetzen eines Fußes kann ein Schütze seine Hand und Schulter natürlicher mit seiner Hüfte und seinen Füßen ausrichten, um eine bequemere, lockerere Auslösung zu erzielen. Jordans Schuss hat noch nie so entspannt ausgesehen wie in dieser Saison.

Als Jordan 2008 in die NBA eintrat, brachte er den Ball immer zur Seite seines Kopfes und schoss dann. Es sah aus wie – und funktionierte so ungenau wie – ein mittelalterliches Katapult .

Video aus der Saison 2012-13

Liste ausländischer Filme

Mitte der Saison 2012/13 begann Jordan, den Ball vor sein Gesicht zu bringen und an einem höheren Punkt loszulassen, eine Methode, die er seitdem im Grunde beibehalten hat. Aber die Art und Weise, wie er den Ball zum Release bringt, hat sich im Laufe der Jahre verändert.

In der vergangenen Saison brachte Jordan den Ball nach oben, senkte ihn etwa auf Brusthöhe, machte eine Pause und verlagerte ihn dann wieder in seinen Schuss. Es sah aus, als würde er mit dem Ball eine verschnörkelte Linie ziehen. Jetzt beginnt er niedrig mit dem Ball direkt über seinem Knie und geht gerade nach oben in seinen Schuss; er zeichnet eine gerade Linie. Hier ist ein direkter Vergleich der letzten Saison mit dieser Saison.

Saison 2017-18 (links), Saison 2018-19 (rechts)

Indem Jordan mit dem Ball niedrig beginnt, integriert er eine federartige Bewegung in seine Schussauslösung. Und indem der Ball gerade nach oben bewegt wird, gibt es weniger unnötige Bewegungen, was die Replikation erleichtert.

Im Februar 2016, als sein Freiwurfschießen immer noch im Bereich von 40 Prozent steckte, gab Jordan gegenüber dem damaligen Clippers-Teamkollegen JJ Redick zu, dass seine Kämpfe mehr mental waren als alles andere. Sie können im Fitnessstudio so viele Wiederholungen machen, wie Sie möchten, Stunden und Stunden, sagte Jordan weiter Der vertikale Podcast mit JJ Redick , aber wenn es um ein Spiel geht, gibt es so viele verschiedene Aspekte, so viele verschiedene Dinge. Im Spiel ist das ganz anders. Der Druck ist da. Ich werde sie einfach weiter erschießen, und es wird kommen. Fast drei Jahre später beginnt es für Jordan endlich zu kommen – dank einiger Änderungen nicht nur an seiner Fußposition, sondern an seiner gesamten Freiwurfroutine.

Video aus der Saison 2018/19

Anthony Bourdain Küche vertraulich

Unmittelbar nachdem Jordan gefoult wurde, sucht er den Ball. Er verfolgt es oder berührt es, während der Schiedsrichter es hält. Gegner sind nicht entgegenkommend; Manchmal muss Jordan darum ringen, wie er es mit Mike Scott im obigen Clip tut. Es ist unklar Warum Jordan hat damit angefangen, aber es ist eine Abwechslung zu dem, was er in der Vergangenheit getan hat: Heute bewegt er sich in Richtung des Balls; in der Vergangenheit hat er sich davon entfernt.

Video aus der Saison 2017-18

Nachdem er den Ball berührt und an der Linie angekommen ist, hat er auch angefangen zu reden. Jordan hält inne und stellt einem Teamkollegen eine Frage, nachdem der Schiedsrichter ihm den Ball zugeworfen hat. Als Carlisle letzten Monat gefragt wurde, was Jordan gesagt hat, bevor er schießt, grinste Carlisle und lehnte es ab, zu teilen. Ich wusste nicht, dass er etwas sagte, sagte Carlisle gegenüber Reportern. Was auch immer es ist, er sollte es weiter tun.

Formel-1-Trieb zum Überleben

Bevor die Mavs gegen die Lakers antraten, fragte ich Jordans Teamkollegen Harrison Barnes nach dieser Routine und er fing an zu lachen. Er ist ein Redner. Er stellt immer Fragen, sagte Barnes. Er fragt: 'Wen bewachen Sie?'

Video aus der Saison 2018/19

Jedes Mal beantwortet ein Mavericks-Spieler die Frage verbal oder durch Zeigen auf einen gegnerischen Spieler . Jordan hat so etwas noch nie gemacht. Während seiner gesamten Karriere blieb er an der Linie ruhig; Normalerweise hielt er seine Augen auf den Rand gerichtet, selbst beim Dribbeln vor dem Schießen. Jordan hat in dieser Saison einen ganz anderen Ansatz gewählt.

