Die besten Actionfilme 2017

Wir befinden uns bis zum Hals in der Superheldenfilm-Ära, der Zeit, in der Filme über Männer und Frauen in Umhängen, wörtlich oder metaphorisch, an den Kinokassen dominieren. Aber dies ist auch eine hinterhältig großartige Zeit für ein anderes Genre: Old-School, geerdete, knallharte Actionfilme. Weltweit zwei der fünf umsatzstärksten Filme dieses Jahres – Chinas Wolfskrieger II und unsere eigenen Das Schicksal der Wütenden – kommen aus dem Genre. Und auf der ganzen Welt ziehen Actionfilmer Ideen und Bilder und Stars voneinander ab.

Wir sehen immer häufiger südkoreanische Stars in amerikanischen Filmen oder amerikanische Schauspieler, die in chinesischen Filmen gegen einheimische Stars kämpfen. Es gab sogar einige pan-globale Kooperationen, wie zum Beispiel das missgebildete Matt Damon Fahrzeug Die grosse Mauer . Die lange, ununterbrochene Kamerafahrt-Kampfszene – ob echt oder durch digitale Illusion erreicht – ist im asiatischen Kino in Mode gekommen, während Hollywood-Filme immer noch auf die opernhaften Schießereien zurückgreifen, bei denen John Woo in Hongkong mitgewirkt hat. Kampfszenen werden immer besser, zumal der hektische, abgehackte Schnitt, den Hollywood in den letzten zehn Jahren liebte, immer mehr in Ungnade fällt. Heutzutage kommen großartige Actionfilme aus Asien, Europa und dem amerikanischen Direkt-zu-VOD-Circuit. Und immer häufiger kommen sie aus großen Hollywood-Studios. Hier ist unsere Liste der Besten, die 2017 zu bieten hatte.

10. Der Ausländer

Regisseur Martin Campbell hat das James-Bond-Franchise zweimal neu gestartet – mit Pierce Brosnan in Goldenes Auge und mit Daniel Craig in Königliches Casino – und er hat es beide Male gemeiner und düsterer gemacht. Jetzt hat er dasselbe mit einer anderen Kulturinstitution gemacht: dem Jackie-Chan-Film. Im Der Ausländer streift Campbell den virtuosen Slapstick ab, der Chan zu einer Bildschirmikone gemacht hat, und wirft ihn stattdessen in den aschgrauen Himmel und gewalttätigen diplomatischen Verrat der Bourne und Genommen Filme. Das Ergebnis: eine Geschichte über sich bekriegende Fraktionen radikaler irisch-katholischer Separatisten, die auch Kung-Fu-Kämpfe hat, bei denen Typen auf Drähten herumspringen. Chan, jetzt 63, wird immer noch ein Actionheld. Er rutscht Abflussrohre hinunter, setzt sich Erstes Blut -Stil Tiefwald-Sprengfallen und bekämpft ein messerschwingendes Kommando, indem er zwei Stöcke in seine Ärmel steckt. Aber als trauernder, rachsüchtiger Vater einer Tochter, die bei einem Bombenanschlag in London getötet wurde, zeigt er auch eine gefühlvolle und erschütterte Leistung. Wir haben Jahrzehnte damit verbracht, zu beobachten, wie Chan sich in den Abspannrollen des Abspanns verletzt. Hier bringt er eine andere Art von Verletzlichkeit mit.



dr cox und jd

9. Die Bösewicht

Diese beschissene südkoreanische Mordparty erreicht früh ihren Höhepunkt. Eine Attentäterin in einem Catsuit macht sich auf einem Motorrad auf den Weg, und eine Crew von Schlägern in schwarzen Anzügen verfolgt die Verfolgung. Sie fährt in einen verlassenen Tunnel, der in kränklichem Neongrün beleuchtet ist, und führt dann einen schnellen Schwertkampf mit ihren Verfolgern. Ich kann das gar nicht genug betonen: Dies ist eine kombinierte Motorradjagd-Schwertkampf. Und zum Teil dank digitaler Tricks sieht es aus wie eine einzige Serienaufnahme. Storytechnisch ist der Film eine schamlose Abzocke von La Femme Nikita , mit einer großzügigen Beilage von Töte Bill , und es ist ein bisschen schwer auf rührseligem Melodram. Aber wenn es in seine auffälligen, blutigen Versatzstücke gerät – ein Busunglück, der sich in einen massiven Faustkampf verwandelt, eine POV-Schlägerei im Ego-Shooter-Stil, bei der unsere Heldin unzählige Feinde tötet – findet es eine wilde Brillanz.

