Der Kult des falschen Denkens: Wie eine Generation von Experten die Debatte ruiniert hat

Letzte Woche interviewten Kmele Foster, Matt Welch und Michael Moynihan den konservativen Kolumnisten Andrew Sullivan für ihr Podcast, Die fünfte Kolonne . Die Gastgeber und ihre Gäste verbrachten einen Großteil des einstündigen Interviews damit, über den kriegerischen Zustand des politischen Diskurses und linke Aktivisten zu diskutieren, die sich weigern, ihre Gegner und sogar ihre Verbündeten, einschließlich Sullivan, zu diskutieren. Das einzige Recht, das Schwule für die längste Zeit hatten, war das Recht des Ersten Verfassungszusatzes, sagte Sullivan. Er beschrieb, wie er einmal eine fundamentalistische christliche Megakirche besuchte, um mit dem Pastor über die Gleichstellung der Ehe zu debattieren. Er erinnerte sich daran, dass er seine Meinung nicht geändert hatte, zumindest nicht soweit er es sofort sehen konnte, aber trotzdem das Gespräch genossen. Ich liebe die Tatsache, dass sie sich mit einem schwulen Mann in guten, zivilen Worten unterhalten haben, sagte Sullivan. Es liegt eine große Macht darin, diese Abwehrhaltung aufzugeben.

Die Linke hat nach Sullivans Einschätzung nicht nur die Verpflichtungsbedingungen neu geschrieben. Durch eine neue Sprache der Identitätspolitik haben sie auch die Bedingungen der Loyalität neu geschrieben. An einem Punkt des Gesprächs erwähnte Moynihan, wie Sullivan die Verschiebung in einem privaten Austausch ziemlich schön zusammengefasst hatte. Früher war ich der schwule, HIV-positive, vage toryische britische Katholik, der liebte Oakeshott , erinnerte sich Moynihan an einen Scherz von Sullivan, und jetzt bin ich nur ein cis-mann.




Unter Präsident Donald Trump dominiert der Konservatismus die politische Landschaft der USA. Es regiert die Welt, wirklich. Inzwischen haben sich die intellektuellen Aspekte des Konservatismus aufgelöst. Zum ersten Mal seit einem Jahrhundert gibt es keine großen konservativen Veröffentlichungen. Es gibt viele Boulevardblätter, ein Beweis für Trumps Einfluss. Es gibt rechte Mikropromis, die auf Twitter, YouTube und im Podcast florieren, wo sie nicht den Konservatismus fördern, sondern tausend unbedeutende Unterschiede zwischen Trumpismus und ihren jeweiligen persönlichen Marken. Da ist Ben Shapiro, ein 35-jähriger Mann, der durch die Welt wandert und willkürliche Studenten zu Argumenten über Transgender-Pronomenkonventionen herausfordert. Nationale Überprüfung macht Spaß für jeden, der Kevin Williamson beim Rufen auf dem sprichwörtlichen Stuhl, der als Wachheit bekannt ist, zusehen möchte. Es gibt Kiel , schätze ich: eine quasilibertäre Website, die vor vier Jahren als Raum für ungewöhnliche Standpunkte ins Leben gerufen wurde. Kiel lehnt linke Politik strikt ab – Kulturabbruch, College-Aktivismus, Kampf gegen den Schwarzen Block – aus rationalistischen Gründen, das heißt: Kiel fördert Stoizismus und klassische Debatte.



Es ist leicht zu lesen Kiel und entdecken Sie ein klassisches konservatives Magazin; es ist eher so Nationale Überprüfung , oder auch Takis Magazin , als der alte libertäre Fahnenträger, Grund . Kiel kanalisiert die wichtigsten rechten Ängste: die Aufregung um die Moderne, die Abneigung gegen Bürgerrechtsaktivisten und College-Studenten, die allgemeine Hysterie über verschiedene Hysterien. Die Autoren der Publikation haben die reflexartige Tendenz, jede linke Artikulation über alles als ahistorisch zu bezeichnen, mit vagen, aber dennoch energischen Gesten gegenüber Platon und glatten, aber dennoch ängstlichen Neubewertungen von Marx. Und sie quälen sich über all die gleichen Schlagworte: politische Korrektheit, Kultur aufheben, Wachheit, falsches Denken usw. Tatsächlich sind die Unterschiede zwischen so vielen Persönlichkeiten und Foren – Kiel und Grund , Nationale Überprüfung und Breitbart , 4chan und 8chan, die Intellektuelles Dark Web und Gamergate, Shapiro und Milo Yiannopolous, Jordan Peterson und Alex Jones – haben die Trump-Jahre damit verbracht, einen langen, ununterbrochenen Spruch zur Verteidigung des falschen Denkens abzugeben.

