Die Unterzeichnung der Kardinäle von J.J. Watt setzt das NFC-Wettrüsten im Westen fort

Glauben Sie nur J.J. Watt-Transaktionsnachrichten, wenn sie direkt von kommen die wirkliche J. J. Watt. Am Montagnachmittag, nach a kurze Twitter-Saga, in der ein gefälschtes Watt Peloton-Profil viral wurde , Watt hat die größten Nachrichtenbrecher der NFL-Welt gewonnen und angekündigt er hat bei den Arizona Cardinals unterschrieben. Laut Ian Rapoport von NFL Network, Watt stimmte einem Zweijahresvertrag über 31 Millionen US-Dollar im Wert von 23 Millionen US-Dollar an Garantien zu. Der Pakt stellt eine spritzige, aggressive Übernahme für die Kardinäle von Kliff Kingsbury dar. Es ist auch ein überraschender Schritt für Watt, der sich einem Franchise mit einem vielversprechenden jungen Kern anschließt, der jedoch nicht sofort auf einen Super Bowl-Lauf vorbereitet zu sein scheint. Darüber hinaus intensiviert die Übernahme von Watt das Wettrüsten in der Nebensaison in der NFC West, die erneut eine der wettbewerbsfähigsten Divisionen der NFL sein wird.

Watt trifft sich mit dem ehemaligen texanischen Teamkollegen und All-Pro-Wideout DeAndre Hopkins, den die Cardinals in der letzten Nebensaison von Houston für ein paar Cent erworben haben. Dieses Mal musste Arizona nicht einmal etwas gegen die Dienste eines texanischen Stars eintauschen, eine weitere Anklage gegen das Houston-Franchise, die eine separate Diskussion wert ist. Die Cardinals beherbergen die Texaner jedoch in der kommenden Saison, also wird es Zeit für ein Wiedersehen … oder Rache geben.



Disney-Songs für Mädchen

verbunden

Die Heiligen sind ein perfekter Testfall für die Salary Cap Gymnastics der NFLFL

Die Seahawks würden Russell Wilson nicht wirklich tauschen … oder?

Aus einer Höhe von 10.000 Fuß scheinen die Cardinals eine seltsame Passform für Watt zu sein. Nach seiner Freilassung hatte Watt einen Vorteil, weil er Wochen vor dem Free-Agentur-Fenster sofort auf den Markt kam. Der dreimalige Defensivspieler des Jahres wurde sagte sich mit seiner Entscheidung Zeit zu lassen und drückte aus, dass der Beitritt zu einem Kandidaten ein wichtiger Faktor wäre. Aber die Cardinals beendeten die letzte Saison mit 8-8, drittbeste in ihrer Division, wohl die schwierigste der NFL. Vielleicht deutet Arizonas Verbesserung von 5-10-1 in Kingsburys Debütsaison auf einen Rekord von 0,500 in seiner zweiten darauf hin, dass sie nächstes Jahr einen weiteren Sprung machen werden. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen einem Team mit einer vielversprechenden Zukunft und einem echten Meisterschaftskader, und die aktuellen Cardinals könnten den Teams, für die Watt in seiner Blütezeit gespielt hat, sehr ähnlich sehen. Diese Houston-Teams haben dominante 20-Sack-Kampagnen verschwendet und waren nie viel besser als überdurchschnittlich. Das inkonsistente Spiel der Cardinals im letzten Jahr deutet darauf hin, dass sie ähnlich sind, außer in einer viel stärkeren Division.