Ich fragte mich, ob das Team jemals darüber gesprochen hatte, dass Jordan vor dem Schießen so viel an der Linie redet. Barnes sagte nein. Er hat gerade angefangen, Jungs auszurufen. Jetzt stehen wir da und fragen uns, wen er zuerst anrufen wird, sagte Barnes.

sanftmütiges Mühlenadlerlied

Jordan wäre nicht der erste Schütze, der Schwierigkeiten hat, einen stimmlichen Hinweis zu verwenden, um in eine fokussierte Denkweise zu gelangen. Karl Malone schoss 1985-86 als Rookie 48,1 Prozent, 1986-87 59,8 Prozent und für den Rest seiner Hall of Fame-Karriere 75,7 Prozent von der Linie. Zu Beginn seiner Karriere verband sich Malone mit Keith Henschen, dem damaligen Sportpsychologen-Berater von Utah Jazz, und erfuhr, dass ein Triggerwort ihn an der Linie ruhig und selbstbewusst halten konnte. Malone würde murmeln vor sich hin vor dem Schießen; Jahre später, Henschen enthüllt Malone sagte: Das ist für Kay und das Baby.

Nachdem Mark Cuban im Jahr 2000 die Mavericks gekauft hatte, stellte er Don Kalkstein als Direktor für Sportpsychologie ein und machte die Mavs zum ersten Franchise in der NBA mit einem Vollzeit-Teampsychologen. Kalkstein ist seitdem im Team – abgesehen von einer Zeit von 2005 bis 2008, als Mavs-Cheftrainer Avery Johnson ihn nicht im Team haben wollte. Kalkstein wurde wieder eingestellt, als Carlisle Johnson ersetzte; und 2012, ein Jahr nach dem Titelgewinn der Mavs, Kubaner sagte dass es sein größtes Bedauern war, Kalkstein gehen zu lassen. Ich denke, wenn ich das nicht getan hätte, würden wir mit Avery eine Meisterschaft gewinnen, sagte Cuban in der Ben & Skin Show von ESPN Dallas 103.3 FM. Organisationen können keine Meisterschaften gewinnen, aber Organisationen können Meisterschaften verlieren. Ich denke, es gibt so viele kleine Dinge, von denen die Leute nicht wissen, dass sie wichtig sind.

Jordan sagte Redick im Jahr 2016, dass er frustriert und nervös werden würde, wenn er Freiwürfe schoss. Früher dachte ich: ‚Verdammt noch mal nicht mit dem Luftball. Alles andere als ein Luftball. Ich will nicht dabei sein Shaqtin' a Fool “, sagte Jordan. Kalkstein diskutierte die Lösung dieser selbstzerstörerischen Denkweise mit dem L.A. Zeiten im Jahr 2015 . [Spieler] trainieren so viel – physisch, grundlegend –, dass ihnen oft das Training der mentalen Fähigkeiten fehlt, sagte Kalkstein. Wir wollen nicht, dass der Denkprozess lautet: „Ich muss diese Aufnahme machen.“ Wir möchten, dass der Denkprozess lautet: „Ich werde fangen und schießen, ich werde mich in eine gute Position bringen“. Sie konzentrieren und konzentrieren sich also mehr auf den Prozess, wodurch das beseitigt wird, was wir als Druck und Angst bezeichnen.

Wir werden sehen, ob Jordan seinen Erfolg von der Linie aus halten kann, aber im Moment ist er weit über die Schwelle für absichtliche Fouls hinaus. Die Mavericks können Jordan am Ende der Spiele auf dem Boden halten, was seinem Spiel mehr Wert verleiht, wenn er in seinen 30ern altert und im nächsten Sommer die uneingeschränkte freie Agentur trifft.

Ich freue mich wirklich für ihn. Es ist eine große Sache, daran zu arbeiten, so etwas zu erobern, sagte Carlisle letzten Monat. Wir haben mit ihm über ein paar Dinge gesprochen, von denen wir dachten, dass sie helfen könnten, und dann hat er die Arbeit aufgenommen. Es hat 11 Saisons gedauert, aber Jordan hat vielleicht endlich seine Zone gefunden.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Das größte Fantasy-Football-Team aller Zeiten

Das größte Fantasy-Football-Team aller Zeiten

Wu-Tang, immer und immer wieder

Wu-Tang, immer und immer wieder

HBO Max hat alles – außer einem klaren Markennamen

HBO Max hat alles – außer einem klaren Markennamen

Alex Garland lässt nichts zurück

Alex Garland lässt nichts zurück

Roy Hibbert über die Verrücktheit von Kobe Bryants letztem Spiel

Roy Hibbert über die Verrücktheit von Kobe Bryants letztem Spiel

Florence Pugh ist grenzenlos

Florence Pugh ist grenzenlos

„60 Songs, die die 90er erklären“, Episode 1: Alanis Morissette und die größte Eff-You-Hymne des Jahrzehnts

„60 Songs, die die 90er erklären“, Episode 1: Alanis Morissette und die größte Eff-You-Hymne des Jahrzehnts

Und diese Woche ist der Masked Singer bei 'The Masked Singer' ...