8. Klinge des Unsterblichen

Für seinen 100. Film begibt sich der japanische Irrenregisseur Takashi Miike wieder auf vertrautes Terrain: Der Samurai-Film, das raue Gegenstück seiner Heimat zum Western. Aber wo frühere Miike Samurai-Filme wie Hara-Kiri: Tod eines Samurai und das Meisterwerk von 2010 13 Attentäter ein mythisches Gewicht getragen haben, Klinge des Unsterblichen ist eher ein schwindelerregendes, gackerndes Blutbad. Ein böswilliger Takuya Kimura spielt Manji, einen Ronin-Krieger, der nicht sterben kann. (Selbst wenn er ein Glied verliert, finden die magischen CGI-Würmer in Manjis Blut einen Weg, es wieder anzubringen.) Ein junges Mädchen heuert Manji an, um ihre ermordete Familie zu rächen, und er akzeptiert, teils aus Langeweile, teils weil sie ihn an seine erinnert tote Schwester. Als der Film zu Ende ist, hat er mehr als 200 anonyme Feinde getötet, von denen viele in Arteriensprays ausgehen. Als Adaption eines langjährigen Manga-Comics bringt Miike eine knisternde, sadistische Energie mit, seine Kamera bleibt nur dann stehen, wenn es Zeit ist, Leichenfelder und eine einzelne darüber stehende Figur aufzunehmen.

russische brüder wundern filme

7. Das Schicksal der Wütenden

Unsere magischste, unwahrscheinlichste Blockbuster-Serie – die als Streetracing-Teensploitation begann und zu einem globalen Moloch wurde – findet einen Weg, ihre Albernheit noch weiter zu steigern. Der Film vermisst das zenartige, vage Keanu-artige Charisma des verstorbenen Paul Walker schmerzlich, aber er macht es mit einem reinen Endorphin-Rausch-Spektakel wett. Eine Flotte fahrerloser Autos rieselt wie Regen von einem Dach. Ein Muscle-Car, das von einer wärmesuchenden Rakete verfolgt wird, spielt mit einem Atom-U-Boot. The Rock wird mit Gummigeschossen beschossen, und er antwortet, indem er sich beugt und schreit und dann einen behelmten Bereitschaftspolizisten mit dem Kopf anstößt. Wie immer, die Schnell Filme würdigen die Geschichte der Actionfilme, fügen Charlize Theron und Clint Eastwoods Kind hinzu, benennen die Hauptfiguren der Shaw Brothers und erinnern an John Woos Hart gekocht indem er Jason Statham während einer Schießerei mit einem Baby gurrt. Und sicher, es machte keinen erzählerischen Sinn für Statham, einen ehemaligen Bösewicht und Massenmörder, der vor ein paar Filmen den Publikumsliebling Han tötete, ohne viel Gegenwind dem Good-Guy-Team beizutreten. Aber willst du wirklich rooten? gegen Jason Statham für immer?

6. Atomblond

Charlize Theron hat nicht viele Actionfilme gedreht, aber zwischen ihren Rollen in Mad Max: Fury Road und das, sie ist bereits eine All-Time-Great. Atomblond gibt Theron die Chance, ein überlebensgroßer Filmstar zu werden. Beim Betreten eines in blaues und rosa Licht getauchten Ostberliner Nachtclubs strahlt sie Glamour und eisige Selbstbeherrschung aus. Aber John Wick Co-Regisseur David Leitch wirft sie auch kopfüber in blaue Flecken und aufwendige Kampfszenen, in denen sie glänzt. Theron sticht einem Typen mit einem Stilett in den Nacken und schwingt sich von einem Apartmentbalkon an einem Seil, das um den Hals eines anderen gewickelt ist. Und in einem Herzstück, das es wert ist Der Raid: Erlösung , sie schießt und sticht und tritt und würgt sich durch ein Bataillon Schläger. In einer einzigen Kameraeinstellung beginnt sie im Treppenhaus einer Wohnung und ergießt sich schließlich auf die Straße, blutig und ramponiert, aber immer noch stehend. Währenddessen sickert James McAvoy von verschwitztem Dirtbag-Swagger durch, der Synthiepop-Soundtrack der 80er funkelt und pocht, und die byzantinische Handlung verdreht sich in etwa ein Dutzend verschiedene Richtungen. Macht es immer Sinn? Nein. Aber wann hat ein Spionagefilm das letzte Mal so viel Spaß gemacht?