Die Vielfalt des Irrtums zwischen konservativen Persönlichkeiten und rechten Plattformen ist weitgehend eine Frage des Stils. Fox News, Breitbart , Der tägliche Anrufer , und Trump sind falsch gedacht in Comic Sans geschrieben und mit einem US-Flaggen-Emoji unterbrochen. Im Gegensatz, Kiel , Nationale Überprüfung , und Der tägliche Draht bilden eine klassische Achse, die sich bemüht, die Wissenschaftsverachtung der Rechten mit ihrem dennoch vorherrschenden Masturbationsdrang zur Aufklärung in Einklang zu bringen. Kiel Die Gründerin von Claire Lehmann ist sehr stolz auf die Provokationen ihrer Website. Auch sie quält sich über falsches Denken und politische Korrektheit als die schrecklichsten Gefahren ihres Lebens. Der Begriff politische Korrektheit vereint Konservative, Libertäre und alteingesessene Liberale zur Verteidigung verschiedener Komiker, Rapper und Kolumnisten; und jetzt vereint falsch denken Konservative und Libertäre zur Verteidigung von George Zimmerman und Alex Jones. Falschdenker sind nicht frustriert über Liberale, die es irgendwie nicht geschafft haben, sie, ihre Vorurteile, ihre Ängste und ihre Ideen zu entdecken; Falschdenker sind frustriert über Liberale, die es abgelehnt haben, ihre Ideen und ihren Stil von vornherein ernst zu nehmen.



Kiel ist falsch gedacht in eine Tragetasche verwandelt. Das Intellectual Dark Web wird fälschlicherweise als Unternehmenssprechreise integriert. Das Promi-Maskottchen für das Intellectual Dark Web ist Joe Rogan, ein Mixed-Martial-Arts-Kommentator, Stand-up-Comedian und ehemaliger TV-Game-Show-Moderator, der in seinem Podcast gelegentlich mit Konservativen, einschließlich Alt-Right-Aktivisten, die Scheiße dreht. Rogan interviewt Milo Yiannopoulos, aber dann interviewt er auch Mike Tyson. Wer sagt, was Rogans politische Mission ist oder ob er überhaupt eine hat? Er ist nicht der Führer des modernen Konservatismus; es gibt viele konservative Intellektuelle, die ihn nicht als entscheidende Figur ansehen und sich nicht im Geringsten um ihn zu kümmern scheinen. Ebenso scheint Rogan nicht so sehr in konservative Politik investiert zu sein, als in Gegenkultur, die genau das ist, was der Post-Trump-Konservatismus darstellt.

Danke für's Registrieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Willkommens-E-Mail.

Email Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Wenn Sie Rogan direkt ansehen, werden Sie keinen Konservativen sehen. Individuell geht es ihm gut – einer der vernünftigeren Goofballs im allgemeinen Post-Trump-Schläger. Das rechte Projekt nimmt um ihn herum und fast trotz ihm Gestalt an. Rogans Landsleute sind weiße, nostalgische Intellektuelle wie Peterson, Shapiro und Dave Rubin, die über linke Politik jammern und Kritikern der Homogenität der Clique versichern, auch über andere Dinge zu jammern. Uri Harris, der häufig über das IDW berichtet für Kiel , hat so viel beobachtet. Tatsächlich hat sich im Internet, insbesondere auf YouTube, ein „neues“ Recht herausgebildet, Harris hat geschrieben , und sie umfasst viele Menschen, die sich nicht als rechts sehen, aber dennoch Gemeinsamkeiten mit Konservativen gegenüber der „neuen“ Linken mit ihrem Fokus auf Identität und struktureller Unterdrückung finden.



Die Mehrdeutigkeit, die Harris dem IDW zuschreibt, könnte auf die konservative Politik nach Trump im Allgemeinen zutreffen. Shapiro, ein ehemaliger Breitbart Herausgeber, der sich jetzt als Konservativer eines denkenden Mannes identifiziert, hat die letzten Wochen damit verbracht, sich mit Veröffentlichungen zu streiten, die bei der Überprüfung seines neuen Buches Die rechte Seite der Geschichte , charakterisieren ihn als Alt-Right-Aushängeschild. Natürlich charakterisieren Liberale die Alt-Right weitläufiger als Konservative; und untereinander sind sich die Liberalen nicht einig über den Geltungsbereich des Begriffs. Die Alt-Right wird am strengsten als eine selbsternannte weiße nationalistische Fraktion verstanden, die innerhalb einer breiteren konservativen Bewegung floriert, während sie dennoch im Widerspruch zu den Mainstream-Führern der Bewegung steht. Aber die Alt-Right ist auch ein Kulturkriegskonstrukt, zu ausweichend und unaufrichtig, um durch Selbstidentifikation definiert zu werden – eher durch Stil und Sprache. Shapiro und New York Times Kolumnistin Jamelle Bouie spricht nicht dieselbe Sprache. Shapiro und Yiannopolous tun es.


