„60 Songs, die die 90er erklären“: Wie Sinéad O’Connor einen Prinzensong zu ihrem Klassiker machte

The Purple One schrieb 'Nothing Compares 2 U', aber O'Connor schaffte es, den Song zu bewohnen und ihn vollständig zu ihrem eigenen zu machen

„60 Songs, die die 90er erklären“: TLCs No Scrubs und die größte Girlgroup aller Zeiten

Der Hit des Trios von 1999 ist nicht ihr meistverkaufter Song, aber er ist der Schlüssel zu dem, was sie so besonders gemacht hat. In der neuesten Folge von „60 Songs“ erforscht Rob mit Hilfe von „Black Girl Songbook“-Moderatorin Danyel Smith die Geschichte von T-Boz, Left Eye und Chilli.

„60 Songs, die die 90er erklären“: Alles, was Sie jemals brauchten, war die Stimme von Whitney Houston

Die größten Hits und das Vermächtnis der Diva gebrochen mit Hilfe des Schriftstellers Gerrick Kennedy

„60 Songs, die die 90er erklären“: The Breeders, Cannonball und der chaotische Pop von Kim Deal

Erlebe die unvergesslichste Basslinie des Alt-Rock der 1990er Jahre mit Hilfe von Open Mike Eagle

„60 Songs, die die 90er erklären“, Episode 2: Die herzzerreißende Geschichte hinter Hey Jealousy

Anfang der 1990er Jahre wurden Gin Blossoms mit einem Megahit zu einer der größten Alternative-Bands der Welt. Die zweite Episode unserer neuen Musikshow erforscht die verborgene Geschichte hinter diesem großen Refrain und dem albernen Video.

„60 Songs, die die 90er erklären“: Das „Szenario“ von A Tribe Called Quest und die Kunst des perfekten Posse-Schnitts

Die Episode dieser Woche bricht Tribes ikonische Zusammenarbeit mit den Leaders of the New School sowie unsere Lieblings-Rap-Teams mit Hilfe von Shea Serrano auf

„60 Songs, die die 90er erklären“, Episode 3: Wu-Tang Clans C.R.E.A.M. und Masterplan der RZA

Die Hintergrundgeschichte der kältesten Gruppe in der Hip-Hop-Geschichte, erzählt durch ihre klassische Single von 1993

„60 Songs, die die 90er erklären“: Der Fanfavorit, der die Smashing Pumpkins definiert

Bill Simmons schließt sich der Show an, um Billy Corgan und Co. zu zerschlagen und warum 'Mayonaise' der schönste Moment der Band sein könnte

„60 Songs, die die 90er erklären“: Enter Sandman war Metallicas triumphaler Crossover

Die neueste Episode unserer Reise durch die Musik der 1990er Jahre erforscht die Geschichte der größten Heavy Metal-Band mit Hilfe von Dave Chang

Die eindringlichen Bilder der Gedanken der Geto-Boys, die mir Streiche spielen

Der Track von 1991 bleibt einer der prägnantesten Songs über psychische Gesundheit, Hip-Hop oder anderes. Das liegt zum Teil daran, dass es sich auf Erfahrungen stützt, die nur allzu real sind.

„60 Songs, die die 90er erklären“: Wie Björk ein Genre für sich wurde

Auf 'Hyperballad', einer der schönsten Momente im Katalog der isländischen Sängerin

„60 Songs, die die 90er erklären“: Erinnerst du dich an Pop-House-Musik?

'Gonna Make You Sweat (Everybody Dance Now)' war zu Beginn des Jahrzehnts ein Hit, der sowohl eine Menge als auch keinen Sinn ergab. Rob Harvilla und Gast Craig Seymour brechen das Phänomen, die New Yorker Clubszene der 80er Jahre und die illustre Karriere von Martha Wash in unserer neuesten Folge auf.

„60 Songs, die die 90er erklären“, Episode 1: Alanis Morissette und die größte Eff-You-Hymne des Jahrzehnts

In der Debüt-Episode unserer neuen Show, die die Musik der 1990er erforscht, schauen wir uns die Geschichte von „You Oughta Know“ an, Radio-Edits und alles andere rund um Alanis Morissette und ihr drittes Album, das sich mit drei Diamanten verkauft

„60 Songs, die die 90er erklären“: Gwen Stefani war immer größer als kein Zweifel

In der neuesten Episode, die die Tiefen der Musik der 1990er Jahre erforscht, befasst sich Rob mit No Doubts Breakout-Hit 'Just a Girl' und der Geschichte des Ska mit Hilfe von Pitchfork-Chefredakteurin Puja Patel

„60 Songs, die die 90er erklären“: Pulps Common People, vielleicht der perfekteste Britpop-Song

Im Klassenkampf ist alles fair – außer es zu slumen. Die neueste Episode unserer Wanderung durch das Jahrzehnt befasst sich mit dem entscheidenden Moment von Pulp.

„60 Songs, die die 90er erklären“: Lob des Rock ’n’ Roll Arschlochs und „Semi-Charmed Life“

Max Collins von Eve 6 nimmt an der Show teil, um über einen der berüchtigtsten Idioten im Alt-Rock zu sprechen – und einen seiner eingängigsten Songs

„60 Songs, die die 90er erklären“: Die ernsthafte Intimität von „Crash Into Me“ von Dave Matthews Band

DMB unterschied sich von seinen Kollegen dank ihrer relativen Beherrschung der Pop-Song-Struktur, ihrem Scharfsinn mit Hooks und legitimen Radiohits. Dies war ihre größte.

'60 Songs That Explain the '90s', Episode 4: Missy Elliotts The Rain (Supa Dupa Fly) fühlt sich immer noch wie die Zukunft an

In der vierten Folge unserer Reise durch die Musik der 1990er Jahre erkunden wir den Breakout-Hit der Rapper-Sängerin-Produzentin und ihre Chemie mit ihrem größten Mitarbeiter Timbaland

„60 Songs, die die 90er erklären“: Master P, No Limit und der Aufstieg des Southern Rap

'Lass sie Uhh sagen!' war der größte Hit von Master P. Es war auch ein entscheidender Moment für den Süden. Die neueste Episode der Reise durch die Musik der 1990er Jahre erkundet beides.

„60 Songs, die die 90er erklären“: „Say It Ain’t So“, Weezer und der Teenager in uns allen

Talking Rivers Cuomo und Co. mit Hilfe von Bobby Bones