Die Colorado Avalanche haben keine Angst vor Erwartungen

Der Stürmer von Colorado Avalanche, Nathan MacKinnon, hat einen Körperbau, der weniger so aussieht, als wäre er aus Granit geschnitzt, sondern eher so, als wäre er aus Lego gebaut. Sein großer und blockiger Körper schneidet Winkel gegen das Eis, die biomechanisch konstruiert zu sein scheinen, um sowohl Stabilität als auch Geschwindigkeit zu erzeugen. Du kannst den Kerl nicht vom Puck stoßen, weil sein Schwerpunkt so niedrig und so breit ist, aber auch, weil er, während du einen Moment lang über diese viszerale Mathematik nachdachte, einfach an dir vorbeigeblasen ist, ohne seinen Schläger sichtbar zu bewegen oder seine Schlittschuhe.

Als Kind, das in Nova Scotia aufwuchs, war MacKinnon derselbe Spieler, der er jetzt ist – er dominierte, sagte sein Colorado-Teamkollege Ryan Graves, der sich mit MacKinnon auf der Jugend-Eishockeystrecke kreuzte, in einer Zoom-Pressekonferenz. Er war der beste Spieler für sein Alter und sogar für das Alter über ihm und wurde ständig mit einem anderen robusten Starspieler aus Halifax verglichen: Sidney Crosby.



Jetzt, mit 25 Jahren, ist MacKinnon wahrscheinlich immer noch der beste Spieler für sein Alter und das Alter über ihm. Er hat in jeder seiner letzten drei Spielzeiten mindestens 93 Punkte erzielt, einschließlich des letzten Jahres, als er in 69 Spielen 35 Tore und 58 Vorlagen erzielte. Er war auch der perfekte Eckpfeiler für dieses Franchise, um darauf aufzubauen: Er hat noch drei Jahre Zeit für einen äußerst deckelfreundlichen Jahresvertrag von 6,3 Millionen US-Dollar. (Im Vergleich dazu hat sein elektrischer Linemate Mikko Rantanen, der vor der letzten Saison einen Sechsjahresvertrag mit Colorado unterschrieben hat, einen jährlichen Cap-Hit von 9,25 Millionen US-Dollar.) Jared Bednar, MacKinnons Trainer, schien während des Trainingslagers fast amüsiert, als er es den Medien sagte dass MacKinnon obendrein auch noch ein verdammt guter Defensivspieler ist. (Und er protokolliert mehr Eiszeit als die meisten Verteidiger aus Colorado.)



Verwandt

Die neue Canada-Only-Division der NHL gibt einem zerfallenden Imperium Auftrieb

Worauf wir uns in dieser NHL-Saison am meisten freuen

Im Laufe der Jahre hat MacKinnon – der 2013 von den Avalanche als Gesamtsieger gedraftet wurde – einige Anerkennungen für die Hart Trophy erhalten, die dem wertvollsten Spieler der Liga verliehen wird. Fragt man aber seinen Teamkollegen und Lawinenkapitän Gabriel Landeskog, reichen ein paar Nicken bei weitem nicht aus. Nate ist in meinen Augen der MVP, sagte Landeskog, als er letzte Woche nach einem Skate mit Reportern über Zoom sprach. Und das war er in den letzten drei Jahren, und das ist alles, was ich zu sagen habe.



Der Respekt beruht auf Gegenseitigkeit: Wenige Tage zuvor sang auch MacKinnon in einem eigenen Medienauftritt ein Loblied auf Landeskog und nannte den 28-jährigen Flügelstürmer den perfekten Kapitän. Zusammen sind Landeskog – der erst 19 Jahre alt war, als er zum Kapitän der damals steuerlosen, übersehenen Avalanche-Franchise ernannt wurde – und MacKinnon zwei der Avs mit der längsten Amtszeit. (Nur der derzeit verletzte Verteidiger Erik Johnson, der 2011 nach Colorado wechselte, hat mehr Zeit auf der Uhr.) Sie alle tragen auch maßgeblich dazu bei, warum der diesjährige Kader weithin als einer der besten Pokalanwärter der Liga gilt .

Nach einer verletzungsgeplagten Niederlage in der zweiten Runde gegen die Dallas Stars in der letztjährigen Quarantäne-Playoff-Blase haben die Avalanche Rechnungen zu begleichen und Fortschritte zu erzielen. „Unsere Erwartung ist es, einen Pokal zu gewinnen“, sagte MacKinnon letzte Woche gegenüber den Medien, zum Teufel mit dem Aberglauben. Nicht nur, um uns in die Playoffs zu kratzen und zu kratzen. Auch wenn er es nicht so ausdrückt, erwartet MacKinnon von seinem Team im Wesentlichen, dass es seine großartigsten und coolsten Tore erzielt – aber auch, dass es die gleiche Brio behält, die er immer hatte, wenn er sie trifft.