Wenn man Watts Passform mit Arizona vergrößert, gibt es offensichtliche Gründe zu glauben, dass er eine nahtlose Ergänzung sein wird. Die Auffüllung der Verteidigungsfront zählte in dieser Nebensaison zu den wichtigsten Bedürfnissen von Arizona. Breakout Pass Rusher Haason Reddick, der letztes Jahr 12,5 Sacks registrierte, und Veteran Edge Markus Golden (4,5 Sacks) treten in die Free Agency ein. Reddick glänzte in einer Rolle als Außenseiter, aber es ist unklar, ob er nach Watts Unterzeichnung zurückgebracht wird. Pro Rapoport Die Cardinals wollen Reddick sowie den erfahrenen Cornerback Patrick Peterson neu verpflichten. Watts Neuzugang könnte Peterson eine Rückkehr verlockender machen, da Watt, ein fünfmaliger All-Pro, ein Upgrade für die Cardinals-Verteidigung darstellt, die letzte Saison als Fußball-Außenseiter Nr. 10 Gesamt-DVOA-Verteidigung .

Wie USA heute 's Charles McDonald detailliert , Watt wird sich in das Schema von Defensivkoordinator Vance Joseph als schwaches Ende und starkes Ende gegen den Lauf einklinken – ein Bereich, in dem Arizona defensiv gerade noch in Ordnung war und fertig war 14. in der DVOA-Wertung von Football Outsiders’ Rush Defense . Watt ist im Innenraum und seiner 90.1 Pro Football Focus Note sehr produktiv als Interior-Rusher in den letzten beiden Spielzeiten auf Platz vier unter den Spielern. In der letzten Saison waren Watts Säcke unten (fünf), aber er war auch bei 30 Prozent seiner Schnappschüsse doppelt besetzt. pro ESPN-Statistik und Info , die Höchstnote für einen Edge-Rusher. Wenn man bedenkt, dass die Kardinäle den Widdern gegenüberstehen“ ( Nein. 4 DVOA-Ansturm-Vergehen letzte Saison) und 49ers‘ ( Nein. 7 DVOA-Ansturm-Vergehen im Jahr 2019 , wenn das Team gesund war) zweimal im Jahr leistungsstarke Rushing-Attacken, wird Watts Fähigkeit, den Lauf zu beeinflussen, besonders geschätzt.

at&t kauft hbo

In seiner Saison mit 32 Jahren ist Watt nicht mehr die gleiche DPOY-Truppe, die er einmal war, aber er ist immer noch produktiv. Watt, der gegen Chandler Jones in der Defensive spielte, könnte vielleicht etwas von seiner alten Form als Pass Rusher gewinnen. Watt verzeichnete letztes Jahr in 16 Spielen fünf Säcke. Jones, ein All-Pro 2019, verzeichnete in der vergangenen Saison nur einen Sack in fünf Spielen, bevor eine Bizepsverletzung Mitte Oktober seine Saison beendete. Das Paar hat seine Blütezeit überschritten, aber die Karriereproduktion jedes Spielers ist erstaunlich; Watt (95,5) und Jones (97) haben mehr Säcke als jeder andere NFL-Spieler seit 2012. Laut Pro Football Reference schlossen die Cardinals 2020 mit der achthöchsten Druckrate ab, mussten aber mit der vierthöchsten Rate aller Teams blitzen, um diese Summe zu erreichen. Das Hinzufügen von Watt sollte es Arizona ermöglichen, QBs konsequenter unter Druck zu setzen, eine Entwicklung von Seahawks-Star Russell Wilson – wer ist’ führte eine öffentliche Kampagne durch, um seinen Schutz zu verbessern – ist wahrscheinlich nicht allzu aufgeregt.



Watts Ergänzung signalisiert, dass die Cardinals planen, in der nächsten Saison wieder um die NFC West-Krone zu kämpfen. Sie waren in der Lage, in Woche 11 einen Lauf zu machen, aber ein 2-5-Finish verdorbene Dinge . Es gibt ein Argument, dass die früh wahrgenommene Stärke der Division im letzten Jahr möglicherweise das Gold des Narren war, wenn man bedenkt, wie die NFC West die erbärmliche NFC Ost ausgenutzt hat. (Die NFC West-Teams erzielten im Jahr 2020 ein kombiniertes 12: 4 gegen NFC East-Gegner.) Aber nach den meisten Kennzahlen war jedes der vier Teams so gut, wie es ihre Aufzeichnungen vermuten ließen – und im Fall der 49er möglicherweise besser.