5. Schlägerei im Zellenblock 99

Wenn du gesehen hast Knochen Tomahawk , S. Craig Zahlers Regiedebüt 2015, dann sah man einen menschenfressenden Höhlenmutanten einen Cowboy in zwei Hälften hacken, und man hat vielleicht eine Ahnung, was Sie hier erwartet. Zahlers neueste Flashbacks gehen zurück in das Grindhouse-Kino der 70er Jahre, aber es ist sowohl brutaler methodisch als auch fröhlich ekelhafter in seiner viszeralen Gewalt. Vince Vaughn spielt einen Drogenhändler, der darum kämpft, seine entführte und schwangere Frau zu retten, und verkörpert irgendwie sowohl Gary Cooper als auch Jason Voorhees. Er ist ein ruhiger, rechtschaffener, unerschütterlicher Familienvater, der auch eine schwerfällige, unzerstörbare Todesmaschine ist. Nach so vielen Jahren, in denen Vaughn charmante, schmierige Motormäuler gespielt hat, ist es erstaunlich zu sehen, wie er in unerschrockenen Action-Sequenzen die Arme schnappt und Gesichter abreißt. Aber es ist sogar Mehr Es ist erstaunlich, wie warm und beschützend seine Augen sind, wenn er mit seiner Frau spricht. Es ist ein harter, einfacher, zutiefst befriedigender Film, und sein Ende könnte Sie atemlos machen.

Vier. Wolfskrieger II

In der ersten Szene dieses chinesischen Blockbusters taucht Star und Regisseur Wu Jing vom Deck eines Frachtschiffs und gerät in eine Unterwasser-Kung-Fu Kämpfe mit einer Crew angreifender Piraten. Der Film ist ein ruhmreicher patriotischer Exzess – eine Art jahrzehntelange chinesische Antwort auf Rambo: First Blood Teil II . Es ist die Art von Film, in dem ein Panzer auf den Kopf gestellt wird und der aufgebockte und ergraute Charakterdarsteller Frank Grillo, der einen blutrünstigen amerikanischen Söldner namens Big Daddy spielt, herauskriecht, um zu knurren, ich denke, das chinesische Militär ist nicht so lahm, wie ich dachte! Als Filmstar hat Wu Jing die ganze balletische Anmut von Jackie Chan der 90er Jahre ohne die Albernheit. Er stellt sich selbst als jemanden dar, der großartig im Fußball ist und Trinkwettbewerbe und kämpft sich in einem namenlosen afrikanischen Land aus Bürgerkriegen heraus. Wie die amerikanischen Filme, die es nachahmt, Wolfskrieger II zeichnet seine fremden Charaktere so breit und einfach wie möglich, aber zumindest ist unser Held um die Rettung afrikanischer Bürger genauso besorgt wie um die Rettung der im Krieg gefangenen chinesischen Staatsangehörigen. Der Film hat lächerliche Geschäfte gemacht und fast 900 Millionen US-Dollar an den Kinokassen eingespielt, fast alles in Asien. Es ist reine Propaganda, aber es ist genial Propaganda, und warum sollte Amerika darauf ein Monopol haben?

3. Baby-Fahrer

Nachdem er eine ganze Karriere damit verbracht hat, schwindelerregende und selbstbewusste Komödien zu machen, hat Regisseur Edgar Wright einen schwindelerregenden und selbstbewussten Actionfilm gedreht, der wie ein Musical aussieht, sich anfühlt und sich bewegt. Wie Walter Hills stimmungsvoller und existenzieller Neo-Noir-Klassiker Der Fahrer , Baby-Fahrer Als offensichtliche Inspiration erzählt Wrights Film von einem fuchsigen blonden Fluchtfahrer, der sich seinen Weg durch eine kriminelle Unterwelt macht. Aber wo Der Fahrer war alles dunkel und still, Baby-Fahrer platzt vor Licht und Farbe und Musik. Es ist ein stilvoller Live-Action-Cartoon, bei dem jede Szene zum Takt der Melodien auf dem tadellos ausgewählten Soundtrack eingestellt ist. Wright hatte die Idee für eine Verfolgungsjagd vor mehr als 20 Jahren zu den funkigen Gitarrenstampfern Bellbottoms des Jon Spencer Blues Explosion. Und er hat nicht nur diese Szene gemacht; er hat einen ganzen Film darum gedreht. Er hat eine Besetzung voller lustiger Filmstars aufgebaut und ihnen Raum gegeben, sich mit ihren kaum gezeichneten Charakteren auszutoben. Und im Kern hat er eine Romanze zusammengeschlagen, die viel berührender ist, als sie von Rechts wegen sein sollte.

