Alles über Roulette

Roulette ist das französische Wort für Rädchen, stammt auch aus Frankreich und ist das am meist verbreitete Glücksspiel der Welt. Es ist jeweils bei traditionellen Casinos sowie Online Spielbanken beliebt. Das Spiel ist relativ einfach zu verstehen und die Gewinnchancen sind nicht schlecht. Die Spielregeln sind dazu auch simpel, man setzt auf eine Zahl oder Farbe, woraufhin man geroulette2winnt sobald die Kugel im Roulette Rädchen bzw. Roulettekessel auf diese Zahl fällt. Es ist im wahrsten Sinne des Wortes Glück richtig zu liegen.

Auf der grünen Matte, auch Tableau genannt, befinden sich die Zahlen 0 bis 36, sowie die Felder Schwarz und Rot und andere Eigenschaften, wie Ungerade oder Gerade Zahlen, Niedrig (1-18) und Hoch (19–36), auf die man setzten kann bevor das Roulette Rad gedreht wird. Man kann auch auf eine einzelne Zahl wetten, die Gewinnchancen sind allerdings um einiges niedriger, obwohl die Gewinnausschüttung so am höchsten ist, nämlich 35:1. Bei einfachen Wettarten gilt das Verhältnis von 1:1, bei Dutzende 2:1, Transversale 5:1 oder 10:1, bei Carré 8:1 und Cheval 17:1. Es gibt Kesselspiele, wo auf Nummern die im Kessel benachbart sind gesetzt werden darf, also auf einige Zahlen gleichzeitig wie 18, 29, 7, 28 und 12. Aber auch auf die Finalen wird gerne gesetzt, dass bedeutet Zahlen mit gleicher Endziffer wie 2, 12, 22, 32. Der Dealer sagt in der Regel an, wenn nichts mehr gesetzt werden darf.

Ob in Deutschland, Monaco oder Las Vegas, Roulette fehlt in keinem Etablissement und da Online Casinos immer beliebter werden, können Sie auch dort aufregende Spiele spielen, unter anderem bieten die nicht nur Roulette, sondern auch Poker, Black Jack und Slotmaschinen Spiele an. Obwohl beim Roulette der Bankvorteil überwiegt, ist es nicht einfach eine mögliche Auszahlung von 35:1 zu widerstehen und viele Menschen versuchen ihr Glück. Informieren Sie sich über verschiedene Strategien und Tricks, die Ihnen beim Gewinnen helfen könnten.

ADD YOUR COMMENT