Wir wissen, dass die Formel, um zu einem Super Bowl zu gelangen, normalerweise ein Elite- oder sehr gutes Quarterback-Spiel beinhaltet. Die letzten vier Teams der letzten Saison – Bucs (Tom Brady), Packers (Aaron Rodgers), Bills (Josh Allen) und Chiefs (Patrick Mahomes) – sind gute Beispiele dafür. Nachdem die Rams von Jared Goff zu Matthew Stafford aufgestiegen sind, glauben sicherlich mindestens drei NFC West-Teams, dass sie diese Kriterien erfüllen, und die Niners, die das Fragezeichen in dieser Gleichung sind, haben bereits einen Super Bowl mit Jimmy Garoppolo erreicht. Allein die Qualität des Quarterback-Spiels macht die Dynamik des NFC West überzeugend. Die andere Hauptzutat, mit der sich typische Super Bowl-Anwärter rühmen, ist eine starke Verteidigung. Der neue Defensivkoordinator von Los Angeles, Raheem Morris, erbt den amtierenden DPOY Aaron Donald und den Star-Verteidiger Jalen Ramsey. San Franciscos neuer Defensivkoordinator DeMeco Ryans stellt eine Einheit auf, die ihre Sekundärabteilung überarbeiten muss, aber die Stars Nick Bosa, Arik Armstead und Fred Warner sind in den ersten sieben vertreten. Die Cardinals schlossen als eine Top-10-Verteidigungseinheit in Bezug auf Effizienz ab und fügten Watt hinzu. Nur die Seahawks, deren Verteidigung während der regulären Saison Lebenszeichen zeigte, kehren in der unteren Hälfte zurück.

Beste ausländische Filme 2015

Nach Over the Cap , die 49ers (12,5 Millionen US-Dollar) und die Cardinals (11,2 Millionen US-Dollar) haben den größten Cap-Platz, während die Seahawks (1,8 Millionen US-Dollar) nahe am Limit sind und die Rams (minus - 34,8 Millionen US-Dollar) die dritthöchste Cap-Zahl in die Liga. Aber L.A. gehört zu den Besten in Sachen Leistung Gehaltsobergrenze Gymnastik , so dass sein Kern größtenteils intakt bleibt. Die Rams haben bereits in dieser Offseason ihre Chips in die Höhe getrieben, als sie Stafford landeten. Die Cardinals haben gerade ihren ersten bemerkenswerten Neuzugang geschnappt. In der Zwischenzeit warten wir ab, ob die Niners beim Quarterback aufsteigen werden. Und Wilson besänftigen, indem man sich offensive Linienhilfe anschafft, anstatt den Quarterback handeln diese Nebensaison scheint die logischste Entscheidung für Seattle zu sein.

Das andere bemerkenswerte Stück ist die Trainermischung, die innerhalb der Division stattgefunden hat. Gegnerische Teams überfielen erneut Sean McVays Rams-Mitarbeiter. L.A. verlor Defensivkoordinator Brandon Staley (jetzt Cheftrainer der Chargers) und Passspielkoordinator Shane Waldron (jetzt Offensivkoordinator der Seahawks), und McVay musste Block Offensivkoordinator Kevin O’Connell vom Ausscheiden als Offensivkoordinator der Chargers ab. Pete Carroll und die Seahawks feuerten den Offensivkoordinator Brian Schottenheimer und ersetzten ihn durch Waldron. Kyle Shanahan und die Niners verloren Defensivkoordinator Robert Saleh (jetzt Cheftrainer der Jets) und Passspielkoordinator Mike LaFleur (jetzt Offensivkoordinator der Jets) und ersetzten ersteren durch Ryans, während sie den ehemaligen Laufspielkoordinator Mike McDaniel zum Offensivkoordinator beförderten. Die Cardinals sind die einzigen NFC-West-Mitarbeiter mit signifikanter Kontinuität. Passspielkoordinator Tom Clements ging in den Ruhestand, und Kingsbury beförderte den Offensivlinientrainer Sean Kugler zum Spielkoordinator. Klar, die Cheftrainer aller vier Mannschaften sind zurück. Aber die Fluktuation innerhalb der Belegschaft könnte in einer anderen Nebensaison, die von der anhaltenden Pandemie betroffen sein könnte, eine Rolle für die neue Saison spielen.