Woke liest sich als Epitaph für den konservativen Geist.

Im Gegensatz zu falschem Denken ist aufgeweckt ein weit verbreiteter Begriff mit eigentümlicher, dynamischer Bedeutung im aktuellen politischen Diskurs. Ich bin alt genug, um mich daran zu erinnern, dass beim Aufwachen schwarzer Slang abwechselnd verwendet wurde, um skurrile Gedanken über Spiritualität, Biowissenschaften, Menschheitsgeschichte, politische Verschwörungen usw , und weiße Menschen haben sich den Begriff im Allgemeinen angeeignet, um ein breiteres Spektrum von Sensibilitäten im Mainstream-Diskurs zu beschreiben. Aufgewacht bedeutete also bewusst in einem aufrichtigeren, selbstgerechteren Sinne. Stephen King getwittert über den Tod von Freddie Gray, und so wurde Stephen King wach. Auch J.K. Rowling hat einmal Dumbledore schwul und Hermine schwarz gemacht. Konservative und andere Falschdenker machten sich unweigerlich den Begriff zu eigen, um alles zu verspotten, was sie als linksgerichtete Identitätspolitik empfanden. Jetzt wird Williamson ganze Kolumnen schreiben, in denen er einfach über aufgewachte Menschen und Wachheit in irgendeiner Form schimpft. Hier haben wir also einen selbstbewusst lächerlichen Begriff, der konservative Intellektuelle mit schwarzen Skeptikern ins Gespräch gebracht haben könnte – ein Begriff, der so viele Hinweise enthält, dass beispielsweise progressives schwarzes Denken komplizierter ist, als Kanye West mit all seinem Gerede über Plantagen vorschlägt . Aber stattdessen bleibt dieser Begriff als unerschöpfliches Klischee bestehen, das konservative Kolumnisten unaufhaltsam in Richtung der minimalen Wortzahl treibt. Woke wird also in einer Echokammer verschwendet, die von Leuten entworfen wurde, die angeblich Echokammern hassen.

Die Post-Trump-Konservativen sind nicht die einzigen Falschdenker, und Falschdenker sind nicht unbedingt alle gegen linke Anliegen und linke Projekte. Ein weniger konventionelles Beispiel liefert der Journalist Jesse Singal. Singal ist kein Konservativer, und er quält sich auch nicht mit so vielen Worten über falsches Denken und politische Korrektheit. Er hat jedoch die letzten Jahre damit verbracht, mit LGBTQ-Aktivisten über die Wissenschaft des Geschlechtsübergangs zu streiten, für die er berichtet hat Der Atlantik .

Songtext auf Englisch

Auf Twitter verbrachte Singal das vergangene Wochenende damit, einen wahrgenommenen Widerstand unter marginalisierten Menschen herauszufordern, mit Konservativen zu streiten. Singal argumentierte gegen eine solche Zurückhaltung und führte Frederick Douglass als Gegenbeispiel an. Er drückte eine Vorstellung von Douglass aus – als schwarzes Genie, das sein Volk zur Freiheit debattierte – und dann äußerten mehrere schwarze Journalisten, die Singals Charakterisierung ziemlich widersprachen, alternative Vorstellungen von Douglass, Abolitionismus und Aktivismus im Allgemeinen. Vann R. Newkirk II, und atlantisch Der angestellte Autor, der im Gegensatz zu Singal tatsächlich über Douglass und andere schwarze Befreiungsfiguren geschrieben hat, betonte die allgemeine Abneigung der Abolitionisten, über Sklavenhalter und andere Unüberzeugbare zu debattieren.