nfl 2017 Scheinentwürfe

zwei. Logan

Superheldenfilme und Actionfilme sind meiner Meinung nach zwei parallele, aber völlig unterschiedliche Genres. In Superheldenfilmen geht es um das Unmögliche: Körper, die durch die Luft fliegen, Städte, die zerfallen, Alien-Invasionen, die das Geplänkel von Filmstars nicht unterbrechen. Actionfilme, sogar die Fast & Furious Filme, sind geerdeter und physischer. Wenn jemand in einem Actionfilm geschlagen wird, sollte es idealerweise so aussehen, als würde es weh tun, und das passiert in Superheldenfilmen fast nie. Aber ab und zu ein Film wie Klinge oder Dredd oder Bestrafer: Kriegsgebiet wird die Kluft zwischen den Welten überbrücken. Indem er einen Schwanengesang für den X-Man machte, den Hugh Jackman seit 17 Jahren spielt, hat James Mangold dem Wolverine, den Comicfiguren schon immer gekannt haben, lebendiges Leben geschenkt.

verbunden

Der Mann, der Wolverine zähmte

Mangold hat eine vollständig realisierte Zukunftswelt gebaut, die wie im Original Verrückter Max , steht am Rande der totalen Apokalypse. Jackman, dessen Wolverine Clint Eastwood Grit aufblitzen lässt, findet einen Weg, tiefes Bedauern und Müdigkeit auszudrücken, ohne seine murrende Badassery zu beeinträchtigen. Und als junge X-23 zeigt Dafne Keen eine wilde Intensität, die fantastisch beginnt und in Bewegung wird. Mit seinem bewussten Tempo und seiner wunderschönen, sonnengesprenkelten Kinematografie lässt sich der Film Zeit und fühlt sich eher wie ein Roadmovie oder Western als wie ein Superheldenfilm an. Und die Versatzstücke – die Wutstraße – Verfolgungsjagd im Stil, Charles Xavier, der die Welt einfriert, der Angriff auf das Bauernhaus, der letzte Mordblitz im Berserker-Wut – sind sowohl brutal als auch erfinderisch. Es ist eine Hommage an seine Genres – beide.

1. John Wick: Kapitel 2

John Wick hatte eine elegante Einfachheit: Russische Gangster hatten den Hund eines legendären Killers im Ruhestand getötet, also kam er, um jeden von ihnen zu töten. Der Film deutete auf eine verborgene Welt von Attentätern mit ihren eigenen Codes und Bräuchen hin. Aber es ging wirklich um den unstillbaren Durst eines Mannes nach Rache. Die Fortsetzung malt auf einer größeren Leinwand und zeigt eine Untergrundgesellschaft, die auf der ganzen Welt existiert und die viel größer ist, als sich irgendjemand hätte vorstellen können. (Spät im Film erfahren wir, dass im Grunde jede Person, die in New York lebt, ein professioneller Killer ist.) Es ist größer, fieser und lächerlicher als sein Vorgänger – und genau das muss es sein.