Es lohnt sich zu hinterfragen, ob dieser Schritt sowohl Watt als auch die Cardinals auf die nächste Stufe bringen wird. Watt entkam Houstons Turbulenzen. (Der gemeinsame Charakter der Veröffentlichung deutete darauf hin, dass er sowieso ein Opfer der Gehaltsobergrenze der Texaner gewesen wäre.) Er trat jedoch einem Franchise bei, das nicht bewiesen hat, dass es bereit ist, seine Division zu gewinnen, geschweige denn einen Super Bowl-Lauf zu machen. Für ESPNs Dianna Russini , Watt hat mehrere Angebote von Teams erhalten, und Kimberley A. Martin von ESPN sagte: dass die Bills, die letzte Saison das AFC-Meisterschaftsspiel erreichten, eine der Mannschaften waren, für die Watt interessiert war, und umgekehrt. Er landete bei einem Team, das seit 2015 keinen Siegesrekord aufgestellt hat. In seinem Abschiedspost nach Houston , Watt hat nie genau beschrieben, was er in seinem nächsten Team genau sucht, er sagte nur, er sei aufgeregt und freue sich auf eine neue Chance. Arizona ist sicherlich eine neue Chance und es gibt eine unbestreitbare logische Übereinstimmung schematisch, aber Watt war in seiner Karriere bereits viermal in der Divisionsrunde. So weit ist er in Houston gekommen. Die Cardinals müssen einen gewaltigen Schritt unternehmen, um ihn darüber hinaus zu bringen. Vielleicht ist die Übernahme von Watt der Beginn des Aufstiegs der Kardinäle. Für alle Beteiligten geht es steil bergauf.

Danke für's Registrieren!

Überprüfen Sie Ihren Posteingang auf eine Willkommens-E-Mail.

Email Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzerklärung und europäische Benutzer stimmen der Datenübertragungsrichtlinie zu. Abonnieren

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Ein verärgertes Aaron Rodgers-Gerücht ist genau das, was der NFL-Draft brauchte

Ein verärgertes Aaron Rodgers-Gerücht ist genau das, was der NFL-Draft brauchte

'Hohe Wartung' wird nicht vergessen, woher es kam

'Hohe Wartung' wird nicht vergessen, woher es kam

Mike Francesa über das Franchise QB der 49ers, Elis nächster Schritt und die NFL-Picks der 16. Woche

Mike Francesa über das Franchise QB der 49ers, Elis nächster Schritt und die NFL-Picks der 16. Woche

Die Kardinäle finden ihre Flügel

Die Kardinäle finden ihre Flügel

Die 10 besten Alben des Jahres 2021 (bisher)

Die 10 besten Alben des Jahres 2021 (bisher)

Eine unglaublich detaillierte Aufschlüsselung aller versteckten Bedeutungen von 'Verdammt'.

Eine unglaublich detaillierte Aufschlüsselung aller versteckten Bedeutungen von 'Verdammt'.