Singal, ein stolzer Rationalist, führte eine interessante Debatte. Er könnte sich direkt mit schwarzen Journalisten beschäftigt haben bei Der Atlantik und Die New York Times der vielleicht einige lohnende Gedanken über Frederick Douglass hatte, sich aber stattdessen von der Debatte zurückzog, die er selbst in einem Live-Forum gestartet hatte, nur um sich in seinem eigenen Newsletter neu zu konfigurieren. Es war alles sehr metaphysisch und erbärmlich und so schmerzlich kontraproduktiv, wenn es darum ging, die Macht rationalistischen Vertrauens zu demonstrieren. Seien Sie mutiger, hatte Singal einmal getwittert. Es war eine lustige Debatte, solange es dauerte.

Niemand hat Angst, über Singal, Shapiro oder Sullivan zu diskutieren; sie sind in den meisten Fällen einfach nur genervt. Kein Journalist, kein Aktivist, kein Mensch irgendeiner Überzeugung will mit einem schlechten Zuhörer streiten; Niemand möchte gegen einen anderen rationalistischen Champion antreten, nur um zu sehen, dass er sich sofort auf Backchannels zurückzieht und darüber jammert, wie viele Leute seine Gegner retweeten, wenn sie ihn feiern könnten. Die Rationalisten und Falschdenker machen routinemäßig die Unterscheidung zwischen Provokation und Trolling, zwischen dem Spiel des Advokaten des Teufels und dem Anmaßen, der Twitter-Messias zu sein, zwischen dem Betteln um Nuancen und dem Rufen nach Aufmerksamkeit, in Ungnade. Wenn dies eine Debatte ist, wenn dies ein Diskurs ist, der von den Web-Rationalisten ideal vorgestellt wird, dann ist es kein Wunder, dass sich eine Generation von Journalisten und Aktivisten anderen Formen der Opposition zuwenden könnte.

Durch die Parolen und Fehlfunktionen entpuppen sich so viele Argumente über falsches Denken und Bösgläubigkeit als Argumente über persönliche Tapferkeit. Diese Streitereien informieren nur über die Sprache der Rechten von Groll, Verfolgung und Selbstmitleid. Eine Alternative zu Twitter-Liberalen, oder? Es ist einfach, das zu feiern Schulhaus-Rock! Version von Frederick Douglass; und selbst dann muss man mit John Brown rechnen. Es ist leicht, vage auf das Filmmaterial von William F. Buckley, der über Jesse Jackson debattiert, zu gestikulieren; Es ist viel schwieriger zu erklären, was genau, abgesehen vom Unterhaltungswert, an der Börse so wertvoll war. Es ist jetzt schwerer denn je. Es ist schwer, sich diesen abstrakten Ideen – Liberalismus, Konservatismus, Trumpismus, Antifaschismus, der Welt – als Erwachsener mit so vielen Überzeugungen wie Fragen zu stellen. Es ist noch schwieriger, sich dem Diskurs zu stellen, wenn man die Sprache so vieler Scheißkerl und allzu wertvoller Rationalisten spricht. Sie erleiden das Verhältnis für unsere Sünden.

In einer früheren Version dieser Geschichte wurde falsch angegeben, dass Matt Welch sich an ein früheres Gespräch mit Andrew Sullivan während einer Episode von erinnert hatte Die fünfte Kolonne ; es war Michael Moynihan, der die Erinnerung hatte.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Mit der Freilassung von Cam Newton beginnt eine neue Ära für die Patriots

Mit der Freilassung von Cam Newton beginnt eine neue Ära für die Patriots

Rückblick auf Woche 14: Bucs schlagen die Bills in OT, Niners holen einen wichtigen Road Win und die Chiefs schlagen die Raiders erneut in die Flucht

Rückblick auf Woche 14: Bucs schlagen die Bills in OT, Niners holen einen wichtigen Road Win und die Chiefs schlagen die Raiders erneut in die Flucht

Können die Raiders eine Playoff-Verteidigung aufstellen?

Können die Raiders eine Playoff-Verteidigung aufstellen?

Wie die Harvey Weinsteins der Welt verzerrt haben, was – und wen – wir auf dem Bildschirm sehen

Wie die Harvey Weinsteins der Welt verzerrt haben, was – und wen – wir auf dem Bildschirm sehen

Ranking der NBA 2K Players Tournament Matchups nach potenziellem Trash Talk

Ranking der NBA 2K Players Tournament Matchups nach potenziellem Trash Talk

„Scream“: Die Oral History

„Scream“: Die Oral History

Baker Mayfields endloses Streben, seine Zweifler zum Schweigen zu bringen

Baker Mayfields endloses Streben, seine Zweifler zum Schweigen zu bringen

Songversationen, Lip Flips und niedrige Bewertungen: Lektionen aus einer Woche Jimmy Fallon

Songversationen, Lip Flips und niedrige Bewertungen: Lektionen aus einer Woche Jimmy Fallon

Für Courtney Barnett brauchen die besten Dinge Zeit

Für Courtney Barnett brauchen die besten Dinge Zeit

Super Bowl Recap mit Jeff Saturday und Sara Walsh

Super Bowl Recap mit Jeff Saturday und Sara Walsh

Wir leben nicht auf dem Campus. Wir leben im Internet.