Am Dienstag, einen Tag bevor Colorado seine Saison gegen die St. Louis Blues eröffnen sollte, sprach Avalanche-GM Joe Sakic mit den Medien über ein Thema, das alle beschäftigt: hohe Erwartungen. Nun, die Erwartungen sind in den letzten Jahren immer weiter gewachsen, sagte Sakic. Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem ich gerne von unseren Spielern und unserem Trainerstab höre: Wir gehen davon aus, dass wir Ende des Jahres um den Stanley Cup kämpfen werden. Das wollen wir uns über den Kopf ziehen.



Sakic war 23, als er 1992/93 zum Kapitän der Quebec Nordiques ernannt wurde, und 25, als die Franchise nach Colorado umzog. Mit 32 Jahren hatte er die Avalanche zu zwei Stanley Cups geführt – den zweiten davon übergab er sofort und ikonisch an den Volkschampion Ray Bourque – und gewann mit Kanada olympisches Gold. Devon Toews, ein unterschätzter 26-jähriger Verteidiger, der in der Nebensaison von Colorado übernommen wurde und wahrscheinlich mit der amtierenden NHL gepaart wird Rookie des Jahres Cale Makar Er fuhr als Kind durch Sakics Heimatstadt und erinnerte sich mit einem breiten Lächeln daran, wie alle dort die Legende als Burnaby Joe bezeichneten. Sakic war 40, als die Avs sein Trikot zurückzogen, und 42, als er in die Hall of Fame aufgenommen wurde (im ersten Jahr, in dem er teilnahmeberechtigt war). Jetzt, im Alter von 51 Jahren, ist er seit acht Saisons General Manager der Avalanche und hat ein Team zusammengestellt, das mutig und ausgewogen und tief ist – und auch 1,8 Millionen US-Dollar unter der Gehaltsobergrenze.

Email (erforderlich) Mit der Anmeldung stimmen Sie unseren zu Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Spieler wie MacKinnon und Landeskog fördern (und werden von ihnen verstärkt) Spieler wie Rantanen und André Burakowski , ein schneller Flügelspieler, der mit den Capitals einen Stanley Cup gewann, bevor er vor der letzten Saison an die Avalanche verkauft wurde. Nazem Kadri kam 2019 nach Colorado und zeichnete sich in seinem ersten Jahr ohne seine alten Toronto Maple Leafs aus. Und in dieser Nebensaison holte das Team auch Brandon Saad, einen hartgesottenen, aber geschickten Plagegeist mit zwei Stanley Cups auf seinem Namen, um dem erfahrenen Offensivspieler noch mehr Tiefe zu verleihen.

Auf der blauen Linie haben die Avalanche mit Makar einen Schiller im zweiten Jahr, der die letzte Saison mit 50 Punkten beendete, und eine Tiefenkarte, die Jungs vom 22-jährigen Sam Girard bis zum 31-jährigen Ian Cole umfasst. (Das Team ist auch zufrieden mit der Entwicklung des 19-jährigen Bowen Byram.) Unglückliche Verletzungen der beiden Torhüter des Teams – Philipp Grubauer und Pavel Francouz – trugen dazu bei, die Playoff-Hoffnungen der Avalanche im vergangenen Herbst zu torpedieren, aber es wird erwartet, dass beide Torhüter für ein geografisch und zeitlich verkürztes Spiel bereit sind Zeitplan, der es noch wichtiger macht, ein gutes Torwart-Tandem zu haben, als es ohnehin schon geworden ist.

Sakic wurde am Dienstag von einem Reporter gefragt, wie er während seiner Zeit als Spieler auf den zusätzlichen Druck reagiert habe, in einem Team zu sein, von dem er wusste, dass es voller Talente der Liga ist. Ich denke, es ist ein aufregender Druck, sagte Sakic. Das bist du wollen als Spieler. Sie wollen wissen, dass Sie die Fähigkeit haben, den Pokal zu gewinnen. Das ist der ultimative Traum eines jeden Spielers.


Die ersten Monate dieser NHL-Saison werden sich ein bisschen wie die Playoffs anfühlen, mit Teams, die in vier (von Unternehmen gesponserte) geografische Divisionen eingeteilt sind, in denen sie ausschließlich während der regulären Saison spielen werden. Dies wird gelegentlich beinhalten, eine ganze Reihe von Spielen hintereinander gegen dieselbe Mannschaft zu spielen, eine neue Herausforderung für Bednar und den Trainerstab.