Und diese Woche ist der Masked Singer bei 'The Masked Singer' ...

Kendrick Lamar ist zurück, und zwar pünktlich

Kendrick Lamar ist zurück, und zwar pünktlich

Die Wut im Inneren: Ein Lob von Timothy Olyphants Seth Bullock

Die Wut im Inneren: Ein Lob von Timothy Olyphants Seth Bullock

Lose Enden von „Game of Thrones“: Werden unsere Helden erfahren, wie die Mauer gebaut wurde?

Lose Enden von „Game of Thrones“: Werden unsere Helden erfahren, wie die Mauer gebaut wurde?

Amerikas neuer Lieblingssoundtrack ist … „The Greatest Showman“?

Amerikas neuer Lieblingssoundtrack ist … „The Greatest Showman“?

Binge-Modus: „Game of Thrones“ | Staffel 4

Binge-Modus: „Game of Thrones“ | Staffel 4

Kopfküken verantwortlich

Kopfküken verantwortlich

Die größten Akzeptanz-Sprachfehler in der Geschichte der Academy Awards

Die größten Akzeptanz-Sprachfehler in der Geschichte der Academy Awards

Antonio Brown fängt Pässe wie ein Doctor Octopus und rettete die Steelers gegen die Packers

Antonio Brown fängt Pässe wie ein Doctor Octopus und rettete die Steelers gegen die Packers

Winston Marshall von Mumford & Sons bricht die Tourneegeschichte seiner Band auf

Winston Marshall von Mumford & Sons bricht die Tourneegeschichte seiner Band auf

Das „Letzte Tango“-Fiasko

Das „Letzte Tango“-Fiasko

Auf der Suche nach dem besten Zwei-Wege-Spieler seit Babe Ruth

Auf der Suche nach dem besten Zwei-Wege-Spieler seit Babe Ruth

Staffelfinale von „Better Call Saul“

Staffelfinale von „Better Call Saul“

Es ist schön, am Leben zu sein und Musik zu machen: Ryley Walker ist zurück und steckt in der Arbeit

Es ist schön, am Leben zu sein und Musik zu machen: Ryley Walker ist zurück und steckt in der Arbeit

Moneyballing the Movies: Wie die Abendkasse zum Sport wurde

Moneyballing the Movies: Wie die Abendkasse zum Sport wurde

Bandersnatch zeigt, was Netflix kann (und was 'Black Mirror' vorhersagt)

Bandersnatch zeigt, was Netflix kann (und was 'Black Mirror' vorhersagt)

Die Gus Bradley-Punchline-Ära ist vorbei

Die Gus Bradley-Punchline-Ära ist vorbei

Vernichtet das Spotify-Modell die Mittelschicht der Musik?

Vernichtet das Spotify-Modell die Mittelschicht der Musik?

Neues Jahr, neuer Don Lemon

Neues Jahr, neuer Don Lemon

‘The Bachelorette’ Recap: Ist die Entscheidung wirklich so schwer?

‘The Bachelorette’ Recap: Ist die Entscheidung wirklich so schwer?

„Rogue One“ ist kein eigenständiger „Star Wars“-Film

„Rogue One“ ist kein eigenständiger „Star Wars“-Film

LiAngelo Ball wird nicht an die UCLA zurückkehren

LiAngelo Ball wird nicht an die UCLA zurückkehren

Netflix ist extrem beschäftigt im April

Netflix ist extrem beschäftigt im April

Warum lässt George George „Winds of Winter“ nicht beenden?

Warum lässt George George „Winds of Winter“ nicht beenden?

Marcus Mariota hat gerade einen Touchdown-Pass geworfen, um … Marcus Mariota

Marcus Mariota hat gerade einen Touchdown-Pass geworfen, um … Marcus Mariota

„Lupin“, „Sherlock“ und die Trouble With TV Season Cliffhangers Cliff

„Lupin“, „Sherlock“ und die Trouble With TV Season Cliffhangers Cliff

Bewertung der NBA-Uniform-Redesigns, die wir bisher gesehen haben

Bewertung der NBA-Uniform-Redesigns, die wir bisher gesehen haben

‘Keepin’ It 1600’ Live-Wahlnachttherapie

‘Keepin’ It 1600’ Live-Wahlnachttherapie