die klingel nfl picks

verbunden

Amerikanisches Gemetzel

Keanu Reeves, einer der großen Actionstars aller Zeiten, bewegt sich mit tödlicher und zielgerichteter Schönheit wie ein Panther. Er führt MMA-Takedowns mitten in Schießereien durch. Er fügt tödliche Wunden zu und warnt seine Feinde, dass sie nur überleben werden, wenn sie die Messer in ihren Eingeweiden lassen. Wenn ihm während des Schießens die Kugeln ausgehen, wirft er seine leere Waffe auf den Kopf eines Idioten und benutzt dann die eigene Waffe des Idioten, um ihn zu erschießen. Und Regisseur Chad Stahelski, Reeves Stunt-Double in Die Matrix , hat ausgeklügeltere und einprägsamere Möglichkeiten für ihn, diese tödliche Fähigkeit zu nutzen: einen wilden Sprint durch eine römische Katakombe, einen mit Schalldämpfer unterstützten Schusswechsel auf einer überfüllten U-Bahn-Plattform, eine Fahrszene, in der er um die Ecke rutscht und seine Feinde in den Wände. John Wick: Kapitel 2 ist ein Triumph des lebendigen, absurden Genrefilmschaffens und ein Beweis dafür, was diese dumme, schöne Kunstform sein kann, wenn sie in Bestform ist.

Anerkennungen: Kopfschuss , Wilder Hund , Kingsman: Der Goldene Kreis , Boyka: Unbestritten , Bushwick , Wheelman , xXx: Rückkehr von Xander Cage .

Tom Breihan ist leitender Redakteur bei Stereogummi , und er schreibt die Actionfilm-Kolumne A History of Violence für Die A. V. Verein . Er lebt in Charlottesville, Virginia.

Interessante Artikel

Beliebte Beiträge

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Alle Serienmörder-Filme sollten in der Vor-Handy-Ära spielen

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Sheryl Crow ist Punk und war es schon immer

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Ein erbärmlicher Schwarm von Abschaum und Schurken

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Wenn eine Garantie nicht garantiert ist

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Der Tag, an dem die NFL endlich die reale Welt anerkannte

Sportradio im Zeitalter von Trump

Sportradio im Zeitalter von Trump

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Ang Lee und die ungewisse Zukunft des High-Frame-Rate-Filmemachens

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino treffen sich für ein Drama der Charles Manson-Ära

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

NCAA Tournament Bracket Breakdown: Das Gute, das Schlechte und die Matchups, die passieren müssen

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Die 50 besten Trennungslieder aller Zeiten

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Derek Jeter und Larry Walker nahmen unterschiedliche – und doch gleichermaßen verdiente – Wege in die Baseball Hall of Fame

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Wie das Shanahan-System nachträgliche Gedanken in Star Running Backs verwandelt

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Kann Disney ‚Aladdin‘ richtig machen?

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Neun neue Hoffnungen für die Zukunft von „Star Wars“

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Lena Dunham und die HBO-Hype-Maschine zielen auf eine neue „Genera+ion“ ab

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

Warum werden so viele Casting-Nachrichten wie ein ehrgeizigstes Crossover-Event behandelt?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

‘The Bachelorette’ Recap: Hast du gehört, dass Hannah ein Bama-Fan ist?

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Wie VH1 den zweiten Bildschirm vorwegnahm

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Die kaputte soziale Szene ist zurück, aber auch nie verlassen

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Verkaufen Sie Ihr „Solo“: Was passiert, wenn eine „Star Wars“-Geschichte nicht besonders ist?

Chuck Bass war ein Monster

Chuck Bass war ein Monster

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

„Der neue Papst“ endet mit einer Zurückweisung des Fanatismus und einer reißerischen Verabschiedung

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Das angebliche Trevorrow-Skript hätte viele Probleme von 'Star Wars: Episode IX' verhindert

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Blackjack Del Rio kümmert sich nicht um die Gewinnwahrscheinlichkeit

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

Was ist das beste Lied aller Zeiten?

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

2020 NBA All-Star Reserve Picks und Starter Gripes

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Der Nationalspieler des Jahres 2017-18 des College Basketball wird einer dieser 18 Kandidaten sein

Vergiss Jordan McNair nicht

Vergiss Jordan McNair nicht

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

Wie „The Goonies“ dabei half, eine moderne Franchise-Vorlage zu erstellen

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

FilmStruck ist tot. Gibt es eine Zukunft für solche Dienste?

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

„Avengers: Infinity War“-Charaktere, sortiert nach der Wahrscheinlichkeit zu sterben

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Der „Snowpiercer“ von TNT hätte die Station nie verlassen sollen

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Ein umfassendes Ranking von Filmjournalisten

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Drei Erkenntnisse aus der langwierigen Dak Prescott-Vertragssaga der Cowboys

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden

Giancarlo Esposito ist ein Meister der TV-Schurken geworden