Bednar ist ein ehemaliger Minor-League-Hockeyspieler, der in den 90er Jahren hauptsächlich Zeit mit den South Carolina Stingrays verbrachte. Als ich ihn fragte, was sein innerer Trainer über sich selbst als Spieler gedacht hätte, antwortete er: Um ehrlich zu sein, wäre ich wahrscheinlich frustriert über mein Können. Bednar war ein weithin respektierter Minor-League-Trainer, bevor er 2016 von Avalanche eingestellt wurde, und bisher war seine Amtszeit als NHL-Cheftrainer vielversprechend, wenn auch nicht immer reibungslos.

In seiner ersten Saison, nachdem er eingestellt wurde, um einen flüchtigen Patrick Roy hinter der Bank zu ersetzen, hatte Bednar nicht einmal genug Zeit, um seinen eigenen Stab von Assistenten zusammenzustellen. Sein zweites Jahr wurde schon früh durch eine ablenkende Handelsanfrage von Schlüsselspieler Matt Duchene getrübt. Dann, nach der Unterzeichnung einer zweijährigen Vertragsverlängerung im Sommer 2019, sah sich Bednar einer pandemiebedingt verkürzten Saison, einer verletzungsgeplagten Playoff-Blase und nun einem weiteren ungewöhnlichen Jahr gegenüber, das Zeitplan-Macken wie ein Vorzeige-Outdoor-Spiel nebenan beinhalten wird – obwohl , leider für Pierre-Edouard Bellemare, nicht An – Lake Tahoe und eine erweiterte Serie gegen die Minnesota Wild zwischen dem 30. Januar und dem 4. Februar.

Diese Art von Arrangement stellt eine Gelegenheit für Bednar und sein Team dar, ihren Scouting-Apparat und ihre In-Game-Taktiken zu verfeinern, obwohl die Kehrseite natürlich ist, dass alle ihre West Division-Gegner – die härtesten sind wahrscheinlich die Vegas Golden Knights und die St. Louis Blues – wird auch wiederholte Cracks und Einblicke in die Avalanche erhalten.

Aber das Schöne daran, von einem Spieler wie MacKinnon geführt zu werden, ist, dass alle gegensätzlichen Spielpläne der Welt nicht besonders wichtig sind, wenn er den Puck auf seinem Schläger und einen Sprung im Schritt hat. Das Schöne an ehemaligen Pokalsiegern wie Burakovsky und Cole ist, dass sie sich der zermürbenden Rhythmen bewusst sind, die für den Sieg erforderlich sind. Das Schöne an einem Kapitän wie Landeskog ist, dass er zwar noch in den Zwanzigern ist, aber auch schon lange genug in der Liga ist, um schon viel gesehen und aufgenommen zu haben. Du erwartest immer, dass du [in den Playoffs] sein wirst und jedes Mal einen Kick auf die Dose bekommst, sagte er ESPN im Jahr 2019 , aber man merkt ziemlich schnell, dass es nicht so ist, dass es ziemlich schwer ist, es zu schaffen. Es ist keine Garantie. Du musst es dir verdienen. Das Schöne am Coaching der Colorado Avalanche ist, dass man genug Vertrauen in seine Spieler haben kann, um wie Bednar im Trainingslager zu sagen: Wir wollen den Druck. Wir wollen zu den Favoriten gehören.

Aber insgesamt ist das Beste an der Colorado Avalanche, einfach hier auf der Erde zu sein, um sie zu sehen, egal ob Sie ein Gelegenheitsfan oder Burnaby Joe sind. Es ist großartig, an meiner Seite zu sein, sagte Sakic gegenüber Reportern, und zuzusehen, wie diese jungen Talentspieler auf einem anderen Niveau spielen. Sie spielen auf einem höheren Niveau als wir es je getan haben. Stellen Sie sich die Aussicht von oben vor.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Willkommen zurück auf der Bühne der Geschichte: „SoulCalibur“, 20 Jahre später

Willkommen zurück auf der Bühne der Geschichte: „SoulCalibur“, 20 Jahre später

Tank Diaries: Ich werde Shai vermissen

Tank Diaries: Ich werde Shai vermissen

Zum Besseren oder Schlechteren ist Jon Favreau der Regisseur, den die TV-Serie „Star Wars“ braucht

Zum Besseren oder Schlechteren ist Jon Favreau der Regisseur, den die TV-Serie „Star Wars“ braucht