Wir leben nicht auf dem Campus. Wir leben im Internet.

Geld (das ist, was wir wollen): „Crazy Rich Asians“, „Black Panther“ und die Schwierigkeiten der Hollywood-Repräsentation

Geld (das ist, was wir wollen): „Crazy Rich Asians“, „Black Panther“ und die Schwierigkeiten der Hollywood-Repräsentation

Die NFL war nicht bereit für Jabrill Peppers

Die NFL war nicht bereit für Jabrill Peppers

Die Städte, die Amazon HQ2 hinterlassen hat

Die Städte, die Amazon HQ2 hinterlassen hat

Zusammenfassung von „Der Falke und der Wintersoldat“: Sam übernimmt den Mantel

Zusammenfassung von „Der Falke und der Wintersoldat“: Sam übernimmt den Mantel

Die WWE-Version von Spider-Man? Neufassung von Marvel-Charakteren als Pro Wrestler.

Die WWE-Version von Spider-Man? Neufassung von Marvel-Charakteren als Pro Wrestler.

Die 50 besten Superheldenfilme aller Zeiten: Ein weiteres Update

Die 50 besten Superheldenfilme aller Zeiten: Ein weiteres Update

Lektionen fürs Leben aus 2 Chainz ‘Rap or Go to the League’

Lektionen fürs Leben aus 2 Chainz ‘Rap or Go to the League’

NBA-Remakes der 90er: Ist Zion Williamson ein moderner Charles Barkley?

NBA-Remakes der 90er: Ist Zion Williamson ein moderner Charles Barkley?

„Westworld“, S2E10: Der Passagier

„Westworld“, S2E10: Der Passagier

Eine Rezension der Wikipedia-Seite „Erblich“ von jemandem, der zu viel Angst hat, „Erblich“ zu sehen

Eine Rezension der Wikipedia-Seite „Erblich“ von jemandem, der zu viel Angst hat, „Erblich“ zu sehen

Das unbeantwortete Gebet des heiligen Antonius

Das unbeantwortete Gebet des heiligen Antonius

Warum Tom Brady sich für die Freibeuter entschieden hat

Warum Tom Brady sich für die Freibeuter entschieden hat

Das Hannibal Lecterverse ist besessen vom menschlichen Geist – und wie man ihn öffnet

Das Hannibal Lecterverse ist besessen vom menschlichen Geist – und wie man ihn öffnet

‘Dead to Me’ Staffel 2 folgt dem ‘Big Little Lies’ Blueprint – bis er es nicht tut

‘Dead to Me’ Staffel 2 folgt dem ‘Big Little Lies’ Blueprint – bis er es nicht tut

Verschwörungsecke: Ist 'Space Jam 2' eine Möglichkeit für LeBron James und die Lakers, ihre Probleme mit der Gehaltsobergrenze zu umgehen?

Verschwörungsecke: Ist 'Space Jam 2' eine Möglichkeit für LeBron James und die Lakers, ihre Probleme mit der Gehaltsobergrenze zu umgehen?

The Bills’ Statement, Burrow’s Ceiling und Rating QBs mit Albert Breer

The Bills’ Statement, Burrow’s Ceiling und Rating QBs mit Albert Breer

Der letzte großartige Film-Soundtrack

Der letzte großartige Film-Soundtrack

Halt die Klappe und schau dir nur Rhythmische Sportgymnastik an

Halt die Klappe und schau dir nur Rhythmische Sportgymnastik an

Der Geist der Rebellion wächst während des amerikanischen Protestsommers

Der Geist der Rebellion wächst während des amerikanischen Protestsommers

Die lange, chaotische Saga von „The New Mutants“ geht zu Ende

Die lange, chaotische Saga von „The New Mutants“ geht zu Ende

Netflix und Schill

Netflix und Schill

Denard Robinson ist bereit, nicht mehr der letzte Cover-Athlet von „NCAA Football“ zu sein

Denard Robinson ist bereit, nicht mehr der letzte Cover-Athlet von „NCAA Football“ zu sein

Zuhause auf der Strecke

Zuhause auf der Strecke

„Raw“ ist seltsam

„Raw“ ist seltsam