Michigans vorübergehende Swag-Überdosis beendete Houstons Nervenkitzel

Michigans vorübergehende Swag-Überdosis beendete Houstons Nervenkitzel

Kanye West: „Meine wunderschöne Dark Twisted Fantasy“

Kanye West: „Meine wunderschöne Dark Twisted Fantasy“

Zwanzig Jahre später ist „American Psycho“ nur zeitgemäßer geworden

Zwanzig Jahre später ist „American Psycho“ nur zeitgemäßer geworden

Inside Man: The High Comedy und Chilling Drama von Spike Lees „BlacKkKlansman“

Inside Man: The High Comedy und Chilling Drama von Spike Lees „BlacKkKlansman“

Die überraschend solide Geschichte alter Wide Receiver

Die überraschend solide Geschichte alter Wide Receiver

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2019

Die Gewinner und Verlierer der Emmy Awards 2019

John Wall ist wieder verärgert über einen Teamkollegen

John Wall ist wieder verärgert über einen Teamkollegen

Wie League Insider die NBA verbessern würden

Wie League Insider die NBA verbessern würden

Warum Hollywood immer wieder zum King kommt

Warum Hollywood immer wieder zum King kommt

Die Seahawks sind immer noch Anwärter, aber ihre Verteidigung könnte das ändern

Die Seahawks sind immer noch Anwärter, aber ihre Verteidigung könnte das ändern

Jon Favreau ist genau die Person, die Sie wollen, um 'The Mandalorian' zu meistern

Jon Favreau ist genau die Person, die Sie wollen, um 'The Mandalorian' zu meistern

John Walls 52 Punkte können den Gestank der Zauberer nicht überdecken

John Walls 52 Punkte können den Gestank der Zauberer nicht überdecken

Wie Höflichkeit zum Buzzword wurde – und jede Bedeutung verlor

Wie Höflichkeit zum Buzzword wurde – und jede Bedeutung verlor

New Realiti: Die entzückend ärgerliche Evolution von Grimes

New Realiti: Die entzückend ärgerliche Evolution von Grimes

Mit „Dunkirk“ hat Christopher Nolan ein weiteres kompliziertes Puzzle gebastelt

Mit „Dunkirk“ hat Christopher Nolan ein weiteres kompliziertes Puzzle gebastelt

Wow, Kobe wird Musecage tatsächlich verwirklichen

Wow, Kobe wird Musecage tatsächlich verwirklichen

Hulus „High Fidelity“-Neustart aktualisiert die Formel, legt sich aber nicht mit einem Klassiker an

Hulus „High Fidelity“-Neustart aktualisiert die Formel, legt sich aber nicht mit einem Klassiker an

29 Fragen zum Cover von Harry Styles neuem Album „Fine Line“

29 Fragen zum Cover von Harry Styles neuem Album „Fine Line“

„The Conners“ funktioniert ohne Roseanne – brauchte es sie also überhaupt?

„The Conners“ funktioniert ohne Roseanne – brauchte es sie also überhaupt?

Die vier Wege, reich zu werden, laut „Yellowstone“ und Beth Dutton

Die vier Wege, reich zu werden, laut „Yellowstone“ und Beth Dutton

Down for the Count: Wenn Bälle und Schläge Baseball brechen

Down for the Count: Wenn Bälle und Schläge Baseball brechen

Der größte Shohei der Welt

Der größte Shohei der Welt

‘Die Herausforderung: Doppelagenten’ Folge 6

‘Die Herausforderung: Doppelagenten’ Folge 6

Die Promi-Talkshow-Matrix

Die Promi-Talkshow-Matrix

In Anbetracht von Cam Newtons Vermächtnis von Carolina: Ein einzigartiger QB, der die Position geändert hat

In Anbetracht von Cam Newtons Vermächtnis von Carolina: Ein einzigartiger QB, der die Position geändert hat

Joe Burrow ist die Nummer 1. Wird er der Retter sein, den die Bengals brauchen?

Joe Burrow ist die Nummer 1. Wird er der Retter sein, den die Bengals brauchen?

Wie Sie Ihr Online-Engagement verbessern können, laut „A Simple Favor“

Wie Sie Ihr Online-Engagement verbessern können, laut „A Simple Favor“

Nimm einfach die Freundschaftsanfrage an!

Nimm einfach die Freundschaftsanfrage an!

Wenn Barry Jenkins das Franchise 'König der Löwen' nicht zum Leben erwecken kann, kann es niemand

Wenn Barry Jenkins das Franchise 'König der Löwen' nicht zum Leben erwecken kann, kann es niemand