Weder das Alter noch eine Operation können Justin Verlander aufhalten

Weder das Alter noch eine Operation können Justin Verlander aufhalten

„The Meg“ ist so schlecht, dass es langweilig ist

„The Meg“ ist so schlecht, dass es langweilig ist

Die Delfine gewannen den Tank Bowl, indem sie verloren

Die Delfine gewannen den Tank Bowl, indem sie verloren

Die Suspendierung von Kevin Pillar sendet die richtige Botschaft

Die Suspendierung von Kevin Pillar sendet die richtige Botschaft

Kanye West: „Meine wunderschöne Dark Twisted Fantasy“

Kanye West: „Meine wunderschöne Dark Twisted Fantasy“

Der Kampf der „Ewigen“, sich über die Infinity War-Saga hinauszubewegen

Der Kampf der „Ewigen“, sich über die Infinity War-Saga hinauszubewegen

Die besten 'Simpsons'-Episoden #20-11

Die besten 'Simpsons'-Episoden #20-11

Die mündliche Überlieferung von „Juice“, Tupacs Breakout-Rolle

Die mündliche Überlieferung von „Juice“, Tupacs Breakout-Rolle

Die erhabene Freude einer Don Rickles-Beleidigung

Die erhabene Freude einer Don Rickles-Beleidigung

Wir sind in Uncharted Territory mit dem Aaron Rodgers-Packers Standoff

Wir sind in Uncharted Territory mit dem Aaron Rodgers-Packers Standoff

Ist die „Loki“-Variante überhaupt ein Loki?

Ist die „Loki“-Variante überhaupt ein Loki?

The Starting 11: Ihr Leitfaden zu allen NFL-Playoff-Szenarien, die in Woche 17 beginnen

The Starting 11: Ihr Leitfaden zu allen NFL-Playoff-Szenarien, die in Woche 17 beginnen

Der Freak kämpft gegen die Natur

Der Freak kämpft gegen die Natur

Wie der Baseball zu einem unzuverlässigen Erzähler wurde

Wie der Baseball zu einem unzuverlässigen Erzähler wurde

Der menschliche Tribut von Woodstock ’99

Der menschliche Tribut von Woodstock ’99

‘The Mandalorian’ Kapitel 10 Recap: Keine großen Enthüllungen, aber etwas Spaß mit Froscheiern

‘The Mandalorian’ Kapitel 10 Recap: Keine großen Enthüllungen, aber etwas Spaß mit Froscheiern

Antonio Brown hat offiziell einen Handel beantragt. Was passiert als nächstes?

Antonio Brown hat offiziell einen Handel beantragt. Was passiert als nächstes?

„South Park“ ist die Show, die wir jetzt brauchen

„South Park“ ist die Show, die wir jetzt brauchen

Die Ladegeräte können nicht aufhören, sich zu verletzen

Die Ladegeräte können nicht aufhören, sich zu verletzen

30 Teams, jeweils 30 Wörter: Unsere Momentaufnahmen zum MLB-Eröffnungstag 2021

30 Teams, jeweils 30 Wörter: Unsere Momentaufnahmen zum MLB-Eröffnungstag 2021

Ein dauerhaftes (und kitschiges) Geschenk aus „A Christmas Story“

Ein dauerhaftes (und kitschiges) Geschenk aus „A Christmas Story“

So erleben Sie den Adam Sandler-Urlaub Ihrer Träume

So erleben Sie den Adam Sandler-Urlaub Ihrer Träume

Wer kann Dolores in „Westworld“ stoppen?

Wer kann Dolores in „Westworld“ stoppen?

Fixer ist nur ein anderes Wort für Papa

Fixer ist nur ein anderes Wort für Papa

Alles, was Sie über „Hobbs & Shaw“ wissen müssen

Alles, was Sie über „Hobbs & Shaw“ wissen müssen

Der letzte Tanz von Aaron Rodgers beginnt mit zwei linken Füßen

Der letzte Tanz von Aaron Rodgers beginnt mit zwei linken Füßen

Die tiefe Schlocke von Adrian Lynes „Jacobs Ladder“

Die tiefe Schlocke von Adrian Lynes „Jacobs Ladder“

Ricks Pläne zu „The Walking Dead“ in Bezug auf Dummheit

Ricks Pläne zu „The Walking Dead“ in Bezug auf Dummheit

Auf dem Weg zu einer erträglicheren Hannah Horvath

Auf dem Weg zu einer erträglicheren Hannah Horvath

Clarissa ist hier, um alles zu erklären

Clarissa ist hier, um alles zu erklären

In Austins Revolution der versehentlichen Mitfahrgelegenheiten

In Austins Revolution der versehentlichen Mitfahrgelegenheiten

Eine Ode an die Menschen in „Godzilla vs. Kong“

Eine Ode an die Menschen in „Godzilla vs. Kong“